Ultimate Ears UE-7 Ambient

8

2-Wege-Stereo-Hörer

  • Treiber: Bass und Mittel-Hochton
  • perfekter Halt durch Ohranpassung - Abdruck v. Hörgeräteakustiker erforderlich
  • veränderbare Dämpfung: 12 und 26 dB
  • austauschbare Kabel durch Stecksystem (Garantie des Kabels auf 3 Monate beschränkt)
  • hartes Innenohrteil
  • auf Wunsch auch mehrfarbig
  • Frequenzgang: 5 - 22.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 124 dB/mW
  • Impedanz :17,5 Ohm
  • inkl. Metallcase mit eingraviertem Namen

Achtung Sonderanfertigung: Zur Anfertigung dieses In-Ear Hörers ist ein Abdruck (Otoplastik) von einem Hörgeräteakustiker erforderlich. Nach dem Bestelleingang erhalten Sie von unseren Spezialisten eine E-Mail mit allen erforderlichen Informationen zur weiteren Bearbeitung. Die Lieferzeit beträgt nach Erhalt des Ohrabdrucks ca. 3 - 4 Wochen. Bitte beachten Sie, dass bei Sonderanfertigungen entsprechend unseren AGB §4 Abs. 5 keine Money-Back Garantie gewährt werden kann.

Erhältlich seit Januar 2007
Artikelnummer 109830
Verkaufseinheit 1 Paar
Kabel abnehmbar Ja
Ambience Ja
1.339 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Mittelfristig lieferbar (ca. 1–2 Wochen)
Mittelfristig lieferbar (ca. 1–2 Wochen)

Falls Sie den Artikel dringend benötigen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir eine Lösung oder Alternative für Sie finden können.

Informationen zum Versand
1
T
Studiosound auf der Bühne
Thomas255 12.11.2009
Ich bin Bassist und seit einiger Zeit auf das UE-7 in-Ear-Monitorsystem umgestiegen. Anfangs hatte ich Bedenken ob ein kleiner Kopfhörer die tiefen Fequenzen eines Music-Man 5-Saiters, und die Bassdrum unseres Drummers überhaupt bewältigt. Jedoch wurde ich positiv überrascht. Das klappt tadellos.

Ich hatte vorher eine Bassanlage und kleine handelsübliche Ohrstecker die allerdings lediglich meine Stimme und den Rest der Band mittelmäßig übertragen konnten. Leider auch kein vernüftigen Bassdrumsound, was für ein Bassisten sehr wichtig ist. Sobald ich mich von meiner Bassanlage wegbewegte, war es vorbei mit "gutem Sound". Ich hatte das Gefühl "dünne Drähtchen zu zupfen". Die Tiefbässe kamen aussschließlich von der Rückstrahlung der PA-Anlage. Unser Drummer hat ebenfalls diese In-Ear-System und seither spielen wir wie Siamesische Zwillinge. Und zwar überall auf der Bühne; Ohne Bassanlage!

Finanziell betrachtet ist eine solches In-Ear-System sicher nicht teurer als eine gute Bassanlage.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Mehrwert durch und durch
NickH 27.09.2013
Es gibt nichts schlimmeres für einen Musiker, wenn er sich auch der Bühne nicht oder nur schlecht hört.

Ich nutze die In-Ears nun seit einem halben Jahr.
Das wichtigste zu erst: Ich habe den Kauf auf keinen Fall bereut und würde sie jedem empfehlen!

Anfangs hatte ich lange über den Kauf nachgedacht und hatte folgende Bedenken:
- Ist der Preis für einen solchen Kopfhörer überhaupt gerechtfertigt?
Ja - aus später Sicht ist die Preis-Leistung super.

Der halt im Ohr ist sehr gut und man kann diese auch Shows die mehrere Stunden gehen tragen, ohne das einem danach das Ohr weh tut.

Die Kabel, Kabelführung und Steckverbindungen sind sehr hochwertig und lassen sich super am Körper verlegen.

- Hört man überhaupt einen so großen Unterschied zu anderen Kopfhörern?
Auf jeden Fall!
Durch das Mehr-Wege-System muss man nicht unbedingt laut hören um alle Frequenzbereiche gut zu hören. Selbst in fällen mit viel Bassanteil hört man die Höhen sehr klar und detailliert. Grade für mich als Sänger und Gitarrist in einer Band ist das sehr sehr angenehm.

Fazit:
Auch wenn vielleicht im ersten Moment der Preis abschreckt.
Für eine gute Gitarre, ein gutes Schlagzeug oder ein anderes gutes Instrument gibt man oft auch mehrere Tausend Euro aus, aber was nützt es wenn man es dann nicht richtig hört und es nicht genießen kann.

Zu dem wird der Bühnensound durch den Wegfall der Bühnenmonitor sehr leicht handelbar und klingt dementsprechend im FOH auch besser.

DER KAUF LOHNT SICH ALSO ;)
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Hörgenuss und -komfort für den Rest des Lebens
Mash55 05.08.2015
Die beste Investition seit langem! Ich regele mein Drum-Monitoring selber, durchaus aufwendig mit Klein-Mischer und zwei bis fünf Mikrophonen, aber was aus diesen Hörern kommt, belohnt mich. Bassdrum und Bass sauber und druckvoll, dazu mehr als genug Höhen für alles andere. Keine Einwände beim Sound! Hi-Fi, alles gut!

Die Außengeräuschdämmung der Hörer kann man verändern, das geschieht durch Verschließen bzw. Offenlassen von zwei winzigen Kanälen am angepassten Ohrstück. Dazu bekommt man vier wirklich wirklich winzige Plastikstopfen, nein Plastikstöpfchen... Beim zweiten Einsatz fiel schon eins davon runter, wohl nicht ganz richtig/weit genug in das kleine Loch geschoben. Suchen auf Drumteppich absolut zwecklos. Das geht möglicherweise besser, vielleicht durch Gewinde? Habe jetzt noch ein Stöpfchen als Reserve, mal schauen, wann ich Nachschub brauche.

Man sollte auch unbedingt die Abnahme der Ohr-Abdrücke von einem Profi nach der zugeschickten Anweisung machen lassen. Schlimmstenfalls Kontakt aufnehmen mit Fischer Amps, um Details zu klären. Der Tragekomfort hängt davon, und nur davon ab.

Teure Anschaffung, das ist klar, aber was man dafür bekommt, ist es wert! Und ich werde das Teil für den Rest meines Lebens benutzen. Das relativiert den hohen Preis allemal.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
L
Super
Laecks 19.03.2013
comme batteur je les utilise en répétition et pour concerts, avec une petite table de mixage derrière ma batterie, et c'est parfait. Les oreilles me remercient.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden