the box CL 108/115MKII Basis Bundle

Set bestehend aus:

the box CL 115 Sub MK II Aktiver 15" Subwoofer

  • Leistung: 220 W RMS / 500 W Peak + 2x 220 / 500 W RMS / Peak für den Anschluss von zwei Tops
  • Maximalpegel: 122 dB
  • interne Frequenzweiche
  • Übertragungsbereich: 35 - 130 Hz
  • Eingänge: 2x XLR, 2x Klinke
  • Ausgänge: 2x Speaker Twist
  • PU Beschichtung
  • Hochständerflansch: 36 mm
  • Butterflygriffe
  • Transportrollen
  • Abmessungen (B x T x H): 460 x 630 x 610 mm
  • Gewicht: 40 kg

the box CL 108 Top MK II Passiver Fullrange-Lautsprecher

  • Bestückung: 8" + 1" Kompressionstreiber, CD Horn
  • Abstrahlwinkel: 90° x 60°
  • Belastbarkeit: 150 W RMS, 600 W Peak
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Maximalpegel: 115 dB
  • Übertragungsbereich: 100 Hz - 19 kHz
  • Hochständerflansch
  • Abmessungen der Einzelbox (B x T x H): 280 x 250 x 415 mm
  • Gewicht: 9 kg / Paar 18,00 kg
  • Oberfläche: schwarzer Strukturlack
  • Paarpreis
  • passendes Cover: Art. 370606 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Millenium BS-2211B MKII Set Professionelles Boxenständer-Set

  • Material: Aluminium
  • bei maximaler Höhe bis 30 kg zentrisch belastbar
  • Höhe 1,25 m - ca. 2,00 m
  • Rohrdurchmesser des Stativflanschs: 35 mm
  • Gewicht (pro Stück): 2,16 kg
  • Gesamtgewicht mit Tasche (ohne Verpackung): 4,73 kg
  • Farbe: Schwarz
  • 2-er Set im Karton inkl. Tragetasche

2x the sssnake SLL21510 Professionelles Lautsprecherkabel

  • Länge: 10 m
  • Speaker Twist - Speaker Twist
  • Neutrik Stecker
  • Querschnitt: 2x 1,5 mm²
  • Farbe: Grau

Weitere Infos

Kunststoffgehäuse Nein
Satellitensystem Ja
Inkl. Mixer Nein
Inkl. Ständer Ja
Hochtöner 1" und größer Nein
Mitteltöner im Topteil 1x 8"
Bestückung der Tieftöner 1x 15"
4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
2 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
"klein" aber fein!
Hans Rudolph, 23.01.2015
Zu aller erst sei gesagt, dass der Kundenservice von Thomann super ist. Am Sonntag, 3 Tage vor Silvester, bestellt, mit der Bemerkung, dass ich das Set bis Silvester haben muss. Gleich am Montag morgen kam die Mail vom Kundenservice und teilte mir mit, dass das Set bereits per Expressspedition versendet wurde. TOP!

Zur Verpackung:
Die Anlieferung war echt überraschend. Ein großer schwarzer Turm, 1 1/2 meter hoch auf einer kleinen Palette, wurde per Hubwagen ausgeladen und direkt bei mir in die Garage gestellt. Noch kurz eine Unterschrift gesetzt und dann stand ich da. Messer gezückt, die schwarze Plastikfolie durchgeschnitten und es kamen 4 Pakete zum Vorschein. Oben drauf ein leider leicht deformierter Karton, da drunter ein normal großer eckiger Karton ohne Schäden, eine Etage tiefer ein großer Karton und an der Seite noch ein länglicher Karton. Alle samt auf einer kleinen Holzpalette.

Nun aber Schnell rein damit, war ja kalt draußen. Zu aller erst den kleinen und den Länglichen Karton. Ganz leicht zu Händeln und waren auch fix im Hausflur. Darauf hin den normal großen Karton gepackt und auch zügig über die 3 Treppenstufen ab ins Haus. Doch dann der große Karton. Mitgedacht hat Thomann ja, Plastikgriffe in einem Pappkarton hab ich auch noch nie gesehen. Also zack, hochheben und oh... doch schwerer als gedacht. 10 Meter sind es bis zur Haustür und Silvester wollte ich mich auch nicht durchgehend, aufgrund von Rückenschmerzen, auf dem Stuhl aufhalten. Also kurzer Hand die Aufbockhilfe vom Motorrad geschnappt (hat zwei Rollen) und das "Päckchen" da drauf. Auf zur Treppe und die 3 Stufen überwinden, war nun kein Problem.

Im Haus dann wieder angekommen, ging es ans auspacken. Erste Befürchtung, dass der Inhalt im deformiertem Karton beschädigt sei, verschwanden, als ich es öffnete und mir die zwei 10 Meter langen Lautsprecherkabel entgegen kamen. Im normal großen Karton waren, wie erwartet, die Topteile. Im länglichen Karton die zwei Lautsprecherstative für die Topteile und im großen Karton war, was hätte es auch anderes sein können, der Sub.

Zum ersten optischen Eindruck:
Die Topteile sind super verarbeitet, ich sah keinerlei Qualitätsmängel, auch nicht im Lack. An der oberen hinteren Kante ist jeweils ein stabil wirkender Metallgriff. Auf der Rückseite ist unten eine Speakonbuchse und da drüber ein Schiebeschalter um die Höhen um +3 dB anzuheben. Auf der Unterseite sind vier Gummistandfüße, um bei einem eventuellen Standbetrieb zu gewährleisten, dass die Box nicht verrutscht. Der komplette Lautsprecher ist in schwarz gehalten, nur das "The Box" Logo auf der Vorderseite besitzt eine helle Farbe.
Der Sub ist ebenfalls super verarbeitet. er besitzt an beiden Seiten eine große Griffschale, welche von vier Richtungen "angegriffen" werden kann. Auf der Rückseite ist der 3-fach Verstärker verbaut. Als Input besitzt er für Rechts und Links jeweils eine XLR/6,3mm Klinke Kombibuchse und eine Cinch Buchse. Als Output besitzt er zwei Speakonbuchsen für die Topteile und zwei XLR Buchsen für ein eventuelles Durchschleifen des Signales. Zudem ist noch ein Main- und ein Sublevel Drehregler verbaut, eine Kaltgerätesteckerbuchse und ein Kippschalter zum Ein- und Ausschalten.
Außerdem hat der Verstärker noch eine Power- und eine Übersteuerungs-LED und ein !Temperaturgesteuerter! Lüfter, der sogar komplett abschaltet, wenn sie nicht genutzt wird, dennoch an ist. Zu dem ganzen Technischen besitzt er noch vier drehbare Rollen auf der Rückseite und eine Metallkante an der Unterseite, damit beim Überkippen das lackierte Holz keinen Schaden nimmt. Unten drunter sind vier Gümmistandfüße und oben drauf ist ein Loch für eine Boxendistanzstange.
Die Stative werden zusammen in einer praktischen Tragetasche geliefert, erfüllen ihren Zweck und haben das Feature, dass sie sich langsam absenken, so bald man den Sicherungsbolzen zieht und die Schraube löst.
Die Kabel sind grau und haben zwei Enden ;) Zu dem ist auf den Steckern die Handhabung genau beschrieben.

Zum Sound:
An seinem ersten Einsatzort musste die Anlage gleich zeigen was sie drauf hat. Warum? Weil die Draußen eingesetzt wurde. Zu erst dachte ich mir, dass die 15 Zoll eventuell bisschen zu klein sind, um gleich einen kompletten Garten zu beschallen... Doch mein bedenken schwand, als ich sie dann mal richtig Aufgedreht hatte! Selbst 30 Meter weit weg war der Bass noch vollkommen ausgeprägt und ausgewogen. Doch ein anderes Problem kam, was ich so gar nicht erwartet hatte. Und zwar fingen die Topteile bei sehr hoher Lautstärke an zu kratzen. Also, etwas leiser und am EQ vom Pult etwas den Bass angehoben. Zu dem sei gesagt, der Main-Regler war auf 40% und der Sub Regler auf 100%.

Fazit:
Die Anlage hat mich von vorne bis hinten überzeugt. Mehr gibt es wirklich nicht zu sagen außer, dass sich das Geld ECHT LOHNT!

viel Spaß damit :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für den Preis mehr als gut!
Sandbass, 06.09.2015
Habe das Set im Februar 2015 direkt in Treppendorf gekauft.
Der Plan war eigentlich, zwei 15" Mufu-Aktivboxen zu kaufen.
Dann folgte das Probehören bei Thomann.
Die vorher ausgesuchten (Samson) waren absolut nicht zufriedenstellend, die Eigenmarke von Thomann ging so, war aber auch nicht soo überzeugend.
Dann hat der nette Mitarbeiter, mehr aus Spaß, mal auf das CL112 Bundle umgeschaltet.
Einigermaßen erstaunt, ob des guten Klangs, bat ich ihn, mal auf das 115er Set umzuschalten.

Der Sound hat im Testraum von den bisher gehörten in der angestrebten (sehr niedrigen) Preisklasse den mit Abstand besten Eindruck gemacht.

Nach einem Blick auf das Preisschild (damals 548EUR) war klar, das wird gekauft.

Nun war das Set im letzten halben/dreiviertel Jahr ein paar mal zu verschiedensten Gelegenheiten im Einsatz und ich bin nach wie vor sehr zufrieden.

Das Set wurde wohl primär für den Einsatz auf Partys mit Konservenmucke konzipiert. In diesem Einsatzgebiet erwartete ich keine Probleme - und hatte auch nie welche. Kleinere Privatfeiern bis 50 Mann lassen sich mehr als ordentlich beschallen.

Nicht ganz so sicher war ich mir zunächst bei dem Einsatz für Livemusik, ebenfalls im Rahmen von 20-100 Leute. 8" Tops aus der Preisklasse hielt ich zunächst nicht als so geeignet für Gesang + (E-)Gitarre bei höheren Lautstärken. Auch dem Subwoofer traute ich dafür nicht mehr so viel zu, denn 220W sind jetzt nicht die Wucht, zumal ein einzelner 15er sicher nicht die erste Wahl für eine Band mit Schlagzeugabnahme und Bass ist.

Entgegen der Befürchtungen meistert das Set aber auch hier alles ohne Probleme. Die Tops bringen einen sehr brauchbaren Sound, Gesang und Gitarre klingen super!
Auch der Sub geht ordentlich zu Werke, die Abgenommene Kick-Drum kommt sehr druckvoll und sauber rüber. Auch E-Bass klingt sehr gut über die Anlage, nicht dröhnig und trotzdem kraftvoll.
Selbst sehr heftige Synthesizer-Keyboard-Bässe in enormen Lautstärken (übertönt mal ein lautes Schlagzeug in einer -immerhin gedämpften- Garage - jeder hatte Gehörschutz drinne und beim Zoom H2 hats die eingebauten Mikros übersteuert, trotz Gain auf Low und niedrigem Einpegeln) waren kein Problem - erstaunlicherweise.
Bei dieser Aktion hat die Anlage weit über der Grenze, die ich ihr zugetraut habe, gearbeitet, und dennoch einen durchaus brauchbaren Klang abgeliefert. Ich habe mit deutlich kreischenden Tops und einem überforderten Sub gerechnet - beides war aber nicht der Fall!

Dazu muss ich sagen, dass bei den Live-Einsätzen bisher immer ein Yamaha 01V verwendet wurde, so dass man im Notfall krasse Dynamikspitzen schon am Pult abfangen konnte. Zwingend notwendig war das bisher eher nicht, aber es hat auch nicht geschadet.

Um mal die Glaubhaftigkeit meiner Aussagen so ein bisschen einzuordnen:
Ich habe generell nicht so viel von den günstigen Hausmarken-Sets gehalten und habe durchaus auch schon mit "amtlichen" Material gearbeitet, also Seeburg, RCF, HK Premium usw. sind mir ebenfalls vertraut.

Aus den günstigeren Preisklassen hatte ich häufiger ein älteres Behringer Set (2x 12" Tops, 2x 18" Subs) unter den Fingern, das ich absolut grausig fand und finde.

Das CL115 Set ist da wesentlich besser. Sicher nicht direkt mit RCF vergleichbar (das Zeug hat bei vergleichbarer Größe mehr Reserven und rauscht weniger), aber der Abstand ist deutlich kleiner als erwartet.

Ein paar Kritikpunkte gibt es aber schon:
-schon angesprochen, das Grundrauschen könnte leiser sein, ist aber noch im Rahmen

-ein Limiter ist, entgegen den meisten Aussagen, nicht vorhanden - lediglich eine Protect (Schutz-) Schaltung, die aber auch erst einspringt, wenn die Anlage wirklich schon ein ganzes Stück über dem Limit ist (hab ich persönlich auch noch nicht erlebt). Mit einem Limiter würde ich mich persönlich deutlich wohler fühlen, vor allem, wenn ich die Anlage mal im Freundeskreis (an Laien) verleihe.

-Die Verarbeitung ist nicht so toll. Der Lack ist sehr kratzempfindlich und am Subwoofer ist auch bereits ein größeres Stück Lack abgeplatzt, ohne, dass an dieser Stelle eine größere Belastung gewesen wäre (oben drauf, da hat ein Notebook gestanden... Gummifüße hab ich eigentlich nicht als so zerstörerisch in Erinnerung gehabt...)


Zusammenfassend kann man sagen, dass man ein für das Geld sehr sehr gutes PA-Set bekommt, dass auf kleineren, eher privaten Veranstaltungen eine gute Figur macht.
Wer also etwas für maximal 100 Leute sucht, sollte sich diese Anlage definitiv mal anschauen.
Wer später größere Ziele hat, sollte sich aber doch eher anders orientieren, denn wirklich erweiterbar ist so ein Komplettset eher nicht. Man kann einen zweiten Sub dazustellen, mehr aber auch nicht. (zwei weitere Tops gingen auch, macht aber absolut keinen Sinn, da soweit mir bekannt nicht brauchbar clusterbar)
Bei einzelnen Komponenten ist man da in der Regel flexibler.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
598 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

Kürzlich besucht
Rockboard QUAD 4.2 with ABS Case

Rockboard QUAD 4.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 9 bis 15 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstreben; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(4)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(1)
Kürzlich besucht
Rockboard TRES 3.1 with ABS Case

Rockboard TRES 3.1; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 10 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstrebe; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(3)
Kürzlich besucht
Old Blood Noise Endeavors Rever Reverse Delay and Reverb

Old Blood Noise Ende Rever Reverse Delay and Reverb; Effektp edal; Entwickelt in Zusammenarbeit mit Datachoir, Reverb und Delay Gerät in einem; Regler: Reverse, Delay, Time, Feedbac k, Reverb, Modulation, Field; Drucktasten: 1x Reverb, Delay, 1x Bypass; Schalter: 1x Order,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.