Mooer SD 30 Modelling Combo

16

Modelling Comboverstärker mit Bluetooth für E-Gitarre

  • Transistor / Solid-State Design
  • 30 W (RMS) Class A/B Verstärker
  • 25 hochwertige, digitale Nachbildungen beliebter Verstärker basierend auf Mooers Digital Preamp Modelling Technologie
  • 8 wählbare Overdrive- / Distortion-Effekte
  • 9 wählbare Modulations-Effekte
  • 5 wählbare Delay-Effekte (mit Tap Tempo)
  • 6 wählbare Reverb-Effekte
  • integriertes chromatisches Stimmgerät
  • serieller Effektloop
  • 3-Band EQ
  • 40 editierbare Presets
  • Bluetooth-Verbindung für AUX Input
  • LED Display
  • Jam Mode mit 150 Sekunden Looper und Drum Machine
  • Bestückung: 1 x 8" Custom Lautsprecher
  • Belastbarkeit: 50 W
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Regler für Gain, Bass, Middle, Treble, Master und Value
  • beim Anschließen eines externen Lautsprechers wird der interne Lautsprecher gemutet
  • 6,3 mm Mono-Klinken Instrumenteneingang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken Kopfhörerausgang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken AUX-Eingang
  • 6,3 mm Mono-Klinken Send
  • 6,3 mm Mono-Klinken Return
  • Firmware Update über USB-B Port an der Rückseite
  • 6,3 mm Mono-Klinken Speaker-Ausgang für zusätzlichen Speaker (8 - 16 Ohm Impedanz)
  • Eingangsspannung 220V - 240V oder 100V - 120V AC
  • Abmessungen (L x B x H): 420 x 217 x 368 mm
  • Gewicht: 8,3 kg
  • passender Mooer Wireless Fußschalter: Art. 454395 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Januar 2020
Artikelnummer 481850
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 30 W
Lautsprecher Bestückung 1x 8"
Kanäle Modeling
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Nein
Line Eingang Ja
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 8,3 kg
Speicherplätze 40
197 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

Ausgewachsener Gitarren-Combo für Proberaum, Bühne und Studio

Mit dem SD 30 Modelling-Combo präsentiert die chinesische Firma Mooer einen ausgewachsenen und äußerst üppig ausgestatteten Gitarren-Combo, der mit seiner 30 Watt starken Endstufe, einem 8“-Speaker und einer Unmenge an Ampsimulationen und Effekten ein breites Spektrum abdeckt. 25 hochwertige Nachbildungen von legendären Gitarrenamps aus verschiedenen Jahrzehnten treffen dabei auf 28 verschiedene Effekte. Zudem wartet ein Looper mit 150 Sekunden Aufnahmedauer inklusive Drummachine auf seinen Einsatz. Weiterhin gibt es 40 Speicherplätze, auf denen die selbst erstellten Sounds abgelegt werden können, ein gut ablesbares Display, eine Stimmfunktion sowie die Möglichkeit, Backing-Tracks ganz einfach per Bluetoothverbindung vom Smartphone einzuspielen.

Keine versteckten Menüs

Die Benutzerführung des Mooer SD 30 Modelling-Combo ist absolut intuitiv gestaltet und auch ohne Studieren des beigefügten Manuals in Minuten zu erlernen. An Bord befinden sich 25 eindrucksvoll klingende Verstärkermodelle, die auf der bewährten Mooer-Digital-Preamp-Technologie basieren und von ultrasauberen Cleansounds bis hin zum „High-Gain-Massaker“ eine breite Palette an dynamisch spielbaren Sounds liefern. Die Anpassung an den persönlichen Geschmack übernimmt eine Dreiband-Klangregelung. Für das i-Tüpfelchen im Sound wiederum sorgt eine Ansammlung der wichtigsten Delay-, Hall- und Modulationseffekte. Letztere können zusätzlich mit einem einfachen Knopfdruck in ihrer Geschwindigkeit verändert werden, während für die räumliche Abteilung die drei Halltypen Room, Hall und Church zuständig sind.

Üben, Jammen und Spaßhaben

Durch den günstigen Preis des Mooer SD 30 Modelling-Combo bietet sich vor allem Einsteigern eine ideale Gelegenheit, ganz unkompliziert in die Welt der Amp-Simulationen und Effekte einzutauchen, ohne dabei auf wichtige Details verzichten zu müssen. Die Bedienung des kleinen und gerade einmal 8,3 kg schweren Combo ist denkbar einfach. Dank der Bluetoothverbindung ist es zudem schnell und problemlos möglich, Playbacks zum Üben einzuspielen oder einfach nur die Lieblingstracks über den Amp zu hören. Das kann auch über einen Kopfhörer geschehen, für den sich ebenfalls ein Anschluss mit an Bord befindet. Die gute Klangqualität dürfte außerdem auch Profis gefallen, die einen flexiblen Sparringspartner für die eigenen vier Wände suchen. Und die können noch so klein sein, denn mit seinen kompakten Maßen findet der kleine Combo garantiert in jeder noch so kleinen Wohnung einen Platz.

Über Mooer

Mooer aus dem chinesischen Shenzhen bietet seit 2010 Produkte für Gitarristen an - vom kleinen Einzelpedal über Multieffektgeräte bis hin zu Kompaktverstärkern. Der Hersteller startete mit diversen Kleinpedalen und dürfte insbesondere durch das aufwändige Delay-Pedal Ocean Machine, das 2016 in Zusammenarbeit mit Devin Townsend entstand, bekannt geworden sein. Inzwischen bietet Mooer auch Lösungen mit modellierten Verstärkern, Boxensimulationen auf der Basis von Impulsantworten und Matching-Equalizern an. Der Fokus des Herstellers liegt dabei auf der Nutzung digitaler Technologien.

Kompakter, vielseitiger Combo mit allen wichtigen Sounds und Effekten

Durch die vielseitige Ausstattung mit verschiedenen Amp-Modellen, die Grundversorgung mit den wichtigsten Effekten, einen sehr kompakten Formfaktor und nicht zuletzt die einfache, intuitive Bedienung bietet sich der Mooer SD 30 Modelling-Combo als idealer Partner für den Einsatz in den heimischen vier Wänden an. Die 30 Watt starke Endstufe sorgt im Zusammenspiel mit dem 8“-Lautsprecher für genügend Power, während die reichhaltige Auswahl an Anschlüssen, u. a. eine Bluetoothverbindung fürs Smartphone, das Gerät sehr flexibel einsetzbar macht. Hinzu kommt die Möglichkeit, bis zu neun selbst erstellte Sounds abzuspeichern und das Ganze ungestört mit einem Kopfhörer zu genießen. Nicht zu vergessen ist außerdem die ansehnliche Optik des kleinen Combos, die mit der cremefarbenen Tolexhülle überzeugt.

16 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

VB
Der Kleine hat Größe
Volker Bormann 10.03.2021
Als der Mooer SD 30 frisch ausgepackt vor mir auf dem Tisch stand, war mein erster Gedanke: Genauso schick wie auf den Fotos. Außerdem wirken die Bedienelemente alle wertig, nichts wackelt, das ganze Kästchen ist prima verarbeitet. Da meine E-Gitarre erst noch kommt, habe ich die ersten Tests mit der halbakustischen Gitarre veranstaltet. Fazit: Der Kleine spielt sehr ordentlich auf, die Sounds klingen vielversprechend für mich als E-Gitarren-Neuling.
Die Bedienung erschließt sich einigermaßen rasch, obwohl mir scheint, dass ich noch ordentlich herumprobieren muss, um die Möglichkeiten komplett auszuloten.
Hierfür wünscht man sich eine ausführliche, lehrreiche Bedienungsanleitung. Und das führt mich zum einzigen Manko: Das beiliegende Heftchen ist zwar auf Deutsch, aber im Postkartenformat entschieden zu klein und inhaltlich ausgesprochen dürftig. Ich habe mir erst einmal die PDF-Version aus dem Internet besorgt und als Broschüre in Schulheftformat ausgedruckt. Immerhin ist sie so anständig lesbar. Als Einsteiger in elektronische Sounds ist man damit trotzdem verloren.
Technisch und klanglich fühle ich mich aber super bedient. Vor dem Kauf war ich kurz versucht, ein wenig mehr auszugeben und den SD 70 zu ordern. Den Ausschlag für den SD 30 gaben am Ende das Gewicht und mein Anspruch, was fürs Üben zuhause zu finden. Da sind 30 Watt Output mehr als genug und nur rund acht Kilo Gewicht ein Segen. Klare Kaufempfehlung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Sollte eine All in one Lösung fürs Wohnzimmer werden
Touby 30.04.2021
Hätte eigentlich alles drin was ich wollte. Deshalb wollte ich diesem combo eine Chance geben.
Drum Machine / Metronom / Looper / Aux Eingang für Jamtracks und sogar einen Footswitch ohne Kabel. Hätte super und ohne Kabelsalat im Wohnzimmer seinen Platz gefunden.
Ich habe ihn eingeschaltet und wollte Ihn anspielen. Ich habe mich ehrlich gesagt erschrocken. Clean war er halbwegs ok. Aber sobald es in die angezerrte Richtung ging dachte ich das Ding sei defekt. OK, Factory Presets sind meistens nicht wirklich brauchbar, dachte ich mir. Bin kurz alle durchgegangen und ja alle unbrauchbar. Klingt nach Sägezahn. Sogar meine Frau fragte mich muss er so klingen. Habe ihm eine 2. Chance gegeben und versucht Manuell noch ein wenig die Sounds zu verbessern. Aber der Sägende und unnatürliche Grundsound bleibt erhalten. Deshalb stand er keine halbe Stunde ausgepackt in meinem Wohnzimmer.
Über Looper, Drum machine, Footswitch etc. kann ich nichts sagen weil ich diese nicht angespielt habe. Für mich ist der Sound nicht brauchbar.
Schade.....
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DH
Gute Einsteiger Amp
Die Humpi-Pumpi-Band 07.04.2021
Mein erster Amp, ich finde er hat einen guten Klag. Bringt alles mit, was man bei seiner ersten E-Gitarre benötigt. Besonders mag ich die Bluetooth-Schnittstelle, so kann ich Playbacks oder Lern-Apps direkt über den Amp ausgeben lassen.

Kritikpunkt: Die Schrift der Bedienungsanleitung ist allerdings sehr klein, da wäre ein größerer Druck besser gewesen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
S
Good practice amp
StephanPK 21.01.2022
Got this unit few weeks ago. I would say this is very good bedroom practice amp, that has helpful options like simple drum machine and looper.
The sound is ok, compared to Vox Mini go 50 that I had, a bit dull, so need to play a bit with an amp EQ settings.
The biggest downside for me that it does not have a separate EQ in stomp modulations. The only EQ that is available is on the amp settings. So it's a bit hard to tweak the sound.
Amp selection is good, has all the range, from cleans to high gain. The default presets do not show the full potential of the amp, they usually have a lot of modulation, heavy reverbs etc. But once you build the preset from scratch, you could get decent sounds.
In overall, very happy with this purchase. It's not a tube amp and modelling is not on a Kemper level, of course, but for the price it has no competitors.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden