LD Systems SAT 442 G2 W

Installations-Säulenlautsprecher zur Wandmontage

  • Bestückung: 4 Tieftöner 4", 1 Celestion Hochtontreiber 1"
  • Belastbarkeit: 200 W / 8 Ohm RMS
  • Frequenzbereich: 75 - 20.000 Hz
  • Maximalpegel: 114 dB SPL
  • Abstrahlwinkel (H x V): 120° x 30°
  • Klemmanschlüsse
  • Abmessungen: 140 x 670 x 155 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • Farbe: Weiß
  • inkl. Wandhalter

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

LD Systems SAT 442 G2 W
34% kauften genau dieses Produkt
LD Systems SAT 442 G2 W
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
259 € In den Warenkorb
LD Systems SAT 242 W G2
11% kauften LD Systems SAT 242 W G2 129 €
JBL Control 1Pro WH Pair
9% kauften JBL Control 1Pro WH Pair 122 €
LD Systems SAT 82 W G2
8% kauften LD Systems SAT 82 W G2 103 €
the box pro Achat 104 WH
7% kauften the box pro Achat 104 WH 59 €
Unsere beliebtesten Wandlautsprecher
1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 / 5.0
  • Sound
  • Verarbeitung
1 Textbewertungen
Gesamt
Sound
Verarbeitung

T-Box Achat 404 vs. LD 442

04.10.2016
Jeder weiß es, Herstellerangaben sind nicht immer vertrauenswürdig und fast nie vergleichbar, zudem haben die Einsatzbedingungen starken Einfluss. Daher habe ich diese beiden recht ähnlichen PA-Boxen direkt verglichen.

Praktisches:
Die T-Box ist (auch) für die mobile Beschallung gedacht, was man am Ständerflansch, dem soliden Handgriff, und den Speakon (Speaker twist) Buchsen sieht. Die LD hat all das nicht, jedoch hat sie verschiedene Flugpunkte (M6 Gewinde), und eine ordentliche Wandhalterung liegt bei. Sie hat nur Federklemmen, die jedoch recht solide sind und ca. 4mm² aufnehmen können. Damit ist die LD gut für die Festinstallation vorbereitet. Beide Modelle sind ansonsten solide und stabil, die T-Box vielleicht etwas mehr, weil ihre Seitenwände bis vor das Frontgitter laufen und dieses beim Transport etwas schützen.

Klang (frotal):
Hier die erste Überraschung, diesen Unterschied hatte ich nicht erwartet. Im direkten A-B-Vergleich sind beide Boxen ungefähr gleich laut, soweit sich das vergleichen lässt. Denn die LD ist eher mittenbetont, hat ordentliche Höhen, aber praktisch keinen Bass. Stimmen kommen sehr klar und direkt rüber, Musik klingt auch ordentlich, aber nicht wirklich Konzert- oder Discotauglich, auch wenn der EQ da noch ein wenig rausholen kann. Für den Bass brauchts natürlich einen Sub, aber der muss in diesem Fall ziemlich weit rauf gehen, fürchte ich. Der Klang spricht also ebenfalls für sprachlastigen Installations-Einsatz der LD.

Die T-Box hingegen wurde wohl mehr auf Musik getrimmt, es ist ein gewisser Bass vorhanden, wobei wir hier bestenfalls vom Grundtonbereich sprechen. Ein Sub ist auch hier nötig, aber er kann vermutlich tiefer einsetzen als bei der LD - und das, obwohl letztere laut Datenblatt tiefer spielen sollte als die T-Box... Der Stimmbereich ist bei der T-Box deutlich gedämpft und weniger klar als bei der LD, zugunsten eines "Loudness"-artigen Frequenzgangs. Das wird für den mobilen DJ oder die kleine Band alles gut so sein. In meinem Fall brauchte ich aber eine ergänzende PA, um dem Gesang in halliger moderner Kirche zu mehr Durchsetzung zu verschaffen (dient zugleich als Monitor, steht 3m hinter den Sängern). Daher habe ich mich für die LD entschieden.
Die Watt-Angaben sind natürlich ebenfalls wenig aussagekräftig, zwischen den 150 und den 200W liegen gerade 1,2dB. Der Verstärker sollte sich in diesen Regionen bewegen, aber auch hier machen 50W meist nicht viel Unterschied, eine Reserve ist aber immer ratsam.

Klang (seitlich):
Es dürfte klar sein, dass die Grad-Angaben der Hersteller nur ein grober Anhaltspunkt für die komplexe Richtcharakteristik sein können. Horizontal kann ich bei beiden Modellen bestätigen, dass der Klang horizontal relativ breit ausgewogen bleibt, es gibt aber einen Höhen- und Präsenzabfall zur Seite. In der Vertikalen, die man oftmals dämpfen möchte, um Reflektionen zu reduzieren, darf man bei solchen einfachen und recht kleinen Säulen keine Wunder erwarten, auch wenn beide Modelle "30°" versprechen. Die LD hat in vertikaler Richtung aber nur einen leichten breitbandigen Pegel- und Höhenabfall, etwas stärker als horizontal. Die T-Box fängt hingegen vertikal ziemlich früh an mit Verfärbungen und Höhendämpfung, hier ist also eine etwas bessere Richtwirkung vorhanden, aber wenn doch jemand aus erhöhtem Winkel zuhört (z.B. auf Balkon, Empore usw.), dann klingt es nicht so schön.

Fazit: Insgesamt bekommt man bei beiden Modellen angemessen guten Klang für begrenztes Geld. Neben den praktischen Merkmalen sollte man unbedingt die Klangunterschiede beachten, je nach Anwendung und Einsatzort.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 215 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Audio Professionell
Tel: 09546-9223-490
Fax: 09546-9223-499
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
ELA-Systeme
ELA-Systeme
Generell sind bei diesen Anlagen, nicht bloß mal eben zwei Lautsprecher an den Verstärker zu stöpseln.
Online-Ratgeber
ELA-Systeme
ELA-Systeme
Generell sind bei diesen Anlagen, nicht bloß mal eben zwei Lautsprecher an den Verstärker zu stöpseln.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Arturia DrumBrute Impact Daslight Light Rider Wifi DMX Interface Gator iMac 27" Tote Bag Arturia KeyLab MkII 61 Black Korg D1 Aston Microphones Swift Audient iD44 EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card Cameo Studio PAR DTW IK Multimedia UNO Synth Presonus Studio 1810
(1)
Für Sie empfohlen
Arturia DrumBrute Impact

Arturia DrumBrute Impact; Analoger Drumcomputer; 10 Klänge: Kick, Snare 1, Snare 2, Tom Hi, Tom Low, Cowbell, Cymbal, C losed Hat, Open Hat und FM; 64 Patterns mit jeweils bis zu 6 4 Steps; Akzentsetzung sowie zuschaltbare Color-Klangfärbung pro Instrument...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Daslight Light Rider Wifi DMX Interface

Daslight Light Rider Wifi DMX Interface, Tabletbasierte DMX Steuerung, intuitives Bedienkonzept ermöglicht einen schnellen Einstieg in alle Funktionen und vereinfacht die Verwendung, kostenfreie App "Light Rider" für iOS, Android und Amazon Fire Tablet, perfekt für DJs dank Beat-Synchronisation via Ableton...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Gator iMac 27" Tote Bag

Gator iMac 27" Tote Bag, Nylontasche passend für 27" Apple iMac, wasserabweisend, guter Halt und Schutz durch verstellbare Schaumstoffblöcke und Hartpaneelverstärkung in der Frontklappe, faltbarer Sonnen- und Staubschutz, Doppelter Reißverschluss, inkl. innenliegender Kabeltasche und äußere Zubehörtasche für Tastatur, Maus, SD-Karten,...

Zum Produkt
139 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab MkII 61 Black

Arturia KeyLab MkII 61 Black; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten und Aftertouch; 16 farbig beleuchteten Performance-Pads; 9 Fader; 9 Drehregler; LCD-Display; Kategorienfunktion; Pitch- und Modulation-Rad; Chord- und Transpose-Funktion; Transport-Taster; Anschlüsse: 5 Expression Control Eingänge; 4x CV Ausgang, 1x CV...

Zum Produkt
499 €
Für Sie empfohlen
Korg D1

Korg D1 Digital Piano; 88 Tasten gewichtetet RH3-Tastatur (Real Weighted Hammer Action 3); 5 Anschlagdynamikkurven; Stereo PCM Klangerzeugung; 120-stimmig polyphon; 30 Klänge; 30 Demo-Songs; Key-Off Simulation; Dämpferresonanz; 3 Effekte; Metronom; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke (L/R), Stereo Kopfhörerausgang 6.3...

Zum Produkt
575 €
Für Sie empfohlen
Aston Microphones Swift

Aston Microphones Swift; Universelle Mikrofonspinne ohne Gum mibänder; für Mikrofone mit einem Durchmesser von 40 bis 60 mm; zwei Schnellspannfedern; Aufhängungssystem aus Aluminiu m, glasfasergefülltem Nylon und medizinischem Latex ("ShockS tar"-Technologie); Abmessungen: 145 x 60 x 170 mm (BxHxT); G...

Zum Produkt
55 €
(1)
Für Sie empfohlen
Audient iD44

Audient iD44, 20-in, 24-out Desktop-Audio-Interface; Komplett aus Metall gefertigtes Desktopgehäuse; Bedienknöpfe aus massivem, handgefrästem Aluminium; 4 x Class-A Audient Konsolen-Mikrofonvorverstärker Mikrofonvorverstärker; 60 dB Gain; AD/DA-Wandler der Spitzenklasse; 2 x ADAT Ein- und Ausgänge für digitale Erweiterung; 24 bit; 44,1 -...

Zum Produkt
569 €
Für Sie empfohlen
EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black

EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black; Akustikelement; Material: Absorberkern aus 100% Polyester mit Textilbezug; sehr robust; nicht reizend oder allergieauslösend; geruchsfrei; guter Wirkungsgrad im mittleren und hohen Frequenzbereich; Wand und Deckenmontage mit Flexi-System (klettverschlusskompatibel) möglich; Brandschutznorm Kernmaterial: EN13501-1:2007+A1:2009 [B...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card

Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card; Erweiterungskarte für Apollo Rack Interfaces; zwei Thunderbolt 3 Ports und 15 W Busleistung für alle nachgeschalteten Thunderbolt 3 Peripheriegeräte; bis zu 40 Gbit/s; Systemvoraussetzungen: macOS Sierra/High Sierra oder Windows 10 mit Fall Creators Update...

Zum Produkt
499 €
Für Sie empfohlen
Cameo Studio PAR DTW

Cameo Studio PAR DTW, Weißlicht LED Par mit variabler Farbtemperatur und Dim-To-Warm Funktion, professioneller LED Par für den Einsatz auf Theater- und Schauspiel-Bühnen oder zur Objektbeleuchtung, Dim-To-Warm Funktion sorgt im niedrigen Helligkeitsbereich für eine dunkel-orange Lichtfarbe durch die Hinzunahme von...

Zum Produkt
329 €
(5)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia UNO Synth

IK Multimedia UNO Synth; analoger Synthesizer; monophoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; klassischer Aufbau mit 2 VCOs und Rauschgenerator, Multimodefilter, Verstärker, 2 Hüllkurven und LFO; VCOs mit Wellenformen Dreieck, Sägezahn und Rechteck mit variabler Pulsbreite; Multimodefilter mit 12 dB/Okt....

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Presonus Studio 1810

Presonus Studio 1810; 18x8 USB 2.0 Audio-Interface; 24 Bit/192 kHz; 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line/Inst (XLR/Klinke); 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line (XLR/Klinke); 4 XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärker, 48-V-Phantomspeisung; 4 symmetrische Line-Eingänge auf der Rückseite (TRS-Klinke, 6,35 mm); optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kHz, 4-Kanal/96 kHz); integrierter...

Zum Produkt
399 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.