Korg PA-600

Keyboard

  • 61 Tasten mit Anschlagdynamik
  • 128 stimmige Polyphonie
  • 3-Band EQ für jede Spur
  • EDS Tonerzeugung plus RX-Soundtechnologie
  • Defined Nuance Control (DNC2)
  • 950 Sounds
  • 360 Styles
  • 600 verfügbare User-Style-Speicher
  • PCM User Speicher: 96 MB
  • MP3 und MP3+G fähig
  • Gitarren Modus 2
  • druckempfindliches 7" TFT TouchView-Farbdisplay
  • 16 Spur Backing Sequenzer
  • Lyric Anzeige im Display
  • Micro-SD-Card Slot
  • USB to Host
  • Line out L/R (Mono)
  • Line in L/R
  • Midi IN/OUT
  • USB-Host
  • USB-Device
  • Dämpferpedal Anschluss
  • definierbarer Fußtaster Anschluss
  • Lautsprecher 2 x 15 Watt
  • Abmessungen (BxTxH): 1030 x 378 x 127 mm
  • Gewicht 11 kg
  • inkl. Bedienungshandbuch, Notenständer und Netzkabel

passendes Thon Case unter Artikelnummer 302849 erhältlich (nicht im Lieferumfang enthalten)

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Big Band
  • Dance
  • DNC Quartet
  • Jazzorgan
  • Modern Movie
  • Sounds
  • Steelguitar
  • World
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Tasten 61
Leuchttasten Nein
Anschlagdynamik Ja
Speichermedium MicroSD
Lyrikfunktion Ja
Scorefunktion Ja
Vocal Harmony Nein
USB Audiorecorder Nein
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out
Mikrofonanschluss Nein
USB Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Korg PA-600
30% kauften genau dieses Produkt
Korg PA-600
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
799 € In den Warenkorb
Startone MKR 61
14% kauften Startone MKR 61 45 €
Startone MK-200
9% kauften Startone MK-200 89 €
Korg PA-300
8% kauften Korg PA-300 599 €
Thomann SP-5600
8% kauften Thomann SP-5600 369 €
Unsere beliebtesten Home Keyboards
32 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wunderbare Sounds
Joh Wra, 24.06.2015
Natürlich reichen die Sounds nicht ganz an das Korg Kronos ran, sind aber für diesen Preis auf jeden Fall sehr gelungen.

Einen Stern minus gibt es, da man, um die Sounds per PC zu verwalten, sich noch den PA-Manager kaufen müsste, und auch runtergeladene Sounds für die PA-Serie (z.B. fürs PA3X) nicht installierbar sind.
Allerdings sind einige Banken vom Triton frei von der Korg Seite runterzuladen. Durch die begrenzten User-Bänke sind nur maximal 2 von den Triton Banken gleichzeitig im Pa600 installierbar. Dies geht aber zum Glück auch ohne den PA-Manager.

Eine weitere positiv zu vermerkende Funktion ist die Verwaltung von mehreren Sets über den Touchscreen, was besonders beim Band-Betrieb sehr sinnvoll ist, so kann man schnell zwischen den Komplett-Einstellungen wechseln. Es sind bis zu 4 Instrumente gleichzeitig spielbar, wobei das 4. nur als Split-Sound zu spielen geht und in der Voreinstellung den Grundton des Akkordes im Bass mitspielt. Dies muss jedes mal beim Wechseln in den split-Modus deaktiviert werden - oder man mutet den Bass in der Auswahl für die Begleitinstrumente.
Die anderen 3 Instrumente sind frei konfigurierbar, man kann Grenzen für sie festlegen, Oktavlage, Lautstärke etc...

Die Instrumente sind in einem eigenem Modus frei editierbar, man kann Hüllkurve, cutoff und viele andere Parameter einstellen und jede Menge Oszillatoren (bis zu 8 oder evtl. sogar mehr) pro Instrument programmieren.
Hier noch ein Manko: Durch den Touchscreen ist der Wechsel zwischen den Oszillatoren manchmal schwer zu bedienen, da der Bildschirm nicht immer reagiert.
Pro Oszillator kann man zwei Waveforms aus einer Auswahl von rund 600 Waveforms wählen, wobei allerdings auch einige waveforms für Effekte wie Pedalklang oder bestimmte Sounds, die bei Bass oder Gitarre auftreten können, vorhanden sind.

Die Aufnahmemöglickeiten von eigenen Songs sind sehr begrenzt und teilweise nicht ganz intiutiv. Eigene Styles zu erstellen ist einfacher. Allerdings ist das Bearbeiten aufgenommener Spuren sehr schwer zu verstehen.
Zum Glück gibt es eine sehr ausführliche Bedienungsanleitung in englisch auf der Herstellerseite, nur nicht auf den ersten Blick dort zu finden.

Das Songbook habe ich noch nicht ausprobiert, kann also dazu nichts sagen.

Trotz einigen der angesprochenen Mankos (derentwegen ich mir wahrscheinlich doch mal irgendwann ein Kronos oder zumindest Krome zulegen werde) leistet mir das Pa600 gute Dienste in meiner Band und wird mich wahrscheinlich so schnell nicht verlassen.

apropros live-Einsatz: Der Ausgang des Pa600 (zwei mal Mono-Klinke) ist je nach Instrument manchmal sehr leise und manchmal sehr laut. Deswegen muss ich meinen Monitor auch immer manuell während des Auftrittes nachregeln, da eine grundlegende Einstellung an manchen Stellen zu laut oder zu leise ist. Das Keyboard hat zwar einen eingebauten Kompressor, doch dieser kommt nicht gut mit Übersteuerungen klar und zerrt dann gerne... Auf jeden Fall sind diese Pegel immer wieder eine Herausforderung für die Tontechniker.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Normal bewerte ich nicht, aber....
Helmut293, 13.08.2013
bei diesem Keyboard um diesen Preis muss man es machen. Dass in so einen kleinen Teil soviel Power und Unterhaltung steckt glaubt man nicht. Das ideale Keyboard für kleine Bands und Alleinunterhalter die mit Files arbeiten. Nicht für Pianisten geeignet.

+ Sounds, Styles, Player (MP3 u. SMF), Erweiterungsmöglichkeit auf Musikant, Gewicht, indiv. Möglichkeiten, Sequenzermöglichkeiten f. Aufnahme Midifiles, Dislplay

- Boxen sind überflüssig, ev. LCD/Videoanschluss wäre toll für Lyriks.

Kein Vergleich zu anderen Keyboards in dieser Preisklasse.
Daumen hoch!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Keyboard für kreative Musiker
FOH-Toni, 25.11.2019
Ich habe das Keyboard jetzt ca 5 Monate und bin immer noch begeistert, weil man damit alles machen kann. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal meine eigenen Gitarren damit sampeln werde um dann z.B. mit dem Sound meiner eigenen Gitarre Melodie auf dem KB zu spielen, was ich auf der Gitarre nicht kann. Ich erstelle eigene Sounds, Pads und Styles. Aber nicht etwa weil die mitgelieferten Styles nichts taugen, nein die sind sehr gut und man merkt, dass KORG hier eine Menge Zeit und Geld hineingesteckt hat um diese Styles zu entwickeln. Schade, dass die Bedienungsanleitung nur die Grundfunktionen erklärt, deshalb nur 4 Sterne bei Bedienung. Es gibt Videos auf youtube aber die erklären auch nicht alles.
Der Touchscreen ist auch nicht so toll, man tippt manchmal 3 mal bis was passiert, nach dem Kalibrieren ist das aber etwas besser geworden.
Der Klang ist super, total natürlich, auch über die eingebauten Lautsprecher, erstaunlich sauberer Bass.
Der "Sample"-Speicher reicht, um etwa 20 Instrumente zu Sampeln, je nach dem wie viele Töne man sampelt und ob Stereo oder einkanalig. Das ist etwas wenig für einen Tüftler wie mich. Für Midi, mp3 usw. ist 1 Gb aber völlig ausreichend.

Bei Midi Dateien , die Songtext enthalten wird dieser zum Mitsingen auf dem Display synchron angezeigt auch mit Akkorden und Noten, super Sache.
Insgesamt ein sehr gelungenes Instrument mit hohem Spaßfaktor
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kein Gold aber Silber
Martina M., 25.07.2013
Das PA-600 überzeugt ohne Einschränkung durch einen rundklingenden Sound mit überzeugenden Features und einer durchdachten Bedienung.

Die Tastatur ist meiner Ansicht nach nicht sehr gut verabeitet - nach Reklamation und Reparatur diesbezüglich fangen die Tasten nun wieder zu scheppern an, was bei ruhigerem Spielen stört.

Doch überzeugt mich dieses Mittelklasse-Keyboard nach wie vor, auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, deshalb Daumen nach oben!

Der Kauf hat sich gelohnt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 5.03. und Samstag, 6.03.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Keyboards
Keyboards
Das Keyboard ist der Einstieg in die bunte Tastenwelt. Hier finden Sie echte Exper­ten­tipps.
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
(1)
Kürzlich besucht
Roland FP-30X BK

Roland FP-30X BK; Digital Piano; 88 Tasten PHA-4 Tastatur mit Ivory Feel; Klangerzeugung: 12 SuperNATURAL Piano Klänge, 20 E-Pianos und 24 andere Klänge; max. Polyphonie: 256 Stimmen; Bluetooth Audio (V3.0) und Bluetooth MIDI (V4.0); integriertes Lautsprechersystem (2x12cm) mit 2x 11...

Kürzlich besucht
Roadworx Microphone Arm

Roadworx Microphone Arm, Tisch-Mikrofonarm mit Kabelführung, es können Kabel mit bis 8mm Durchmesser mit einem Clip-System an der Unterseite der Arme angebracht werden, Aluminium-Konstruktion, verriegelndes Mittelgelenk, 3/8" Gewindeanschluss mit 5/8" Adapter, Tischklemme bis 56mm oder Tischdurchführung bis 45mm (20mm Bohrung),...

Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O + AmpliTube 5 MAX

IK Multimedia AXE I/O + AmpliTube 5 MAX Bundle; USB2.0-Audiointerface mit Gitarreneffekt-Software; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; 2 Eingänge für Instrumenten-, Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärkern und schaltbarer 48V-Phantomspeisung; Hi-Z-Instrumenteneingänge frontseitig, davon Eingang 1 mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung...

Kürzlich besucht
Lehle Dual Expression

Lehle Dual Expression Expression Pedal; 2 Ausgänge; aktiv & verschleißfrei mit präzisem Magnetsensor; zwei digitale Potentiometer, die mit analogen Spannungen arbeiten, dienen zur präzisen und zuverlässigen Erzeugung von Expression-Daten mit höherer Genauigkeit; beide Ausgänge können nahezu alle gängigen Geräte mit...

Kürzlich besucht
Zoom Am7

Zoom Am7, Mitte-Seite-Stereomikrofon für Andriod-Geräte; USB Typ-C Anschluss; 90º / 120º / M-S-Betrieb umschaltbar; max. SPL: 120dB; Auflösung: 44,1kHz / 16Bit, 48kHz / 16Bit; zur Erstellung von Videos, Podcasts, Vlogs und mehr; zwei Modi: Audio und Video; Flip-Funktion; mit Gain-Regler...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VXLR Pro

Rode VXLR Pro; Steckeradapter mit Übertrager und Spannungswandler; TRS-Miniklinkenbuchse (3,5mm) auf XLR3M; integrierter Spannungswandler von Phantomspeisung (12-48V) auf Plugin-Power (4V); zum Anschluss von VideoMic, VideoMic GO, VideoMicro, VideoMic Pro, VideoMic Pro+, VideoMic NTG an XLR-Mikrofoneingänge sowie für HS2, RODELink LAV...

Kürzlich besucht
Showtec ACT Fresnel 50 WW

Showtec ACT Fresnel 50 WW; DMX gesteuerter Fresnel Theater-Spot komplett mit Barndoor, Filterrahmen und 1,5 m Anschlusskabel; 40 W-COB-LED; Farbtemperatur: 3200 K; Lichtstrom: 3400 lm; manueller Zoom (10° - 58°); manueller und DMX gesteuerter Dimmer; Stromanschluss: Power Twist In /...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer DJ DJM-S11

Decksaver Pioneer DJ DJM-S11 - passend für Pioneer DJ DJM-S11; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (BxHxT): 27,20 x 43,00 x 3,5 cm, Gewicht: 0,5 kg

Kürzlich besucht
Roland FP-30X WH

Roland FP-30X WH; Digital Piano; 88 Tasten PHA-4 Tastatur mit Ivory Feel; Klangerzeugung: 12 SuperNATURAL Piano Klänge, 20 E-Pianos und 24 andere Klänge; max. Polyphonie: 256 Stimmen; Bluetooth Audio (V3.0) und Bluetooth MIDI (V4.0); integriertes Lautsprechersystem (zwei 12cm Lautsprecher) mit...

Kürzlich besucht
Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey

Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey; Studiotisch mit 19" Rack und Keyboardauszug; bietet Platz für Computerbildschirme (2 x 30"), Tastatur, Maus, DAW Controller, Monitorcontroller usw.; 2 x 4HE 19" Rack-Einbauschächte und zentrale Schublade; ausziehbare Ablage, höhenverstellbar in 6 Stufen, für...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion

Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion; Effektpedal; Intensiver, aggressiver Klang speziell für moderne Metal-Stile; der 3-Band-EQ bietet eine große Bandbreite; das Noise Gate eliminiert unerwünschte Geräusche, wenn Sie aufhören zu spielen; kompakte Bauweise; Regler: Vol, Gate, Dist, Treble, Mid, Bass;...

Kürzlich besucht
Elation KL Fresnel 150W 6" CW

Elation KL Fresnel 150 W 6" CW; LED Fresnelscheinwerfer inkl. Torblende und Farbfilterrahmen; stufenloser manueller Zoom von 15° bis 38°; homogene 16-Bit Dimmung; je nach Einsatzzweck lassen sich Dimmer-Modus, Dimmer-Kurve und Dimmer-Delay anpassen; Frequenz der Pulsweitenmodulation ist frei wählbar; LC-Display...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.