Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen
104 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 29.01. und Montag, 31.01.
1
Y
Werksbedingte Verarbeitungsdefizite
Yodasi 04.09.2021
An sich ein visuell ansprechendes Gerät, was seinen Zweck erfüllt, WENN da nicht die ständigen Probleme mit der USB-Verbindung wären. Ab und zu kommt es zu starken Störgeräuschen, sofern das USB-Kabel nicht neu angeschlossen wird. In Sachen Verlässlichkeit also 0/5. Nach Rücksendung konnte auch dieser Schaden nicht am Gerät festgestellt werden, da es mit diesem Mangel gefertigt ist, wie, nach etwas Rechersche, auch in diversen Online-Foren beschrieben. Mir kommt nie wieder Focusrite ins Haus.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AK
Gutes Interface mit 2 krassen Problemen
Aaron Kordes 24.05.2021
Ich bin von einem USB Mikrofon auf XLR umgestiegen und habe mir deshalb für mein "Home-Studio" das Scarlett Solo gekauft.

Positives:
Die Verarbeitung ist sehr gut, man hat bei allen Knöpfen und Potis einen guten Widerstand und es fühlt sich alles sehr hochwertig an.
Die Software die Mitgeliefert wird, wie z.B. Addictive Keys ist auch gut und einsetzbar.

Negatives:
Ich hatte zwei Probleme, die mich am Ende auch dazu bewegt haben, das Interface zurückzugeben.

1. Der Audio-Output kann nur mit einem Regler verstellt werden. Wenn man Kopfhörer anschließt, wird das Audiosignal sowohl auf den Lautsprechern, als auch auf den Kopfhörern gleichzeitig ausgegeben. Man muss also immer entweder die Monitore ausschalten oder ausstecken, wenn man Kopfhörer benutzen will. Das ist in meinen Augen sinnlos und hätte ganz einfach durch einen zweiten Audioregler wie beim 2i2 geändert werden können.

2. Bei normalen Aufnahmen ist die Klangqualität sehr gut. Sobald ich mein Mikrofon mit Discord verwende, ist der Sound nicht auszuhalten. Man hört ein Krakeln und der Ton hackt die ganze Zeit hinterher. Ein Freund hat auch ein Focusrite Scarlett und hat die Probleme nicht. Ich vermute also, dass es mit einem Teil meines PCs zusammenhängt. Allerdings möchte ich mich bei einem Produkt nicht stundenlang auf die Suche nach einer Problemlösung machen. Das Interface sollte direkt nach dem Anschluss richtig funktionieren.

Wenn das Interface funktionieren würde, und man nur Monitore anschließt und nicht vor hat Kopfhörer zu benutzen, könnte ich es weiterempfehlen.
Die bessere Alternative ist allerdings das 2i2 oder wenn man die gleichen Audioprobleme hat wie ich ein komplett anderes Interface. Ich benutze jetzt das Presonus 24c.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
4
3
Bewertung melden

Bewertung melden

ES
Grundsätzlich super, aber ein Feature fehlt massiv.
Ed Stark 30.01.2021
Soundqualität ist überragend. Optik ebenfalls. Allerdings begreife ich nicht warum man den Output von Lautsprechern und Kopfhörer nicht trennen kann. Der Kopfhöreranschluss vorne ist quasi nutzlos, da die Lautsprecher immer mit laufen und eine separate Lautstärkeregulierung nicht möglich ist. Hier muss man zum größeren Modell greifen, auch wenn man den zweiten XLR gar nicht nutzen möchte. Schade
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

n
Keinen Lautstärkeregler für den Kopfhörerausgang
nonplus 15.05.2020
Keinen Lautstärkeregler für den Kopfhörerausgang.
Schaltet man Direct-Monitoring an wird alles leiser.
Einstellungen wie z.B. +48V Phantomspeisung wird nach trennen von USB nicht wiederhergestellt.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen