Fender Super Bassman

12

Röhren Top Teil

  • Leistung: 300 Watt
  • Impedanz 8, 4 oder 2 Ohm
  • Röhrenbestückung: 2x12AX7, 1x12AX7, 1x12AT7, 6x 6550
  • 2 Eingänge
  • 2 Kanäle (Vintage/Overdrive)
  • Regler für Vintage Kanal: Volume, Bass (Pull: Deep) Mid, Treble (pull Bright)
  • Regler für Overdrive Kanal: Gain, Blend, Volume, Bass (Pull: Deep), Mid Freq, Mid Level, Treble (Pull: Bright)
  • Masterregler (Pull: Mute)
  • XLR (Pre/Post) Line out
  • Effekt Loop
  • Maße: 25,4 x 62,2 x 36 cm
  • Gewicht: 29,48 kg
  • Inkl. Fußschalter (Vintage 1-button)
Erhältlich seit Juni 2012
Artikelnummer 276576
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 300 W
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Ja
Lautsprecheranschluss Klinke
Kopfhöreranschluss Nein
DI-Ausgang Ja
Tuner-Out Nein
Rackformat Nein
2.899 €
3.349 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Zu diesem Artikel ist entweder die Liefersituation derzeit unklar oder unser Lieferant kann uns keinen Liefertermin nennen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand
1

12 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

A
Leo lebt....
AliD 20.12.2018
Was dieser Verstärker kann und welche Features er besitzt ist hier bei der Artikelbeschreibung ausgezeichnet in einem Testbericht niedergeschrieben. Ich ich hätte es nicht besser formulieren können. Ich schreibe daher über etwas Anderes:
Wenn man aktuell schon vier Topteile (nicht die schlechtesten, aber halt kein Fender...) hat, braucht man dann noch ein Fünftes?
Schon vor 45 Jahren in der Schulband stand mir, und wahrscheinlich vielen anderen Musikern ebenfalls, beim Anblick von Fender-Equipement das Wasser in den Augen.
In den Siebzigern stand der Dollar auf 4 DM, die Sache war also erst einmal erledigt.
Für Fenderprodukte musste man traditionell schon immer etwas tiefer in die Tasche greifen, und so scheint es bis zum heutigen Tage geblieben zu sein.
Aber jetzt, mit 60 Lenzen, kommt immer öfter die Frage: ?Wann, wenn nicht jetzt?.
Ich habe also auf den ?Kaufen? Knopf gedrückt, solange ich das 30 kg schwere Teil noch selber (einigermaßen wenigstens) auf die Bühne tragen und auf einer Box positionieren kann.
Später hätte ich mich mit Sicherheit geärgert, es nicht getan zu haben.
Früher hätte man die letzte Mark dafür gegeben (so vorhanden..), heute gibt man die letzte Bandscheibe...
Viele meiner Bass-Kollegen steigen übrigens langsam um auf Combos die maximal 10 kg wiegen und überlassen ihre Seele der PA: Lächerlich, Verräter, Deserteure...
Mein Tipp an die Jungbassisten: Holt euch den Fender Super Bassman gleich, lasst euch nicht vom Preis abschrecken! Ihr seid noch stark genug, das Ding auf die höchste Box zu stemmen!
Euer Lohn: warmer, fetter Bass ohne Ende, Druck ohne Ende, eigentlich kann kann man an jedem Kopf drehen wohin man will, man kriegt den Sound nicht kaputt!
Mein Lieblingsknopf ist übrigens auf der Rückseite: An diesem Drehregler kann man das Ausgangssignal an die PA regeln. Ich kann also etwas drosseln, ohne mich am Verstärker selbst kasteien zu müssen.
Zur Anfangsfrage zurück: War das nötig? Ja! Es hat unbedingt müssen sein. Jetzt ist nämlich Ruhe, Zufriedenheit und innerer Frieden eingekehrt.
Für wie lang?
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
30
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Momentan der Beste...
Daniel368 28.10.2014
Starker Sound, vielseitig, sinnvolle Features. Gefiel mir besser als die Konkurrenz von Ampeg und Co.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
2
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
mF
Quality is king
maU Fiorenzi 23.03.2018
been around since the 70s n heard/used Hiwatt-Marshall-Roland with Hofner-Fender-Rickenbacker-MusicMan. This is my very top choice for a valve amp that delivers good either in studio and live.

pros: pre and final valve amp; a smart biasing system that really let you choose how to manage the valves/sound; easy to carry and a typical Fender heavy duty crafting; just listen that Beatles "Here Comes the Sun" bass tone to mention one of the possibilities; you can select any of the two channel settings with the provided footswitch (quite handy on stage); it can be used alone in studio with *no* speakers .

cons: imho none! the price matches the quality you get
IMHO the promotional video doesn't really show you what you could get with this pearl...

my choice was to have two Fender 115 Neo boxes to handle the massive 300W RMS (not to mention when you capture that clear sound with a mic...)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate it
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
A
Eccezziunale Verammente
Anonym 11.01.2017
Ero alla ricerca di un ampli full-valve e dopo aver provato tutti i marchi piu blasonati ho deciso di prendere questo.

L'imballo si presenta bello solido.
Sul lato estetico poco da dire...BELLISSIMO: il tolex è incollato bene e la griglia/tela con il logo fanno la loro scena.
Oltre all'amp vengono forniti alimentazione, jack potenza, pedale canale, manuale e fusibili di scorta.

Benchè la produzione sia Messicana la qualità costruttiva è alta (mi riferisco ai fan boy del "made in USA").

SUONO: caldo e avvolgente ma sopratutto versatile: si passa dal clean che ha reso celebre il marchio fino al classico suono "fat" (leggi Ampeg). L'OD è geniale, mai sentito su basso una distorsione così piena ma sempre definito.
Il canale classico ha EQ passiva con boost su bassi e alti. Il canale moderno oltre al già citato OD e ai boost su alti e bassi presenta una EQ attiva con possibilità di intervento sulla frequenza dei medi, questo rende l'ampli veramente versatile.
D.I: gia usata per registrazioni (la rec mode taglia il circuito finale e vi consente di usare l'ampli senza cabinet) e concerti e nessuno si ha mai lamentato rumori di fondo o suoni poco trasparenti..anzi..
Registrando mi sono accorto che il canale classico rispetto il moderno ha un leggerissimo rumore di fondo (percettibile solo in cuffia in assoluto silenzio quindi assolutamente non rilevante).

Automatic Bias: funziona alla grande, è molto comodo oltre ad avere una panoramica veloce sullo stato dei tubi offre 3 preset (cold-normal-warm) che modificano leggermente il carattere dell'ampli e ovviamente la durata delle valvole.

"Contro": Prezzo (ma ampiamente giustificato dalla qualità) e Peso (ma una volta acceso ve ne sarete già scordati).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube