Ampeg SVT CL Röhren-Basstopteil

25

Röhren Bass-Topteil

  • Leistung: 300 W
  • Impedanz: 2 und 4 Ohm
  • 2 Vorstufenröhren 12AX7
  • 1 Treiberröhre 12AX7
  • 2 Treiberröhren 12AU7
  • 6 Endstufenröhren 6550
  • Regler für Gain, Master, Bass, Treble und Mitten
  • parametrische Mitten: 5 Positionen - 220, 450, 800, 1600, 3000 Hz
  • Ultra Hi/Lo Boost
  • symmetrischer DI-Out
  • PowerAmp In
  • Pre Amp Out
  • Slave Out
  • BIAS Setting
  • Holzgehäuse
  • Abmessungen (B x H x T): 61 x 29 x 33 cm
  • Gewicht: 36,3 kg
Artikelnummer 103915
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 300 W
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Nein
Lautsprecheranschluss Klinke, Speakon
Kopfhöreranschluss Nein
DI-Ausgang Ja
Tuner-Out Nein
Rackformat Nein
2.129 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel wird verschickt, sobald er bei uns eintrifft. Ein genaueres Lieferdatum können wir derzeit leider nicht nennen.

Informationen zum Versand
1

Der Industriestandard

Der Ampeg SVT CL ist seit den 60er Jahren so etwas wie der Industriestandard für Bassverstärkung und immer noch die Messlatte, wenn es um die Beschallung von großen Bühnen geht. Nicht umsonst ist der SVT CL seit Jahrzehnten der am meisten angefragte Amp bei Backline-Agenturen. Die 300 Watt Power der Röhrenendstufe entwickeln eine souveräne Urgewalt, die problemlos ein Stadion beschallt, aber durchaus auch die leiseren Töne kann. Die Vorstufe basiert ebenfalls auf Röhrentechnologie und bietet mit der 3-Band Klangregelung und den proprietären Schaltern den typischen Ampeg-Sound, der sich mit dem Gainregler auch problemlos verzerren lässt.

Röhrenpower ohne Ende

Ganze sechs 6550 Röhren sorgen im Ampeg SVT CL für die enorme Leistung von 300 Watt der Endstufe. Diese Zahl ist nicht zu vergleichen mit den Werten von Transistor- oder Class-D Amps. Röhrenendstufen entwickeln einen Druck und ein Volumen, welches immer noch seinesgleichen suchen. Zwei Eingänge stehen auf der Front zur Verfügung, gefolgt vom Gainregler, der auch für den typischen „Dreck“ verantwortlich ist, falls dies mal gewünscht ist. Mit der 3-Band Klangregelung des SVT CL inklusive fünf wählbaren Frequenzen für die Mitten lässt sich der Sound den eigenen Bedürfnissen anpassen. Legendär sind die beiden Schalter Ultra-Low und Ultra-High, welche für einen Boost der jeweiligen Bereiche sorgen. Auf der Rückseite findet sich neben dem Preamp Out, dem Poweramp In und einem Slave Out auch ein hochwertiger D.I. Out mit Ausgangsübertrager.

Rock Around The Clock

Der Ampeg SVT CL wurde entwickelt und gebaut, um selbst die größten Bühnen dieser Welt zu beschallen. Er ist also der ideale Amp, wenn es mal lauter oder noch lauter werden sollte. Sein Durchsetzungsvermögen gegenüber Gitarrenwänden und brachialen Drums ist bis heute beeindruckend. Mit seinem voluminösen und warmen Röhrensound eignet er sich hervorragend für Pop, Soul, R&B, Reggae etc., aber sicher am allerbesten für Stilistiken der härteren Gangart. Die Vorstufe lässt sich schön übersteuern, wodurch das Signal wunderbar eingefärbt wird – bis hin zur angenehmen Röhrenverzerrung. So bietet der Ampeg SVT CL eine breite Palette an authentischen Rock- und Heavy-Sounds und macht so das eine oder andere Pedal überflüssig.

Über Ampeg

Die Anfänge der amerikanischen Company Ampeg gehen bis ins Jahr 1946 zurück. Alles startete damals mit einem Tonabnehmer-System für Kontrabässe, aber bald spezialisierte man sich auf Verstärkung von Gitarren und Bässen. Im Laufe der Zeit rückten die Gitarren immer mehr in den Hintergrund und in den 60er und 70er Jahren entwickelte sich Ampeg dann mit Produkten wie dem 300 Watt Vollröhren-Boliden SVT oder dem innovativen Combo Portaflex zu einem Synonym für professionelle Bassamps. Dieser Ruf dauert bis heute an und Ampeg hat stets seine Produktpalette erweitert und modernisiert, um den Ansprüchen und Bedürfnissen heutiger Bassisten gerecht zu werden.

Die Traumhochzeit

Der legendäre Ampeg-Sound basiert nicht ausschließlich auf den Röhrenverstärkern, sondern auch auf einer langen Tradition an Boxen. Vor allem der SVT CL und der legendäre „Kühlschrank“, die SVT-810E Box, sind das perfekte tieffrequente Duo und wohl der Traum jedes (Rock-)Bassisten. Die geschlossene Bauweise und die enorme Abstrahlfläche der acht 10-Zoll-Lautsprecher der 810E entwickeln einen Punch, der einen vor Ehrfurcht erzittern lässt. Wer es etwas transportabler möchte, findet beispielsweise mit der 410E oder anderen Boxen aus dem Portfolio von Ampeg adäquate Partner für den SVT CL. Dieser ist problemlos bis 2 Ohm belastbar, es ist also auch eine Kombination von vier 8-Ohm-Boxen denkbar.

25 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

f
Alles was man braucht...
fischerM 08.10.2009
Der Name Ampeg steht an sich schon für Qualität, die SVT Serie für die allerhöchste. Steht man dann auch noch auf den klassischen Röhren-Sound ohne viele Schnörksel, Ampmodelling und sonstiges Blabla, Unnötigkeiten und Fakes, dann führt wohl kein Weg an diesem Gerät vorbei.

Selbst der Verzicht auf einen (hin und wieder vielleicht doch ganz praktischen) Graphische Equalizer fällt dabei nicht ins Gewicht. Apropos Gewicht: davon hat der SVT CL genug - rund 40kg (80 lbs). Damit hat man mit einer entsprechenden Box bald schon mal 100 kg im Gepäck. Dafür aber auch 300 Watt Vollröhren-Power, die man auf Lautstärke alleine herunter gebrochen wohl nur in ganz wenigen Locations ausleben können wird - aber Lautstärke ist ja nicht alles: Der Ampeg SVT Classic hat auf grund dieser enormen Power immer ausreichende Reserven und bietet genau darum die Möglichkeit sich mit dem eigenen Sound zu beschäftigen und diesen auch umzusetzen ohne dabei jemals am Limit zu kratzen.

Neben dem Gain- und Master-Control gibt´s dazu noch folgende Regler: Bass (+/-12dB @ 40Hz), Midrange (+10dB, -20dB) @ Frequency (220, 450, 800, 1,6k oder 3k Hz), Treble (+15dB, - 20dB @ 4kHz) sowie UltraLo (+2dB @ 40Hz und -10dB @ 500Hz) und UltraHi (+9dB @ 8kHz).
Auch die Rückseite hat mit Polarityswitch (zum Reduzieren etwaigen elektrischen Brummens), SlaveOut, BalancedOut (XLR), PreAmpOut, PowerAmpIn, Impendanzselektor (2ohm, 4ohm) und 2 Klinken-SpeakerOutputs sowie einem Speakon-SpeakerOutput alles was man braucht.
So viel zu den technischen Daten... Jedenfalls kann ich das Ampeg SVT Classic - Topteil (unabhängig von stilistischen Sounderfordernissen oder benötigter Lautstärke - es bringt immer den nötigen Druck!) einfach nur weiter empfehlen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
3
Bewertung melden

Bewertung melden

HS
Ein klasse Amp kann man da nur sagen
Holger S. 08.10.2009
Ich habe mir diesen Amp gekauft, weil mir mein SVT III PRO einfach nicht mehr laut genug war. Und ich bin begeistert. Da merkt man erst einmal, was so ein Röhrenamp für Power hat.
Die Höhen kommen wesentlich prägnanter als vorher und von den drückenden Bässen grummelt es mir jedes mal genüsslich in meinem Bauch. Gerade was die Klangfarbe und die Brillianz der gespielten Töne betrifft übertrifft der SVT CL den SVT III PRO um Welten. Der einzige Nachteil dieses Amps ist die Notwendigkeit sich noch ein passendes Case dazu zu kaufen.
Die Gefahr, dass beim Transport etwas beschädigt wird ist bei dieser Bauweise einfach zu groß. Aber das nimmt man gern in Kauf, da dieser Amp im Vergleich zu den anderen einfach nur Hammermäßig gut aussieht. Und endlich setzt sich auch mein Bass im Konzert der Leadgitarristen so richtig durch.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
3
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Fetter, satter Sound - Zuverlässigkeit par excellence
Thomas873 12.11.2009
Ich dachte nicht, dass ich so etwas mal sagen würde...aber das ist "der" Amp für "den" Sound.

Einfach unglaublich satt, fett und durchsetzungsfähig. Ich spiele hauptsächlich eher angezerrte Bassounds - hauptsächlich mit Rat oder Tubescreamer. Bei Amps, die ich zuvor spielte, habe ich dabei immer Einbußen bei der schweren Tiefe gehabt. Beim Ampeg ist das absolut nicht der Fall. Der SOund bleibt ausgewogen und satt untenrum. Der Hammer. Ich kann diesen Amp nur empfehlen, für Pop/Rock Bassisten, denen Zuverlässigkeit und Topsound wichtig ist. Allerdings solltet Ihr Roadies haben oder das Selberschleppen macht Euch nichts aus.

Dieses Teil ist einfach mal sowas von schwer (ich glaube sogar schwerer als eine AC 30 Combo). Aber wenn man Eier will, muss man das auch abkönnen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Sa
Der druckvolle Röhrenamp für die Bühne
Sascha aus F. 03.11.2009
Meine Erfahrungen mit dem Ampeg SVT CL sind durchweg positiv. Zum einen ist der Nachbau des legendären Amps aus dem Jahre 1969 druckvoll und hat einen warmen Klang der jeden anderen Röhren Verstärker in seiner Preisklasse wegblässt. Nicht ohne Grund spielen Josh Homme ( Queens of the Stoneage) oder damals Roger Waters (Pink Floyd) diesen Amp.

Gerade im Livebetrieb ein zuverlässiges Gerät. Kombiniert mit der 400 Watt Box von Ampeg, eine Kombination die das BassistInnen Herz höher schlägen lässt.

Die einzige Problematik ist das Gewicht!!! Mit seinen stolzen 40 Kilo kann es auf Tour durchaus Rückenprobleme geben, am besten immer zu zweit transportieren.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden