EMG 808-X 8 String Humbucker Tonabnehmer

38

Aktiver Tonabnehmer für 8-Saiter E-Bass

  • Humbucker
  • für alle Positionen geeignet
  • Soapbar Gehäuse
  • Alnico V Klingenmagnete und die breiten Spulen heben den Ton der tiefen Saiten an und sorgen gleichzeitig für ein ausgewogenes und artikuliertes oberes Register
  • der 808X beseitigt das Problem einer matschigen tiefen Fis-Saite
  • zusammen mit dem zusätzlichen Headroom des X-Vorverstärkers sorgt dies für einen satten, reaktionsstarken und dynamischen Klang
  • Anschlüsse: Solderless
  • Magnetmaterial: Alnico 5
  • Breite: 101,6 mm
  • Höhe: 38,1 mm
  • Einbautiefe: 22,4 mm
  • Befestigungsschrauben Abstand: 95,3 mm
  • Farbe: Schwarz
  • made in USA

Inkl. EMG's exklusivem Solderless Installations-System:

  • 25k Volume-Poti
  • aktives Tone-Poti (VLPF)
  • Batterie-Bus
  • Stereo-Ausgangsbuchse
  • 2 Pickup In/Out-Bus
  • 2 Befestigungsschrauben
  • Pickup-Kabel
  • 2 Verbindungskabel
  • Ausgangskabel
  • Batteriekabel
Erhältlich seit Dezember 2010
Artikelnummer 256783
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Tonabnehmers Humbucker
Aktiv Ja
Passiv Nein
Verdrahtung Vorverdrahtet
Farbe Schwarz
Position Bridge, Neck
98 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 21.05. und Montag, 23.05.
1

38 Kundenbewertungen

26 Rezensionen

AH
absolut durchdachtes System und solider EMG-Sound
Alexander Hammer 15.06.2020
Was sich EMG da ausgedacht hat ist wirklich grandios. Ein Tonabnehmerwechsel war wohl noch nie so einfach. Zu dem PU liegt eine umfangreiche Bedienungsanleitung mit leicht verständlichen Piktogrammen und einer schriftlichen Anleitung bei - und das für unterschiedliche Einbauoptionen (ein/zwei Humbucker, 1/2 Tonregler, 1/2 Lautstärkeregler). Das Beste: es ist alles vorverkabelt. Man muss nur noch die entsprechenden Kabel nehmen, anstöpseln und fertig - absolut Idiotensicher. So habe ich mich wirklich leicht getan den Tonabnehmer gegen den alten Steg-HBZ in meiner Harley Benton MultiScale-7 2020 zu wechseln. Ich habe bisher nur den Steghumbucker gewechselt, da ich erstmal testen wollte, wie sich der EMG-808X in der Harley Benton macht. Und ich muss sagen, dass kann sich absolut hören lassen.

Zum Sound: Der ist kurz gesagt grandios. Wer den EMG-Sound mag, ist hier absolut richtig. Der aktive Humbucker produziert einen angenehmen und facettenreichen Cleansound. Das wichtigere ist aber sicherlich der verzerrte Modus. Der 808X ist ziemlich voluminös und weniger "trocken", als ich das von anderen modernen Humbuckern kenne. Die Klangauflösung ist sehr schön. Damit eignen sich die EMG 808X m.M.n bestens für Geschredder a là Jeff Loomis usw.

Von mir gibt es 4 Finger nach oben! Demnächst wird vermutlich der zweite PU gewechselt.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tonabnehmer Wechsel
Anonym 30.03.2016
Die meisten Käufer überlegen sich sicher, ist ein Tausch der 808 zu den 808-X sinnvoll und ist es das Geld wert?

Für mich gibt es nur die Antwort: "Auf jeden Fall". Der Unterschied zwischen den Beiden ist sofort hör- und spürbar. In den Belangen Clean und Verzerrung, sind die Tonabnehmer viel Klarer und viel Dynamischer. Ich werde keine EMG's mehr ohne das X am Ende spielen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MG
Ballert, knallt, scheppert und rumpelt
Mr Grimheart 29.04.2022
Ich habe mir ein Paar EMG 808X und den dazu passenden EMG 3-Way-Toggle-Switch geholt, um die katastrophalen Pick-Ups in meiner Harley Benton R-458MN WH Fanfret zu ersetzen und das hat sich wirklich gelohnt.

Clean klingen sie schön rund und geschmeidig und erlauben trotz aktiver Schaltung noch relativ viel dynamisches Spiel, komprimieren dann aber bei lauterer Spielweise auf eine sehr angenehme Art.
Der Klang ist differenziert und bildet das gesamte Frequenzspektrum gleichmäßig ab. Ich empfehle dennoch einen Kompressor zwischen Gitarre und Amp zu klemmen. Das holt die tiefen Saiten nochmal ein bisschen besser raus.
Im Hi-Gain Bereich knallen die Dinger dann so richtig und klingen einfach nur sahnig. Sicherlich ist der Großteil so eines Sounds von den Einstellungen am Amp und dem verwendeten Cabinet abhängig, aber was die Pick-Ups nicht hergeben kann auch der Rest des System dann nicht mehr reinholen. Hier also absolut keine Einwände.
Richtig schön finde ich den Sound übrigens, wenn man den Switch in Mittelstellung hat, also beide PUs gleichzeitig benutzt werden. Das ist ein wunderbarer Sound, der sich especially für Cleansounds und Tapping eignet. Da hat man dann ein schönes Mittelding zwischen dem Attack von der Bridge und der Roundness vom Hals. Nice.

Tja und dann sind da noch die Potis. Oh boy, sind die scheiße. Also dieses ganze lötfreie System ist natürlich cool, aber die Potis? Nene. Ekelhaft. Die haben gar keinen Juice, fühlen sich widerwärtig labbrig an und am Sound ändern sie erst auf die letzten 2% des Weges was. Im Prinzip sind das nur Ein-Aus-Schalter zum drehen, denn stufenloses Verstellen ist hier eigentlich nicht möglich.

Noch eine kleine Anmerkung, falls jemand die gleiche Idee wie ich haben sollte und die EMGs in seine Harley Benton R-458MN WH Fanfret einbauen will: falls man sich den passenden Switch von EMG dazuholt sollte man sich drauf einstellen, dass im Elektronikfach der Gitarre ein bisschen zu wenig Platz ist um den Switch unterzubringen. Ich musste mit nem Drehmel Material wegschrubben, dann hat's gepasst.

Im Großen und Ganzen kann ich diese Pick-Ups empfehlen, auch wenn die Potis scheiße sind. Wer Bock auf löten hat kann ja einfach andere nehmen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Vielleicht als Neck-PU verwendbar... aber als Bridge-PU???
Jesse1965 10.07.2021
hatte den 808X als Austausch-PU für den aktiven Bridge-PU von ESP in meiner LTD H-338 vorgesehen, um diese vom Output her etwas näher and meine 6seitigen ESPs mit SH-4 ran zubringen.. leider hat er mir gar nicht getaugt, schmales Frequenzband, ziemlich nöliger Klang, viel weniger Schmackes als ein SH-4, dazu noch n Massebrummen, obwohl die eigentlich brummfrei sein sollten...
letzendlich stecken jetzt ein D-Activator als Neck-Pickup und ein Fokin Uppercut 8 an der Bridge in der nun passiven LTD ..
Positiv ist einfach nur der Lieferumfang zu erwähnen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube