Clarke Pennywhistle D-Dur

242

Pennywhistle

  • Stimmung: D-Dur
  • Metallkorpus mit Holzmundstück
  • Farbe: Schwarz/Gold
Erhältlich seit April 2001
Artikelnummer 147611
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Metall
Farbe Schwarz, Gold
Doppellöcher Nein
Klappen Nein
14,90 €
21,70 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 18.08. und Freitag, 19.08.
1

242 Kundenbewertungen

111 Rezensionen

A
Macht Spaß!
Anonym 21.06.2016
Ich nutze die Flöte vor allem privat, hin und wieder mal in kleinerem Musiker-Kreis, für ein Lied auch in einer Cover-Band.
Ich habe vorher auf einer no-name Whistle gespielt und der Unterschied ist riesig. Durch den Holz-Einsatz im Mundstück hat die Flöte einen wundervollen weichen, natürlichen Ton, der auch in höheren Lagen nicht unangenehm schrill wird. Wer "viel Luft" im Ton mag, ist hiermit perfekt beraten, wer lieber mehr Ton haben möchte, sollte eher zur Sweetone Tinwhistle greifen.
Für Anfänger ist die Pennywhistle vielleicht ein bisschen anstrengend, da die größere Öffnung im Mundstück mehr Luft benötigt als die Öffnung einer "normalen" Tinwhistle.

Alles in allem: Sehr zufrieden!
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JS
Einfach toll
Julian S. 09.10.2009
Zur Pennywhistle D-Dur von Clarke:

Sound:
Der Sound von dieser Flöte ist schlicht und ergreifend genial. Die höhere Oktave ist problemlos mit wenig Druck zu erreichen und die Töne klingen sauber, rund und einfach schön.

Verarbeitung:
Auch die Verarbeitung ist super, es ist zwar nur ein gerolltes Stück Blech mit einem Holzkeil darin (Buche oder so, schimmelt nicht), was etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber es ist alles luftdicht, die Löcher sind einwandfrei und kein störender Grat ist fühl-/hörbar. Am Anfang hat das Holz bei mir allerdings irgendwie einen bitteren Geschmack hinterlassen, das hat sich aber nach 10 Minuten gegeben.

Fazit:
Es ist eine perfekte Flöte sowohl für Einsteiger (man bekommt leichter die richtigen Töne hin), als auch für erfahrenere Spieler (auf Grund des sauberen Klangs der höheren Oktave), ein top Preis-Leistungsverhältnis.
Es ist übrigens noch ein Papierchen enthalten, das einiges über Clarke erzählt, 4 Lieder (Suo-Gân, ein walisisches Schlaflied, It's raining, Counting Song und Old MacDonald) und eine "Fingering Chart", dh. eine Anleitung mit Bildchen wie man greifen muss, beinhaltet.
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

SK
Der rauchige Sound Irlands
Shinzo Kikuta 04.03.2010
Die Clarke Penny Whistles im originalen Design sind auf keinen Fall nur etwas für Nostalgiker. Das ursprüngliche Design erzeut durch den Holzpflock als Kopf und den sehr kurzen aber breiten Windway einen sehr schön rauchigen Sound, der den eigenen Charme der Tin Whistle ausmacht.. Whistles mit Plastikköpfen klingen oft entweder schrill und scheppernd oder sehr stark nach Blockflöten, diese klassische Whistle allerdings klingt nach Irland pur, selbst bis in die höheren Lagen.

Natürlich kann auch eine solche Whistle nicht nur Vorteile haben, aber sie beweist eindrucksvoll, dass Whistles nicht teuer sein müssen, um gute Qualität zu bieten. In den tiefen Lagen, beim spielen des "D" oder "E" kann es allerdings manchmal vorkommen, dass der Ton etwas zittert oder der Oberton mitschwingt, was man aber durch saubere Intonation auf ein Minimum reduzieren kann.

Alles in allem findet man meiner Meinung nach nirgends im günstigen Preisbereich eine so atemberaubene Tin Whistle, schon gar nicht, wenn man nach welchen mit Plastikköpfen sucht. Wer eine Whistle mit schönerem Sound und von besserer Qualität möchte, muss meiner Meinung nach schon tief in die Tasche greifen und sich eine von Overtone oder eine Oz Whistle kaufen, ansonsten das perfekte Instrument, vor allem noch um die Version in "C" erweitert.
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Schöner Klang, zweite Oktave schwierig
Annyy 10.10.2020
Ich habe mir die Clarke Pennywhistle als Instrument für nebenher geholt. Für den günstigen Preis, ist das Instrument unschlagbar. Das Design gefällt mir sehr gut.
Der rauchige Klang ist wunderschön und lässt sich gut ansprechen. Beim spielen der höheren Oktave braucht man auf jeden Fall viel mehr Luft als für die Sweetone von Clarke. Dadurch darf man sich beim ersten spielen nicht verunsichern lassen.
Trotzdem ist auch diese Pennywhistle gut für Anfänger geeignet, da es genug irische/schottische Lieder gibt, für die man nur eineinhalb Oktaven benötigt.

Ich würde mir die Clarke immer wieder kaufen und wundere mich, warum ich sie nicht schon viel früher gekauft habe ;)
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden