ChamSys QuickQ 20 Tour Bundle

Set bestehend aus:

ChamSys QuickQ 20 DMX-Lichtsteuerpult

  • schnelle und einfache Benutzeroberfläche, benötigt wenig Einarbeitungszeit
  • mit 9,7-Zoll-Touchscreen
  • umfassende Reihe von Funktionen
  • ein eingebauter Zugangspunkt ermöglicht die Fernbedienung über ein Tablet oder Smartphone, das auch als externer Monitor dienen kann

Technische Daten:

  • mehrfache Cue Stacks
  • Audioeingang
  • 6 Encoder
  • 1024 steuerbare Kanäle (2 Universen)
  • Spannung: 110 bis 240 VAC
  • Auflösung des externen Monitors: 1920 x 1080 HDMI
  • 2 5-polige DMX XLR Ausgänge
  • Protokoll: sACN, ArtNet, Pathport, MIDI, MIDI-Timecode
  • 2 USB-Anschlüsse
  • 20 Fader
  • Abmessungen (B x T x H): 525 x 350 x 106 mm
  • Gewicht: 5,2 kg

Thon Case ChamSys QuickQ 20 Haubencase

  • maßgefertigt für ChamSys QuickQ 20
  • aus 6,5 mm Multiplex beschichtet
  • 25 x 25 mm Alukante
  • 2 mittlere Butterflys
  • 1 Ledergriff
  • 4 Gummifüße (38 x 20 mm)
  • 70 mm Platz hinter dem Pult für Anschlusskabel
  • Außenmaße (B x T x H): ca. 635 x 495 x 205 mm
  • Gewicht: ca. 7,6 kg
  • Farbe: Schwarz
  • hergestellt in Deutschland
Erhältlich seit November 2020
Artikelnummer 507814
Verkaufseinheit 1 Stück
Preset Funktion Ja
Externe Speichermöglichkeit Ja
DMX - Universen 2
max. Steuerkanäle 1024
Ethernet Ja
3.219 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Zu diesem Produkt ist entweder die Liefersituation derzeit unklar oder unser Lieferant kann uns keinen Liefertermin nennen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand
1

Große Show leicht gemacht

Wenn selbst Einsteiger komplexe Shows in zwei DMX-Universen erschaffen, steht dahinter mehr als eine sorgfältig designte Pultoberfläche. Für’s intuitive Bedienen lässt sich das ChamSys QuickQ 20 am Touchscreen wie eine App bedienen. Darüber hinaus kann das Leichtgewicht mit iPads, anderen Tablets oder Smartphones adressiert werden. Das netzwerkfreudige Lichtpult kommt mit einer gut gestalteten und auch für Einsteiger informativen Bedienunganleitung in Haus und ist bereits mit einer riesigen Library ausgestattet. Im Unterschied zum ChamSys MagicQ Compact, dem Faderwing für den Rechner, kann das Pult stand-alone genutzt werden, wobei es sich von anderen Modellen der QuickQ-Serie durch die Anzahl der Multifunktionsfader, Playbacks, Encoder und DMX-Universen unterscheidet. Übrigens kann das ChamSys QuickQ 20 bei Bedarf auch Sound an eine PA ausspielen. Mit dazu gibt es in diesem Bundle ein hochwertiges, in Deutschland gefertigtes Case der Marke Thon.

ChamSys QuickQ 20 Display

Ein Netzwerker mit App-Appeal

An einem 9,7“-Touchscreen wird die Show wie mit einer Smartphone-App vorbereitet. Automatisch erkennt das QuickQ 20 RDM-kompatible Scheinwerfer, patcht und konfiguriert sie. Ergänzende Hinweise für Einsteiger im Manual erleichtern die ersten Schritte. An 20 Multifunktionsfadern können einzelne Fixtures, Gruppen oder Cues gestartet werden. Unterhalb des Displays hat man mit zehn Multi-Cue-Playback-Fadern direkten Zugriff auf Einzelszenen, Cue-Stacks, die manuell durchgesteppt und Chaser, die musikgesteuert ausgespielt werden. Über das integrierte Wi-Fi wird die 5,2kg leichte Konsole mit einem Tablet oder Smartphone angesteuert. An Anschlüssen sind fünfpolige DMX-Ein- und Ausgänge, MIDI In und Out, HDMI sowie zwei USB-Buchsen für’s Speichern von Shows und Einspielen von Sounds eingebaut. Der Netzwerkanschluss unterstützt die Protokolle sACN, ArtNet und Pathport.

ChamSys QuickQ 20 Fader

Für Musikbühnen und Theater

Für Locations mit bis zu zwei DMX-Universen ist das ChamSys QuickQ 20 gemacht. Dabei sind sowohl das Pult als auch das Manual so gestaltet, dass Einsteigern wie Gasttechnikern die Bedienung leicht fällt. Für’s schnelle Konfigurieren sind in der Library, die stetig erweitert wird, eine Menge Geräte bereits vorbereitet. In Liveclubs und auf Konzertbühnen hat man direkten Zugriff auf Chaser im Sound-to-Light-Modus, während die Konsole in Theatern weitere Fähigkeiten ausspielt. Im Theatermodus lassen sich Cuestacks bilden, deren Fadezeiten individuell angepasst werden können. Auf Tour erweist sich das geringe Gewicht des Pults, für das in diesem Bundle ein maßgeschneidertes Case mitgeliefert wird, als vorteilhaft.

ChamSys QuickQ 20 Display

Über ChamSys

Im Jahre 2003 gegründet, legte ChamSys, ein Spezialist aus Großbritannien für die Entwicklung von Lichtsteuerungen, von Anfang an Wert darauf, stets die neusten Möglichkeiten softwarebasierter Bedienmöglichkeiten anzubieten. Ob am pulteigenen Touchscreen, iPad oder Windows-Rechner, in jedem Fall wird der Bedienfreundlichkeit der Lichtpulte und Faderwings größte Aufmerksamkeit geschenkt. Sowohl Einsteigern als auch Profis soll es ermöglicht werden, komplexe Lichtdesigns zu realisieren. Für eine nachhaltig lange Nutzungsdauer verwendet ChamSys hochwertige Komponenten wie beispielsweise Alps-Fader, HPRG-Encoder und Neutrik-Buchsen.

Bei Wasserspielen und auf Tour

Kostenlos lädt man die passende Programmiersoftware auf Mac- und Windows-Rechner, um Shows offline mit dem ChamSys MagicVis-Visualisierer vorzubereiten. Die derzeit 30.000 Geräte umfassende Library, die stetig erweitert wird, erleichtert dabei die Konfiguration. Anschließend kann das am Rechner programmierte Licht in die Konsole geladen werden, die im passenden Thon Case ChamSys QuickQ 20 aus 6,5mm dicken Multiplex-Platten zum nächsten Auftritt reist. Fest installiert in einer Location, kann das Pult die Arbeit von Hausmeistern erleichtern, indem Lichtszenen zu einer bestimmten Tageszeit aktiviert werden. Ein solches als Event bezeichnetes Ereignis kann beispielsweise das tägliche Anschalten der Außenbeleuchtung zu einer bestimmten Uhrzeit oder das Abspielen einer stündliche wiederkehrenden Lichtshow für Wasserspiele an Wochenenden sein.