Casio AP-470 BK Celviano

18

Digitalpiano

  • 88 Tasten mit skalierter Hammermechanik II (Tri-Sensor)
  • synthetische "Ebenholz/Elfenbein"-Tastatur
  • 22 Sounds
  • multi-dimensionale Morphing AiR Klangerzeugung
  • 256-stimmige Polyphonie
  • Audio-Aufnahme/Wiedergabe
  • Split-/Layer-Funktion
  • DSP, Chorus
  • Hall-Simulator
  • Brillanz
  • Hammer-Response
  • Dämpfer- Resonanz
  • Saiten-Resonanz
  • Gehäuse- und Key-Off-Simulation
  • 60 interne Übungsstücke
  • Concert Play
  • Transposer
  • Metronom
  • Duett-Modus
  • aufklappbares Gehäuse
  • 3 Pedale (Halbpedal-Funktion stufenlos)
  • Anschlüsse: USB to Host
  • USB to Device
  • 2 Kopfhörer Anschlüsse
  • 2 Line-Ausgänge (L/Mono R)
  • 2-Weg 4 Lautsprecher: 2x 20 W
  • Abmessungen inkl. Ständer (B x T x H): 1417 x 427 x 861 mm
  • Gewicht: 43,3 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Notenhalter, Kopfhörer-Haltebügel und Netzteil AD-E24250LW
Erhältlich seit März 2018
Artikelnummer 433514
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Oberfläche Matt
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Ja
Druckpunktsimulation Nein
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 22
Polyphonie 256
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Display Nein
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Nein
Bluetooth Midi Nein
Halbpedalfähig Ja
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Nein
Midi-Schnittstelle VIA USB
USB to Host Ja
USB to Device Ja
Lautsprecherleistung 2x 20 W
Maße 1417 x 427 x 861 mm
Gewicht 43,3 kg
Mehr anzeigen
969 €
1.299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Zeit für Klavierkonzerte

Das Casio AP-470 BK Celviano ist ein mattschwarzes Digitalpiano, das mit seiner äußerst reichhaltigen Polyphonie-Ausstattung und einer multidimensionalen AiR Klangerzeugung Klavier- und Flügeltöne beeindruckend in Szene zu setzen vermag. Dabei stehen vergleichsweise zahlreiche Sounds zur Verfügung. Sie erklingen aus zwei leistungsstarken Lautsprechern. Mit einer reichhaltigen Palette an Features kann der Ton weiter verfeinert werden. So lässt sich beispielsweise der Raumklang bei geöffnetem Flügeldeckel simulieren, und das in vier Abstufungen. Das Casio AP-470 BK Celviano kann auf Wunsch per App bedient werden. Songs können als MIDI- oder wav-Dateien aufgenommen oder von einem Computer eingespielt werden.

Digitalpiano mit Flügelklang

Das Casio AP-470 BK Celviano bietet 22 Klangfarben. Unter anderem sind zwei Konzertflügel-Varianten dabei. Die 255-stimmige Polyphonie ermöglicht ein fulminantes Klangerlebnis, das aus zwei leistungsstarken 20 Watt-Lautsprechern den Raum erfüllt. Alternativ stehen zwei 6,3 mm Klinkenbuchsen zum Anschluss von Kopfhörern bereit. Zahlreiche Features wie Saitenresonanz und Key Off-Funktion werden geboten. Split-, Layer- und Duett-Modus ermöglichen variantenreiches Spiel und begleitendes Lernen. Der integrierte Audiorecorder kann 99 Songs als MIDI-Dateien aufzeichnen und über einen USB-Port mit einem Computer austauschen. Dabei dürfen die Titel eine sonatenfreundliche Länge von maximal 25 Minuten haben. Der USB Flashdrive-Port dient zur Aufnahmeund Wiedergabe von wav-Dateien. Und wer die Feinheiten des AP-470 per App erkunden möchte, kann dazu Tablet und Smartphone mit Android oder iOS-Betriebssystem verwenden.

Ein Hörerlebnis für Hobby- und Profimusiker

Das Casio AP-470 bietet Anfängern und Fortgeschrittenen ein ansprechendes Spiel- und Klangerlebnis. Wer sich entschließt, das Klavierspiel zu erlernen, wird sich sogleich an den realistischen Sounds erfreuen. Die Hammermechanik vermittelt ein authentisches Anschlagsgefühl. Wie bei einem Klavier oder Flügel sind Geräusche beim Anschlagen und Loslassen der Tasten zu vernehmen. Das Öffnen des Pianodeckels verstärkt das räumliche Klangerlebnis. Fortgeschrittene profitieren von der Transponier- oder der Stimmfunktion. Sie können zahlreiche Effekte wie Brillanz oder Hall zumischen. Für sie stehen in der Musikbibliothek 60 Klavier- und Orchesterstücke bereit. Das Konzertspiel ermöglicht das Musizieren mit Orchesterbegleitung.

Über Casio

Das japanische Unternehmen Casio wurde im Jahr 1946 gegründet und machte sich zunächst mit elektronischen Taschenrechnern und Armbanduhren einen Namen. Bereits 1980 brachte der Hersteller sein erstes elektronisches Musikinstrument heraus und blickt mittlerweile auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Herstellung von Keyboards, Synthesizern und Digitalpianos zurück, darunter Klassiker wie die Synthesizer der CZ-Serie und die Digitalpianos der Celviano- und Privia-Reihen. Kern der Unternehmensphilosophie von Casio ist es, mit kreativen Produkten einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Klavierspiel mit Orchester

Das Casio AP-470 BK Celviano baut man mit einem Kreuzschlitzschraubendreher auf. Die Pedale werden hinter der Rückwand in die entsprechende Buchse verkabelt. Für den Stromanschluss wird das beiliegende Netzkabel in den Anschluss auf der Unterseite des Spieltisches geführt. Ebendort sind die Eingänge für die Kopfhörer. Braucht man sie mal nicht, können sie an den Haltebügel gehängt werden. Möchte man nun den Pianopart eines Songs mit Orchesterbegleitung spielen, scrollt man bei stetig gedrückter Function-Taste durch die Titel, wählt einen aus, startet die Wiedergabe und aktiviert die Concert Play-Funktion. Schon ist das Orchester spielbereit. Praktischerweise passt übrigens ein Lautstärke-Synch-Equalizer den Klang des AP-470 dem gewählten Pegel an. So klingen auch bei Zimmerlautstärke die tiefen Frequenzen dieses Digitalpianos angenehm sonor.

18 Kundenbewertungen

15 Rezensionen

B
Super geiles Teil
Barkly 02.04.2019
Endlich komme ich auch mal dazu das E-Piano zu bewerten. Leider gibt es für meinen Geschmack zu wenig Bewertungen für dieses wirklich schöne Digital Piano.

Lieferung und Aufbau:
Die Ware kam, wie von Thomann auch nicht anders gewohnt, sicher Verpackt an. Der Aufbau ist Kinderleich (leichter als bei diesen komischen Schweden Möbeln) und kann alleine bewerkstelligt werden. Lediglich beim aufsetzen der Tastatur braucht man etwas Geschick und trockene Hände. Am besten sollte man es aber natürlich zu zweit machen, sofern man seine Mitbewohner nicht schon bei der Lieferung verschreckt hat.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist vom feinsten. Alle Teile waren sicher Verpackt, und sehen wertig aus. Die Tastatur und Deckel sind mit den roten Zierelementen ein echter Blickfang. Alles im allen ist mir nichts negatives aufgefallen. Auch die gewichtete Tastatur spielt sich richtig gut und macht Spaß.

Sound:
Ich spiele selber nur mit Kopfhörern um den Hausfrieden zu wahren .
Hier ist man mit zwei Kopfhörerausgängen auch super bedient und kann sogar zu zweit spielen ohne jemand anderen zu "stören".
Empfehlen könnte ich hier zu die Beyerdynamic DT 770 pro mit 32 Ohm. Diese haben einen guten natürlichen Klang. Die intigrierten Lautsprecher erfüllen aber auch Ihren zweck und sind gut zu gebrauchen.

Klanglich überzeugt mich hier eine Einstellung am meisten und zwar Grand Piano 1 /bright. Das ist wirklich meine Lieblings Einstellung die ich hauptsächlich nutze und super realistisch anfühlt ;) Diese reicht mir aber auch vollkommen aus und hat mich beim Probespielen so überzeugt, dass es dieses Epiano werden musste und mich vom Kawai CA 48 getrennt hat.

Preis/Leistung:
Was soll man hier zu noch groß sagen. Für nicht mal 1000¤ bekommt man ein Qualitativ hochwertiges Epiano mit einer Menge von Möglichkeiten. Klare Kaufempfehlung meinerseits.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Die Tasten sind recht laut
Andreas08 26.07.2019
Ich habe das Instrument jetzt seit einigen Monaten als Wiedereinsteiger nach knapp 30 Jahren Pause.

Der Aufbau war problemlos, mit dem Klang an sich bin ich sehr zufrieden. Die USB-Handy-Anbindung habe ich mal kurz ausprobiert, aber mangels Bedarf wieder eingestellt. Für mich funktionieren klassische Noten auf Papier am besten.

Mit der Zeit begann es mich aber zu stören, dass die Tasten doch ziemlich laut sind. Ich spiele normalerweise auf mittlerer Lautstärke. In den leisen Passagen eines Stücks ist das Geklapper der hohlen Plastiktasten und der Mechanik doch sehr gut hörbar.

Vor einigen Tagen ich den Eindruck in einem größeren Musikgeschäft abgeglichen. Die Tasten waren leider die lautesten im ganzen Geschäft. Andere Instrumente der gleichen Preisklasse sind da besser. Wirklich gut wurde es aber erst in der Preisklasse 2.000-3.000 €.

Ein Detail noch: Die Notenhalterung finde ich aus zwei Gründen auch nicht überzeugend: Sie ist zu niedrig für ausgedruckte A4-Blätter (die dann oben wegknicken). Scheint aber bei praktisch allen Digitalpianos so zu sein.
Und an Stelle einer Kante vorne unten, die die Blätter hält und bei Notenheften zumindest ein wenig das Umblättern verhindert, gibt es nur eine Schräge, die beides schlechter erfüllt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
vom Thomann SP5600 zum Casio AP-470 - es geht voran :-)
der_Jan 10.04.2022
Das Digitalpiano steht bei uns im Wohnzimmer, und wird dort seit dem Kauf im November mind 4-5x Pro Woche für 30 - 120 Min Sessions verwendet. Wir sind begeistert!
Der Sound ist optimal - die Verarbeitung ist wunderbar. Wer im 3. Stock wohnt, sollte entweder einen starken Freund bei der Anlieferung einladen, oder die Teile an der Haustür auspacken und dann einzeln nach oben tragen. P.S. Das Teil kommt auf Palette und dank der Stretchfolie könnte alles von Braunbär bis U-Boot in verladen sein. Zum Glück kam nach der 3248 Schicht Folie bei uns dann das Piano raus.
Der Aufbau ist easy - die Bespielbarkeit optimal, und optisch ists natürlich auch ein Hingucker. Durch die Klappe oben können die Lautsprecher freigelegt werden, was 1. den Klang optimiert und 2. die Optik aufwertet. Wir verwenden den BeyerDynamics 700 Pro X als Kopfhörer dazu und das ist die perfekte Kombination.
Absolute Kaufempfehlung. Spart euch im Bundle den 19 Euro Thomann Kopfhörer - dieser hatte bei uns nach ca. 1 Minute ausgedient und der Nachbars-Junge freut sich jetzt über einen Kopfhörer für sein Karton-Flugzeug-Cockpit. Die Thomann-Sitzbank aus dem Bundle ist absolut Top.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
P
Love it
PianoMick 08.11.2018
I'm very much a beginner. Currently using Alfred's Adult all in one book 2 and Fundamental Keys I've only played two other DPs I used a Yamaha P115 for over a year, which I never liked from the moment I first pressed a key and I had a Roland FP30 which I returned due to hissing speakers. And reviews are subjective, so your mileage may vary, etc.

Casio pros:

Value for money is excellent.

Sound. I love the grand piano samples. In the following order, American, Modern and German. This thing sounds like a real piano to my ear. The effects such as string and damper resonance really do add a lot to the experience.

Action. Very good. Lovely finish on the keys. Not loud but with a satisfying little thunk. Plenty of space between the black keys ( compared to the Yamaha).

Speakers. There are four. And they are loud, clear and very good quality.

Build quality and design. Build quality is excellent. Solid with no faults. Love the design. The hinged speaker cover. The music rest at the right height. The solid pedals. The sliding key cover.

Extras. Love the audio and midi recording, the ability to use an Android app to control everything and the fact you can auto resume with your last settings.

Casio Cons:

USB Recording. Volume is too quiet and requires an external program to amplify recordings.

Sound. Bass end could do with a little bit more oomph.

So in conclusion, for the price paid. I love this piano. Had I been able to afford it, I would probably have bought a Kawai CN37 or a Yamaha CLP635. But as it is, I'm very happy with my purchase. Hope this review inspires someone to try out a Casio.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube