Behringer KXD12 Ultratone

48

4-Kanal PA/Keyboard-Verstärker

  • Leistung: 600 W
  • Bestückung: 12" Turbosound Lautsprecher
  • XLR Mikrofoneingang mit permanent anliegender 15 Volt Phantomspeisung
  • FX Send-Anschluss pro Kanal
  • integrierter 7-Band Grafik-EQ
  • KLARK FX-Prozessor mit 100 Presets wie Reverb, Chorus, Flanger, Delay, Pitch Shifter und verschiedenen Multieffekten
  • FBQ Feedback-Erkennung
  • Stereo-Line-Ausgang über XLR
  • Link-Ausgang für Stereo-Betrieb
  • Aux Eingang
  • Kopfhöreranschluss
  • Ground-Lift-Schalter
  • Abmessungen (B x T x H): 468 x 298 x 441 mm
  • Gewicht: 18,3 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 474277 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit März 2015
Artikelnummer 354286
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 600 W
Interne Effekte Ja
345 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 13.08. und Dienstag, 16.08.
1

Leistungsstarker Vier-Kanal-Verstärker

Der KXD12 Ultratone von Behringer ist ein kleiner und handlicher Verstärker mit vier Kanälen, der sich für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche eignet – besonders gut für kleine Bands oder Musikduos. Der kompakte Class-D-Verstärker ist mit einem 7-Band-EQ und einem Multieffektprozessor ausgestattet, mit dem sich der Klang verfeinern lässt. Für eine herausragende Leistung verwendet der KXD12 Ultratone einen 12“-Tieftöner und einen 1“-Hochtöner. Die Bi-Amping-Technik mit aktiven Frequenzweichen ermöglicht eine ausgeglichene Verteilung der Frequenzen auf beide Lautsprecher. Mit dem KXD12 Ultratone finden Musiker einen Verstärker, mit dem sie ihren Klang nicht nur verstärken, sondern auch das Beste aus ihm herausholen können.

Flexible Eingänge und vielseitige Effekte

Alle Kanalzüge sind mit Stereoeingängen im 6,3-mm-Format bestückt. Gesang kann dank des XLR-Eingangs problemlos über ein Mikrofon an den Verstärker weitergeleitet werden. Darüber hinaus lassen sich über den AUX-Eingang z. B. auch Signale vom Smartphone einspeisen. Mittels Stereo-Link können sogar zwei Modelle des KXD12 Ultratone betrieben werden. An Ausgängen verfügt das Gerät über zwei XLR-Buchsen, mit denen das Signal des Verstärkers an eine PA geleitet wird. Die Buchsen verfügen über einen Ground/Lift-Schalter, der Brummschleifen verhindert. Zusätzlich gibt es noch einen 6,3mm-Klinkenausgang. Der KLARK-FX-Prozessor ermöglicht die unterschiedlichsten Effekte, zu denen etwa Reverb, Chorus, Flanger, Delay und Pitch-Shifter zählen. Obendrein beherbergt er 100 Presets, dank denen der passende Klang schnell und einfach gefunden ist. Dazu befindet sich an allen vier Kanälen jeweils ein Effekt-Send.

Ein leistungsstarker Begleiter

Der KXD12 Ultratone eignet sich für Künstler und kleine Musikgruppen, die eine kompakte Lösung für die leistungsstarke Verstärkung suchen. Dank der 600W kann hiermit durchaus ein kleineres Publikum beschallt werden. Die Bedienung erfolgt auf der Oberseite des Verstärkers, sodass der Klang schnell und intuitiv nachgeregelt werden kann. Mit dem 7-Band-EQ und den zahlreichen Effekten lässt sich der Sound verfeinern und individualisieren. Der Transport von einem Gig zum nächsten gestaltet sich dank der geringen Größe und des praktischen Tragegriffs besonders leicht. Der KXD12 Ultratone verhilft somit zu einer leistungsstarken und vielfältigen klanglichen Performance in Form eines kompakten Verstärkermodells. Der KXD12 Ultratone ist klein genug, um ihn selbst im eher beengten Proberaum unterbringen zu können, und gleichzeitg kraftvoll genug, um Veranstaltungen im engeren Kreise ausreichend zu beschallen.

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein.

Flexible Anwendungsbereiche

Der KXD12 Ultratone eignet sich ideal für Singer-Songwriter-Duos: Der erste Kanal kann für den Gesang verwendet werden, während der zweite für die Gitarre, der dritte für eine Drum-Machine und der vierte für das Triggern von Samples genutzt wird. Aber auch kleinere Bands können den Verstärker effektiv für ihre Straßen-Gigs nutzen. Auch sie verwenden den ersten Kanal am besten wieder für der Gesang, den zweiten für die Gitarre, den dritten für Bass und den vierten fürs Keyboard. Dank des separaten Kopfhörerausgangs kann auch mit dem Verstärker übrigens auch leise geübt werden. Außerdem ist eine Feedback-Erkennung eingebaut, die bei Nichtanwesenheit von Technikpersonal durchaus nützlich sein kann. Mit einem Gehäuse aus verstärktem Holz und einem Gitter aus perforiertem Stahl ist der KXD12 Ultratone so robust konstruiert, dass er garantiert auch mit Langlebigkeit punkten wird.

48 Kundenbewertungen

37 Rezensionen

A
Super Kiste
Armin9678 04.08.2015
Ich habe den KXD 12 Ultratone als Fullrange Bühnenverstärker für meinen Kemper Amp gekauft. Der Eindruck: Top. Sehr gute Abbildung der Sounds, angenehm, druckvoll, trotz "nur" 1x12 Speaker auch bei fetten, verzerrten Rhythmus-Gitarrensounds massiv genug in den Bässen. Der Hochtöner nervt nie, der EQ graphische EQ arbeitet fein aber effektiv. Doch auch als Allround-Aktiv-Würfel (CD-Hintergrundbeschallung für kleines ein Sommerfest) oder als Herzstück einer Mini-PA, ich habe immer sehr gute Ergebnisse bekommen. Kein Wunder, die Komponenten (Turbosound, Klark-Technik usw.) sprechen für sich. Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Meine persönliche Meinung: Absolut empfehlenswert!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Überzeugend als E-Piano Verstärker
Anonym 28.02.2017
Ich nutze den KXD12 hauptsächlich als E-Piano Verstärker im Proberaum oder auf kleiner Bühne und bin in Anbetracht der Preisklasse sehr zufrieden mit dem Sound:
Voluminöse Bässe + klare Höhen
Die Mitten ließen sich mit dem 7er-EQ zu meiner Zufriedenheit nachregeln, die Pegelreserve ist sehr ordentlich.

Ich habe ihn dem Laney-AH150 vorgezogen, da bei diesem Lautstärke-unabhängig immer ein störend lautes Verstärker-Grundrauschen vorhanden ist.
Beim KXD12 ist dieses viel geringer ausgeprägt und nur bei hohen Gesamt-Pegeln störend. Ich vermisse nur noch eine Kippvorrichtung an dem überraschend kompakten Gehäuse, ansonsten bin ich rundum zurieden!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

E
EDPET 04.10.2018
Das ist ein sehr gute Verstärker für Keyboard,Western Gitarre,E-Bass oder MP3 abspielen mit viele Anschlussmöglichkeiten sowie extra Ausgang für Aktivboxen,Subwoofer und link für stereo betrieb für Mikrofon gibst 100 FX Effekte für Gesang.
Ich benutze ihn zuhause oder bei Geburtstag feier und natürlich auch bei Hochzeit da verbinde ich zwei KXD 12 Behringen um stereo Music
zu haben.Er ist schon laut und Geräusch arm für mich absolut das beste! würde immer wieder kaufen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Alle Erwartungen erfüllt
Oakwood-Sound 15.09.2020
Eigentlich habe ich das Gerät aus Versehen bestellt, denn ich wollte ursprünglich den KXD15 wegen seines größeren "Hubraums". Aber für den Übungsraum ist das klanglich und lautstärkemäßig völlig befriedigend. Auch 4 Kilogramm weniger und die etwas kompaktere Größe sind nicht zu verachtende Argumentw, die mich letzlich vom Umtausch in die größere Variante abgehalten haben.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden