Behringer CP1A

65

Netzteilmodul für Eurorack-Systeme

  • Kontroll-LEDs für +12 V, -12 V und +5 V
  • Steckplätze für 2 Flying Bus Boards mit je 7 Steckplätzen
  • Leistung: 1 A (+12 V) / 1 A (-12 V) / 0.5 A (+5 V)
  • Breite: 4 TE
  • Tiefe: 52 mm
  • inkl. externem Netzteil (13 V DC, 3 A), 2 Flying Bus Boards mit je 7 Steckplätzen
Erhältlich seit Juni 2020
Artikelnummer 492197
Verkaufseinheit 1 Stück
Switch-Module Nein
CV-Bearbeitung / VC-Prozessoren Nein
Tools Nein
Breite 4 TE / HP
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.08. und Mittwoch, 17.08.
1

Mini-PSU & Flex-Bus

Eurorack-Systeme benötigen neben einem Rahmen zur Montage der Module auch eine Stromversorgung, die über den so genannten Systembus erfolgt. Die Behringer CP1A PSU ist eine solche Stromversorgung, die für Modulträger ohne eigenen Bus, wie z.B. das Behringer Eurorack 104, oder kreative Eigenbauvarianten eingesetzt werden kann. Das Modul CP1A selbst wird mit einem externen Steckernetzteil verbunden. An der Platine des Moduls werden zwei flexible Flachbandkabel angeschlossen, die wiederum Anschlüsse für die Module des Systems besitzen. Das Modul CP1A fungiert dabei gleichzeitig als An/Aus-Schalter für das System. Name und Look des Moduls sind zwar an Behringers Moog-Serie angepasst, aber es kann mit allen passenden Rahmen und Modulen verwendet werden.

Anschlüsse für 14 Module

Die Stromversorgung speist den Systembus mit +12 Volt, -12 Volt sowie + 5 Volt, was jeweils mit separaten LEDs angezeigt wird. Die zusätzlichen +5 Volt werden u.a. von einigen Modulen mit MIDI-Funktionen benötigt. Das Modul CP1A belegt im Rahmen einen Platz von vier Teileinheiten (TE). Die beiden Fachbandkabel werden auf der Platinenseite angesteckt und bieten jeweils sieben Anschlussmöglichkeiten für Module. Das externe Netzteil ist mit 3000mA ausreichend dimensioniert, um entsprechend viele Module zuverlässig und stabil betreiben zu können. Außerdem ist durch das Netzteil gewährleistet, dass keine spannungsführenden Anschlüsse frei liegen, sodass das CP1A auch an offenen Rahmen ohne Abdeckung genutzt werden kann.

Für DIY und Sparvarianten

Die CP1A PSU ist eine günstige Lösung für Anwender, die einen preiswerten Modulträger oder einen selbst gebauten Rahmen einer vorgefertigten Variante vorziehen. Im stetig wachsenden DIY-Bereich gibt es kreative Bastler, die Regale, Behälter oder Kisten in Eurorack-Cases verwandeln. Mit dem CP1A lassen sich diese Lösungen unkompliziert mit einem Systembus versehen, der auch technisch sicher ist - ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Auch Einsteiger, die sich ihr erstes System nach und nach aufbauen wollen, finden im CP1A eine preiswerte Lösung für einfache Modulträger, die von verschiedenen Herstellern angeboten werden.

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein.

Mein Case bekommt Strom

Neben den professionellen Cases, die viele Anbieter von Modularsystemen im Programm haben, findet sich auch eine Reihe an kleinen und preiswerteren Lösungen am Markt. Oder man baut sich seinen eigenen Rahmen, dessen Ausstattung und Gestaltung ganz nach den eignen Vorstellungen vorgenommen wird. Hier kann die CP1A PSU eine einfache Lösung für den Systembus sein. Das Modul wird einfach in den Rahmen eingesetzt und die beiden Flachbandkabel, an die die Module dann angeschlossen werden, lassen sich flexibel verlegen. Sollten aufgrund einer besonderen Bauform andere Längen benötigt werden, kann man die Flachbandkabel einfach austauschen. Dank der normierten Eurorack-Steckleisten sind über den spezialisierten Fachhandel problemlos passende Lösungen verfügbar oder können sogar selbst gefertigt werden.

65 Kundenbewertungen

46 Rezensionen

W
Verpackungswahnsinn
Wotar 13.02.2022
Ich habe fünf davon und sie verrichten unauffällig ihren Dienst. Soweit alles bestens. Was mich allerdings heftig ärgert ist die unsinnig üppige Verpackung. Der massive Hochglanz-Umkarton könnte ersatzlos weggelassen werden, wie auch der fette Schaumstoffeinsatz, der wohl das Modul schützen soll. Nichts am Inhalt ist so fragil, diesen Wahnsinn zu rechtfertigen - da ist schließlich keine Weltraumtechnik drin. Andere schicken ihre Produkte eingewickelt in einfaches Papier und im dünnwandigen Pappkartönchen raus. Das funktioniert bestens! Der Händler packt den ja eh nochmal gesondert ein. Gerade eine Firma, die Stückzahlen absetzt wie es Behringer tut, muss da einfach mal der Wirklichkeit ins Auge sehen und umdenken (bzw. -handeln). Bis dahin gibt es halt spürbaren Punktabzug.
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Etwas tief aber bang for the buck passt.
NTL 06.11.2021
Kurzum: billiger geht's nicht und wenn man keine heiklen Module in die Nähe packt kann eigentlich auch nichts passieren. Ich benutze den cp1a für 2 control Skiffs mit klassischen analogen Sequenzen und clocks, jedoch keine aufwendigen digitalen Module oder klangerzeuger. Und leider ist das Modul dann doch recht tief, es funktioniert also nur mit "alten" Skiffs gut, nicht den 4ms pods oder so. Irgendwie aber auch seltsam dass die cp1a nichtmal ins eigene 104hp case passt. Und auch etwas seltsam ist das netzteil - mega schwer aber Qualität nicht die beste, hatte bei einem der beiden surren und auch leichten strom aussen rum, Abschirmung dürfte so lala sein. Deswegen auch die Wahl der Module dementsprechend... naja..behringer halt.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

(
Sehr gute und günstige Stromversorgung
(Thomas) 28.03.2021
Die Stromversorgung ist für Eurorack Cases immer noch eine teure Angelegenheit - oder besser war. Denn mit diesem Modul erhält man eine preiswerte und gute Stromversorgung, die ausreichend Leistung für 84 - 160 HP bietet. Am besten vorher bei Modulargrid oder mit den Herstellerangaben ausrechnen, ob die Stromaufnahme passt und 20% Reserve einrechnen (gerade Digitalmodule haben einen höheren Einschaltstrom). Außerdem sind hierbei sowohl das Schaltnetzteil und zwei Flying Bussards enthalten. Für den Preis unschlagbar!
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Fairer Kurs
Mr.Blues 31.01.2022
Stabiles Power-Modul zu einem fairen Preis.
Auf die Flying Bus-Boards habe ich verzichtet und mir ein customized Buskabel mit crimpbaren Pfostensteckern an der richtigen Stelle gemacht, damit nicht so viel Wolle im Rack rumliegt.
Schön dass die Wannenleisten auf dem Modul verstecksicher sind. Das haben viele teurere Mitbewerber nicht.
Also aus meiner sich eine klare Empfehlung +++
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden