Aulos 503B "Symphony" Soprano

32

Sopran Blockflöte

  • aus Kunststoff
  • barocke Griffweise
  • gebogener Windkanal
  • doppelloch
  • 3-teilig
  • Farbe: Korpus dunkelbraun, Mundstück und Ringe elfenbeinfarbig
  • inkl. Tasche und abnehmbarer Daumenstütze
Erhältlich seit Januar 2008
Artikelnummer 200798
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Kunststoff
Doppellöcher Ja
23,90 €
29,30 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

32 Kundenbewertungen

18 Rezensionen

A
Sehr positiv überrascht!
Anonym 01.02.2017
Ich habe mir die Aulos Flöte als Übungsinstrument bestellt. Ich hatte keine vorherige Erfahrung mit Plastikflöten und hatte keine allzu hohen Erwartungen und muß sagen, daß ich sehr positiv überrascht worden bin.


Hier ist meine Bewertung:

Intonation : Stimmt.

Klang: Gut, wärmer und voller als ich es von Plastik erwartet hätte. Wie eine gute Holzflöte klingt sie natürlich nicht, aber in ihrer Preisklasse nimmt sie es locker mit den Holzflöten auf.
Ein Nachteil dieser Flöte (das wird wohl allen Plastikflöten so gehen) ist das sie sehr schnell sehr naß und dementsprechend heiser wird. Schon nach den ersten 3 Minuten spielen war die Flöte so heiser, daß sie kaum noch einen Ton hervorgebracht hat. Aber kein Problem! Einfach Spülmittel und Wasser 1:1, den Flötenkopf damit ausspülen, trocknen lassen und Heiserkeit ist auch nach stundenlangem Spielen kein Problem mehr.

Ansprache : Wunderbar. Auch in der Höhe spricht die Flöte gut an. Hier liegt, neben de Robustheit, meiner Meinung nach der größte Vorteil gegenüber Holzflöten in der selben Preisklasse, auf denen Töne in der höheren Lage in der Regel nur unter Qualen anzuspielen sind.

Drumherum: Prima. Alles dabei was man braucht, die Tasche ist toll, die Grifftabelle ist ausführlich, Putzstab und Fett vorhanden, und ich wußte vorher nie, wie toll eine Daumenstütze ist.


Fazit: Die Flöte war eine gute Wahl, ich würde sie wieder kaufen und würde/werde jedem der eine preisgünstige Sopranflöte sucht zu dieser Flöte raten.
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Nie hätte ich gedacht, dass ich mal mit "Plastik" Musik mache!
Anonym 29.04.2016
Noch vor einem Vierteljahr hätte ich es nicht für möglich gehalten. Eine Blockflöte die klingt MUSS aus Holz sein!

Das war in meiner Anfängerzeit vor ca 60 Jahren so, warum sollte sich das geändert haben?

Aber man ist ja neugierig, man liest Kritiken anderer Käufer und bestellt dann doch mal ein "Plastikflöte", eigentlich, um sie kritisierend in der Luft zerreissen zu können. Na warte, dacht ich!

Nach dem Auspacken schon mein 1. erstaunter Blick hinsichtlich der genialen Steckverbindung...
nicht unflott gemacht und perfekt im dichten Sitz, trotzdem leicht justierbar!

Na, lass mal hören ... und die erste Tonleiter versucht!
Ab in die 2. Oktave!
Oktavsprünge!
Das kann nicht sein, Ich mach da was falsch... dieses preiswerte Plastikding ist tatsächlich eine ernst zu nehmende Blockflöte!?
Ist ja unglaublich!

Was soll ich sagen, 2 Dinge habe ich fast zeitgleich gemacht... sofort eine 2. "Plastikflöte" geordert ;-)

Meine über alles geliebten Rottenburghs (Palisander/Grenadill) gründlich "versorgt" und vorerst mal ins Regal gelegt.

Diese Aulos wird mich in den kommenden Monaten bei meinen musikalischen Übungen unterstützen, denn ich habe leider nicht regelmässig Zeit und für eine sorgfältige Pflege meiner guten Stücke schon garnicht.

Die grosse Unempfindlichkeit der Kunststoff-Modelle und der geringe Pflegeaufwand muss nicht zwangsläufig mit mieser Klangqualität erkauft werden, meine Aulos ist der schlagende beweis dafür!

OK, sie klingt "anders", aber sie ist schon seeehr nahe dran!
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

o
Mehr Qualität zu diesem Preis geht nicht
oldie68 03.11.2020
Diese Sopranblockflöte habe ich mir als Ergänzung zur Tenorblockflöte (211A) von Autos gekauft. Wie erwartet klingen die beiden Flöten auch im Zusammenspiel gut.
Die 503B ist hochwertig verarbeitet und wirkt auch dank ihrer dezenten elfenbeinartigen Zierringe wie ein ernsthaftes Instrument. Ihre drei Teile lassen sich ohne Korkdichtung nur leicht gefettet samtweich ineinander fügen und durch Verdrehen des Fußteils an unterschiedlich große Hände anpassen. Leichte, dem Herstellungsprozess geschuldete Grate und Kratzer lassen sich nur bei genauem Hinschauen erkennen. Die beigefügte Daumenstütze erleichtert mir den raschen Wechsel zwischen Sopran- und Tenorblockflöte, da meine rechte Hand sofort die richtige Griffposition findet.
Die Flöte spricht auch in den höheren Lagen leicht an und ist für meine geübten Amateur-Ohren gut intoniert. Sie ist als Kunststoff-Flöte unempfindlich gegen Feuchtigkeit, klingt aber nicht nach "Plastik". Etwas gestört hat mich allerdings die für mein Empfinden unangenehm rutschige glänzend glatte Unterseite des Schnabels. Um ein "Holzflöten-Gefühl" zu erreichen, habe ich die Unterseite vorsichtig mit einem kleinen Schleifpad mit 2400-er-Körnung sanft mattiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Nicht nur für Kinder ist dieses Instrument geeignet, sondern auch und gerade für Erwachsene, die zu ihrer eigenen Freude allein oder mit anderen musizieren wollen.
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Nimmt es locker klanglich mit Moeck und Mollenhauer auf
IMEW 06.05.2010
Typisch Japaner, im Nachbau nicht zu schlagen. Entgegen der landläufigen Meinung bzgl. Kunsstoffflöten klingt diese Flöte im Anblasen nicht hart und hat einen Klang, der es locker mit Traditionsunternehmen wie Mollenhauer oder Moeck aufnimmt.

Der große Vorteil hier ist, dass es sich um ein Kunststoffinstrument handelt und Kinder es nicht durch zu feuchtes Spielen ruienieren. Außerdem entfällt bei Flötengruppen lästiges Stimmen.
Nicht ideal hingegen ist die Tasche, die so eng angepasst ist, dass die Flöte sich nur schwer wieder einpacken lässt und der etwas lieblos gebaute Renigungsstab, in den man selbst ein Tuch einfädeln muss.

Alles in Allem aber ein super Instrument, das man weit über die Einstiegsphase hinaus spielen kann.
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube