Yamaha V 20 G Violin 4/4

14

Violine 4/4

  • vollmassives Guarneri Model
  • Decke: massiver Fichte
  • Boden: massiver schön geflammtem Ahornboden
  • von Hand aufgetragene, schattierte Öl-Lackierung
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Wirbel, Kinnhalter und Saitenhalter: Buchsbaum
Erhältlich seit Mai 2007
Artikelnummer 111064
Verkaufseinheit 1 Stück
Inkl. Bogen Nein
Inkl. Koffer Nein
Griffbrett Ebenholz
hergestellt ohne Tropenholz Nein
Geflammter Boden Ja
Besaitung Thomastik Dominant
Feinstimmsaitenhalter Nein
Einzelfeinstimmer für E-Saite Ja
1.590 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 1.12. und Freitag, 2.12.
1
L
Sehr gut!
LetsLoveLife 03.11.2018
Es gibt Leute, die aus Bestellungen Doktorarbeiten machen. Ich - gehöre dazu.

Ich startete bei Ebay. Dort gibt es Geigen von 1790 für 200 Euro, und Sperrholz für 2.000 Euro.

Bei YouTube sah ich Clips, nach denen man nicht unterscheiden kann, ob eine Geige 100 Euro oder 10.000 kostet.

Meine Ratlosigkeit wuchs!

Damit war für mich klar: Weder der Preis, noch das Alter sagen etwas für die Qualität einer Geige aus. Aber woran soll ich mich orientieren? Und wo und was kaufen?

Ich wusste, dass Thomann ein guter Händler mit gutem Namen und Verantwortungs-Bewusstsein ist.

Also startete ich eine große Tabelle, in der ich alle Details von Geigen, die bei Thomann angeboten werden, zusammen trug. Ergebnis:

Im Vergleich zu Violinen bis 3.000 Euro (!) ist die Yamaha V20 (für gut 1.500 Euro) anhand zahlreicher Details und Bewertungen (zu Saiten, Verarbeitung etc.) in Preis/Qualität die beste!

Alternativ dazu war noch die Yamaha V10 SG (für gut 1.100) (MIT Koffer und Bogen).

Ansonsten sind beide VÖLLIG IDENTISCH, sieht man von Sekundärem, wie Holz der Kinnablage oder Wirbel ab.

Im Vergleich zur V10 war die V20 SEHR klar im Ton, die V10 dagegen - obwohl identisch - fast dumpf. Grund: Unklar. Vielleicht lag es nur an dieser einen V10?

Beide: sehr sauber verarbeitet.

Die V10 SG kommt mit innen, außen sehr schönem Koffer, großem Fach für Noten. Dieser Koffer VHC-2 kostet regulär 239 E, der Bogen von Panambuco (Brasilienholz) 166E.

Die V20 kommt allein OHNE Koffer oder Bogen - Thomann sollte sie auch mit Koffer/Bogen anbieten!

Wer V10 oder V20 kauft, macht defenitv nichts falsch. Beides sind Instrumente für immer!

Beide werden von Thomann günstig angeboten. Dass wir beide antesten konnten, verdient Thomann Respekt!

*

Nachtrag: Wir spielen die V20 seit nun gut 8 Monaten - und sind immer noch hellauf begeistert! Auch unsere Geigenlehrerin (die beruflich in einem bekannten deutschen Orchester spielt) ist sehr überrascht, dass man eben nicht über den netten Geigenbauer, sondern übers Netz eine so gute Geige finden und kaufen kann.

V20 war die Analyse, war die Entscheidung - bis heute nicht bereut!
Sound
Verarbeitung
8
1
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Meistergeige für fortgeschrittene Spieler
Guarnerius 20.06.2017
Die Violine entspricht genau der Beschreibung. Sehr sichere Verpackung. Lieferung spielfertig mit Dominant Saiten, die ja meist bekannt sind. Daher kann man sich beim Probieren schnell einen Eindruck verschaffen.

Der Klang:
Sehr gute Ansprache, Geige liegt gut in der Hand ist nicht schwer. Der Klang ist sehr ausgeglichen über alle Saiten, angenehm, neutral, nicht zu laut nicht zu leise, nach oben weder schrill noch dünn; G-Saite präzise, nicht dunkel eher mittelvoll klingend. Der Ton lässt sich gut nuancieren. Für mich als anspruchsvollen Kammermusiker ein sofort einsetzbares, hervorragendes Instrument.

Das Aussehen:
Die Geige ist sehr exakt gearbeitet und durch den leicht schattierten durchsichtigen rötlichen Lack auf warmgelbem Grund sehr schön anzusehen. Auch die Innenausarbeitung ist auf Meisterniveau: alles gut verputzt, Reifchen in die Klötze eingelassen.

Einziger Nachteil:
Der Name des Geigenbauers ist nicht bekannt.

Fazit:
Man bekommt eine qualitativ hochwertige Violine zu einem unglaublich niedrigen Preis. Sehr zu empfehlen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Eine grosse Überraschung …
Aloha 07.12.2021
Um eine e-Violine mit den Wilson Dänemark Pick-Ups zu bauen suchte ich eine günstige aber auch akustisch akzeptable Violine.
Da ich sonst Violinen im mittleren fünfstelligen Bereich spiele, habe ich von der Yamaha nicht viel erwartet. Viel billigere Geigen wollte ich nicht nehmen, da sonst der Geigenbauer sie spielbar machen muss - und es dann letztlich gleich viel kostet.
Exzellent verpackt kam das Geiglein, sogar der Steg stand noch.
Nur die Saiten waren schon etwas angelaufen. Also zog ich Thomastik Rondo auf.
Die ersten Striche - und zu meiner grossen Überraschung klang es erstaunlich gut.
Allerdings war mir die Rondo etwas zu hell, so dass ich dann zu Larsen Virtuoso gewechselt bin. Da war sie wirklich rund. Mit kräftiger G und D Saite, wie es bei den Guaneri Modellen üblich ist.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich einen hochwertigen Goldbogen verwende. Das macht viel aus! Und - ich schwinge die Geige mit dem Tone Rite ein, dadurch kommt sie schon nach zwei Wochen aus ihrer “ich bin neu” Starre.

Also, wer eine solide Geige zum Einstieg bis hin zum Orchesterspiel sucht ist mit dieser Yamaha richtig. Unbedingt noch gute Saiten drauf machen und alle 6 Monate wechseln, einen guten Fernambuk Bogen um die 2.000€ oder Carbon T Bogen von Müsing nehmen und das Geigchen macht richtig Spass !!!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Was will man mehr von einer guten Geige erwarten?
RolfGuitar 27.12.2018
Das Instrument beieindruckt mich vor allem durch die Top-Verarbeitung, die perfekte Einstellung (man meint ein bereits eingespieltes Instrument in der Hand zu haben) und das geringes Gewicht.
Aber vor allem klanglich ist die Geige eine wahre Freude:
sie klingt absolut ausgewogen, keine schrillen Höhen, aber auch keine "schmalzige" G-Saite. Der Klang ist sehr klar, durchsetzungsfähig und äußerst lebendig. Die Saiten, die ab Werk montiert waren (Thomastik-Dominant), waren wohl nicht mehr ganz "frisch". Ich habe sie durch "Eva Pirazzi-Gold" ersetzt und die "Sonne geht auf".
Die Geige eignet sich auch sehr gut für Swing und Folk, wo mehr ein "frecher" Fiddle-Ton" gefragt ist, sie ist eben ein echter Alleskönner.
Nach einiger Tagen intensiven Einspielens habe ich das Gefühl, dass in dem Instrument noch einiges an Potential "schlummert", was sich erst im Laufe der Zeit zeigen wird.
Und zu alledem ist die Geige noch "bezahlbar", die (wirklich hervorragende) China-Fertigung machts möglich.
Alle Sterne für diese tolle "Guarneri"!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden