David Gage The Realist Violin Mini Jack

3

Piezokeramischer Tonabnehmer

  • für 4/4 Violine
  • hervorragender Pizzicato- und Arco-Sound durch Platzierung des Tonabnehmers zwischen Stegfuß und Decke
  • mit kleiner 3,5 mm (1/8") Klinkenbuchse

Hinweis: Kabel nicht im Lieferumfang.

Aktiv Nein
Passiv Ja
Inkl. Preamp Nein
Erhältlich seit Juli 2009
Artikelnummer 231401
Bauweise Piezo
Ausgang Miniklinke
Mehr anzeigen
199 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
29 Verkaufsrang
EL
David Gage The Realist Violin
Edmund L. 27.01.2011
Hammerteil,dieser Tonabnehmer von David Gage,aber bis ich ihn hatte,habe ich einige Monate das Internet nach einen passenden GeigenTonabnehmer abgesucht. Die meisten Tonabnehmer sind bei mir schon wegen ihrer Montage durchgefallen. Bei dem Realist ist das bei sachgemäßer Behandlung so gut wie ausgeschlossen. Habe die Klammer mit der Miniklinkenbuchse im C-Bügel an der unteren Ecke Montiert,dort wo die Innenklotzierung verläuft dadurch geht die Geige problemlos in den Geigenkasten.

Zum Klang bin Berufsmusiker u. spiele Salonmusik der K.u.K. Monarchie,Volklore, aber auch Swing in der Art von Stephan Grapelli u. Django Reinhardt. das ganze habe ich über einen Polytone Minni Brute ll u. AKG Studioclipmikrophon gespielt.Jetzt spiele ich mit einen Shure SM94 .Im direkten Vergleich mit den Realist
das Shure klingt im Hochtonbereich etwas feiner im ganzen linearer,der Realist bedingt durch die hohe Ausgangspannung mit mehr Volumen vor allem auf G.u.D. Saite,auch dynamischer u. Er klingt wie ein Mikrophon,Er kommt mit den akustischen Klang über den Polytone, sehr nahe an das Shure SM94. Kein Gedanke über Rückkopplung, anschließen u. loslegen.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Hervorragender Sound
eViolinity 27.02.2018
Endlich kann ich auch mit der akustischen Geige an Jazz Jams teilnehmen. Damit hat man den Originalsound der Geige direkt am Ohr und kann über die normale Gesangsanlage spielen. Der Sound ist gut, besonders wenn man noch einen Equalizer oder Soundprozessor reinhängt.
Mit der reinen E-Geige hört man sich auf der Bühne selber oft schlecht und verzögert.
Der Mini Jack Anschluss ist schon sehr fummelig, besonders wenn man ein bühnentaugliches Kabel verwenden will. Ich würde jetzt eher die normale 6.3mm Jack Version kaufen.
Achtung bei der Montage unter dem Steg. Den Tonabnehmer nie knicken und das Kabel sorgfältig behandeln.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung