Tama HT850BC Round Rider XL Throne

20

Drummersitz

  • aus der 1st Chair Serie
  • extra große runde Sitzfläche: 38 cm Durchmesser
  • Material: Stoff/Kunstleder
  • einstellbare Höhe von 520 bis 705 mm
  • hydraulische Höhenverstellung
  • dreibeiniges doppelstrebiges Modell
  • abgerundeter sanfter Schnitt mit tief gesetzten Nähten dadurch ungehinderte Beinfreiheit
Erhältlich seit August 2016
Artikelnummer 397568
Verkaufseinheit 1 Stück
Bezug Stoff
Form der Sitzfläche Rund
Mit Spindel Nein
Mit Rückenlehne Nein
Rückenlehne montierbar Ja
259 €
279 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1

20 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

P
Super Bequem
PhilipZ 17.01.2020
Ich hatte jetzt gut 12 Jahre lang einen No Name billig Hocker. Hatte mich auch nie gestört, bis die Verstrebung unter der Sitzfläche kaputt gegangen war, eine Schweißnaht ist gerissen. Für den Preis, den ich damals gezahlt hatte, kann ich mich nicht beschweren, dafür ha er echt lange gehalten. Und da ich nichts anderes kannst, dachte ich auch immer, dass der Hocker ganz gut war.
Der kaputte Hocker war nun nicht mehr zu gebrauchen und Ersatz musste her, doch welcher?
Ab ins Auto, 350 km nach Treppendorf und Probesitzen. Waren schon echt schöne Hocker in der Ausstellung, doch von einem kam ich nicht mehr los: dem Tama HT750. Ja richtig, dem 750er in Sattelform, da der 850er nicht in der Ausstellung war. Nun wollte ich bezahlen und hatte ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter von Thomann, welcher mich fragte, was ich denn bisher für einen Hocker hätte und ich antwortete ihm: einen Runden. Seine Aussage daraufhin war, dass ich doch bei rund bleiben sollte, wenn es mir bisher gefallen hat. Daraufhin habe ich zum 850er gegriffen und was soll ich sagen? Er hatte Recht. Für mich nochal deutlich bequemer als der im Laden getestete. Zwischenzeitlich Bandproben von über acht Stunden gehabt und was soll ich sagen? Keine Beschwerden. Der Hintern tat danach nicht weh, der Rücken tat nicht weh, es war als hätte ich mich gerade erst hingesetzt. Göttlich. der Preis ist schon happig, aber das war eine Investition für die nächsten 15 - 20 Jahre. Wenn schon der billig Hocker so lange gehalten hat, wird es dieser ja wohl auch. Und am Hocker sollte man nicht sparen, es macht so viel mehr Spaß, auch mal länger am Stück zu spielen, weil einfach nichts danach weh tut.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Bewertung von meiner Frau.
Crzysiek 26.05.2021
Meine Frau stellte fest: "Schade, dass es keine Rollen hat". Hmm. (Schlagzeuger verstehen).
Stabilität
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Mein Standard-Hocker....
AKL64380 19.08.2020
Man gönnt sich ja sonst nix. ;-)
Super verstellbar, federt auch noch leicht beim Sitzen was meinem Rücken gut bekommt. Und durch die Runde Sitzfläche für mich schöner als der HT750C Ergo Rider bei dem immer die Sitzflächenposition stimmen muß.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Immer wieder das gleiche!
Eierlescher 28.10.2018
Meine Schlagzeuglehrerin hat mir vor zwei Jahren geraten, keinesfalls am Hocker zu sparen. Ich wußte es, wie alle Schlagzeuganfänger, natürlich besser. Habe dann das optimale Sitzgerät günstig erstanden. Und dann, auch wie alle Schlagzeuganfänger, habe ich mir die ganze Zeit Krämpfe in den Hintern gesessen in der Hoffnung, dass sich das schon mit der Zeit gibt. Seid versichert, Kameraden: Da bessert sich nichts!!! Seit der Anschaffung des TAMA HT859BC sitze ich wie auf einer Wolke. Endlich stimmt das Gleichgewicht, die Beine arbeiten unverkrampft und Üben ist keine Tortur mehr. Also: Schmeißt eure Folterstühle auf den Schrott und hört auf eure Drumlehrer: Spart keinesfalls, niemals und unter keinen Umständen am Drumhocker!
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden