Stölzel Trombone Grease

75

Posaunenfett

  • für den Posaunenzug
  • 34 g
Artikelnummer 100292
Verkaufseinheit 1 Stück
Für Perinetventile Nein
Für Zylinderventile (Drehventile) Nein
Für Posaunenzug Ja
Für Holzblasinstrumente Nein
Für Stimmzüge Nein
Gebindegröße 0.034
Gebindeeinheit kg
Mehr anzeigen
4,70 €
6,40 €
138,24 € / kg •
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
4,70 € 1
4,60 € 2,1% 5
4,50 € 4,3% 10
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 30.11. und Donnerstag, 1.12.
1
C
Bei sparsamer Verwendung TOP!
Cöni 04.02.2019
Mit dem Kauf einer neuen Bassposaune probierte ich auch Öle und Fette für den Zug aus. Nebst Hetman, Hayday's, Slid'o'Mix und Reka auch Trombotine. Beim ersten Test war ich sehr entäuscht über dieses Produkt. Der Zug lief alles andere als flüssig. Doch der Fehler lag an der Handhabung des Produkts. Nach Recherche im Internet und einem zweiten Versuch ist dies nun mein Favorit.

Hier meine Anleitung:
1. Als erstes immer den Innenzug und Aussenzug gründlich reinigen und von Schmutz und Öl/Fett befreien.
2. Danach nur den Stiefel (das dicke Ende des Innenzugs) mit Trombotine einfetten. Hier genügt eine winzige Menge.
3. Den Aussenzug einzeln auf jeder Seite aufziehen und gründlich über die ganze Länge hin- und herbewegen.
4. Die Innenzüge mit einem feinen Tuch vom überflüssigen Fett befreien.
5. Den Aussenzug aufziehen und allenfalls mit destilliertem Wasser besprühen. (musste ich aber nie, bei täglichem Gebrauch)

Der Zug läuft bei mir so ohne Einbussen über 1 Monat absolut rund. Nach einem Monat säubere ich sowieso meinen Zug jeweils.
Wirkungsgrad
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OM
Bewährt und sehr gut!
O. Mees 06.01.2022
Gerade zum Einspielen eines neuen Zugs absolut empfehlenswert. Nach dem Tipp durch einen Instrumentenbauer kam ich wieder zum "Klassiker" und der Zug meiner XO 1632 läuft perfekt. Sehr angenhmer Geruch und sehr leichtes Auftragen.
Einziger Krtikpunkt: Es sondert sich in der Tube immer etwas Wasser ab beim Lagern, daher erst die Tube gut schütteln.
Wirkungsgrad
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Ein Klassiker
Klaus941 04.12.2009
Gerade bei etwas älteren Zügen dürfte Trombotine das Mittel der Wahl sein, da es Unebenheiten im Innenzug sehr ausgleichen kann.

Den Zug gut gereinigt und Trombotine dann dünn, aber gleichmäßig von unten her aufgetragen und mit etwas (destilliertem) Wasser besprüht, läuft bei mir der Zug einer Bach 36G damit wunderbar.
Wirkungsgrad
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Sehr gut für Messingzüge
Tromboncino 09.12.2020
Trombotine benutze ich immer mit bestem Ergebnis bei meinen historischen Posaunen (Barock- bis romantische Posaunen mit unverchromten Messingzügen mit viel Spiel.
Wirkungsgrad
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden