NS Design NXT Bass AB

26

Elektrischer Kontrabass

  • Ahornhals und -korpus
  • Richlite-Kompositgriffbrett
  • höhenverstellbarer Steg
  • verstellbarer Truss Rod
  • Dual Mode Active Output
  • mit Polar Tonabnehmer-System
  • Wahlschalter für Arco- und Pizzicato-Modus
  • Volume- und Tone-Control
  • Farbe: Satin Sunburst
  • inkl. Tripod-Stand, Ladegerät und Gigbag
Erhältlich seit Dezember 2009
Artikelnummer 238570
Verkaufseinheit 1 Stück
Größe 3/4
Griffbrett Ebenholz
Elektronik Aktiv
höhenverstellbarer Steg Ja
Inkl. Tasche Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Bogen Nein
Inkl. Ständer Ja
Inkl. Stachel Nein
B-Stock ab 1.749 € verfügbar
1.990 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
RH
Super Teil für Quereinsteiger
Reiner H. 19.01.2015
Bin von Hause aus E-Bassist. Da sich unser Bandkonzept von elektrisch auf akustisch verändert hat, sollte auch ein entsprechendes Instrument her. Meine Anforderungen: Ein 3/4 Contrabass mit flacher Saitenlage, möglichst Fretmarkierungen auf dem Griffbrett, elektrisch verstärkbar, natürlicher Akustiksound und gut zu transportieren sollte er sein - also eine Eier-legende-Wollmilchsau, oder?

Der NXT hat es wahrlich geschafft, nahezu all diese Vorgaben zu erfüllen. Die Markierungen auf dem Griffbrett haben mir den Einstieg als Quereinsteiger sehr leicht gemacht, habe mich in kürzester Zeit recht sicher gefühlt. Die Saitenlage war überragend, schon fast zu flach, so dass ich sie noch etwas erhöhen konnte. Einschränkungen gab es beim Sound. Die mitgelieferten Saiten sind sehr dünn, so dass der Sound mehr in Richtung Fretless-Bass ging, also runter damit. Erster Versuch war es, gebrauchte Presto Nylonsaiten drauf zu spannen. Das sind natürlich Klopper und auch etwas lang, aber der Sound kommt jetzt einem akustischen Contrabass doch sehr viel näher. Einziger Nachteil, streichen mit Bogen geht bei Nylonsaiten nicht. Werde daher in Kürze einen guten Stahlsatz aufziehen.

Für Ein- und Quereinsteiger in den Contrabass ist der NXT wirklich eine gute, vielleicht sogar auch die beste Alternative. Ich habe den Kauf jedenfalls (auch nach fast einem Jahr) nicht bereut.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Macht einfach Freude
MrBassman 23.07.2018
Nach 9 Jahren wird es langsam Zeit für eine Bewertung ;-)
Ich habe den NXT ursprünglich als Zweitbass gekauft, um bei Proben nicht immer den schweren Akustikbass schleppen zu müssen, aber er macht mir seither auch bei Auftritten immer wieder viel Freude:

- schaut extrem gut aus und ist großartig verarbeitet
- geringer Platzbedarf, sehr hilfreich in engen Lokalen
- Öffi-tauglich, weil sehr schlank in seiner Hülle
- perfektes Handling durch das Dreibein
- toller Sound für Jazz, man muss sich zwar an den langen Sustain gewöhnen, den kann man aber zB bei Balladen sehr wirkungsvoll einsetzen
- sehr leicht zu spielen, geringer Kraftaufwand, fingerschonend
- Punkte am Griffbrett helfen sehr bei der Orientierung
- einzig für Arco ist er nicht ganz so geeignet, weil die Saitenlage auch bei ganz ausgefahrenem Steg zu flach ist und der Arco-Sound sehr spitz wird, der Wahlschalter für Arco/Pizz hilft auch nicht wirklich

Verglichen mit anderen elektrischen Kontrabässen, die ich bisher gesehen und probiert habe, scheidet der NXT um Klassen besser ab. Erste Empfehlung für jene, die einen Elektrischen suchen!
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
sexationell
Michael794 25.07.2010
nachdem ich den nxt seit einem monat habe hier mein review: der umstieg auf das instrument fiel mir als e-bassist überraschend leicht. der nxt hat eine unglaublich angenehme saitenlage, die sich komfortabel verstellen lässt. er liefert eine druckvollen sound, der als alternative zu einem klassischen kontrabass wunderbar funktioniert. die verarbeitung ist auf höchstem niveau. der mitgelieferte ständer ist leicht und schwingt bei impulsiver spielweise ein wenig, was mich nicht stört.

der bass spricht wunderbar auf effekte an und auch midi tracking funktioniert einwandfrei.

ich spiele seit 22 jahren e-bass. für mich ist der nxt die perfekte ergänzung und eigentlich spiele ich seit diesem monat fast ausschliesslich den nxt. dadurch dass er auf einem ständer steht, ist es problemlos möglich auch mit umhängendem e-bass zum double bass zu wechseln, was live sehr geil kommt.

ich hatte im vorfeld den stagg edb für einige tage getestet und kann sagen, dass der nxt die preisdifferenz in jedem fall mehr als wert ist.
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Bin sehr zufrieden, macht großen Spaß
Johannes931 03.08.2011
der bass ist gut verarbeitet und klingt auch so. der switch für arco und fingerstyle mode funktioniert super. die höhenblende reicht mir auch vollkommen aus. er kommt in einem anständigen gigbag mit stabilen ständer. der bass war vom werk her sehr gut eingestellt, mit niedrige saitenlage; sehr angenehm zu spielen. einziger mangel: ich hätte mir lagenmarkierungen nicht nur auf dem griffbrett, sondern auch an der griffbrettseite gewünscht, aber ein paar aufkleber tun's auch...
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube