Harley Benton DB02-BK Electric Double Bass

11

Elektrischer Kontrabass

  • Korpus aus Paulownia
  • Griffbrett aus Birke
  • Hals aus Ahorn
  • Bauchstütze
  • traditioneller Kopf mit Schnecke
  • Mensur: 105 cm
  • höhenverstellbarer Steg
  • Tonregler
  • Lautstärkeregler
  • Kopfhöreranschluss
  • aktives Tonabnehmersystem mit 9 V Batteriespeisung
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Tasche und Carbonbogen
Größe 3/4
Griffbrett Birke ( Betula Albosinensis )
Elektronik Aktiv
höhenverstellbarer Steg Ja
Inkl. Tasche Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Bogen Ja
Inkl. Ständer Nein
Inkl. Stachel Ja
Erhältlich seit März 2019
Artikelnummer 451976
598 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
1 Verkaufsrang

Schlanker Riese

Der Harley Benton DB02 ist ein elektrischer Kontrabass, der zwei Welten in sich vereint: Zum einen vermittelt er ein Spielgefühl, welches dem eines akustischen Kontrabasses sehr nahe kommt, zum anderen ist er dank seiner kompakten Maße sehr platzsparend, unempfindlich und leicht zu transportieren. Seine sinnvollen On-Board-Features ermöglichen es zudem, ohne weiteres Equipment still zu üben, egal zu welcher Uhrzeit und ob im Hotelzimmer oder zu Hause. Mit der praktischen Tasche und dem Carbon-Bogen inklusive Kolophonium bietet der Harley Benton DB02 alles, was man zum sofortigen Loslegen benötigt und kann auch als All-In-One Einsteigerset dienen.

Weniger Volumen, mehr Features

Der Harley Benton DB02 besitzt einen Korpus aus Paulownia, einen Hals aus Ahorn und ein Griffbrett aus Birke. Die Mensur (Länge der schwingenden Saite) beträgt 105cm und entspricht somit einem ausgewachsenen 3/4-Kontrabass. Als Kopf hat der DB02 eine traditionelle Schnecke, an der die Stimmmechaniken befestigt sind. Die Höhe bzw. Größe des DB02 kann anhand des ausziehbaren Stachels individuell an den Spieler angepasst werden und mit der praktischen Bauchstütze lehnt der Harley Benton DB02 ähnlich einem echten Kontrabass bequem am Körper. Soll es mal lauter werden, bietet der DB02 einen Tonabnehmer mitsamt aktiver Elektronik. Weitere Features sind ein Kopfhöreranschluss und ein Aux In für externe Quellen wie z. B. Handy.

On The Road oder zu Hause

Das Reisen mit einem Kontrabass, ob im Urlaub oder auf Tour, kann extrem umständlich sein. Zum einen sind sie sehr groß, zum anderen – wie alle akustischen Instrumente – sehr empfindlich. Die Lösung für alle mobilen Kontrabassisten kann der Harley Benton DB02 sein, denn seine extrem kompakten Maße und die praktische Tasche machen das Leben hier erheblich leichter. Zudem ermöglichen der integrierte Kopfhöreranschluss sowie der Aux In das stille Üben unterwegs oder zu Hause und machen ein weiteres Gerät wie einen Verstärker überflüssig. Gerade für Wohnungen mit beengten räumlichen Möglichkeiten und/oder empfindlichen Nachbarn ist der Harley Benton DB02 eine ideale Lösung.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Die bessere Alternative

Kontrabässe und Akustikbässe kommen natürlich häufig bei Unplugged-Konzerten zum Einsatz. Dort müssen sie entweder mit Mikro oder mit Tonabnehmer abgenommen werden und es kommt aufgrund der akustischen Bauweise mit beiden Systemen relativ schnell zu Problemen mit Feedbacks, vor allem, wenn es etwas lauter wird. Hier kann der Harley Benton DB02 durchaus die bessere Alternative sein. Durch das Entfallen des Korpus ist er viel besser gegen Rückkopplungen gefeit und kann daher auch höhere Lautstärken mitgehen. Dank seiner Bauweise und Details wie der Schnecke bietet er zudem einen authentischen Look für die Unplugged Session.

Ha
Hammerteil - wenn man etwas nachhilft
Herbert aus F. 06.02.2021
Komme vom E-Bass und wollte kein Zimmer anbauen müssen, aber trotzdem was haben, das ein Kontrabass ist (Sound, in etwa die Optik, Spielgefühl). Und weil Zweitinstrument, was auch nicht zu viel Geld kostet.
Mit etwas einfacher Nachhilfe klingt das Ding sehr schön. Optisch: Schnecke rulez! Spielgefühl: Etwas wackelig mit dem Bügel und einem recht weichem Stachel. Aber man gewöhnt sich - ich würds vergleichen mit dem Unterschied im Gefühl, dass verschiedene Gitarrengurte einem geben.
Bogen ist auch dabei, ebenso Harz. Da hab ich aber keine Ahnung - sorry. Will eh nur zupfen.

Ein paar Sound-Demos hier, Dateinamen sagen euch, was es jeweils ist.
>
Aufnahmesituation:
EUB in Xenyx 802, die beiden Kanäle mit Vorverstärker. Gain 12 Uhr bei beiden.
Linker Kanal t.bone CC75, unter die Brücke geklemmt (siehe Bild in der Dropbox). EQ am Pult: Bässe ganz raus, Rest 12 Uhr. Level auf 12 Uhr. Direkt in die DAW vom Pultausgang.
Rechter Kanal: Piezo, Volumen 12 Uhr, SubBass 11 Uhr. EQ am Pult: alles auf 12 Uhr. Level auf 12 Uhr. Direkt in die DAW vom Pultausgang.
Keinerlei Nachbearbeitung in der DAW.
Für Live/Probe gehts vom Pult ins Effektgerät, da hab ich dann Gate (feedback vermeiden) und feinere EQ (gleicher Grund), ein wenig Kompression. Dann in den Amp - da kommt dann was sehr ähnliches raus wie in den Demos. Läuft!
Das ganze Paket (EUB, Mikro, div. Kabel, Pult mit Koffer, Stromleiste) kommt zum Zeitpunkt dieses Textes für nicht mal 800€ rum. Da hat man normal noch nicht mal den Kontrabass...
Unbedingt auch machen: Saiten hinter der Brücke abdämpfen. Die schwingen mit und machen Soundmatsch im Hintergund. Geht supereinfach und superbillig: Schwarzen Schwamm zwischen Saiten und Korpus klemmen, ganz unten (gibts im Grillbedarf). Fällt optisch null auf und erfüllt den Zweck.
Und ja: Die Elektronik des Piezos rauscht minimalst, wenn man genau hinhört. Mach aber nichts, denn der hat eh nicht viele Höhen, also einfach EQ runterdrehen und es herrscht Ruhe. Höhen kommen eh besser vom Mikrophon.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JK
Erstaunlich, was man da für das Geld bekommt
J.J. Komiago 11.05.2019
Ich habe nach einem Ersatz Upright gesucht, damit ich nicht jedes Mal umpacken, aufbauen muss etc. im Studio. Angekommen ist ein sehr gut verarbeitetes Instrument, bei dem man sogar mit den Werkssaiten einen brauchbaren gezupften Sound hinbekommen konnte. Das mit dem Streichen ist erst mit vernünftigen Saiten eine Bemerkung wert, also zog ich die Helicor Hybrid auf und begann mit dem Streichen.

Mit dem eingebauten Pickup ist der Sound sehr angenehm, man muss im Gegensatz zu einem Steinberger nicht umschalten zwischen pizzicato und arco. Allerdings ist die D-Saite gestrichen etwas leiser als der Rest, und das ärgert mich etwas. Aber für einen Ersatz-Upright ist das auf jeden Fall hinnehmbar.

Von meiner Seite eine klare Empfehlung, sowohl für Anfänger am Kontrabass und Umsteiger vom E-Bass, als auch für fortgeschrittene Kontrabassisten als günstiges Arbeitsgerät. Ich werde ihn sowohl live als auch im Studio mit ruhigem Gewissen einsetzen.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Solides Übungsinstrument
BjörnJ 14.12.2020
In Bass gepresstes Preis-Leistungs Verhältnis.

Als günstiger Übungs-Upright für das Wohnzimmer kann man dieses Instrument uneingeschränkt empfehlen. Der Thomann Service stellt den Bass in der Werkstatt spielfertig ein, auch die Qualität der Saiten ist ok. Sogar ein Bogen liegt bei.

Studio Qualität sollte man klanglich nicht erwarten - nur mit größerem tontechnischen Aufwand (EQ/Compressor) lässt sich ein kompromiss-Sound einstellen.

Der Abstandsbügel am Instrument simuliert den Korpus eines echten Uprighters solala - letztendlich gewöhnt man sich aber dran.

Insgesamt zu empfehlen für Anfänger und Aufsteiger (bei letzteren als zweit-Instrument).
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
PU
Very nice starter EDB for the money
Pete Urinsky 07.10.2020
The bass is nice and well made in general. It certainly is very easy to transport, which is a huge plus (especially compared to an acoustic double bass). The sound is nice and full, although don't expect it to sound like a double bass, especially in the higher registers/thumb position, where it sounds somewhat like a fretless electric.

I bought it to see if I could even make it on the double bass and it certainly did its job: I bought an acoustic DB shortly after. I still use this one for crowded jam sessions, rehearsals or late-night practice: I prefer the acoustic but this is so much more convenient and for the price sounds well enough. And the possibility of connecting your headphones straight to the bass is simply great. Also, the gig bag and bow are a nice touch (although the bow broke after a month).

A few things to keep in mind, though:
* it's much closer to your body and much more vertical than a double bass, so getting a good left-hand technique is tricky and playing arco (especially german bow) is quite a challenge.
* moreover, it's very light: when you press down on the strings (instead of squeezing the neck), the endpin can pop off the ground, causing an embarrassing slide of the whole bass (been there).
* there are dots on the side of the neck, which is incredibly helpful at first but can give you a bad habit of looking at your left hand
* in general, the bass feels quite wobbly and light, you can lift it off the ground by shifting up the neck.

When I'm practicing with this one I'm putting the endpin in the corner between the wall and the floor -- sounds stupid but prevents the bass from sliding and lets me use my left hand correctly ;)

But for this kind of money, I doubt you'll get anything better. The NS design basses are... weird. The Yamahas are closer to an acoustic DB but in a whole different price range.
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung