Ibanez RG421AHM-BMT

30

E-Gitarre

  • Korpus: Esche
  • Wizard III Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • schwarze Griffbretteinlagen
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • 24 Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: Quantum Humbucker (Hals) und Quantum Humbucker (Steg)
  • 1 Volume- & 1 Tonregler
  • 5-Wege Schalter
  • Cosmo Black Hardware
  • Farbe: Blue Moon Burst
Erhältlich seit September 2017
Artikelnummer 419020
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Blau
Korpus Esche
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein
399 €
429 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

30 Kundenbewertungen

20 Rezensionen

f
Schade, gute Gitarre mit Potenzial zu VIEL mehr!
fradi 21.05.2020
Die RG mit Eschenbody und Ahornhals hat mich schon wegen der Farbe und der Holzkombi fast magisch angezogen. Selbst wenn sie soundmäßig aus dem Stand nicht 100% für mich gepasst hat, ist das zu dem Preis zu verschmerzen. Aber der Reihe nach.

Die Gitarre kam gut eingestellt bei mir an. Beim ersten verstärkten Anspielen aber gleich mal die PUs etwas runter gedreht, weil zu heftig der Sound. Weiter gedudelt, Griffbrett flutsch hervorragend, Instrument hängt prima ausbalanciert, macht so eigentlich schon mal Laune. Der Ton ist stramm, guter Bass, recht deutliche Höhen, allerdings auch ziemlich Mitten, die recht brettartig klingen. Alles in allem war ich hin und her gerissen, das Instrument gefiel mir auf Anhieb, zurück geben wollte ich es auf gar keinen Fall. Aber am verstärkten Sound war noch was zu tun, trocken gespielt klingt die Gitarre nämlich durchaus ansprechend.

Ziemlich bald habe ich die PUs gegen Tonerider AC4 getauscht, die eh noch rumlagen, Gewährleistung ist halt flöten, aber da klar war, daß die Gitarre bei mir bleibt, war's egal. Etwas Gepfrimel, bis die Verdrahtung wieder stimmte (wg. der speziellen RG-Schaltung, die ich sehr vielseitig finde), eingestöpselt und ... :-)

Der trockene Klang enttäusch nicht (s.o.), wenn die richtigen PUs ihn verstärken. Die original Ibanez Quantum Humbucker sind mit ihren Keramikmagneten zum shreddern ganz ok, Inspiration war's aber nicht so richtig. Gerade leicht angezerrt kommt da kaum Freude auf, zu flach, zu gepresst, zu nichtssagend. Clean ging noch, hier gefiel mir vorallem die Pos.2 mit beiden PUs gesplittet mit viel Stratcharakter, und die Pos. 4 mit dem Halshumbucker parallel.

Nach dem Pickuptausch hatte ich schon wieder innerhalb weniger Tage eine neue Gitarre. Jetzt ist die Reaktion auf Finger, Anschlag, Potis endlich da! Die Toneriders mögen wenig kosten, mir sagt der Klang aber sehr zu, ich würde jedoch vermuten, daß ich mit diversen anderen PUs mit ähnlicher Konstruktion dasselbe Ergebnis erzielt hätte.

Die AlNiCo 4 Magneten und der eher schwache Output lassen ein nuanciertes Spiel nicht nur zu, sie fordern es geradezu heraus und die Hölzer bieten dazu die perfekte Grundlage. Gerade angezerrtes bluesiges Spiel auf allen Schalterpositionen macht jetzt richtig Laune, die tolle Bespielbarkeit tut ihr übriges, der Ton ist einfach da, so wie man das von der Gitarre trocken angespielt schon erahnen kann. Ziellos rumdudeln kann so Spaß machen ... Spasseshalber dann auch mal alles aufgerissen und ein bischen rumgebraten, um zu hören, ob die Gitarre das nun "verlernt" hat, mitnichten (!), hat sie nicht, auch das geht, aber halt auch hier mit viel mehr Nuancen. Wer sagt's denn, auch die "harten Jungs (und Mädels)" sollen nicht nur brettern dürfen ...

Wie soll ich das Ganze nun bewerten?!?

Die Optik ist klasse, die Bespielbarkeit ist tiptop, die Hardware tut, was sie soll, Griffbrett und Bünde sind tadellos (zumindest bei meinem Exemplar), unverstärkt ist der Klang sehr gut. Bis hierher würde ich volle 5 Sterne geben.

Die Originalpickups werden diesem Instrument leider nicht gerecht (wie bei so manch anderer günstiger Ibanez Gitarre), nicht umsonst findet man auf Youtube fast nur Soundbeispiele der harten Art, wo die Unzulänglichkeiten der Pickups nicht so auffallen. Aber die Gitarre könnte noch sooo viel mehr! Wenn die RG421 aus dem Stand taugen soll (einstöpseln und losspielen), ist der Freundeskreis wohl recht einggeschränkt.

Ich glaube selbst Anfängern wird man mit so einem Instrument nicht wirklich gerecht, denn wie soll das Spielen Spaß machen, wenn ich aus dem Lautsprecher nicht das rausbekomme, was ich meine, mit meinen Fingern hinzukriegen. Da will ich nicht lange trocken spielen müssen, um das Protenzial des Instrumentes zu erahnen, und Lehrer, der das gleich sehen und hören könnte, hab' ich vielleicht keinen.

Die "Profis", die schon so manchem Instrument wohlige Töne entlockt haben, gehen an dieser Gitarre wohl eher vorbei, ist doch "Stangenware", was soll da gehen? Ja, Leute, laßt Euch blenden von der Optik, es geht viel mit dieser Klampfe, sogar sehr viel, wenn man die Änderungen nicht scheut.

Darum geb' ich gesamt 4 Punkte, denn ich will nicht die Gitarre nur aufgrund der Originalpickups komplett runterputzen, vielleicht auch als Anreiz, sie doch mal zu probieren und ihr eine Chance zu geben.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SH
Guter Sound, aber unspielbar
Simon Hutter 02.08.2021
Der sound ist generell klasse. Korpus sieht auch klasse aus, aber die Bundstäbchen.. scharfkantig und die Oberfläche war komplett verkratzt (sah aus wie 'poliert' mit 80er Schleifpapier). Bendings haben sich aufgrunddessen furchtbar angefühlt. Kratzig wie sau eben.
Darum ging die Gitarre leider wieder zurück.

Hier muss ich aber mal wieder Thomann wirklich loben. Versand war wie gewohnt sehr schnell. Rückgabe ging auch sehr sehr schnell und unkompliziert.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

l
Vielseitig, wie erwartet
ledemduso 16.09.2019
Was soll ich sagen? Eigentlich kann ich einfach alles positive, was man über Ibanez hört bestätigen.

Die Verarbeitung ist mindestens dem Preis entsprechend. Stimmstabilität ist da, keine hervorstehenden Bundstäbchen, keine lockeren Schrauben, keine kratzenden Potis.
Bei meiner hat das Holz leider zwei etwas unschöne Streifen auf der Rückseite. Von vorne (wo es wichtig ist) ist sie aber wirklich eine Schönheit.

Der Sound ist sehr vielfältig. Zwar hat sie "nur" zwei Humbucker, aber man bekommt schon sehr klare Cleans raus. Nicht ganz auf Single Coil Level, aber für mich kommt es nah genug ran. Gleichzeitig kann sie aber auch schön crunchige sowie kräftige High Gain Sounds.
Der Klangcharakter ist allerdings im Allgemeinen schon eher hell. Wer also einen besonders warmen und dunklen Sound sucht, wird hier wahrscheinlich weniger begeistert sein. Nicht unbedingt eine Jazz-Gitarre also.

Die Bespielbarkeit ist der Hammer. Die Gitarre ist recht leicht und auch gut ausbalanciert. Ich komme sehr bequem an die tiefe E-Saite im 24. Bund und dementsprechend an alles andere. Wie bei Ibanez gewohnt ist der Hals sehr flach.

Alles in allem also ein vielfältiges Instrument, mit dem Ibanez nochmal zeigt, dass man unter 500€ nicht nur Sperrholz zu erwarten hat.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MF
Hammer Optik
Marillion Fan 21.03.2020
Geniales Preis-Spaß Verhältnis.
Top verarbeitet und flotter Versand...
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube