Göldo WS045 Fretboard Guard

2477 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

104 Rezensionen

Göldo WS045 Fretboard Guard
2,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.04. und Mittwoch, 17.04.
1
A
Vorsicht scharfe Kanten - Grad
Andruschka 10.03.2019
-negativ:
Das Blech hat auf einer Seite teilweise scharfe, gratige Kanten. Das ist wirklich nicht sehr klug, weil so das Werkzeug was schützen soll, schnell aus Versehen was am geliebten Instrument zerkratzen kann.
Wenn Du vorsichtig bist, kannst Du es trotzdem gut einsetzen.

Dieses Blech (fretboard guard) wird aus einer großen Blechtafel gestanzt. Viele, viele nebeneinander. Vom Stanzprozess ist auf einer Seite teilweise noch Grat dran. Wer jetzt handwerklich nicht so geschickt ist oder wem das nicht gleich auffällt, kann sich ganz schnell Macken in Lack und auch ins Holz vom Griffbrett kratzen. Das ist dann ein echter Jammer, wenn das passiert.

Anwendungstips:
-Vorsicht beim Handhaben des Gitarrenhalses, wenn man den Blechstreifen auch in der Hand hält. (Wie der Klassiker beim Autolack, wenn man die Tür mit der gleichen Hand öffnet, mit der man auch noch das Schlüsselbund hält.)

-Diese Tafeln werden auf einer Seite mit Folie drauf geliefert. Diese Folie ist auch noch auf einer Seite von dem Blech dran. Würde ich auch dran lassen, solange es geht. Da die Folie schonend und polsternd wirkt, wenn man das Blech mit Folie nach unten aufs Brett legt.

-Das Langloch ist länger als die meisten Stege. Das macht es einerseits universell passend für viele Steglängen. Daher kann das Blech beim Putzen, Polieren oder Feilen aber auch hin und her rutschen. Man sollte das Blech bei diesen Hin und Her Bewegungen mit einem Daumen immer festhalten. Denn wenn Schleifreste unter das Blech kommen und es sich hin und her bewegen kann, dann arbeiten sich die Schleifreste stärker oder schwächer ins Griffbrett ein, je nachdem wie man fest man aufdrückt. Dann schützt es nicht, sondern macht unglücklich.
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Deckt Gitarrenbünde gut ab, hat aber katastrophale Grate!
JMG2103 03.08.2020
Das Blech passt super über gängige Gitarrenbünde und könnte auch das Griffbrett beim Polieren schützen, wäre das Blech nicht umrandet von messerscharfen, feinen Graten.
Ich musste erst mal mit dem Wetzstein die Grate runterfeilen, danach alles super.
Ohne das Entgraten sind Kratzer im Griffbrett vorprogrammiert - das haben andere Rezensenten auch schon festgestellt.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Ja, nu
Suchor 04.02.2019
das Teil passt ganz gut und wäre auch nach Befestigung recht geeignet z. B. die Bünde mit Stahlwolle zu behandeln. Problem ist nur, wie tut man dieses Teil immer an einem Bund fest! befestigen? Ich habs mit kleben versucht. Naja ging irgendwie auch gar nicht mal so gut. ( Ich weiss auch nicht, was ich wieder für Wunder erwartet habe) Ich bin aber auch nicht sonderlich handwerklich begabt. Und bei der ganzen Scotchbandrumkleberei, kam mir der Gedanke, dass ich dann die Bünde auch gleich exakt mit Isoband abkleben kann. So tat ich das dann auch und wards zufrieden! Der Fretboard Guard liegt seither ziemlich wichtig in meinem Teile-Karton rum und wartet auf Aufgaben , für die er super geeignet ist.....was immer das auch sein wird.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Durchwachsen.
Anonym 17.08.2016
Ich bin leider nicht übermäßig angetan von diesem Teil. Es ist sehr lang und mag daher gut sein für 8-Saiter, aber bei 6-Saitern steht es fast 2 cm über, weshalb es beim Polieren leicht hin- und herrutscht. Auch liegt es ab dem 19. Bund am Nachbarbund auf.
Meine Kritik zielt also nicht auf die Verarbeitung oder auf die Wertigkeit dieses Griffbrettschutzes, sondern versteht sich als Hinweis, dass es bei der praktischen Ausführung damit zu Problemen kommt. Ich bleibe daher bei der Methode des Abklebens der Bundzwischenräume mit einem Band.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Finger weg!
staffel 07.02.2023
Das Teil ist nur billig gestanztes dünnes Blech mit einem sehr scharfen Grad! Entweder leiden die Finger oder die Gitarre / Bass. Keine Kaufempfehlung aber bei knapp 3 € auch kein grosser Verlust.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Auf den ersten Blick ein gute Lösung
Taktsucher 20.04.2022
Letztlich ist das Teil doch recht scharfkantig und man sollte gut aufpassen, damit das Griffbrett sich keine Kratzer einfängt. In höherenBünden wird es zudem eng.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Unhandlich
Anonym 17.12.2021
Selten in Nutzung, Klebeband ist für mich einfach angenehmer in der Nutzung
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Gut aber dünn
Anonym 16.01.2016
Ich hab den Fretboard Guard zum polieren meiner angelaufenen Bünde verwendet. Man spart sich so das abkleben des Griffbretts. Nachteil: Ganz unten am Griffbrett, wo die Bünde enger beieinander stehen, passt der Guard nicht mehr, er ist einfach zu breit und liegt auf dem nächsten Nachbarbund auf. Hier muss man also doch abkleben. Außerdem ist der Guard ein sehr dünnes Metallblättchen. Wenn man beim polieren mit der Stahlwolle bzw. dem Lappen dran hängen bleibt, verbiegt es sich leicht und liegt dann nicht mehr plan auf. Bei Griffbrettern mit einem starken Radius ist es auch schwierig, den Guard so zu halten, dass er überall aufliegt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Ganz brauchbar, aber?.
Dirk4095 03.12.2015
Für kleinere schnelle Arbeiten hilfreich, aber der Schlitz in dem Teil passt nicht so genau auf die Frets. Ist noch meist etwas Platz daneben. Dadurch ist das Holz des Griffbretts nicht wirklich gut geschützt. Da ist genaues und breiteres Abkleben bei massiveren Arbeiten sicher besser. Aber für mal eben was machen hilft das Teil schon. Also für mal schnell nachpolieren so eben geeignet. Zum Schleifen alleine eingesetzt weniger. Dann lieber drunter legen und darüber noch genauer Abklemmen. Trotzdem ein gutes "Helferlein".
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
scharfe kanten
Berlt 02.10.2020
sehr dünn und biegsam. leider sehr scharfkantig
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Göldo WS045 Fretboard Guard