Göldo WS045 Fretboard Guard

2456 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

979 Rezensionen

Göldo WS045 Fretboard Guard
2,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 23.02. und Samstag, 24.02.
1
NW
Praktischer kleiner Helfer
Nina Weide 06.12.2021
Ich wollte als Gitarrenanfänger zum ersten Mal die Bünde meiner E-Gitarre (Affinity Stratocaster) polieren und auch die kleinen Kerben mithilfe von Poliergummis beheben. Bei der großen Auswahl, die Thomann anbietet, war ich mir nicht sicher welcher Fretboard Guard passen würde.
Also kontaktierte ich per Email die Gitarrenabteilung von Thomann und bekam, bezüglich meines Gitarrenmodells, dieses Produkt vorgeschlagen. (Es wurde sehr gut auf meine Wünsche eingegangen und ich erhielt auf meine Frage hin auch eine gute Anleitung für die richtige Verwendung). Und dieser kleine Helfer passt wirklich perfekt auf meine Bünde.

Anzumerken ist, dass der Fretboard Guard vom Material sehr dünn ist und man muss ihn wirklich gut festhalten, dann verrutscht er auch nicht.
Wer beim Polieren auf Nummer sicher gehen will, klebt sein Griffbrett um die Bünde herum zusätzlich noch mit etwas Kreppband ab.

Mein Fazit: Ein hilfreiches Produkt, was das Griffbrett wirklich gut beim Polieren der Bünde vor Kratzern schützt.
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Vorsicht scharfe Kanten - Grad
Andruschka 10.03.2019
-negativ:
Das Blech hat auf einer Seite teilweise scharfe, gratige Kanten. Das ist wirklich nicht sehr klug, weil so das Werkzeug was schützen soll, schnell aus Versehen was am geliebten Instrument zerkratzen kann.
Wenn Du vorsichtig bist, kannst Du es trotzdem gut einsetzen.

Dieses Blech (fretboard guard) wird aus einer großen Blechtafel gestanzt. Viele, viele nebeneinander. Vom Stanzprozess ist auf einer Seite teilweise noch Grat dran. Wer jetzt handwerklich nicht so geschickt ist oder wem das nicht gleich auffällt, kann sich ganz schnell Macken in Lack und auch ins Holz vom Griffbrett kratzen. Das ist dann ein echter Jammer, wenn das passiert.

Anwendungstips:
-Vorsicht beim Handhaben des Gitarrenhalses, wenn man den Blechstreifen auch in der Hand hält. (Wie der Klassiker beim Autolack, wenn man die Tür mit der gleichen Hand öffnet, mit der man auch noch das Schlüsselbund hält.)

-Diese Tafeln werden auf einer Seite mit Folie drauf geliefert. Diese Folie ist auch noch auf einer Seite von dem Blech dran. Würde ich auch dran lassen, solange es geht. Da die Folie schonend und polsternd wirkt, wenn man das Blech mit Folie nach unten aufs Brett legt.

-Das Langloch ist länger als die meisten Stege. Das macht es einerseits universell passend für viele Steglängen. Daher kann das Blech beim Putzen, Polieren oder Feilen aber auch hin und her rutschen. Man sollte das Blech bei diesen Hin und Her Bewegungen mit einem Daumen immer festhalten. Denn wenn Schleifreste unter das Blech kommen und es sich hin und her bewegen kann, dann arbeiten sich die Schleifreste stärker oder schwächer ins Griffbrett ein, je nachdem wie man fest man aufdrückt. Dann schützt es nicht, sondern macht unglücklich.
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Sinnvoll und gut
Sascha575 19.05.2017
Wenn man die Frets der Gitarre bearbeitet ist der Fretboard Guard von Göldo ein sinnvolles Accessoire. Das Metallplättchen ist schnell aufgelegt und schützt das Holz des Griffbretts effektiv gegen Beschädigungen durch Feilen, Schleifpapier oder anderes Werkzeug mit dem man sich an den Bundstäben zu Schaffen macht. Selbst wenn man den ganzen Hals bearbeitet und deswegen das Griffbrett sauber abgeklebt hat, istdieses Tool eine sinnvolle Ergänzung, denn Klebeband ist bei Bearbeitung der Frets schnell überfordert oder reißt an den Kanten auch mal aus, sodass dort die Schutzwirkung verloren geht.

Ich habe mir zu Testzwecken neben dem Fretboard Guard von Göldo noch den Rockbag Fingerboard Saver zugelegt. Dabei handelt es sich im grunde um das gleiche Produkt, außer dass der Rockbag Fingerboard Saver etwas kleiner ausfällt und einige Nuten aufweist, in die sich ein Haushaltsgummi einhängen lässt, um das Metallplättchen am Hals zu fixieren. Was wie eine tolle Idee aussieht, empfinde ich in der Praxis eher als umständlich. Außerdem liegt der Fingerboard Saver durch den Zug der Gummis nicht mehr Plan auf dem Fretboard auf. Aus diesem Grunde würde ich in Zukunft dem Göldo Fretboard Guard den Vorrang lassen. Einfach über den zu bearbeitenden Bund legen und los geht's.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
setzen! 6!
dexterward 14.06.2021
zugegeben, bis jetzt lag das Ding nur im Gitarrenkoffer, eigentlich gedacht für eine "neue gebrauchte" habe ich die Bünde beim Griffbrett putzen auch ohne sauber bekommen. Beim Bewertungen Abarbeiten habe ich mir den nun doch mal genauer angesehen.
Also an meine Gitarren kommt das Ding nicht, ohne dass ich selber nachgebessert habe. auch wenn bei mir die Grate nicht ganz so schlimm scheinen wie in anderen Bewertungen.
Verwendungszweck ist das Griffbrett bei der Bundbearbeitung vor Beschädigung zu schützen, nicht es erstrecht zu verkratzen. Das Ziel wurde meilenweit verfehlt.
auch wenn ich für knapp 3€ nicht viel erwartet habe, ist ja nur ein ausgestanztes Stückchen Blech, sauber entgraten wäre schon noch drin gewesen. Das hätte jedenfalls mehr Sinn gemacht als die Dinger einzeln in Druckverschlussbeutel zu packen und wäre mit weniger Aufwand verbunden gewesen.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Sehr wichtiges Hilfsmittel !!!
Strat-Fan67 25.03.2022
Hallo Leutz,

ich habe mir letztens diese Griffbrettschoner-Schablonen bestellt, ganz tolle und vor allem sehr hilfsreiches Tool, eigentlich unverzichtbar.
Wer selber auf seinen Griffbrettern an den Bünden etwas zu bearbeiten hat, sei es abrichten, Bunsstäbchenkanten evtl. feiner, schöner abrunden möchte oder gar die Bundfeile zur Hand nehmen muss ist mit diesem Teilchen sehr gut beraten und gehört in jede Guitartoolbox hinein. Es schont die Bundbereiche vor unnötigen Kratzern oder Ausrutschern mit der Bundfeile.
Top Qualität, Sehr sehr dünnes Blech aber nicht scharfkantig. Falls doch mal eines etwas schärfer ist, einfach mit feinem Schleifpapier entgraten, fertig Kaufempfehlung von mir :-)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AB
Macht eigentlich was es soll
Al Burner 07.04.2021
Habe mir das Tool gekauft, weil ich Bünde nachfeilen musste und ich das Fretboard schützen wollte. Das Gölo Guard macht genau das. Die Kanten sind tatsächlich nicht gerundet und können scharfkantig sein. Bei mir war das nicht der Fall. Aber aus Vorsicht wegen der älteren Rezensionen habe ich aber einmal die Kanten mit grobem Schleifpapier bearbeitet. Meine Finger sind noch heil, es gab keine bösen Zwischenfälle.
Bei der Arbeit hatte ich das Gefühl, dass das Guard noch einen Ticken dünner sein könnte, um die einzelnen Stäbchen besser feilen zu können. Daher keine volle Punktzahl. Aber die Schutzfunktion ist völlig gegeben. Wenn man es mit einem Gummi, wie bei Konkurrenzprodukten, fixieren könnte, wäre das vielleicht noch besser. Ich habe das aber ehrlich gesagt gar nicht gebraucht.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Must-Have um Bünde zu polieren
SkyPapa75 21.03.2022
Soll das Griffbrett beim Polieren von Bünden, z.B. mit feiner Stahlwolle, schützen und das macht es auch sehr gut. Auch nach mehr als 10 Hälsen keine Abnutzungserscheinungen, so etwas sollte jeder besitzen der eine Gitarre reinigt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Sehr schlecht verarbeitet
Matthias901 10.02.2016
Bei diesem Artikel handelt es sich zwar nur um ein Pfennig- Teil aber die Verarbeitung sollte trotzdem mit einem etwas höheren Maß an Genauigkeit erfolgen. Schon beim Auspacken schnitt ich mich derart in den Daumen, daß ich das Blechding am liebsten sofort entsorgt hätte. Da ich es aber trotzdem brauchte, um einen überarbeiteten Hals zu finishen, versuchte ich den Grat am Bundschlitz zu entfernen. Leider vergeblich. Also fand sich das gute Stück dann doch in meiner Schrottkiste wieder. Aus dünnem Messingblech fertigte ich mir dann mit dem Dremel ein paar andere an,die ich heute noch habe.
Von mir also keine Kaufempfehlung
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Heinzelmännchen
Hans-J 23.12.2009
Ein kleiner Helfer, der einem das Leben sehr erleichtern kann. Mit dem FRETBOARD GUARD ist das Griffbrett gut geschützt bei kleineren Schleif- und Polierarbeiten. Eine einfach geniale genial einfache Erfindung.

Wenn es an größere Arbeiten geht, bin ich immer noch im Zweifel, ob ich nicht das gute alte Kreppband bevorzugen soll. Damit hat man halt beide Hände für die Feile frei. Das Gummiband (siehe Bild oben) ersetzt die Hand nicht ganz. Und die Halsrückseite wird dabei auch noch geschont. Wenn allerdings beim Abziehen der Lack mit abgeht ...!!!??

Vom Ausstanzen des Bleches war bei meinem FRETBOARD-GUARD ein feiner Grat an den Kanten zu spüren. Den sollte man tunlichst mit feinem Schleifpapier entfernen, oder darauf achten dass er nicht auf dem Holz aufliegt. (einfach nach oben drehen)

Mein FRETBOARD GUARD ist auf jeden Fall schon ziemlich zerkratzt. Man sieht, was so manchem Griffbrett erspart geblieben ist. Ich verwende es weiter.
Verarbeitung
7
2
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Kanten nicht engratet...Griffbrettfräse
MobRob 25.02.2021
Habe Jahrelang die Bundlehre eines anderen Herstellers genutzt um regelmäßig die Bünde an meinem Bass zu polieren, so dass das Griffbrett beim Gebrauch von feinem Schleifpapier und Poliertuch geschützt bleibt. Nachdem mir Diese leider abhanden gekommen ist, habe ich mir die Göldo bestellt. Als dieser "Fretboard Guard" da war, hab ich wie immer meine Bünde poliert... tja, war ein Fehler. Die Kanten der Lehre sind dermaßen scharf, dass ich nun jeweils zwei tiefe Kerben pro Bund in meinem Palisandergriffbrett habe. Göldo, einmal und nie wieder für mich.

ach ja, was positives soll auch mit rein...die Lehre ist breit genug um auch auf 5-saitigen Bässen an alle Bünde ranzukommen.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Göldo WS045 Fretboard Guard