Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Eurolite QuickDMX Wireless Receiver

210

Kompakter QuickDMX Funkempfänger 2,4 GHz

  • DMX-Funkempfänger im Miniaturformat zur drahtlosen Übertragung von bis zu 512 DMX-Kanälen
  • benutzerfreundlicher 3-poliger XLR-Stecker (female) mit schwenkbarer Antenne
  • mit Drahtlos-DMX entfällt die aufwändige Verkabelung zwischen DMX-Controller und den DMX-gesteuerten Geräten in Lichtanlagen
  • durch GFSK-Modulation mit 78 Kanälen störungsfreier Betrieb auch neben weiteren QuickDMX-Empfängern und anderen Drahtlos-Geräten im 2,4-GHz-Band (wie z.B. W-LAN und Bluethooth)
  • Reichweite bis 400 m
  • pro Sender können 1 bis 512 QuickDMX-Empfänger bedient werden
  • Plug & Play: Einfache und schnelle Inbetriebnahme mit einem Taster zum Verbinden/Trennen von QuickDMX-Empfängern
  • LED-Funktionsanzeige
  • Spannungsversorgung über mitgeliefertes Netzteil

Technische Daten:

  • 2,4 GHz ISM-Band - weltweit anmelde- und gebührenfrei
  • Spannungsversorgung: 100-240 V AC, 50/60 Hz über mitgeliefertes Netzteil
  • Funkübertragung: im 2,4-GHz-Band (ISM)
  • 78 Kanäle
  • Modulation: GFSK
  • Reichweite: 400 m (bei Sichtkontakt)
  • DMX-Anschluss: 3-pol. XLR (female)
  • DMX-Kanäle: 1 Universum (512 Kanäle)
  • Abmessungen mit Antenne (L x B x H): 212 x 18 x 18 mm
  • Gewicht: 80 g
Artikelnummer 334257
65 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
1 Verkaufsrang

210 Kundenbewertungen

5 146 Kunden
4 37 Kunden
3 19 Kunden
2 5 Kunden
1 3 Kunden

Bedienung

Features

Verarbeitung

F
Hält wirklich nicht, was es verspricht.
FLIEGERLE 11.03.2019
Zunächst dachte ich, das ist die Lösung gegen den Kabelsalat auf dem Bühnenboden. Schluss mit den Fußangeln. Denkste.

Alles in allem ein dickes Minus:
Die Bedienung kompliziert. Man muss mit einem spitzen Gegenstand in eine Öffnung im Gehäuse stechen, um die Frequenz umzuschalten. Die Farben und Blinksequenzen eher verwirrend als aufklärend.
Echtes Problem: die Netzteil-Buchsen haben so viel Spiel, dass es eine Herausforderung ist, den Stecker so einzusetzen, dass das Teil auch Kontakt bekommt.

Die Funktion ist von der Tendenz her eher unzuverlässig. Niemand hat Zeit oder Muße, bei einem Gig ständig hinter den verdammten Sendern/Receivern herzurennen und zu kontrollieren, ob sie noch funzen und gg. fwieder in Betrieb zu nehmen. Mein subjektiver Eindruck: je mehr Leute im Saal, um so schlimmer wird es.

Fazit: die Kabel sieht man und kann darüber hinweglaufen. Aber sie funktionieren. Und sind wesentlich preiswerter als dieser Firlefanz. Vielleicht hätte ich lieber auf den THOMANN-Mitarbeiter hören sollen. Er riet mir von vornherein zu teureren, aber zuverlässigeren Alternativen. Leider ist es mittlerweile zu spät zum Umtausch/Rückgabe. :-(
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MA
Langsame Übertragung, wackeliges Netzteil
Mark Alaric 20.11.2020
Dieses Gerät empfängt ein DMX-Signal per Funk und gibt es in ein DMX-Kabel ab. Vorher muss es natürlich, z.B. mit dem Eurolite QuickDMX Wireless transmitter, per Funk versendet worden sein.

Die Bedienung ist im Prinzip simpel: Kabel einstecken, funktioniert. Man muss lediglich am Sender und am Empfänger die gleiche Sendefrequenz einstellen. Der Knopf dazu ist winzig.

Das mitgelieferte Netzteil muss aber auch noch mit dem Gerät verbunden werden. Die Steckverbindung ist alles andere als sicher. Kann sein, dass sie sich während der Show löst. Dann gibt es keine Lichtwechsel mehr.

Solange der Strom fließt, gibt es keine Überraschungen. Außer, dass die Lichtwechsel per Funk sichtbar später ankommen und Fades hakeliger ausfallen als per Kabel. Damit ist diese Lösung eigentlich weder für Rockband noch für Theater geeignet, sondern nur für Einsätze, die nur Timing-unkritische Lichtwechsel ohne Fades erfordern.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ba
Tut was es soll - einfach und unkompliziert
B and the Rattlesnakes 04.09.2019
Wir betreiben 10 Reciever und einen Sender an Stairville LED FloodPanels und unserem Lichtpult - einem Stairville DMX Master I.
Vom ersten Moment an hat das funktioniert und hatte noch keine Aussetzer. Wir steuern alle Geräte über Kanal-Rot an (LED-Anzeige).

Ich gebe zu, dass ich mir eine smartere Stromversorgung wünschen würde, aber dafür gibt es das Teil ja auch als Phantom-Version. Wir haben einfach Steckleitsten mit eingebauten USB-Ports gekauft. Die Steckverbindung des Stromkabels am Receiver sitzen solide fest. Wir haben daher entschieden, die Kabel nicht mehr abzuziehen, wenn wir die Geräte wegpacken, um gar nicht die Gefahr einzugehen, dass die Verbindung irgendwann wackelig wird.
Wenn man den Kanal wechseln will, ist die Handhabung etwas fummelig, weil der tief liegende Druckknopf nur mit einem dünnen, länglichen Gegenstand gedrückt werden kann . Wir haben diesen aber noch nie wirklich benötigt. Ich habe es nur einmal beim ersten Einsatz ausprobiert. Ein Kuli oder Streichholz tun es.
Ansonsten ist das Gerät solide verbaut.
Preis-Leistungsverhältnis ist super.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Siehe da...
Mort 27.12.2017
...es funktioniert tatsächlich! Schon nach wenigen Minuten und ein klein bisschen Fummelei hat es hingehauen. Ich habe für meine Coverband das Licht auf fünf Stativen (Vorne links/rechts, Mitte links/rechts und hinten Mitte) an denen ich über jeweils eine T-Bar mehrere LED-Kannen, Effekte usw. hängen habe. Daher habe ich mir das Bundle mit 5 Empfängern und einem Sender gekauft. Ich habe dann bei jeder T-Bar in das jeweils erste Gerät einen Empfänger gesteckt, dann innerhalb einer Bar normal mit DMX-Patchkabeln das DMX-Signal bis zum letzte Gerät durchgeschleift und dann die Kette jeweils mit einem Terminator abgeschlossen. Bei dem werksseitig vor eingestellten roten Kanal gab es aber Probleme; mal flackerte eine Lampe, mal blitze unvermittelt das Stroboskop los... Ich habe dann auf den blauen Kanal umgeschaltet und seit dem läuft es. Einen Stern Abzug gibt es aber bei den Features für die wirklich wackelige Stromversorgung. Da wird man sehr vorsichtig mit umgehen müssen, da das ansonsten bestimmt nicht lange hält.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung