Dunlop Silicon Fuzz Face Mini Blue

Fuzz-Effektpedal für E-Gitarre

  • Silizium-Transistoren wie in einem Fuzz der 70er Jahre
  • legendäre Fuzz Face Sounds
  • Pedalboard-freundliche Abmessungen
  • Regler für Volume und Fuzz
  • helle Status LED
  • 6,3 mm Klinkenein- und Ausgang
  • leicht zugängliches Batteriefach
  • Betrieb mit 9V-Batterie oder zusätzlich erhältlichem Netzteil (#409939) (nicht inklusive)
  • made in U.S.A.
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Hazey off-on
  • Rock off-on
  • Solo off-on

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Nein
Fuzz Ja
Metal Nein
20 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
13 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Ein toller Klassiker im Hosentaschenformat!

OliK, 30.08.2013
Ein Klassiker seit 1966. Neu aufgelegt und verbessert. Kleiner, mit Staus-LED, Netzanschluss und True Bypass. Nach wie vor ein Sound mit eigenem muskalischen Charakter und zugegeben mein Lieblingsfuzz. Vorausgesetzt der richtige Batterietyp liefert den Strom. :-)

Lieferumfang:
Das blaue Silicon Fuzz Face wird in einer Faltschachtel mit gefalteter englischer Anleitung und Registrierkarte geliefert. Eine Batterie ist nicht dabei.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist MXR/Dunlop-spezifisch, wie immer sehr ordentlich. Es funktioniert alles gut, ohne Kratzen Wackeln, oder Ausfälle.

Der stirnseitige Aderabgang am Batterieclip ist nach wie vor verbesserungswürdig da hier i.d.R. Druck vom Gehäuse auf die austretenden Batterieleitungen ausgeübt wird. Das kann langfristig zum Kabelbruch und somit zum Ausfall führen. Ein seitlicher Aderabgang scheint hier generell unproblematischer zu sein.

Handling:
Zwei Regler und ein Tretschalter sind ein überschaubares Panel. Sehr schön ist die mit der Miniserie eingeführte und sehr helle Status-LED. Die LED ist, wohl passend zu blauen Silicon Fuzz Face, ebenfalls blau leuchtend.

Der Outputregler sollte eher so eingestellt sein, dass er den Ampinput vom Signalpegel her "füllt". Leisere Einstellungen klingen meiner Ansicht nach nicht ganz so überzeugend. Der Pegel sollte dann eher mit dem Gitarrevolume geregelt werden. Klar ändert sich dabei dann auch der "Fuzzgrad" und die resultierende Obertondichte. Letztlich einfach ausprobieren was in welcher Konstellation für welches Musikstück geeignet erscheint.

Wenn man sich einmal auf das Fuzz Face eingeschossen hat möchte man das kleine, runde, blaue Ding nicht mehr missen.

Sound:
Der Fuzzfacesound ist generell schon ein eigener Charakter und ebenso sehr musikalisch nutzbar. Das Fuzz Face hat, meiner Einschätzung nach, immer etwas von einem stark überlasteten Speaker und erinnert mich etwas an einem "kollabrierenden" 5, oder 15Watt Combo. Der Ton ist warm breit und langsam. - Langsam?! Ja! Der Ton hat durch sein "langsameres Attack" schon eher was violin-, bzw. bläserartiges. Wobei der Sound bei richtiger Anschlagstechnik so schön fett kommt, dass man erstens plötzlich andere Sachen spielt als sonst und man kaum aufhören kann diesen Toncharakter auszukosten! Vorsicht heiss und fettig!!!

Nutbush City Limits und Eric Johnson's Cliffs-of-Dover-Ton passieren einem einfach! :-) D.h. das Fuzz Face ist eher auf satte Obertöne, als auf leicht angecrunchte Sounds spezialisiert und flötet daher auch sehr schön bei Tönen in hohen Lagen.

Bei mir bringt das FFM1 mit einem kontrollierten, festen, aber nicht starren Anschlag den besten Ton. Ein eher loser, leichter Anschlag bringt dann zuviel störendes bZZZzzzzz ... Das blaue FFM1 klingt mit Les Paul, Tele- und Stratocaster. Wobei die Les Paul in den Bässen gut kontrolliert werden will. Sonst kann's mit dem Fuzzface, je nach Amp doch etwas "undifferenziert" werden. Mit einer Les Paul bekommt man auch schon fast fette Leadsynthitöne auf den Basssaiten hin. - Auch eine interessante, wenngleich nicht für sicher jeden verwertbare Geschmacksrichtung. Mit Sicherheit aber, wie das kleine runde FF eine Inspirationsquelle.

Mein Fazit - Ein verbesserter Klassiker für die Hosentasche- Das kleine blaue Fuzz Face erinnert mich optisch hin und wieder an einen Camping-Gas Anschluss. Das Teil macht Laune ohne Ende und gehört eigentlich in jeden gut geführten Gitarristenhaushalt. - Ein Klassiker, zu Recht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Fuzzface 2.0

Braineaters, 06.12.2013
Ich wollte seit Jahren schon irgendwie ein FF in mein Setup integrieren, aber die vertauschten Anschlüsse, die fehlende Status LED, Format/Größe und der fehlende True Bypass haben mich bis dato immer davon abgebracht. Und jetzt - als hätte mich jemand erhört- wurden all diese zwar unter Vintageaspekten korrekten aber unpraktikablen Dinge abgeschaltet. Der Sound ist wie beim "Großen" eben FF typisch singend und kratzig gleichzeitig. Ich nutze es, um den Leadsound meines ENGL Fireball noch ein wenig zu boosten und "anzuschmutzen", es klingt sofort lebendiger und leicht (gewollt)unkontrolliert in seinen Amplituden - so soll es sein.

Fazit: Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: Die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n LD Systems Maui 5 Go Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Denon DJ VL12 Prime ADJ Pro Event Table II Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Marshall DSL1CR
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Denon DJ VL12 Prime

Denon VL 12 Prime; Direkt angetriebener Plattenspieler; Tonabnehmer nur Headshell inklusive; Tonarm S-Form; bis zu 50% Pitch; Line-Out; Besonderheiten: LED Kreis um Plattenteller RGB beleuchtbar; Neu entwickelte Tonarmhalterung mit "Lock or Rest"; Lieferumfang: 45 RPM Adaptor, Slipmat, Cinchkabel; Farbe: Schwarz;...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
ADJ Pro Event Table II

ADJ Pro Event Table II, klappbarer und stabiler Event-Tisch für DJs und ander Anwendungen, als Verkaufsstand, für Licht- und Tontechniker, kann einfach auseinandergesteckt werden und ist dann faltbar, sehr leichte Bauweise aus Aluminium, weiße Fronttafel für eigenes Logo (beidseitig montierbar,...

Zum Produkt
349 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL1CR

Marshall DSL1CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, Vollröhren-Design: 1 x ECC82 2 x ECC83, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, unabhängige Volumen und Gain-Regler für beide Kanäle, gemeinsame Klangregelung...

Zum Produkt
339 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.