Dunlop Silicon Fuzz Face Mini Blue

Fuzz-Effektpedal für E-Gitarre

  • Silizium-Transistoren wie in einem Fuzz der 70er Jahre
  • legendäre Fuzz Face Sounds
  • Pedalboard-freundliche Abmessungen
  • Regler für Volume und Fuzz
  • helle Status LED
  • 6,3 mm Klinkenein- und Ausgang
  • leicht zugängliches Batteriefach
  • Betrieb mit 9V-Batterie oder zusätzlich erhältlichem Netzteil (#409939) (nicht inklusive)
  • made in U.S.A.

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Hazey off-on
  • Rock off-on
  • Solo off-on

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Nein
Fuzz Ja
Metal Nein
23 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
15 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Ein toller Klassiker im Hosentaschenformat!
OliK, 30.08.2013
Ein Klassiker seit 1966. Neu aufgelegt und verbessert. Kleiner, mit Staus-LED, Netzanschluss und True Bypass. Nach wie vor ein Sound mit eigenem muskalischen Charakter und zugegeben mein Lieblingsfuzz. Vorausgesetzt der richtige Batterietyp liefert den Strom. :-)

Lieferumfang:
Das blaue Silicon Fuzz Face wird in einer Faltschachtel mit gefalteter englischer Anleitung und Registrierkarte geliefert. Eine Batterie ist nicht dabei.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist MXR/Dunlop-spezifisch, wie immer sehr ordentlich. Es funktioniert alles gut, ohne Kratzen Wackeln, oder Ausfälle.

Der stirnseitige Aderabgang am Batterieclip ist nach wie vor verbesserungswürdig da hier i.d.R. Druck vom Gehäuse auf die austretenden Batterieleitungen ausgeübt wird. Das kann langfristig zum Kabelbruch und somit zum Ausfall führen. Ein seitlicher Aderabgang scheint hier generell unproblematischer zu sein.

Handling:
Zwei Regler und ein Tretschalter sind ein überschaubares Panel. Sehr schön ist die mit der Miniserie eingeführte und sehr helle Status-LED. Die LED ist, wohl passend zu blauen Silicon Fuzz Face, ebenfalls blau leuchtend.

Der Outputregler sollte eher so eingestellt sein, dass er den Ampinput vom Signalpegel her "füllt". Leisere Einstellungen klingen meiner Ansicht nach nicht ganz so überzeugend. Der Pegel sollte dann eher mit dem Gitarrevolume geregelt werden. Klar ändert sich dabei dann auch der "Fuzzgrad" und die resultierende Obertondichte. Letztlich einfach ausprobieren was in welcher Konstellation für welches Musikstück geeignet erscheint.

Wenn man sich einmal auf das Fuzz Face eingeschossen hat möchte man das kleine, runde, blaue Ding nicht mehr missen.

Sound:
Der Fuzzfacesound ist generell schon ein eigener Charakter und ebenso sehr musikalisch nutzbar. Das Fuzz Face hat, meiner Einschätzung nach, immer etwas von einem stark überlasteten Speaker und erinnert mich etwas an einem "kollabrierenden" 5, oder 15Watt Combo. Der Ton ist warm breit und langsam. - Langsam?! Ja! Der Ton hat durch sein "langsameres Attack" schon eher was violin-, bzw. bläserartiges. Wobei der Sound bei richtiger Anschlagstechnik so schön fett kommt, dass man erstens plötzlich andere Sachen spielt als sonst und man kaum aufhören kann diesen Toncharakter auszukosten! Vorsicht heiss und fettig!!!

Nutbush City Limits und Eric Johnson's Cliffs-of-Dover-Ton passieren einem einfach! :-) D.h. das Fuzz Face ist eher auf satte Obertöne, als auf leicht angecrunchte Sounds spezialisiert und flötet daher auch sehr schön bei Tönen in hohen Lagen.

Bei mir bringt das FFM1 mit einem kontrollierten, festen, aber nicht starren Anschlag den besten Ton. Ein eher loser, leichter Anschlag bringt dann zuviel störendes bZZZzzzzz ... Das blaue FFM1 klingt mit Les Paul, Tele- und Stratocaster. Wobei die Les Paul in den Bässen gut kontrolliert werden will. Sonst kann's mit dem Fuzzface, je nach Amp doch etwas "undifferenziert" werden. Mit einer Les Paul bekommt man auch schon fast fette Leadsynthitöne auf den Basssaiten hin. - Auch eine interessante, wenngleich nicht für sicher jeden verwertbare Geschmacksrichtung. Mit Sicherheit aber, wie das kleine runde FF eine Inspirationsquelle.

Mein Fazit - Ein verbesserter Klassiker für die Hosentasche- Das kleine blaue Fuzz Face erinnert mich optisch hin und wieder an einen Camping-Gas Anschluss. Das Teil macht Laune ohne Ende und gehört eigentlich in jeden gut geführten Gitarristenhaushalt. - Ein Klassiker, zu Recht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Fuzzface 2.0
Braineaters, 06.12.2013
Ich wollte seit Jahren schon irgendwie ein FF in mein Setup integrieren, aber die vertauschten Anschlüsse, die fehlende Status LED, Format/Größe und der fehlende True Bypass haben mich bis dato immer davon abgebracht. Und jetzt - als hätte mich jemand erhört- wurden all diese zwar unter Vintageaspekten korrekten aber unpraktikablen Dinge abgeschaltet. Der Sound ist wie beim "Großen" eben FF typisch singend und kratzig gleichzeitig. Ich nutze es, um den Leadsound meines ENGL Fireball noch ein wenig zu boosten und "anzuschmutzen", es klingt sofort lebendiger und leicht (gewollt)unkontrolliert in seinen Amplituden - so soll es sein.

Fazit: Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
118 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak

Arturia MicroFreak; Hybrid Synthesizer; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und Texturer; analoger State Variable Filter (-12 dB/Okt.) mit...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Po lyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonaf ide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege u nd mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit,...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO

Jazzlab saXholder PRO, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im Stehen,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Custom Line Thunder 99

Harley Benton Custom Line Thunder 99, ultra-kompaktes Power Amp Pedal für E-Gitarre, passend als direkter Anschluss für jeden Preamp, Pedal oder Effektgerät, 2x 50W (4 Ohm), passend für 4-16 Ohm Lautsprecher, Master Volume Regler, L/R Inputs (6,35mm), L/R Lautsprecher Outputs...

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs The Dude V2

J. Rockett Audio Des The Dude V2; Overdrive Effekt Pedal; designt um klassische D-Style ODS Sounds und Feel zu lieferm; weniger aggressiver Volume Regler als vorhergehende Version; True Bypass; Regler für Level, Ratio, Treble und Deep; Bypass Fußschalter; 6,3 mm...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Drum

IK Multimedia UNO Drum; Analog/PCM-Drumcomputer; 6 echte analoge Stimmen für Kick, Snare, Clap und Hi-Hat; 12 PCM-Stimmen mit 54 Samples; frei kombinierbare Analog- und PCM-Klänge mit 11-stimmiger Polyphonie; Drumsounds über zahlreiche Parameter wie Level, Tune, Decay etc. editierbar; analoge Verzerrungs-...

Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO XL

Jazzlab saXholder PRO XL, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.