Kundencenter – Anmeldung

DiMarzio DP 209 Tonabnehmer schwarz

Tonabnehmer

  • Super Distortion
  • Humbucker im P-90-Format
  • Steg-Position
  • Farbe: Schwarz

Weitere Infos

Verdrahtung 4-adrig
Ausgangsleistung High
Kappe Ja
Farbe Schwarz
Position Bridge

Der erste Replacement-Pickup

Mit der Einführung des Super Distortion, dem DP100, startete DiMarzio 1972 nicht nur die eigene Firma, sondern auch das Business der sogenannten „Replacement-Pickups“. Es handelt sich um einen passiven Humbucker, vorrangig für die Steg-Position. Der DP209 greift den Charakter des DP100 auf und packt ihn in das Format eines P90, um in entsprechend bestückten Gitarren ohne destruktive Eingriffe in die Holzbearbeitung eingesetzt werden zu können. Im Gegensatz zur Ur-Version besitzt die aktuelle Version mit vier Anschlusskabeln vielseitigere Schaltungsmöglichkeiten. Der Humbucker arbeitet auf der Basis von Keramik-Magneten und verfügt bei einem Widerstand von 13,5 kOhm über einen sehr hohen Output, der Röhrenverstärker, passend zum Namen, schnell in die Verzerrung bringt.

Von 70er Rock bis High-Gain

Als der Super Distortion Anfang der 70er das Licht der Welt erblickte, kam er genau zur richtigen Zeit, um den Sound des Rocks voranzutreiben. Mit dem sehr hohen Ausgangspegel konnten die damaligen Gitarrenverstärker ordentlich angepustet und ein höherer Verzerrungsgrad realisiert werden. Auch heute noch besticht der passive Humbucker durch diese Qualität. Er liefert sowohl präsente und bissige Mitten als auch ein kräftiges Low-End, das allerdings nicht matscht. Perfekt also nicht nur für 70er und 80er Hard-Rock-Sounds, sondern auch für modernes High-Gain. Trotz des sehr hohen Ausgangspegels sind cleane Klänge aber dennoch zu erreichen, wenn das Volume-Poti an der Gitarre etwas zurückgedreht wird. Zusätzlich kann auch noch durch das vieradrige Anschlusskabel ein Single-Coil-Betrieb umgesetzt werden. Auch wenn der DP209 klanglich nah am DP100 liegt, bietet er im Direktvergleich noch sanftere Höhen.

Mehr Output bitte

Der Super Distortion ist genau der richtige Humbucker für Gitarristen, die sich mehr Power für ihre E-Gitarre wünschen. Die Kombination aus dem sehr hohen Ausgangspegel, dem satten Low-End-Anteil und den durchsetzungsfähigen Mitten liefern einen vollen Sound, der besonders „High-Gain-Jünger“ freuen wird. Dabei ist es egal, ob man klanglich eher das Vintage High-Gain der 80er bevorzugt oder auf modernere Sounds steht – ordentlich Mitten und Output sind für beide Richtungen gerne gesehen. Er ist insbesondere geeignet für Nutzer von P90-Gitarren, die etwas mehr Power bei reduzierten Nebengeräuschen wollen, ohne dafür gleich eine neue Gitarre zu kaufen. Das hier vorliegende Model DP209BK ist in Schwarz gehalten und besitzt ein normales Spacing. Je nach optischen Vorlieben ist er auch in Creme erhältlich.

Über DiMarzio

1972 stellte der spätere Firmengründer und Namensgeber Larry DiMarzio den ersten Austauschtonabnehmer für elektrische Gitarren überhaupt her. Längst ist der Hersteller DiMarzio mit Sitz in New York zu einem der größten Anbieter auf diesem Gebiet geworden und stellt dem Musiker eine umfassende Auswahl an Tonabnehmern und sonstigem Zubehör für Gitarristen und Bassisten zur Verfügung. Dabei arbeitet DiMarzio auch intensiv mit namhaften Künstlern wie Steve Vai, John Petrucci, Steve Lukather, Paul Gilbert, Steve Morse oder auch Billy Sheehan sowie verschiedenen Herstellern wie Ibanez oder Music Man zusammen.

Vieradrig und vielseitig

Der DP209 Super Distortion Humbucker ist vorrangig für die Steg-Position einer Solid-Body-E-Gitarre mit ursprünglicher P-90-Bestückung angedacht. Für Semi-Hollow-Gitarren ist der Ausgangspegel möglicherweise zu hoch, was vermehrt zu Feedback führen würde. Trotz der bevorzugten Steg-Position ist ein Einbau in der Hals-Position nicht ausgeschlossen, wofür der Tonabnehmer allerdings etwas weiter heruntergeschraubt werden sollte für ein Output-Gleichgewicht mit dem Steg-Humbucker. Baut man den DP209 schließlich ein, dann lassen die vier Anschlusskabel verschiedene Schaltungsoptionen zu, wie z. B. das Splitten des Humbuckers, wodurch nur eine Spule arbeitet und Klänge ähnlich eines Single Coils erzeugt werden können. Zudem können auch zwei Super Distortion Humbucker in einer Parallel-Schaltung fungieren, wie es einst Paul Gilbert zu Racer X Zeiten favorisierte.

29 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Mehr Dampf
herzal_hc, 14.04.2020
Wenn man, wie ich, auf etwas "speziellere" Gitarren steht, die man meist nur noch auf dem Gebrauchtmarkt findet bleibt einem oft nicht die Wahl was Pickups angeht.

So ist es mir mit meiner Fender Modern Player Jaguar aus ca 2011 passiert.
Großartige Korpusform, 24" Mensur, genau meins.
nur leider machte mich das rauschen der P90er Wahnsinnig. Selbst 2x durch ein Noisegate geloopt bin ich der Störgeräusche nicht Herr geworden. Somit sollte ein Humbucker als Bridge Pickup sein Werk verrichten. Klar, ist ne Punk Band und da kanns mal etwas rauschen, aber es war schlichtweg Ohrenbetäubend.
Da die Auswahl an Humbucker im P90 Format recht gering war habe ich mich recht schnell für diesen hier entschieden.

Da ich den Neck Pickup ohnehin nie spiele wurde der Toggle Switch ausgebaut und der Neck Pickup abgelötet. Neck PU darf zwar der Optik wegen noch in der Gitarre wohnen, Signal bekommt er allerdings keines mehr. Tone Poti wohnt zwar auch noch drinnen, aber auch dieser ist abgelötet.

Zu meinem Vorteil waren die Löcher für die Schrauben des Humbuckers im Korpus schon angedeutet, was das ganze recht einfach gestaltet hat.

Ich war bisher immer ein Seymour Duncan Guy, aber für die Band, wo der Super Distortion ran darf, gibt es für mich keinen passender klingenden Pickup.
Selbst in der seltener bespielten Backup Gitarre (ähnlich eigenartig, Mustang mit Single Humbucker Konfiguration ohne Toggle Switch / Tone Poti) wurde mittlerweile auf den Super Distortion umgebaut.

Gefühlt hat der Super Dist mehr Attack als ein Seymour Duncan JB. Das Spielgefühl ist mMn lebendiger, dynamischer.
Der Sound ist schön dicht und tight.

Jeder der die Störgeräusche leid ist und etwas mehr Dampf gut brauchen kann ist hier definitiv gut beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Guter Bridge-Pickup: Replacement für P90 oder Mini-Humbucker
Gary W., 03.08.2011
Gut ist jedenfalls der Sound - er hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Aber bis es soweit war, hat es ein Weilchen gedauert, und es galt ein paar Probleme zu lösen!

Doch von vorne: Mir war der Output des Bridge-P90 bei meiner Gibson LP Special zu schwach - nach längerer Suche fand ich diesen DiMarzio, der mir für meinen Zweck genau richtig schien. Ich hatte bei meiner Gitarre sowieso immer nur den Neck-PU genutzt, und so war es im Grunde egal, wenn in der Bridge-Position ein Humbucker reinkommt... Dann würden wenigstens Power Chords und Soli so rüberkommen, wie sie sollen.

Vor dem Einbau musste ich aber erstmal feststellen, dass die Bohrungen für die Befestigung ganz woanders liegen als beim P90 Soapbar - die Anleitung klärte mich auf, dass dieser Pickup eigentlich als Ersatz für Mini-Humbucker (mit Rähmchen) gedacht war. Es ginge aber auch mit ein paar kleinen unsichtbaren Änderungen anstelle P90, so der Text, der uns leider genauso wie die Homepage von DiMarzio über die Art dieser "kleinen Änderungen" im Unklaren lässt.

Genau hier lag ab da nun der Haken: die eine Schraube des Pickup mündet genau in den Kabelkanal der Gitarre und kriegt hier kein Holz zu packen! Ich musste ein modelliertes Holzklötzchen in liebevoller Kleinarbeit anfertigen, das genau diesen Hohlraum überbrückt, ohne den Kabelkanal ganz zu verstopfen, es einleimen usw. Ein unerwartetes Hindernis, und recht zeitaufwändig.
Als es aber am zweiten Tag endlich soweit war, kam die Belohnung. Und zwar in Form des erträumten Sounds! Es klingt weiterhin genau wie von meiner Special gewohnt - der Charakter der Gitarre wurde also (mit mehr Biss) perfekt erhalten - und der Bridge-PU kann jetzt mithalten mit dem P90 am Hals. Dafür musste ich ihn überraschenderweise sogar recht nahe an die Saiten bringen - erst dann ist es ein Distortion-Humbucker vom Pegel her. Erst dann wird der Sound durchsetzungskräftig und knackig. Mit einem Split-Schalter verfüge ich nun sogar über einige interessante Sound-Optionen, die die Gitarre um einiges vielseitiger machen!

Ich finde insgesamt, dass am Hals ein P90 und an der Bridge ein Humbucker die bessere Lösung darstellt als zwei P90 - und dafür ist dieser Klassiker von DiMarzio perfekt geeignet - wäre da nicht der Haken mit dem Einbau gewesen. Aber manche Leute basteln ja auch gerne...

P.S. Die beiliegenden "Pickup Instructions" geben ansonsten viele detaillierte und verständliche Schaltungsvorschläge auf englisch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Weicher druckvoller P90-Ersatz
Thomas7071, 12.06.2016
Für meine Paula (2014er MM) mit 2x Alnico 5 - P90er habe ich einen Ersatz für den Steg-Pickup gesucht und ihn mit dem DiMarzio gefunden. Die neuen P90 mit den stärkeren Magneten haben bereits einen höheren Output. Der Hals P90 verträgt sich prima mit dem Humbucker.

Einbau:

Aufgrund der größeren Höhe musste ich die Metall-Platte, auf der der originale P90er verschraubt war entfernen und nur mit einer Holzschraube bei der tiefen E-Seite festmachen. Am unteren Ende hat meine Paula ein Ausfräsung für eine etwaige alternative Kabelführung und müsste mit Kit verschlossen werden, damit die 2. Schraube greift. Der PU hält aber auch wunderbar nur mit einer Schraube und sitzt relativ hoch. Der kurze Abstand zu den Saiten kommt aber dem Gesamtklang sehr entgegen, da er um eine Spur weniger Power hat, als der P90 in der Halsposition.

Klang:

Der Humbucker in standard-serieller Schaltung hat gezähmte Höhen, starke Mitten und Bässe. Er klingt nie zu spitz und ergänzt den nasalen P90-Klang für meinen Geschmack sehr gut. Er reagiert sehr fein auf das Volumen-Poti und wird selbst bei hohen Gain-Settings sehr schön Clean und dynamisch. Vom Grundklang ist er aber ganz klar ein Doppel-Spuler, der anschiebt und auch leicht komprimiert. Zusammen mit dem Hals-P90er ist sogar noch reichlich Twäng spürbar. Ich hatte 'mal eine Ibanez Saber mit dem SD in normaler HB-Größe. Er kommt dem Klang sehr Nahe.

Fazit:

Guter Replacement-PU für Paulas mit P90er-Fräsung. Da ist die Auswahl ja leider sehr bescheiden. Außer DiMarzio bietet kaum ein anderer Hersteller Humbucker in dieser Größe und Form an. Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Kein Highgain-Monster, wie man vielleicht denken mag...
RonH, 17.06.2013
... sondern ein richtig schön ausgeglichener Humbucker. Habe ihn in meiner SG gegen einen P90 in der bridge-Position ausgetauscht, da dieser mir für verzerrte Sounds doch nicht so zusagte wie ich dachte. Der Dimarzio hat genau die Änderung hervorgebracht die ich wollte: Ein insgesamt runderer Ton bei Verzerrung der jedoch trotzdem nicht den Charakter der Gitarre wegdrückt. Er fühlt sich schon eher wohl im Overdrive als im Cleanbereich, jedoch hat er auf keinen Fall zu viel Output. Tatsächlich muss man ihn sogar verhältnismäßig nah an die saiten heranbringen um einen brauchbaren Pegel zu erhalten. Dadurch dass wirklich alle 12 Polepieces justierbar sind, kann man wirklich sehr individuell jede saite einzeln anpassen.

Das einzig negative ist die Befestigungsmöglichkeit, da man bei P90-Gitarren auf jeden fall zwei neue Löcher bohren oder sich was anderes ausdenken muss... aber ansonsten finde ich ihn sehr gut!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
DiMarzio DP 209 BK
(29)
DiMarzio DP 209 BK
Zum Produkt
85 €

DiMarzio DP209 schwarz, P-90 Super Distortion, Farbe: Schwarz

DiMarzio DP 209 Creme
(20)
DiMarzio DP 209 Creme
Zum Produkt
85 €

DiMarzio DP209 Creme, P-90 Super Distortion, Farbe: Creme

Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Dienstag, 21.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Pickups für E-Gitarren
Pickups für E-Gitarren
Sind Sie auch der Meinung Ihrer E-Gitarre könnten neue Pickups guttun?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.