Deering Goodtime 17-Fret Tenor

4-saitiges Tenor-Banjo

  • Bauform: Openback
  • Birke- und Ahorn-Rim
  • schlanker Ahornhals
  • Ahorngriffbrett
  • 17 Bünde
  • verstellbarer Saitenhalter
  • Farbe: Natur matt

Weitere Infos

Anzahl der Saiten 4
Korpus Ahorn, Birke
Hals Ahorn
Bünde 17
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Tonabnehmer Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Deering Goodtime 17-Fret Tenor + Protec Deluxe Banjo Gig Bag CF204 +
11 Weitere
19 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Deering Einsteigerbanjo
Jaymie, 25.11.2014
Als heute der Karton kam, war ich ziemlich überrascht, wie klein und leicht das Banjo ist. Also erst mal ausgepackt, gestimmt und dann gings los. Ich komme von der Gitarre und habe erst mal ein paar Akkorde rausgesucht. Es ist leichter als gedacht, von Quarten- in Quintenstimmung umzuschalten.

Das Instrument sieht ziemlich schick aus, wenn auch nicht edel. Für den Preis schon ziemlich schön. Der Hals und das Griffbrett (ist ein one piece neck) sind aus schönem Ahorn, die Bünde sitzen sauber und die Intonation ist einwandfrei. Das war eine meiner Hauptsorgen beim Kauf eines Einsteigerinstrumentes. Ganz schön sind auch die Inlays auf dem Griffbrett. Lediglich die Verzahnung von Kopfplatte und Hals wirkt irgendwie popelig.

Die andere Hauptsorge war die Stimmstabilität, die sich aber in Luft auflöste. Das Goodtime hält die Stimmung. Es ist zwar etwas frickelig, das Banjo genau zu stimmen, aber hat man das erst mal, dann bleibts auch stabil.

Die Lautstärke hat mich als klassisch orientierten Gitarristen ziemlich umgehauen. Das Teil ist echt laut. So nebenbei klimpern auf dem Sofa ist damit nicht. Klanglich habe ich keine Vergleiche zu anderen Banjos, aber mir gefällt der Sound sehr gut. Er ist hell, etwas scharf, mit kurzem Sustain. Klingt so, wie ich mir ein Banjo vorgestellt habe.

Wenn man das Teil kauft, muss man mindestens noch eine Tasche dazu erwerben, besser einen günstigen Koffer. Möchte man in der Band damit spielen, dann braucht man noch einen Gurt und ein Mikrophon bzw man muss einen Pickup einbauen lassen. Eine A/E Variante gibts vom Tenor Goodtime Openback leider nicht zu kaufen.

In ein paar tagen werde ich mal Saiten für Irish Tuning draufmachen. Mal sehen, ob das Banjo das auch hinkriegt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Klein, handlich und sauberer, weicher Klang!
Joki_Musik, 03.11.2009
Die Suche nach einem handlichen und erschwinglichen Tenor-Banjo zum spielen irischer Tanzmelodien (Jigs, Reels,...) führte mich zu diesem Deering Banjo. Aufgrund bisheriger Banjo-Erfahrungen (5String und Tenor) und der Produktbeschreibung erfolgte der Kauf auch ohne das Instrument zuvor in der Hand gehabt zu haben. Die Erwartungen wurden aber vollends erfüllt!

Design: sehr schönes Design durch die hellen Hölzer (Birke, Ahorn) und die saubere Verarbeitung.
Klang: auch ohne Resonator und mit Holz-Rim ausreichende Lautstärke bei Melodiespiel, insbesondere mit anderen Instrumenten zusammen (wie Geige und Flöte). Weiche, angenehme Klangfarbe durch den Holztonrim.
Verarbeitung: exakt und sauber, keine Beanstandungen, was aber vom Hersteller zu erwarten ist.
Handling: sehr leichtes Instrument, Bünde kürzer als etwa auf einer Gitarre, dadurch ist ein schnelles Melodiespiel mit Plektrum möglich.

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ich würde dieses Instrument jederzeit wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gutes Banjo für Irish Folk
Thomas444, 21.11.2012
Das Banjo kam sauber eingestellt und sehr gut verarbeitet bei mir an. Der Ton ist sehr weich aber dennoch laut und auch ohne Mirkoabnahme sehr durchsetzungsfähig gegenüber anderen Instrumenten, z.B. Gitarre oder Whistle.

Ich spiele in der "irischen Stimmung" in G D A E, dazu werden dickere Saiten erforderlich. Leider gab es dazu von Deering keine Hinweise welche Stärken verwendet werden sollen, nur den Vermerk, dass andere Saiten erforderlich sind.

Die bei Thomann erhältlichen fertigen Saitensätze für "irische" Tenorbanjos sind für dieses Banjo aufgrund des kurzen Halses nicht geeignet. Sie sind zu lappig und das Teil klingt dann verstimmt. Nun verwende ich die Stärken 40; 30; 20; 12 und damit ist der Sound genial. Sowohl Akkordspiel als auch schnelle Reels und Jig´s kommen perfekt rüber.

Es empfiehlt sich der Kauf im "Bundle" und man sollte sich auf jeden Fall den Koffer mitbestellen, damit dem guten Stück beim Transport nichts passiert.

Auch mein Fazit: Würde ich jederzeit wieder kaufen!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Toller Klang, Verarbeitung noch ok
AcVBass, 03.10.2015
Als Einsteigerinstrument macht das Deering Goodtime insgesamt eine gute Figur. Der Ton ist recht kräftig und setzt sich sogar in einem vierköpfigen Ensemble noch akzeptabel durch.
Das verwendete Holz mach nicht den schlechtesten Eindruck. Die Lackierung ist tadellos. Die Bundierung ist ansich sauber, keine scharfen Kanten oder herausstehende Bünde. Allerdings fällt auf, dass die Nuten für die Bünde sehr großzügig in das Griffbrett gesägt wurden. So entstehen unter den Bundzapfen kleine Hohlräume, in denen sich über kurz oder lang "Abrieb" von der Greifhand sammeln wird. Entäuscht bin ich von der Verarbeitung des Sattels. Der besteht aus billig wirkendem Kunststoff und wurde sehr grobschlächtig gekerbt. Dass die Sattelkerben eher zu sparsam als zu tief gekerbt sind, ist bei Saiteninstrumenten im Einsteigerbereich leider nichts ungewöhnliches. Hier schlägt sich das leider zu deutlich auf die Intonation nieder. Außerdem klemmen die Saiten gerne in den kantigen Kerben. Das kostet Nerven beim Stimmen.
Bei den "Features" vermisse ich Punktmarkierungen auf der Halsseite. Gerade als Neuling wäre das eine wichtige Orientierung beim Greifen gewesen. Eine kleine Armstütze zum Schutz des Unterarms fehlt, kann aber für stolze 24EUR nachgerüstet werden.
Unterm Strich ist das Banjo ein zufriedenstellendes Einsteigerinstrument. Um den Preis trotz "Made in USA" möglichst niedrig zu halten, wurde auf vieles verzichtet. Mit knapp 400EUR ist es trotzdem deutlich teurer als manches Billiginstrument. Dafür lässt dann allerdings die Verarbeitung besonders des Sattels zu wünschen übrig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
499 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.