Adam Hall 6162 Rackschiene alu

328

Rackschiene

  • Material: Aluminium
  • stufenlos
  • mit Gummi für Sechskantmuttern
  • Holzinnenmaß: 50 cm

Hinweis: Versand erfolgt in 1 Meter Stücken (+/- 5 mm)

Passendes Zubehör (nicht im Lieferumfang enthalten):

Artikelnummer 103527
Verkaufseinheit 1 Stück
Rackschiene Ja
7,50 €
16,72 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Montag, 4.07. und Dienstag, 5.07.
1
F
Erfüllt seinen Zweck
FriFlo 26.03.2018
Wenn man die Einbaubreite von 50 cm befolgt funktioniert alles wie geplant. Schön ist, dass der Einbau von Geräten gegenüber Käfigmuttern stufenlos möglich ist. Ein paar Einschränkungen und Designfehler gibt es jedoch:
Hoher Arbeitsaufwand, die Schienen auf die richtige Größe zuzuschneiden und Löcher für Befestigungsschrauben zu bohren (das weiß man eigentlich, wenn man so was kauft).
Wenn man zwei 1HE Einheiten übereinander schraubt, kann man nur die unteren Schrauben eindrehen, oder man braucht insgesamt etwas mehr als 2 HE Platz. Die größe der Schrauben (ebenfalls von Adam Hall) verhindert nämlich, dass das nächste Gerät auf dem ersten komplett aufliegen kann. Statt dessen ist immer ein kleiner Spalt, den man nur mit dünneren Schraubköpfen oder eben Auslassen der oberen Schraube verhindern kann. Vielleicht für den ein oder anderen eine wertvolle Info ...
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Vielseitige Schiene mit eingebautem Abstandshalter
FlorianZ 12.11.2009
Diese sehr gut durchdachte Rackschiene punktet bei mir mit diversen Kniffen.

1. Gummi für die Sechskantmutter:
Ein Gummieschlauch mit v-förmigem "Auswuchs" ragt in die Bahn der
Sechskantmutter. Der große Vorteil: Die Mutter, egal in welcher Position sich
diese Schiene befinden, bleibt an Ort und Stelle. Somit ist eine einfache
Montage gewärleistet. Tipp zum einziehen: Legt den Gummischlauch auf die
Öffnung und benutzt einen stumpfen Gegenstand(Plastik ist sehr gut!) um den
Schlauch von oben einfach hineinzudrücken. Nicht einziehen! Dabei würde sich
der Gummi dehen, und ihr könntet ihn zu kurz abschneiden.

2. 10mm-Abstandshalter vom Rand integriert:
Ein Abstandshalter in der Schiene gegossen sorgt automatisch für den
richtigen Abstand von der Führungsschine zur Rackkante, damit die "Montage-
flügel" der 19"-Geräte genügend latz haben. Ein weiterer Kniff besteht aus der
inneren Breite von 10mm dieses Abstandshalters. In diese kann ohne
Probleme ein Multiplexholz versenkt werden, sprich: Diese Schiene ermöglicht
es Geräte ohne weiteren Aufbau auch in eine Verblendung zu integrieren.

3. Langer Montageflügel mit Kerbe:
In ca 9mm Abstand vom hinteren Rand, auf dem 18mm tiefen Montage Flügel
befindet sich eine durchgezogene Kerbe. Diese ist Ideal, da sie, wenn man
durch wiedrige Umstände, keine Körnung für die Bohrung ansetzten kann gute
Unterstützung für den Böhrer liefert. Außerdem legt sie somit gleich eine
ungefähr gerade Linie nach dem Bohren und einen guten Montageabstand
für Popp-Nieten bzw. Mutter-Schrauben-Verbindungen fest.

Fazit:
Viele gute Hilfen in einer kleinen Aluschiene.
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Top Produkt
Thomas_O. 11.04.2017
Mit diesen Rackschienen habe ich unseren Technikschrank im Gemeindehaus 19"-tauglich gemacht. Diesen Schrank hat unser Tischler seinerzeit unwissentlich (!) mit einem Innenmaß von 500 mm gefertigt, so dass ich mir jetzt irgendwelche Anpassungen ersparen konnte.

Weil ich mir die Schienen mit einer Bandsäge zuschneiden lassen konnte, habe ich natürlich auch exakt gerade Schnitte erhalten. Ein manueller Zuschnitt sollte aber auch kein Problem darstellen.

Eine Längsnut auf der Befestigungsfläche hilft beim setzen der Befestigungsbohrungen.

Sehr hilfreich ist auch der Gummikeder, der ein verrutschen der (extra zu ordernden) Sechskantmuttern zuverlässig verhindert.

Das Einziehen des Keders habe ich in der bereits montierten Schiene vorgenommen. Das erste Stück (ca. 100 mm) ließ sich der Gummi recht einfach einschieben. Dann habe ich das eingeschobene Ende mit einer kleinen Spitzzange gefasst und weiter in die Schiene hineingezogen. Dabei habe ich am anderen Ende den Keder nachgeschoben. Das hat wunderbar funktioniert und war auch nicht sonderlich zeitaufwendig. Nur sollte man den Gummi nicht gleich abschneiden, sondern erst noch etwas warten, ob er sich nach der Dehnung noch zusammenzieht und evtl. eine "Lagekorrektur" vornehmen.

Fazit: Stabil, gut zu bearbeiten; Absolut empfehlenswert!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Schlechte Spezifikation
rjki 09.01.2021
Vorab: Die Rackschienen als ALU-Profil sind vollkommen ok, leicht zu be- und verarbeiten.

Sehr schlecht ist die Beschreibung des Produkts: Es ist von M6-Muttern die Rede, da impliziert man ISO- oder DIN-Norm entsprechende Muttern, also mit einer Höhe von ca. 5mm. Damit wird man aber nix, die sind viel zu dünn, um von der Gummi-Lippe gehalten werden zu können. Adam Hall ( resp. Thomann ) bietet "passende" Muttern an, ziemlich teuer und ebenfalls umspezifiziert, auch hier kein Hinweis auf die Höhe. Es dürfte sich um Muttern mit einer Höhe vom 1,5d (also 1,5x6mm=9mm) handelt. Das entspricht keiner aktuellen Norm.
Zudem: Was soll jemand, der ein Rack für 3 Geräte baut, mit 100 überteuerten Muttern, von denen er 88 nicht braucht?

Sowas ärgert mich.
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden