Marshall DSL40CR

Vollröhren-Combo für E-Gitarre

  • Reissue Serie - authentischer DSL-Ton
  • Leistung: 40 W
  • 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain
  • Bestückung: 12" Celestion V Type Lautsprecher
  • Vorstufenröhren: 4 x ECC83
  • Endstufenröhren: 2 x EL34
  • unabhängige Volume- und Gain-Regler für beide Kanäle
  • Clean und Crunch Modes im Classic Gain Kanal
  • Lead 1 und Lead 2 Modes im Ultra Gain Kanal
  • klassische Klangregelung mit Bass, Middle und Treble
  • Presence-Regler
  • Tone Shift-Schaltung
  • variable Resonance-Regelung
  • Pentode-/Triode-Umschaltung
  • Digital-Reverb unabhängig für jeden Kanal
  • im Standby Kopfhöreranschluss möglich
  • Lautsprecher-Ausgänge: 2 x 16 Ohm, 1 x 8 Ohm und 1 x 16 Ohm
  • inkl. Doppelfußschalter (Kanalwahl und Reverb on/off)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock
  • Bluesrock-DI
  • Blues Solo
  • Blues Solo-DI
  • Country
  • Country-DI
  • Funk
  • Funk-DI
  • Hazey
  • Hazey-DI
  • Metal
  • Metal-DI
  • Prog
  • Prog-DI
  • Rock
  • Rock-DI
  • Sololead
  • Sololead-DI
  • Stoner
  • Stoner-DI
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 40 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
Endstufenröhren EL34
Kanäle 2
Hall Ja
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Ja
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Marshall DSL40CR
46% kauften genau dieses Produkt
Marshall DSL40CR
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
€ 612 In den Warenkorb
Marshall DSL20CR
12% kauften Marshall DSL20CR € 436
Marshall DSL40CR Cream Limited Edition
9% kauften Marshall DSL40CR Cream Limited Edition € 695
Bugera V22 Infinium
5% kauften Bugera V22 Infinium € 289
Marshall DSL5CR
4% kauften Marshall DSL5CR € 339
Unsere beliebtesten Combos mit Röhrenverstärker
24 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
15 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Marshallized
R8Vos, 30.10.2019
Marshall DSL 40 CR ein toller Vertstärker, vor allem mit dem Pedal Marshall PEDL-91016. Damit hat man die vier Kanäle abrufbereit und kann den Effekt Loop de- bzw aktivieren und die 2 Master Volume zuschalten. Der mitgelieferte Footcontroller kann das nicht. Also wer den Dsl 40CR ordert, sollte den 6-fach-Fußschalter mitbestellen. So hat man den ganzen Verstärker unter Kontrolle und braucht eigentlich keine zusätzlichen Booster, Verzerrer usw. Der DSL 40CR nimmt aber auch gern all möglichen Effektpedale und Verzerrer an. Aber letzltlich braucht man die nicht. Der Verstärker deckt alle möglichen Sounds (Marshallsounds) ab! Hier steckt ganz und gar die ganze Marshallsoundgeschichte drin. Besonders gut gefällt mir der ClassicGain Channel mit den zwei Modes Clean und Crunchl. Der Verstärker reagiert wunderbar auf das Volume Poti der Gitarre, so dass, wenn man im Crunch Mode die Gitarre zurück regelt, einen Superton für Blues Solos erhält. Aufgedreht geht es dann in Richtung Classic Rock. Joe Bonamassa und Gary Moore Sounds sind mit dem Verstärker leicht zu erhalten. Der Clean Mode ist super, aber im Charakter halt marschallmäßig, also nicht völlig clean, aber fett und lädt auch hier zum Solieren ein, wenn man z. B. mit Master 2 die Lautstärke erhöht. Klingt fett z. B. für "Little Wing" etc. Auf Grund des großen und sauber verarbeiteten Gehäuses bringt der Verstärker viel Bass mit und klingt räumlich sehr groß. Die Verarbeitung ist exzellent. Der Anschluss diverser Boxen ist möglich. Wirklich reiche Ausstattung (4 Anschlüsse!) für alle möglichen Zusatzboxen. Emulated out ist super zu verwenden für silent Recording (Verstärker auf Stanbdby). Serieller Einschleifweg für Marshall Echohead bspweise funktioniert klasse und lässt sich mit dem Footcontroller ein- und ausschalten. Des weiteren Audio in Eingang, Midi-IN... Der Digitalreverb ist nicht so prominent wie z.B. in meinen Fender Blues Juniors, aber sehr passend und gut klingend. Settings: Zum Einstieg alle Regel auf 12 Uhr und dann je nach Gusto den Equalizer Treble, Bass MIddle, Presence und Resonance einstellen. Letztere verändern den Klang der Endstufe.
Meine Settings für eine Les Paul Cusom Shop
sehen so aus:
Gain für beide Kanäle (Classic und Ultra) 12, Volume 1 Uhr, Treble 9 Uhr/ Middle voll auf , Bass 12, Presence/Resonance 12 Uhr, Reverb Classsic Gain auf 3 Uhr/ Ultra Gain Reverb 1 Uhr, Master je nach gewünscher Lautstärke, wobei ich für das Solieren Master 2 nehme und den im Vergleich zu Master 1 um einen Strich höher einstelle. Die Equalizer Regler sind sehr effektiv. Durch den voll geöffneten Mittenregler verändert sich der Sound gewaltig im Vergleich zur 12 Uhr Stellung. Mit voll aufgerissenen Mittenregler erhält man die m.E. nach mit einer Les Paul die Gary Moore und Joe B. Sounds. Im Classic Channel werden so die vintagemäßigen Gitarrensounds erreicht. Der Ultragainchannel deckt dann Sounds ab, wie z. B. Joe Bonamassa "Just got paid" oder Soloteil von "Bridge To Better Days". Im Vergleich zu meinen alten DSLs 401 klingt der neue geräumiger und fetter im Bass, ich kann mit ihm auch Sounds wie bei meinem 1974X leicht einstellen. Die Leistungsreduzierung benütze ich nicht, bei der Umstellung (im Standby Schalter enthalten) klingt der Verstärker halt schwächer und ausgedünnter (geht aber auf die Röhrenlebensdauer!). Fazit: Ein Klasse Verstärker, der sowohl echte Vintage-Sounds als auch moderne Varianten liefert. Sehr gut und solide verarbeitet. Vom Gewicht noch tragbar, ohne Verzerrer/ Booster usw. zu gebrauchen. Wichtig 6-fach-Fußschalter ordern!!! Preis-Leistungsverhältnis außerordentlich zu empfehlen. Thomann Service sowieso zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Man hört jeden Ton!
Spongus, 09.01.2019
Ich spiele den Amp mit einer ESP LTD EC-1000 mit Seymour Duncan JB/59 und mit einer Squier Strat. Die ESP für AC/DC bis klassischen Metal, die Strat für rockigen Blues mit dem Hals-Pickup.

Beide Kanäle haben jeweils zwei Modi: Im Classic-Gain-Kanal "Clean" und "Crunch", im Ultra-Gain-Kanal "OD1" und "OD2". Das hat der DSL20 nicht, und deshalb habe ich auch den 40er, obwohl der 20er wohl laut genug wäre.

Der Clean-Modus ist halt Marshall-clean, kein glockiger Fender-Sound, und wird bei vollem Gain leicht dreckig.
Geil ist der Crunch-Modus. Hier geht Blues und AC/DC, auch mehr. Der Kanal spricht sehr gut auf meinen Booster an, was bei Bedarf zu einer ziemlich geilen Zerre führt, die viel saftiger daher kommt, als wenn man in den Ultra-Gain-Channel wechselt. Das möchte ich nicht missen! Wer nicht nur Powerchords spielt, wird das lieben!
OD1 ist klassischer Marschall-High-Gain, damit kann man die 80er abdecken, OD2 ist "Moderner", hat noch mehr Gain, wird aber kein Rectifier. Für modernen Mörder-Metal würde ich was anderes nehmen.

Was mir an dem Amp so gut gefällt, ist, dass egal bei welchem Gain-Level immer die Auflösung hervorragend ist. Offene Akkorde mit einzeln angeschlagenen Saiten vermatschen nicht. Man hört nicht nur Sound, sondern auch die Töne! Das ist extrem wichtig. Mein Blackstar HT-5R hat auch einen geilen Sound, noch etwas dreckiger als der Marshall, aber irgendwie hat man da Probleme, noch zu hören, was man spielt, wenn's etwas nuancierter zugeht.

Wer oft zwischen den Classic- und den Ultra-Kanälen wechselt, wird einen Kompromiss bei den Bässen suchen müssen, denn die sind im Classic-Bereich viel stärker.
Überhaupt hat der Amp enorm viel Bass. Wenn man in OD2 einen Scoop-Sound einstellt, kann das beim Wechsel nach "Clean" zu bassig werden. Aber dafür gibt's JVMs. Ich behelfe mir mit dem Booster und seinen Bass/Höhenreglern. Der "Tone shift"-Sound ist nicht so meine Sache. Würde der nur die Bässe anheben, wäre das bässer ;-) beim Kanalwechsel.
Drum einen Stern Abzug bei den Features.

Natürlich braucht's eine gewisse Lautstärke, bis der Speaker seinen Klang entfaltet, aber das geht im Eigenheim ohne Hörschaden. Im Mietshaus mit nervösen Nachbarn wird der Speaker nicht richtig in die Gänge kommen.
Das ist übrigens eine wichtige Erkenntnis: Auch ein 1-Watt-Amp wird nicht klingen, wenn man ihn auf Schlafzimmerlevel spielt, es sei denn, man hat einen Speaker dran, der dafür ausgelegt ist. Ich hatte den DSL1 bestellt, aber um die Endstufenzerre mit ins Spiel zu bringen, brauchte es auch da Lautstärken, die zwar den 12''-Blackstar-Speaker genügend anregen, die aber kein Mietvertrag lange aushält, und dann fehlte auf einmal der Druck. Der 0,1-Watt-Modus war klanglich schlecht.
Mir gefällt der 40er bei gleicher Lautstärke jedenfalls besser als der 1er, obwohl da nur die Vorstufe zerrt. Das klingt trotzdem sehr geil, auch zu Hause! Der DSL40CR geht also als Universalgenie durch.

Ich habe den Eindruck, dass es besser klingt, wenn man die Master-Volumen-Regler voll aufdreht und die Lautstärke per Volume regelt. Kann aber auch Einbildung sein.

Der erste Amp kam leider defekt an, wurde dann aber von Thomann umgehend ersetzt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 612
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Behringer RX1602 V2

Behringer RX1602 V2; 16-Kanal Monitor Line-Mixer; 16 symmetrische Klinke Eingänge für Stero oder Mono Verwendung; goßer Headroom; Monitor / FX Send-Regler pro Sektion mit globaler Master-Regler; Monitor / FX-Signal über Kopfhörer Ausgang; 2 x 7-Segment-LED-Pegelanzeigen; 6,3 mm Klinke Kopfhörerausgang auf...

Kürzlich besucht
LAB Gruppen PDX3000

LAB Gruppen PDX3000;LAB Gruppen PDX3000; Zwei Kanal Verstärker mit DSP-Funktion; 2x 1000W @ 2 Ohm, 2x 1500 W @ 4 Ohm, 2x 800 W @ 8 Ohm; Class-D Endstufe; DSP Konfiguration am Frontpanel oder per USB Verbindung und PDX Controller...

Kürzlich besucht
the box MBA120W MKII

the box MBA120W MKII, 120 Watt kompakte Mobilverstärkerbox mit USB Player (MP3 oder Wave Files) oder Bluetooth, UHF-Funkmikrofon ( 863 - 865 MHz), 3 Eingänge für drahtgebundene Tonquellen (2x MIC/Line, 1x Stereo Line), Ausgänge: Line out (Klinke), Netz- und Akkubetrieb...

(4)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 BG 35th Anniv

PRS SE Custom 24 BG Black Gold Wrap Burst 35th Anniversary LTD, Limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), Ahorn Decke mit geflammten Ahornfurnier, 3-teiliger Ahorn Hals, Palisander Griffbrett (Dalbergia latifolia), Wide Thin Halsform, Old School Bird Inlays, 635mm Mensur,...

Kürzlich besucht
Mooer GE 250

Mooer GE 250 Amp modelling & Multi Effects, Multi-Effekt Pedal, 70 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie, 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs), Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern in 10 freien User Presets, 60 Drum...

Kürzlich besucht
Harley Benton TUBE15 Celestion

Harley Benton TUBE15 Celestion Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; robustes Metallgehäuse; Kanäle: 1; Leistung: 15 Watt; Vorstufenröhren: 3x ECC83/12AX7; Endstufenröhren: 2x EL84; Bestückung: 12" Celestion Seventy Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Tone, Bass, Middle, Treble, Reverb; Schalter: Power Attenuator 15W/1W;...

(1)
Kürzlich besucht
Tannoy Gold 5

Tannoy Gold 5; Aktiver Studio Nahfeldmonitor; 5" Dual Concentric Koaxial-System; 0.8" Titan-Hochtöner mit Tulip Waveguide; 200 Watt Class-AB Bi-Amp; Bassreflex-System; Frequenzbereich: 70 Hz - 20 kHz; max. Schalldruckpegel 107 dB; frontseitige Regler für Lautstärke und Hochtöner-Pegel; zweistufige Bass-Abschwächung auf der...

Kürzlich besucht
the box pro DSX 112

the box pro DSX 112, aktiver Fullrange-Lautsprecher im hochwertige Holzgehäuse, 2000 Watt Class D Endstufe, 12" Woofer, 1" Kompressionstreiber (1,35" VC), eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 128 dB, Abstrahlverhalten...

Kürzlich besucht
Numark DJ2Go 2 Touch

Numark DJ2Go 2 Touch, tragbarer 2-Kanal DJ Controller, inkl. Serato DJ Lite, touch-sensitive Jog Wheels, 2x Pitchfader, Crossfader, Audio Interface, 8 Multifunktions-Performance Pads, 1x 3,5 mm Stereo Klinke Kopfhörerausgang, 1x 3,5 mm Stereo Klinke Mainausgang, USB-Port, 5 V DC über...

Kürzlich besucht
Thomann Cover Behringer B 1200D-Pro

Thomann Cover Behringer B1200D-Pro; passend für Cover Behringer B1200D-Pro; Wasserabweisendes Hochwertiges Nylon, hergestellt in Deutschland; Farbe schwarz

Kürzlich besucht
Harley Benton StreetBox-60

Harley Benton StreetBox-60, kompakter tragbarer batteriebetriebener Verstärker mit tollen Funktionen zum Mitspielen und Mitsingen mit gestreamter Musik über die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für E-Gitarre, Akustikgitarre, Ukulele, Gesang und Musik, 60 Watt RMS, 2 x 5,5" Breitbandlautsprecher, Mikrofonkanal: XLR/Klinke Kombi-Buchse, Bass,...

Kürzlich besucht
Crazy Tube Circuits Killer V Pre Amp/Vibrato

Crazy Tube Circuits Killer V Pre Amp/Vibrato; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Inspiriert von einigen kalifornischen Amps der 50er und 60er Jahre mit einem ausgeprägten echten Pitch-Shifting Vibrato-Schaltkreis; der Killer V kopiert das Verhalten, den Klang und das Spielgefühl des...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.