Thon Koffer Trennwand Kit 40x40

105

Trennwand Set für Zubehörcase

  • passend für alle Thon Zubehörcases 40 x 40 cm (Artikel 168892, 168893, 168894, 168895 und 168896)
  • Set besteht aus 4 Rasterleisten und 1 Trennbrett
  • Trennbrett aus 9 mm Multiplex
  • Brett unten leicht verjüngt zum leichteren Stecken/Einführen in die Truhe
  • Rasterleiste besteht aus harten Kunststoff
  • Abmessungen der Leiste (Länge x Breite x Stärke): 394 x 90 x 18 mm
  • Trennung ist variabel in 13,6 mm Raster einteilbar
  • 7 Montagelöcher vorhanden
  • erweiterbar durch Zapfen und Löcher
  • Gewicht: 2,5 kg
  • inkl. Befestigungsnieten
  • hergestellt in Deutschland

Zum Einbau in ein vorhandenes Zubehörcase ist eine Bohrmaschine sowie eine Blindnietzange erforderlich.

  • optionales Trennbrett: Art. 339960 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Juli 2010
Artikelnummer 251870
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Trennbrett
35 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 3.12. und Montag, 5.12.
1
O
Nur mit gutem Werkzeug
Offech 05.03.2019
Dieses Trennesystem findet in meiner Kabelkiste Verwendung, um die Sortierkisten von den Kabeln zu trennen. Diesen Job erfüllt es sehr gut.
Die Installation war sehr einfach:
Abstand abmessen, mit Klemme in Position halten, durchbohren
und dann kamen die Nieten.
Hier kommt der Anschluss an meine Überschrift:
Macht das nur mit einer guten Nietenzange, am besten mit Getriebe.
Die Nieten sind nicht abgebrochen und waren von den Versuchen sie abzubrechen verbogen.
-> Ich musste sie absägen und die überstehenden Endstücke abfeilen
(ca. 3h Arbeitszeit)
Da noch Nieten übrig waren, habe ich diese mal mit einer geliehenen Profizange auprobiert und siehe da: sie brachen wie gewünscht. Es lag also an meinem Werkzeug nicht an den Nieten.
Das Produkt an sich ist gut verarbeitet und das Brett hat wenig bis gar kein Spiel. -> vorher genau messen!!
Das ganze Konstrukt hält bombenfest und es rutscht auch nichts unter dem Brett durch. Alles in Allem sein Geld Wert. Eine sinnvolle Erweiterung für jedes Zubehörcase!
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

i
Gutes Zubehör für?s Case
ittbaneo 24.07.2019
Ich verwende 2 Trennwände im 60x40x40 case um die Kabel zu seperierern.

***MONTAGE***
Die Führungsschienen für die Trennwände ließen sich problemlos mit einem handelsüblichen Holzbohrer und einer Nietenzange befestigen. Glücklicherweise haben die Mitgelieferten Nieten einen sehr großen Kopf, welcher beim Ausbrechen des Holzes ein Vorteil sein kann.
Nach erfolgreichem Anbringen der Nieten, sitzt die Kunststoffschiene fest im Case und wackelt nicht.

Die Bildbeschreibung in der Bildergalerie erleichtet die Montage sichtlich.

Die Trennwände lassen sich ohne Probleme einführen und sitzen stramm in den Schienen.


***Trennwände***
Die Trennwände sind für meine Anforderungen Dick genug und biegen sich nicht durch. Lediglich die Beschichtung des Holzes war schon beim öffnen des Paketes auf den Kanten leicht abgeschlagen.


Im großen und ganzen kann man sagen, dass das Case Partition Kit perfekt für die Thon cases geeigent ist und kinderleicht zu verbauen ist.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Tipps zum Einbau
jscriba 15.04.2018
Funktioniert gut, aber ganz so simpel ist das doch nicht:
Die Löcher (5mm) ins Case sollte man (anders als in den Bildern gezeigt) von außen bohren, da die harte Beschichtung der Case-Wände beim Bohrer-Austritt immer splittert.
Die Nieten ziehen sich in die weich/zähe Schiene rein, so dass der Nietstift nie im ersten Durchgang abreißt. Bei den dicken Stiften ist zudem viel Kraft erforderlich. Da hilft es, wenn man eine hochwertige , z.B. die im Bild gezeigte, Zange hat, bei der man die Klaue auch wieder lösen kann. So lässt sich genau so zupacken, dass man beim Nachziehen gut greifen kann. Wer viele von diesen Dingern montieren will, sollte über eine zweiarmige Zange nachdenken.
Für das Material ist die Sache recht teuer, aber komplettes Selbstbasteln würde deutlich mehr Zeit kosten.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Wenn das Ding mal im Case ist...
Alexander503 21.11.2018
...dann ist es echt praktisch und die Bretter leicht und flexibel einzusetzen.
Aber bis die drin sind: Zuerst kommen die "Halterungen" schon verbogen an, ergo schlecht einzusetzen/anzupassen.
Beim Bohren der Löcher von innen reißt immer dein Case aus (im schlechtetesen Fall dein "Neues") egal, wie vorsichtig man bohrt. Von außen Bohren bedeutet halt extrem genaues messen.
Die Nieten sind dermaßen schlecht bzw. schwer reinzukriegen. Und ich habe keine schlechte Blindnietenzange und bin nicht der Schwächste!!!
Am besten ist man zu zweit und nimmt sich ordentlich Zeit.

Beim nästen Mal würde ich echt drüber nachdenken, ob Thomann mir die Sache machen soll.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden