Thomann Zfan Fairy Ocarina AC 12-H C3

12-Loch Ocarina C3 Alt

  • Stimmung: C- Dur
  • Tonumfang (deutsch): a1 - f3
  • Tonumfang (international): A4 - F6
  • leichte und klare Tonansprache
  • besonders für Anfänger geeignet
  • genügt dank großem Tonumfang auch professionellen Ansprüchen
  • echte Keramik
  • Größe: 15,5 cm
  • Farbe: Dunkelblau (Royal Blue) mit goldenem Zeichen
  • inkl. 72-seitiger Ocarinaschule in DIN A5, Umhängeband, Kunststofftasche, in schöner Box
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Traditional 
0:00
  • Traditional

Weitere Infos

Anzahl der Löcher 12
Notenheft Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann Zfan Fairy Ocarina AC 12-H C3
43% kauften genau dieses Produkt
Thomann Zfan Fairy Ocarina AC 12-H C3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
54 € In den Warenkorb
Thomann 12H Ocarina Blue Sweet Potato
15% kauften Thomann 12H Ocarina Blue Sweet Potato 48 €
ocarinamusic 12-H Ocarina C3 Signature AC
7% kauften ocarinamusic 12-H Ocarina C3 Signature AC 67 €
Thomann 12H Ocarina C3 dark blue
6% kauften Thomann 12H Ocarina C3 dark blue 19,40 €
Thomann AC Stein Double Ocarina reg.
3% kauften Thomann AC Stein Double Ocarina reg. 97 €
Unsere beliebtesten Ocarinas
63 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Ansprache
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Es war mal eine Schnappsidee...
Matt137, 02.03.2017
Eigentlich spiele ich auf semiprofessionellem Level E-Gitarre, aber als Gitarrist ist man, was die Musiktheorie und Notenblattlesen angeht, doch ziemlich faul. Daher habe ich mir die Ocarina aus dreierlei Gründen zugelegt. Erstens, um mich sozusagen zu zwingen, Noten lesen zu lernen und die Musiktheorie zu stärken. Zweitens, um durch Einblicke in ein weiteres Instrument mich an meinem Hauptinstrument zu verbessern und inspirieren zu lassen. Drittens: Zelda. Gut, vermutlich war das sogar der ausschlaggebende Grund.

Jedenfalls bekommt man hier für 55 ¤ ein sehr schön verarbeitetes Instrument mit einer Kunststoff-Tasche, einer schönen Aufbewahrungsbox und einer Ocarina-Schule. Letzteres Büchlein habe ich allerdings lediglich an den ersten beiden Tagen paar Mal durchgeblättert. Hauptsächlich, um mir die Griffe einzuprägen, da die Songs, die dort zu finden sind, mir geschmacklich nicht gerade zusagen - seien wir mal ehrlich: Bei einem Zelda-themed Ocarina will man höchstwahrscheinlich eher Stücke wie Song of Time, Dragon Roost Island, Saria's Song, Zelda's Lulaby etc. spielen lernen. Daher habe ich die Ocarinaschule, dankbar für die ersten Einblicke und die Grifftabelle, nach wenigen Tagen beiseite gelegt und direkt angefangen zu üben und zu spielen.

Die Griffe muss man sich schlichtweg einprägen. Die Töne der C-Dur Tonleiter greifen sich alle ausnahmslos sehr einfach und nach 15 Minuten kann man die C-Dur auch problemlos auf und ab spielen. Problematischer sind die Töne mit Vorzeichen (ais, cis, dis, fis, gis), die im Vergleich zu der C-Dur Tonleiter etwas antiintuitiver gegriffen werden, wobei eigentlich immer nur zwei Finger umgesetzt werden müssen, wenn man ein Vorzeichenwechsel hat. Nach nicht Mal einer Woche kann ich mittlerer Weile Zelda's Lulaby und Song of Time, insofern würde ich die Schwierigkeit des Instruments als äußerst gering bezeichnen, den Spaßfaktor allerdings als sehr hoch. An der Gitarre hängt man ja oft jahrelang und macht nur geringe Fortschritte.

Insgesamt freue ich mich sehr über den Kauf und werde mit der Ocarina sicher noch lange Spaß haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Guter Einstieg
Airwolf89, 23.11.2014
Ich habe mir das Instrument gekauft da ich es einfach mal ausprobieren wollte.
Ich muss sagen es ist generell sehr einfach zu lernen, wobei auch das mitgelieferte Büchlein sehr geholfen hat.
Ich wollte nicht so viel Geld ausgeben, da ich nicht wusste ob ich das dauerhaft weiterspielen will, aber man kriegt was relativ gutes für sein Geld.

Der Draht woran man eine Kette oder einen Faden befestigen kann um es sich um den Hals zu hängen oder was auch immer, ist ziemlich dünn und fängt schnell an zu rosten, dem traue ich nicht so.
Von der Bemalung her sieht man einige kleine Mängel, vor allen an den Löchern ist die Farbe teilweise ein wenig schlampig aufgetragen. Die Löcher an sich sind teilweise auch nicht wirklich sauber ausgefräst.

Grundsätzlich kann man gut drauf spielen, aber in den ganz hohen Tönen ist sie für mich kaum spielbar. Ob das jetzt tatsächlich an der Okarina oder an mir liegt kann ich nicht sagen, aber in den letzten hohen Tönen kommt nur noch ein undefiniertes und ungleichmäßiges Pfeifen heraus. Etwas Abhilfe schafft da die Okarina näher zum Oberkörper zu ziehen, aber im vergleich zu den tieferen Noten nicht wirklich schön.

Das mitgelieferte Büchlein erleichtert einem den Einstieg sehr. Die Übungen sind gut strukturiert, die Übersicht für die Griffe ist auch sehr gut gemacht.
Insgesamt konnte ich nach wenigen Stunden und Tagen schon erste ganze Stücke drauf spielen und nach wenigen Wochen und Monaten bin ich soweit dass ich auch für neue Melodien teilweise kaum mehr Noten brauche weil alles schnell in Fleisch und Blut übergeht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Legend of Zelda? more like Legend of Link!
05.07.2016
Insgesamt ein sehr schönes Instrument. Die Ocarina erzeugt, für diese Preislage, einen sehr schönen vollen Klang der auch gut formbar ist.
Das beigelegte Lernbuch ist ein echter Segen für Anfänger.
Es fängt bei den grundlegensten Dingen an, wie Halten der Ocarina oder leichte Musiktheorie und wird stetig anspruchsvoller, bis zu ganzen Liedern.
Der einzige Negativpunkt der mir einfällt ist die stellenweise ungleichmäßige Oberfläche, allerdings hält sich diese in grenzen und es ist z.B. nirgendwo eine Stelle die nicht von Lack bedeckt ist. (An einigen Stellen ist der Lack dicker als an anderen und es finden sich ein paar körnchen unter dem lack)
Die mitgelieferte Tasche ist gut zu gebrauchen, allerdings schützt sie das Instrument nur vor leichten Stößen und Kratzern.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Lisa2, 18.07.2017
Erscheinungsbild
Äußerlich macht die Okarina mit der glatten, glänzenden Glasur und dem goldenen Symbol einen sehr edlen Eindruck.

Klang
Der Klang ist im Mittelbereich von C5 bis C6 sehr schön. Die Töne lassen sich (sobald die Okarina angewärmt ist) gut treffen. Die Okarina ist in der Tiefe für leichten, in der Mittellage für mittleren bis hohen und in der Höhe für sehr hohen Blasdruck ausgelegt.
Um ein Gefühl für den richtigen Blasdruck zu entwickeln, kontrolliert man die Intonation am besten mit dem Stimmgerät. Ich habe dafür das Korg OT120 auf A=440 eingestellt. Durch diese Kontrolle wird deutlich, wie sehr man für die letzten drei Töne den Blasdruck steigern muss. Das F6 lässt sich nur korrekt intonieren, wenn die Okarina angewärmt ist. Allerdings klingt der Ton sehr gepresst. Mit weniger starkem Blasdruck klingt der Ton zwar angenehmer, aber deutlich zu tief. Das ist ein unschöner Schwachpunkt des Instruments.
Das saubere Schließen der Subholes verlangt etwas Übung. Hier muss ein Anfänger geduldig probieren und gleichzeitig üben, seinen Blasdruck fein zu dosieren. Sobald man das schafft, läßt sich der blauen Fee auch in der Tiefe ein schöner Klang entlocken.

Da ich den obersten Ton für das Musizieren nur eingeschränkt brauchbar finde, ziehe ich bei Ansprache, Features und Sound 2 Punkte ab und bei der Verarbeitung 1 Punkt.

Zubehör
Das beigelegte Notenheft ist sehr ansprechend gemacht. Die Griffsymbole unter den Noten unterstützen das Erlernen der Notenschrift. Das Notenheft verdient einen Pluspunkt. Daher gebe ich bei Features wieder einen Punkt dazu.

Die dünn gepolsterte Tasche hüllt das Instrument weich ein und schützt es vor Verschmutzung. Das finde ich sehr praktisch. Doch das ist für mich bei der Bewertung des Instruments nicht von Bedeutung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
54 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Video
Thomann Zfan Fairy Ocarina AC 12-Loch C3 Alt
1:16
Thomann TV
Tho­mann Zfan Fairy Oca­rina AC 12-Loch C3 Alt
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-87 R2B

Warm Audio WA-87 R2B; Großmembran-Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht; Originalgetreue WA-87-B-50V Kapsel; Goldbedampfte 6 µm NOS Mylar Membran; 100% diskrete Schaltung mit NOS Fairchild Transistoren, WIMA und Nichicon Kondensatoren; Cinemag USA Ausgangstransformator; LoCut: 80Hz; Pad: -10db; max. SPL: 125 dBSPL...

(1)
Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.