Thomann MK IV Handmade Tenor Sax

Tenorsaxophon

  • handmade
  • Kupferkorpus (92% Kupfer)
  • Hoch F#-Klappe
  • Kunstgravur
  • Klappen aus Messing
  • Korpus und Klappen im Matt Finish
  • original Abalone Einlagen
  • inkl. Mundstück und Softbag
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Classical
  • Jazz
  • RnB

Weitere Infos

Finish Korpus Matt
Finish Klappen Matt
Korpus Kupfer
Gravur Ja
Zusätzlicher S-Bogen Nein
Polsterresonatoren Metall
Koffer Ja
Koffer mit Rucksacktragevorrichtung Ja
Mundstück Ja
Saxophon Tragegurt Nein
Korpuswischer Nein
S-Bogenwischer Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann MK IV Handmade Tenor Sax
48% kauften genau dieses Produkt
Thomann MK IV Handmade Tenor Sax
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.298 € In den Warenkorb
Thomann Antique Tenor Sax
23% kauften Thomann Antique Tenor Sax 498 €
Thomann TTS-150 Tenor Saxophone
7% kauften Thomann TTS-150 Tenor Saxophone 369 €
Yamaha YTS-280 Tenor Saxophone
4% kauften Yamaha YTS-280 Tenor Saxophone 1.298 €
Thomann MK I Handmade Tenor Sax
4% kauften Thomann MK I Handmade Tenor Sax 1.198 €
Unsere beliebtesten Tenor-Saxophone
38 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Ansprache
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
32 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Super Kanne, Top verarbeitet. Super Klang
Wigbert, 18.09.2012
Eigentlich spiele ich ja Altsax. Um genau zu sein ein Selmer. Nun wollte ich mir nach Jahren ein Tenor als zweit Instrument zulegen. Auf der einen Seite bin ich von meinem Selmer was Klang angeht schon sehr verwöhnt. Auf der anderen Seite wollte ich aber auch nicht über 4.000 Euro ausgeben.

Also habe ich mich mal informiert was es so an günstigeren Kannen gibt. Bin auch zu örtlichen Händlern gegangen. Unter so um die 1.800 Euro war da die Untergrenze der Angebote. Wollte ja nicht nur einfach ein Sax für die Vitrine, sondern klingen sollte es. Wollte mich ja auch nicht blamieren wenn ich beim Auftritt von Alt auf Tenor wechsele.

So bin ich dann bei den Angeboten der Thonmann - Handmade Sax gekommen.

Normaler Weise bestelle ich bei Thomann ja per Online. Da ich die Kannen aber im Vergleich spielen wollte habe ich in den besagten Apfel gebissen und mich auf die knapp 400 Km (hin und rück 800 KM) gemacht. Die Handmade Sax gibt es in 4 Ausführungen, in Goldlack, vernickelt, auf alt gemacht und in Kuper mit G´goldenen Klappen.
Habe alle Kannen mit einem Freund, spielt seit ebenfalls Jahren Tenor, angespielt.
Natürlich hatten wir für einen solchen Vergleich ein eigenes Mundstück mit dabei, um für alle Kannen den gleichen Grundvoraussetzungen z u haben.
Mittels Stimmgerät haben wir auch die Intonation überprüft.

Verarbeitungen aller Ausführungen ist als sehr gut zu bezeichnen. Alle Kannen waren von der Intonation sehr ordentlich. Ansrpache durchweg sehr gut. Durch die unterschiedlichen Materialen verändert sich die Klangfarbe deutlich. Das vernickelte ist etwas wärmer und breiter im Klang. Für mich mit einem Yamahamundstßck mit Blatt 3 1/2er Blatt ist der Klang so wie ich ihn haben wollte, markant von säüselnd bis schmutzig.
Die Optik ist ebenfalls ein Hammer.

Der Koffer ist ein Stoffkoffer mit Formschaumkern und erfüllte seinen Zweck für sicheren Transport und bietet genügend Staufläche incl. für Notenmappe etc.
Vergleichsweise haben wir auch noch die richtig teuren Sax angespielt. Wir waren uns beide einig, für den Preis haben die Handmade einen super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einzig was man noch investieren muss ist ein Mundstück. Das beiliegende ist naturgemäß nicht ideal.
Ich habe ebenfalls mehrere Mundstücke Meyer, Selmer und co angespielt. Ich bin am besten mit einem Yamaha 4c mit Blattstürcke 3 1/2 zurecht gekommen.

Zusammenfassend, die Handmade Sax sind durchweg alle zu empfehlen und bei weitem mehr als nur Schülerinstrumente. Auch der anspruchsvollere Spieler wird damit froh.

Bei nächster Gelegenheit werde ich hier mal einen Link einstellen wo man die Kannne dann mal live hören kann.
Also alles in allem, bin gegeistert Kanne ist rundum zu empfehlen.

Sax ist live gespielt, der Klang ist unverfälscht, also kein EQ etc. lediglich etwas Hall.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Sehr gutes Einsteiger- oder Zweitinstrument
Embersten, 03.11.2017
Ich spiele nun seit etwa 6 Jahren Saxophon und habe mir im zweiten Jahr das MK IV gekauft. Damals hat mich der volle und warme Sound, sowie das Design überzeugt.

Nach rund 4 Jahren hat sich daran nur wenig geändert. Der Sound ist noch immer Klasse und gerade bei den tiefen Tönen läuft dem MK IV kaum ein anderes Sax das Volumen und die Wärme ab.

Mit dem beiliegendem Mundstück konnte man zwar starten, es klingt aber etwas dünn und fad. Ich bin letztlich bei einem Otto Link Vintage 7 hängen geblieben, welches zusammen mit Vandoren ZZ 2,5 Blättern super zu meiner Klangvorstellung passt - voluminös, weich, subtonreich, dunkel. Trotzdem kann man mit dem beiliegendem Mundstück gut spielen und für die ersten paar Jahre (bis man anfängt "seinen" Sound zu suchen) reicht es völlig.

Mittlerweile hatte ich schon Instrumente von Selmer, P. Mauriat und Keilwerth in der Hand. Dabei merkt man vor allem Vorteile bei der Klappenmechanik (weicher, wesentlich besser abgestimmt, teils Feineinstellungen über Schrauben möglich). Die kosten aber immerhin auch mind. 1700¤ mehr. Bei der Ansprache konnte ich keinen signifikanten Unterschied feststellen. Die Tonzusammensetzung unterscheidet sich je nach Instrument natürlich, aber das muss einem eh subjektiv gefallen. Einzig Instrumente mit einem engerem Trichter sprechen bei den tiefen Tönen schneller an als das MK IV, das einen recht großen Trichter hat. Dafür fehlt denen dann aber das Volumen im Ton.

Der Lack des Korpus ist nach 4 Jahren noch super. Der Lack der Klappenmechanik "blättert" (sieht eher abgerieben aus) jedoch an einigen Stellen ab. Vor allem dort, wo regelmäßig die Hände/Finger anliegen bzw. oft Spucke hin kommt. Das halte ich aber für unkritisch und so erhält das Instrument endlich seinen Used Look.

Zusammengefasst bin ich mit dem Kauf sehr zufrieden, vor allem wenn man den vergleichsweise günstigen Preis bedenkt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.298 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Saxophone
Saxophone
Es gibt Saxophone von 300€ bis über 4000€ Euro zu kaufen. Welches Instrument eignet sich für einen Anfänger?
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(8)
Kürzlich besucht
Behringer K-2

Behringer K-2; analoger semi-modularer Synthesizer; monophone Klangerzeugung; 2x VCO mit 4 Wellenformen und Ringmodulation; VCO Mixer; Hochpass- und Tiefpassfilter mit Resonanz; LFO mit Dreieck-, Sägezahn- und Rechteck-Wellenformen; 2 analoge Hüllkurven für VCA und VCF; Signal-Prozessor mit Verstärker, Hochpass- und Tiefpassfilter...

(1)
Kürzlich besucht
Zoom F6

Zoom F6; 6-kanaliger 14-Spur Multitrack Field-Recorder; 32-Bit Float-Aufnahme über dual AD-Konverter; 6 Eingänge (XLR Female); kompaktes und leichtes Aluminium-Gehäuse; hochwertige Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain; Eigenrauschen: -127 dBu (A-Gewichtung, Gain=75dB, 150 Ohm Quellenimpedanz); pro Kanal: Phantomspeisung (+48V/+24V); Look-Ahead-Hybrid-Limiter...

Kürzlich besucht
Mooer Tone Capture GTR

Mooer Tone Capture GTR; Tone Capture Tool, Sampler, EQ für Gitarren mit Tonabnehmer; ermöglicht den Sound und Klangcharakter jeder Gitarre aufzunehmen; kann ohne Sampler als EQ Effektpedal verwendet werden; 7 freie Presets für EQ-Settings und gespeicherte Gitarren-Sounds; True/Buffered Bypass (schaltbar);...

(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ LTD Bullet Strat TTQ

Fender Squier LTD Bullet Stratocaster Tropical Turquoise; Limited Edition, E-Gitarre; Pappel Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Jumbo Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; 5...

Kürzlich besucht
Sony WF-1000XM3 Black

Sony WF-1000XM3 Black In-Ear Bluetooth Kopfhörer, Truly Wireless, kabellos via Bluetooth, Optimierung digitaler Musikdateien mit DSEE HX, HD-Prozessor QN1e für Geräuschminimierung, Ergonomische Tri-Hold-Struktur, Google Assistant, 6 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, Ein-/Aus-Schalter für Geräuschminimierung, Modus...

Kürzlich besucht
Thomann DP-51 WH

Thomann DP-51 WH Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik und Tri-Sensor, 40 Sounds, 128 stimmige Polyphonie, 50 Styles, 60 interne Songs, Reverb, Chorus, Sequencer, Dual Mode, Split Mode, Metronom, Master EQ, Transpose-Funktion, Lautsprecher: 2 x 15 Watt, 3 Pedale,...

(2)
Kürzlich besucht
Yamaha PSS-A50

Yamaha PSS-A50 Keyboard - 37 anschlagdynamische Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 42 Voices (Instrumente), 138 Arpeggio-Typen, Phrase Recorder, Motion Effekt, USB-MIDI-Verbindung ( für DAW Homerecording Setup), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer- und...

Kürzlich besucht
iZotope Ozone 9 Standard EDU

iZotope Ozone 9 Standard EDU (ESD); Masteringsoftware; kompaktes Masteringwerkzeug mit zahlreichen Bearbeitungsmöglichkeiten; Master Assistant unterstützt den Einstieg in den Mastering-Prozess durch Analyse des Ausgangssignals; Klangcharakter modern oder vintage wählbar; Loudness-Zielwerteinstellungen für CD oder Streaming; Vintage Module zur Erweiterung der klanglichen...

(1)
Kürzlich besucht
Roland MC-707

Roland MC-707; Groovebox; ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen; 8 Parts; 8-Spur Sequenzer mit bis zu 128 Steps; 16 Clips pro Sequenzerspur; bis zu 8 Loop-Tracks mit Time-Stretch und Pitch-Shift; 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits; Import...

Kürzlich besucht
Fender Squier LTD Bullet Mustang HH S

Fender Squier LTD Bullet Mustang HH SG; Sonic Grey; Limited Edition E-Gitarre, Pappel Korpus, einteiliger Ahornhals C-Shape, Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett, 610mm Mensur, 22 Medium Jumbo Bünde, 42mm Sattelbreite, 2x Dual Humbucker, 1x Volume Regler, 1x Tone Regler, 3-Wege Toggle...

(4)
Kürzlich besucht
Mooer GE150 Amp Modelling & Multi

Mooer GE150 Amp Modelling & Multi Effects; Multi-Effekt Prozessor; 55 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie; 26 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs); Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.); von Drittanbietern in 10 freien User Presets; 40 Drum Rhythms...

Kürzlich besucht
Yamaha PSS-F30

Yamaha PSS-F30 Keyboard - 37 Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 120 Voices(Instrumente), 114 Styles und Smart-Chord-Funktion, 30 Songs, kostenloses digitales Songbook, Verschiedene Funktionen (Sustain, Metronom und mehr!), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer-...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.