the t.bone MicPlug USB

254 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
17 Textbewertungen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
T.Bone Micplug USB
David424, 14.11.2009
Das wohl kleinste und billigste Interface ist dieser USB Adapter.

Erstes Manko ist die etwas überholte 16-bit Aufnahme, die sich zudem auch auf der Aufnahme bemerkbar macht. Ein Grundrauschen ist nicht zu überhören und macht Aufnahmen wie zB einer Akkustikgitarre nicht gerade zu einem Vergnügen.

Auch das Einpegeln gestaltet sich aufgrund des Pegelreglers schwer, da er doch recht einfach gehalten ist und man viel Fingerspitzen gefühl für seine Justierung benötigt. Auch die 2-Knopfregelung des Kopfhörerausgangs ist sehr unpraktisch, da man zuerst ziellos rumklickt ohne wirklich eine Veränderung zu merken.

Letztendlich finde ich aber die Features wie die integrierte Phantomspeisung und auch der Kopfhörerausgang ein gutes Argument diesen kleinen Adapter, der nun wirklich keine große Investition ist. Wo sich der Sound nicht von einer üblichen Onboardsoundkarte abhebt sind das ausschlaggebende Gründe.

Auch die Installierung gestaltet sich Kinderleicht, und in Verbindung mit einem kostenlosen Asiotreiber sind zudem flexible Routingmöglichkeiten zu anderen Soundkarten vorhanden.
Es weißt einen sehr kompatken und robusten Zustand auf, was auch schonmal den einfachen Transport in der Laptoptasche o. ä. erleichtert.

Fazit: Für ein transportables und unscheinbares Interface das ideale Gerät für den Musiker, der ohne hohe klangliche Ansprüche schnell mal im Hotelzimmer seine Idee aufzeichnen will. Auch die oft gesucht "Plug-and-Play Funktion" findet hier ohne Probleme seine Anwendung.

Eine annähernd professionelle Aufnahme ist, gemessen an den Ansprüchen, allerdings kaum möglich. Für mich aber kein Grund auf dieses kleine Spielzeug zu verzichten :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Als backup recht gut...
SpAToSMG, 08.09.2018
Habe das Gerät gekauft weil ich noch kein audio interface hatte.

Es ist klein und handlich. Macht genau was es tun soll.

Sound bissl ein rauschen im Mikrofon aber für was es ist recht ok.

Mein Audio interface ist heute kaputt geworden und habe diesen XLR-USB Converter sofort verwendet. Dadurch gabs jetzt keinen downtime und bin sehr froh das ich es vor langer zeit gekauft habe.

Als backup zu empfehlen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Könnte ein Schnäppchen sein…
Pete996, 23.09.2015
... wenn nicht die Varbeitung so schlecht wäre! So, dass sich in meinem Fall die XLR-Buchse beim Abziehen des Mikrofonkabels gleich gänzlich aus dem MicPlug verabschiedet hat. Gerät war sozusagen Entzweit.

Ansonsten kann ich dem MicPlug ein kleines Vorverstärker-Brummen bescheinigen. Es war gut sichtbar im RTA in Form von kleinen, periodisch über den Frequenzverlauf auftretenden Peaks.

Die Installation auf dem Mac war super einfach. Plug-and-Play. Und schon lief die Sache!

Also: Wer vieleicht mit etwas Glück eines mit stabilerem Stecker erwischt und sich nicht an dem leichten Brummen stört, könnte hier dennoch ein Schnäppchen machen.

Mein t.bone MicPlug ging allerdings zurück. Werd mich wohl nach etwas stabilerem umsehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Okay
FlipMo, 18.09.2013
Also für den Preis ist die Bewertung 5 Sterne- aber dafür rauschts auch gut ;-) XLR-Stecker rastet nicht ein und wacvkelt bei mir und Poti wackelig und unhandlich, aber wie gesagt, für den Preis fürs recorden ner flüchtigen Idee...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Einfache Lösung mit Schwächen und verbesserungswürdiger Verarbeitung
29.09.2015
Ich habe den MicPlug gekauft, um mein dynamisches Mikrofon am PC zu betreiben und damit VoIP-Anwendungen oder kleine Demoaufnahmen machen zu können.

Die Inbetriebnahme des Gerätes funktionierte ganz einfach; Plug ins Mikrofon, Kabel von Plug zum PC, kurz warten, richtige Aufnahmequelle in der Systemsteuerung einstellen und fertig. Wer das Kabel allerdings nicht auf kürzestem Weg zum USB-Anschluss spannen will, sollte sicherheitshalber eine Verlängerung einplanen.

Leider ist der Vorverstärker ein wenig leise, sodass die Lautstärkeregelung am Mikrofon permanent auf Anschlag ist - was diese relativ sinnlos macht.
Außerdem ist die Verarbeitung dürftig, wenn auch ausreichend; beim ersten Einstecken des Kabels fiel der Knopf der Phantomspeisung aus dem Gehäuse.

Gut hingegen ist der Kopfhörerausgang zum Mithören und die Möglichkeit der Phantomspeisung. Ebenso ist die eingebaute LED recht praktisch.

Alles in allem ist das Gerät natürlich ein Preisbrecher. Es tut, was es soll und wenn man keinen allzu hohen Spielraum beim Pegel erwartet, ist die Klangqualität (abhängig vom Mikrofon) vollkommen in Ordnung. Die Ausstattung ist gut, allerdings ist die Verarbeitung verbesserungsbedürftig.
Selbst für den sehr kleinen Preis sollte man ein Gerät bekommen, das nicht beim Auspacken beginnt, sich aufzulösen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Soundkarte maximal für Voice geeignet.
Flöff, 08.11.2017
Hab mir die Soundkarte für Teamspeak geholt. Als Mic verwende ich ein Headmike -O AKG.

Ausgangsleistung der Soundkarte ist so gering das man über den Treiber der Soundkarte um 16 DB digital lauter machen muss (Poti steht bei 3/4 ca.). Dadurch wird auch das Rauschen und evtl. andere Störgeräusche stark verstärkt.

Im Teamspeak höre ich zum Glück kein Rauschen weshalb die Soka noch 3 Sterne gesamt bekommt. Das liegt aber nur an der Sprachaktivierungsfunktion und den Rauschfiltern die Teamspeak anbietet. Ansonsten hat man immer ein leichtes Rauschen drin, für Gesang würde ich jedenfalls was anderes nehmen, für Voicechats wird die Soundkarte aber ausreichen, wobei es auch hier auf das verwendete Mic ankommt. Wird man probieren müssen ob es passt oder nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Features ok, Sound schlecht
Nicolas S., 01.06.2010
Habe den MicPlug USB vor einer guten Stunde erhalten. Die Verarbeitung ist ansich ganz ok, doch der Kopfhörerausgang hat leider keinerlei Funktion. Die Features sind ok, also mehr bauche ich nicht, Phantomspeisung etc.

Kommen wir aber zum Wichtigsten, dem Sound:

Ansich ist der Sound ok. Doch leider ist der Pegel trotz aktivierter Phantomspeisung (auch ohne Phantomspeisung und mit Batterie getestet, AKG C1000S) sehr leise. D.h., man muss den Windows-Gain schon aufdrehen. Dann rauscht es. Wenn ich 10-20cm vom Mikrofon wegsitze, muss ich den Gain soweit aufdrehen, dass das Rauschen FAST schon so laut wie meine Stimme ist.
Das ist einfach UNbrauchbar.

Preis/Leistung: Gut-annehmbar.

Ach ja: Die Installation in Windows gestaltet sich sehr einfach, einstecken und er installiert automatisch. Ich werds wahrscheinlich zurückschicken.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Kaum Leistung
Kunde aus M., 25.09.2010
Die Idee ist gut und über den Preis lässt sich eigentlich nicht streiten. Leider bekomme ich nur wenig Pegel aus dem Gerät. Um einen Fehler auf meiner Seite auszuschließen, habe ich mit unterschiedlichen Mikros (Neumann KMR-81 P48 / eVoice dynamisch) und auf verschiednen Betriebssystemen getestet. Mein Fazit: Für Gesang und Nahbesprechung gut geeignet - für Aufnahmen aus der Distanz (z.B. mit dem KMR-81) definitiv nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Nichts für grobe Hände! :-)
Michael328, 21.10.2009
Das The T.Bone MICPLUG USB ist aus meiner Sicht ein praktischer kleiner Helfer, damit schnell mal eine Verbindung von Mikrofon oder Instrument zum PC hergestellt werden kann. Somit kann man auch Studioaufnahmen zuhause vorm Computer vornehmen.

Über Funktionalität Des MICPLUG ansich sowie die Qualität der Aufnahmen kann man an und für sich nicht meckern. Wo leider jedoch etwas gespart wurde, ist die Verarbeitung des kleinen Helfers. Der Volumenregler fällt einem des öfteren einmal entgegen. Bei mir ging es so weit, dass ein Teil des Reglers im MICPLUG stecken blieb und ich das gute Teil einschicken musste um ein neues zu erhalten. Seither gehe ich sehr sehr vorsichtig mit dem MICPLUG um und es funktioniert nach wie vor ganz gut.

Im Großen und ganzen ein durchaus praktisches Gerät das man jedoch mit Samthandschuhen anfassen sollte. :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Für den Einstieg OK
04.12.2016
Um mal schnell ein Mikrofon auch mit Phantomspeisung anzuschließen ist es in Ordnung.

Leider ist der mini USB Anschluss nicht für den sicheren Betrieb geeignet.

Für die erste Anwendung OK.

Ich habe mir jedoch zusätzlich ein ordentliches 2 Kanal USB Interface gekauft.

Man sollte jedoch bedenken das t.bone MicPlug USB nur 29,-¤ kostest.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
the t.bone MicPlug USB
wicked, 10.10.2017
Ich habe das "the t.bone Mic Plug USB angeschafft um mit einer gewissen Regelmäßigkeit in dem Club in dem ich Haustonmann bin die PA einzumessen. Passend dazu auch gleich das Messmikro.
Ich selbst bin kein gelernter Verantsaltungstechniker oder Toningenieur! Alles was ich über das Thema einmessen von PA Anlagen weis hab ich mir mal selber draufgeschafft, daher bleibe ich in dieser Bewertung oberflächlich.
Zur Haptik: Ein leichtes Stück Plastik! Das Mitgelieferte USB Kabel halte ich für Handelsüblich, das Gehäuse macht mir den Eindruck als wäre das Plastikröhrchen ziemlich dünn. Ich unterstelle hier keine große Roadtauglichkeit aber für gewöhnlich verschwindet es nach Gebrauch in der LapTop Tasche und gut ist.
Der beleuchtete obere Ring macht optisch was her!
Der Gainregler muss mit Fingerspitzengefühl bedient werden aber es geht.
Über den Sound äußere ich mich mal nicht weil ich nicht beabsichtige mit dem Interface zu recorden.
Fazit: Man sollte es nicht zu hart anfassen!
Für den oben genannten Zweck ist das Ding völlig OK.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Preiswerte Lösung für den Normalgebrauch
Axel060, 11.07.2010
Ich bestellte den T.BONE MICPLUG zum Anschluss des T.BONE SC 600 an einen PC (Phantomspannung war erforderlich). Als Verwendungszweck war die Übertragung von Konferenzen über das Internet geplant. Leider liefert der integrierte Vorverstärker kein ausreichend starkes Signal an den Rechner wenn der Besprechungsabstand mehr als 1 Meter beträgt (das Konferenzprogramm bietet keine weiteren Einstellmöglichikeiten zur Signalverbesserung). Zur Nutzung eines XLR-Mikros an USB bei normalem Abstand vom Sprecher kann ich den MICPLUG aber empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
nur eingeschränkt brauchbar
CriticalVoice, 24.04.2010
Es kann ohne weiteres sein, daß ein Knopf oder eine Taste fehlt, so fehlte (!) bei einem originalverpacktem Gerät der Phantom-Power-Knopf, bei einem anderen lag der Gain-Regelknopf daneben...

Der Kopfhörerausgang ging bei beiden nicht, sie sind einfach nur tot :-/ und die Lautstärkeregelung beeinflußt sinnloserweise die PC-Lautstärke :S Die Soundqualität und das geringe Rauschen machen das Ding allerdings durchaus brauchbar, ich benutze es mit einem SDC als Eingabeteil für skype und mal rasche Audionotizen.

Wenn alles so funktionieren würde wie es gedacht ist, dann wäre es ein wirklich gutes Gerät, so ist es leider "nur" brauchbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Nico aus H., 06.11.2009
Bedienung sehr einfach über Usb, der Sound ist auch ganz ok, im nachhinein Zufriedenstellent :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Der Preis sagt alles...
AnjaG, 12.01.2013
Habe zuerst 1x solch ein MicPlug gekauft , dieser war leider defekt, konnte ich allerdings nicht umtauschen weil ich die Rechnung verloren hatte, habe daraufhin ein 2. gekauft, weil ich Kumpel auch solch ein MicPlug hat und bei ihm geht alles? Naja 2. war verrauscht wie sau... 60EUR umsonst gewesen :(
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Praktisch
Thomas174, 19.11.2009
Praktisches Gerät, passt in jede Computertasche und so hat man z.B. für die Arbeit am Notebook ein passabel klingendes Interface dabei. Für "musikalische Notizen" absolut ausreichend. Ich bin mit den Klangergebnissen für diesen Zweck zufrieden. Für mehr sollte man sich natürlich ein besseres Interface besorgen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Erfüllt seinen Zweck, kann ein Audio Interface aber nicht ersetzen
hama, 10.10.2009
Der Klang ist ziemlich verrauscht und der XLR-Anschluss hat keine Verriegelung, so dass das Ding mit unten aus dem Mikro rutschen kann, wenn ein schweres Kabel verwendet wird. Das direkte Monitoring ist eine gute Idee, hat leider eine gewisse Latenz, das heißt man hört sich selber leicht Zeitverzögert.

Dafür leuchtet der weiße ring im Betrieb blau, bei aktiver Phantomspannung rot und man benötigt keine Treiber. Für Podcaster ist das Micplug bestimmt sehr praktisch, weil es sehr klein und unkompliziert ist und man kein XLR-Kabel braucht. Das beim Micplug mitgelieferte USB Kabel ist recht lang und das Gerät steckt man einfach ins Mikro und die Kopfhörer direkt ins Micplug.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

the t.bone MicPlug USB

29 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
 
 
 
 
 
Testfazit:
(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BAM200

tc electronic BAM200; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; Ultra Kompakt und leicht, Kopfhörer Ausgang mit Lautsprecher Simulation ; Kanäle: 1; Leistung: 200 Watt; Regler: Gain, Bass Middle, Treble, Master; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), DI Out (XLR), Headphones (6,3 mm...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Arturia V-Collection 7

Arturia V-Collection 7 (ESD); Plugin-Bundle; enthält 24 Arturia Software Instrumente: Analog Lab, ARP2600 V, B-3 V, Buchla Easel V, Clavinet V, CMI V, CS-80 V, CZ V, DX7 V, Farfisa V, Jupiter-8 V, Matrix-12V, Mellotron V, Mini V, Modular V,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.