Shure SE215-CL

2614 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Außengeräuschisolierung

Sound

Tragekomfort

Verarbeitung

17 Rezensionen

Shure SE215-CL
120 €
135 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 29.05. und Freitag, 31.05.
1
d
Ordentlich
dokape 13.11.2021
Mir In-Ears habe ich regelmäßig Probleme.
Meine Ohren und Gehörgänge haben wohl eine nicht genormte Form. Ob Apples Kopfhörer, JBLs Bluetooth, alle drücken oder passen nicht.

Also für Band und Proberaum probiere ich’s mit den Shure, einige Bandkollegen haben die auch.
Die Packung ist recht klein. Leider ein dämlicher Blister innen drin.
Mitgeliefert werden diverse Gummiaufsätze in diversen Größen.
Hier habe ich mehrfach probiert, bin auf die Schaumstoff Aufsätze zurückgekommen. Hier brauche ich auf einem Ohr die mittlere, auf dem anderen die kleine Größe.
Die Silikon/Gummiteile rutschen mir raus, dann fehlt der Bass.

Die Ohrbügel sind recht gut formbar, man muss öfter mal drücken.
Mit Brille dazu wird’s spannend. Man muss halt Kompromisse machen.

Wenn sie sitzen, klingen sie gut.

Die Proben mit den Inears sind extrem aufschlussreich, man hört sich und die anderen Musiker deutlich transparenter als über die Monitore.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Toller Klang für kleines Geld
Blumi_Guitar 02.02.2022
Das meiste wurde in den vorigen Rezensionen schon gesagt: sehr guter Klang, gut anpassbar durch die Auswahl an Ohrpassstücken - und ja, die dichten dermaßen gut ab, dass man sich im Proberaum kaum noch unterhalten kann, ohne in ein Mikrofon zu sprechen. Dafür hämmert mir das Schlagzeug nicht mehr so in die Ohren.
Erfreulich auch, dass das Kabel austauschbar ist!

Insgesamt also ein tolles Produkt, aber wer hat sich bitte die Farbkennzeichnung ausgedacht? Blau für links und rot für rechts??? Muss man das Rad unbedingt nochmal neu erfinden?
Rot für links und grün für rechts ist doch quasi internationaler Standard! Auch meine alten (leider nicht mehr erhältlichen) Octone-InEars waren so gekennzeichnet.
Egal, Permanentmarker hält gut auf dem transparenten Plastikgehäuse ;-)
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
6
34
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Sehr gute Kopfhörer
Airwolf89 04.05.2016
Ich habe mir die Hörer zusammen mit dem MEI 1000 von LD Systems geholt.

Die Kopfhörer wirken schon beim Auspacken sehr wertig. Das umwickelte Kabel wirkt starr genug um nicht gleich Knicke zu bekommen aber flexibel genug um nicht im Weg zu sein.

Die Hörer sind von der Verarbeitung her auch stabil und sollten was aushalten. Sehr gut ist der Fakt dass man das Kabel entfernen kann. Sollte Kabelbrüche u.ä. verhindern und Geld sparen wenn das Kabel doch mal kaputt geht. Einzig die Befestigung des Kabels an den Hörern wirkt auf mich nicht so dass sie sehr lange das Kabel zuverlässig hält. Hier wird die Zeit zeigen ob ich mich irre.

Es liegen unterschiedliche Aufsätze für die Ohrstücke bei, jeweils 3 verschiedene Größen aus Schaumstoff und Gummi. Ich hatte zuerst die Schaumstoff Aufsätze ausprobiert. Negativ fällt hier auf dass diese sehr schwer vom Hörer zu entfernen sind und man ständig Angst hat den Schaumstoff zu zerreißen. Dafür sitzen sie aber auch sehr fest und fallen nicht ab. Die Schaumstoff Aufsätze haben mir nach einer Weile in den Ohren weh getan und ich musste ständig drücken damit alles gut abgedichtet hat. Nicht so schön. Sehr viel besser waren hier meiner Meinung nach die Gummi Aufsätze. Sie saßen auf Anhieb sehr gut und haben deutlich besser den Schall abgedichtet, ein wenig zu viel vielleicht. Einer normalen Unterhalten ist mit den Gummiaufsätzen im Ohr kaum noch zu folgen. Ich werd mir wohl wirklich ein weiteres Mikrofon in Richtung Publikum stellen müssen um noch was mitzubekommen.

Sound ist meiner Meinung nach super. Ich habe keinen Vergleich, außer zu den handelsüblichen HiFi In-Ear Hörern. Aber der Sound ist sehr gut aufgelöst. Meine Hall und Delay Effekte konnte ich sogar detaillierter wahrnehmen als mit meinen AKG Studio Kopfhörern, und das während neben mir nen Schlagzeug und ne 4x12er Box gebrüllt haben. Der Sound ist mir persönlich zwar ein wenig zu Mitten-betont, allerdings weiß ich nicht wie viel da von dem IEM Sender kommt. Für mich als Sänger ist der Sound aber so vollkommen ausreichend. Ich will mich und die Band gut hören und nicht die vollendeten HiFi Genuss auf den Ohren haben. Lautstärke ist auch mehr als ausreichend. Ich hatte das Bodypack vom MEI 1000 auf maximal ein drittel der Lautstärke stellen müssen um mich deutlich lauter als alles andere zu hören, sollte also auch Live ausreichend sein.

Insgesamt sehr positiver Eindruck von den Hörern, war den Aufpreis durchaus Wert.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
11
4
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Aus der Sicht eines Drummers
Anonym 12.12.2014
Ich habe mir die Shure SE215-CL als meine ersten Kopfhörer für richtiges In-Ear-Monitoring geholt.
Davor hatte ich immer mit normalen In-Ears von Sennheiser für 35€ gearbeitet und, da die Außengeräuschisolierung nicht gut war, die Vic Firth DB22 Ear Protectors darüber getragen.
Diese Kombination war Sound- und Isoliertechnisch super, allerdings sah das ganze nicht so gut, geschweige denn professionell aus, wenn ich da mit den großen Kopfhörern saß.
So dachte ich mir, da diese In-Ears gerade im Angebot waren, gönne ich mir mal den Spaß, denn ich konnte vorher überhaupt keine Erfahrungen mit Kopfhörern dieser Art sammeln.

So kamen die Kopfhörer nach gewohnt schneller Lieferung von Thomann bei mir an und ich war von Anfang an begeistert.

Selbst die Ohrpassstücke, die ab Werk aufgezogen waren (mittlere Größe, Schaumstoff), saßen schon super.
Nach kurzem herumprobieren hab ich auch in den mitgelieferten Ohrpassstücke die perfekte Kombination für mich gefunden.

Da ich in einer Alternativ-Rock Band mit viel Synthesizer-Einsatz und noch mehr Lautsstärke spiele, ist mir Soundisolierung sehr wichtig, da ich mich nur auf den Click konzentrieren will/möchte/muss/soll.

Zwei Tage nach Lieferung stand auch der nächste Gig an und meine Kaufentscheidung bestätigte sich abermals.

Super Isolierung, Sound für meine Zwecke mehr als ausreichend und der Tragekomfort auch beim exzentrischen Kopfwippen immer gegeben!!!

Absolute Kaufempfehlung für Leute, die eine gute Isolierung brauchen, aber erstmal nur ausprobieren wollen, ob das ganze In-Ear-Zeug was für sie ist oder nicht.

(Wieder kaufen würde ich sie allerdings nicht. Falls sie mich mal verlassen sollten, gehe ich ein paar Preisklassen höher, da ich das System als solches nie mehr missen möchte).
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
25
7
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Top-Einstieg in die InEar-Welt
thorwin 25.08.2023
Ich habe diese Hörer als Upgrade für die Billigteile gekauft, die bei meinem LD Systems U305 IEM dabei waren. Ich wollte erst mal grundsätzlich hören, ob und wie ich mit IEM klar komme und nachdem das prima klappt, gab's bessere Hörer.

Die Teile sitzen fest aber ohne zu drücken in den Ohren, die Schallisolierung ist prima (allerdings gibt's hier keinen lauten Drummer, maximal e-Drums). Auch nach 3 Stunden Session habe ich keinerlei Druck und oder Schmerzen an den Ohren. Das Kabel ist ausreichend lang und macht einen sehr robusten Eindruck, durch die Drähte im Ohrbereich lässt sich alles gut zurechbiegen und einstellen, so dass alles prima und fest sitzt. Ich bin übrigens Brillenträger, auch mit Brille ist alles prima.

Der Klang ist gut, kommt an meine AKG K-702 aber nicht ran. Das wäre bei einem einfachen 1-Weg System vermutlich auch zu viel verlangt.

Da ich den Hörer nicht für HiFi nutze sondern bei Proben und Sessions, passt das vollkommen, einen Stern ziehe ich trotzdem ab dafür (muss ja auch noch Luft nach oben geben...)

Bei der Verarbeitung ziehe ich einen Stern ab, weil es nur sehr schwer möglich ist, links und rechts zu unterscheiden, da hätte man bestimmt eine etwas deutlichere Markierung anbringen können (hatte ich das mit der Brille erwähnt? ;-) )

Insgesamt aber für den aufgerufenen Preis absolut top und eine klare Kaufempfehlung für den Einstieg ins IEM.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KT
Gut aber unbrauchbar
Konstantin Tabakov 16.03.2019
Hallo miteinander,
ich habe mittlerweile an die 20 Jahre In Ear Erfahrung und kann mir normales Monitoring auf der Bühne nicht mehr vorstellen. Bei den Shure Kopfhörern habe ich so ziemlich alle Entwicklungsstufen mitgemacht, von den Anfängen mit den ganz dünnen Kabeln, wo man fast jede Woche einen geschrottet hat, bis zu den heutigen. Auch habe ich mir Premiumlösungen anpassen lassen die im vierstelligen Preisbereich lagen. Jeder der sich ein bißchen auf der Bühne bewegt und vielleicht noch singen muss, kann mir bepflichten wenn ich sage das der Klang eher mit dem Sitz und der Dichtigkeit als mit den inneren Werten zusammenhängt. Am Ende bin ich immer bei den alten und robusten E2 in Verbindung mit den gelben Schaumstoffstücken gelandet. Die einfache Bauart ermöglicht es die Kopfhörer richtig weit rein ins Gehirn zu schieben und die Schaumstücke passen sich an und dichten ab ohne zu drücken wie bei den Gimmipolstern oder den Tannenbäumchen. Wenn erst mal alles dicht ist und nichts drückt, kann man sich in Ruhe seinen Traumsound basteln und das in jeder Lautstärke. Leider sind fast alle neuen Shure Kopfhörer in dieser "ergonomischen" Form ausgeführt die verhindert dass die Kopfhörer ordentlich tief sitzen. Wenn man im 90 Grad Winkel auf den Soundkanal schaut, sieht man recht gut das man weniger als einen Zentimeter hat bevor das Kabel auf den Kopf, oder das Gehäuse ins Ohr drückt noch bevor die Ohrpasstücke (egal welche Ausführung) eine Chance haben das Ohr abzudichten. Kann man sehr schön bei Musikern beobachten die alle paar Sekunden ihre Ohrhörer nachschieben.
Habe mir jetzt den allergünstigsten Shure 112er geholt wo zum Glück noch die Schaumstoffstücke draufpassen und diesen and den nächsten Masuchisten verkauft ;)
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
10
7
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Nichts für heikle Gitarristen-Ohren
entenhobbit 15.04.2020
Ich nutze den Shure SE215 seit ca. 1,5 Jahren. Ich bin Gitarrist und spiele Strat über einen Amp1 Mercury mit passender Blubox direkt ins IEM auf dem Pedalboard.

Grundsätzlich war ich mit dem Shure immer sehr zufrieden. Ohne jetzt groß auf subjektiv gefühlte Verteilung der Frequenzen einzugehen hatte ich immer das Gefühl, dass alles, was ich ins IEM rein gebe, über die Kopfhörer transparent und ausreichend klar rüber kommt, ohne etwas zu verfälschen oder zu färben.

Ich hatte allerdings immer ein Problem bei meinem "Vintage" Kanal. Dieser klang immer in einer bestimmten Einstellung viel zu harsch und bissig mit unerträglichen Höhen. Habe gefühlt alles in der Signalkette ausprobiert, um das Problem in den Griff zu bekommen, ohne Erfolg.
Schade eigentlich, da der Sound über die Gitarrenbox und PA-Anlage immer richtig gut war/ist und ich diesen Sound auch so im Ohr haben wollte.

Als letzte Option musste nun also mein Kopfhörer unter die Lupe. Habe mich daher spontan dazu entschieden, den Mackie MP240 auszuprobieren. Schon nach dem ersten Versuch war mir klar: Das war das kleine bisschen, was mir gefehlt hat! Der Mackie ist für mich und meine Soundvorstellung einen großen Schritt ganz nahe an dem, was ich aus meiner Gitarrenbox kenne. Im Vergleich dazu ist der Shure in den Höhen viel zu plärrig und auch in den Bässen habe ich zuvor viel weniger Punch im Ohr gehabt als jetzt. Insgesamt rückt der Mackie von der Frequenzverteilung bei mir alles ein ganzes Stück nach unten mit einem deutlichen Zugewinn an Dynamik ohne aber mulmig zu klingen.

Der Shure SE215 ist für mich ein guter Hörer mit dem ich lange recht zufrieden war. Wenn man andere Erwartungen und Einsatzgebiete hat und nicht wie ich eine genaue Vorstellung wie meine E-Gitarre im Kopf zu klingen hat ist mein Vergleich sicher auch etwas übertrieben. Nur für mich war es eben das kleine etwas, das mir noch gefehlt hat. Somit wird für die nächste Saison höchstwahrscheinlich der Mackie mit mir auf der Bühne sein und der Shure in der Backupkiste bleiben ;)
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Klang super, Tragekomfort ok
Stucki 29.06.2022
Wir verwenden mit der Bands in-ear sowohl Live als auch im Proberaum, das schont die Ohren. Klanglich hatte ich da als Bassist schon viele Kopfhörer ausprobiert, und oft brummt oder mulmt es. Diese hier liefern - auch bei höherer Lautstärke - einen klar definierten Sound, alles bestens.

Was den Tragekomfort betrifft bin ich nicht ganz so überzeugt. Klar, die Kabelführung über das Ohr ist super, so das nicht beim kleinsten Zug die Kopfhörer aus den Ohren fliegen. Aber meine Ohren sind jetzt wohl nicht so riesig, so das ich da immer ein bisschen fummeln muss, bis das sitzt. Und ich bin immer froh, wenn ich sie irgendwann rausnehmen kann, bei mir drücken die ein wenig. Aber das ist ja wohl auch von den eigenen Ohren abhängig, also einfach ausprobieren.

Fazit: klanglich habe ich für das Geld noch nichts besseres gehabt, Tragekomfort muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Super Einstiegs In-Ear-Hörer
the_chrunk 22.02.2022
Für den Preis sind diese Teile der Hammer. Die Passgenauigkeit ist eben so gut wie sie bei Allerweltsgrößen-Ohraufsätzen sein kann. Als Sänger hat man da schon mal ständig die Hand am Ohr um wieder alles an Ort und Stelle zu bringen. Beim Drummen oder Gitarrespielen ist dies kaum der Fall. Verarbeitung und Qualität ist Shure-Like und damit top! Gerade für Einsteiger die In-Ears. Ich benutze sie mittlerweile als Ersatz für meine angepassten Ulimate Ears.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Bewertung rein subjektiv
Marsente 29.03.2023
Für mich passt keiner der mitgelieferten Stöpsel. Lediglich der große aus Schaumstoff vermag einigermaßen abzudichten, nur leider tut er nach einer Weile dann weh.
Zum Glück bin ich Keyboarder und sitze auf der Bühne eher im Hintergrund, daher entscheide ich mich lieber für die zum Vergleich mitbestellten geschlossenen Overears „Vic Firth SIH2“, was wegen der Thomannn-30-Tage Moneyback-Garantie kein Problem ist. Die Vic sehen zwar aus wie Micky Maus, aber schirmen wirklich ab und klingen ebenfalls gut.
InEars scheinen mir aufgrund unterschiedlicher anatomischer Gegebenheiten wirklich eine sehr individuelle Sache zu sein, was dem einen passt, muss für die andere noch lange nicht richtig sein.
Insofern kann meine Bewertung nicht allgemeingültig sein, ich fürchte, wer perfekt sitzende inEars will, muss sich evtl. auf eine längere Suche einstellen.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Shure SE215-CL