Roth & Junius RJB Composite Cello Bow 4/4 BK

5

Composit Cellobogen

  • Größe: 4/4
  • Ebenholzfrosch
  • mit Parsier Auge aus Abalone
  • Naturhaarbezug
  • schwarze Compositstange
Erhältlich seit März 2018
Artikelnummer 424477
Verkaufseinheit 1 Stück
Größe 4/4
Stange Komposit
Runde Stange Ja
Kantige Stange Nein
Naturhaar Ja
44 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel wird verschickt, sobald er bei uns eintrifft. Ein genaueres Lieferdatum können wir derzeit leider nicht nennen.

Informationen zum Versand
1
i
ein unmoralisch gutes Angebot
inarcusveritas 30.03.2018
Wegen einer anstehenden Auslandsreise brauchte ich einen Bogen, der am Zoll keine Probleme bereitet. Weil ich auf dem langsam unübersichtlich werdenden Markt für Kohlefaserbögen bisher nur die von Arcus kenne (welche mich überhaupt nicht überzeugen konnten), wollte ich in Treppendorf die neuen Trends kennenlernen.

Der für Thomann in Taiwan gefertigte Bogen mit dem Namen "Roth & Junius", den ich neulich kaufte, wiegt mit 80g soviel wie ein leichter Holzbogen, ist tadellos verarbeitet und mit einem wirklich anständigen Bezug versehen, dessen Wert für sich allein bereits den Kaufpreis für den ganzen Bogen übersteigt, wenn man ihn hier daheim beziehen lässt. Der Bogen liegt gut auf der Saite und klingt jedenfalls wärmer als die mir bekannten Arcus-Modelle. Werden eine besondere Klangaura, zuverlässige Reaktion liegend an der Spitze und hohe Präzision bei geworfenen Stricharten erwartet, muss nach wie vor eine hochwertige hölzerne Stange gewählt werden.

Dieser Bogen ist mit seinem Preis gleichermaßen ein gelungener Angriff auf die Carbon-Konkurrenz wie auf unsere hervorragenden einheimischen (Holz-) Bogenmacher, die für die Breitenversorgung produzieren. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist womöglich hier nur so lange sensationell gut, wie der Käufer den langfristigen Schaden am heimischen Handwerk außer Acht lässt. Ich spiele im Alltag am liebsten Bögen von Hans Karl Schmidt und Paul Weidhaas und die Qualität dieser Meisterwerke führen natürlich zu anderen Resultaten als sie jemals mit Kohlefaser erreichbar wären.

Jedenfalls ist der Roth & Junius ein fast geschenkter Bogen, der sehr ordentlich spielt!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Als Einstieg in die Streicherwelt sehr gut
Ukko257 22.01.2022
Zunächst einmal: Ich bin Gitarrist/Bassist und wollte mich nun an klassischen Streichern probieren. Ich habe mich für das Cello entschieden, da ich den Sound sowie das Tonspektrum am schönsten finde.

Zum Sound: Nachdem der Bogen einkollophoniert worden ist, klingt der Bogen sehr sanft und hat den richtigen Sound. Habe allerdings keine Erfahrung mit teuren Bögen.

Zur Verarbeitung: Diese ist gut, jedoch könnte der Grip besser sein. Hatte im hiesigen Celloladen auch einen deutlich teureren Bogen in der Hand, der vollkommen anders und natürlicher lag. Aber gut, 44€ für einen Bogen mit den Features ist schon sehr gut. Dennoch nur 4 Sterne.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden