Rohema JB 3

22

Nylonbesen

  • Griff aus Hickoryholz
  • nicht einziehbar
  • Länge: 380 mm
  • Durchmesser: 15,5 mm
  • made in Germany
Erhältlich seit Januar 2015
Artikelnummer 355624
Verkaufseinheit 1 Stück
Besen aus Kunststoff
Holzgriff Ja
Einziehbar Nein
21,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

22 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

A
Vergleichsweise alternativlos und für den Preis super
Anonym 23.11.2015
Ich nutze die Besen für Jazz / Bossa. Bei Jazz sind normale brushes zu leise auf denn Becken, für Bossa hilft der Holzgriff sehr als click.

Die Bürsten sind allerdings zu lange, so dass man auf den Trommeln quasi keinen Rebound hat. Bei Wirbeln wirkte sich das Ausschlagen der Bürsten dann auch sehr negativ aus. Nachdem ich ca 2cm abgeschnitten habe, sind sie nun jedoch super spielbar bei Wirbeln und doublestrokes laufen.

Irgendeine Lösung (zumindest Nylonkappe?) für die umgedrehte Nutzung als Stick ausweichsweise wäre eine sehr sinnvolle Addition.

Der Metallring ist keine gute Idee, ich habe 2 Lagen Gaffa drumgeklebt, nun habe ich etwas weniger Angst, Dinge zu beschädigen. Trotzdem sorge ich mich um meine Becken wenn man einmal crashen will.

Allem negativen zum Trotz jedoch: Das sind Besen die mit einfachem Basteln spielbar sind und eine gute Balance zwischen Becken und Trommeln ermöglichen. Das ist das entscheidende. So sehr wire brushes mehr Spaß machen auf den Trommeln werde ich wohl diese brushes die allermeiste Zeit benutzen, allein wegen Ausgewogenheit und Vielseitigkeit.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Nylonbesen mit Holzgriff
Joerg185 24.04.2018
Für das Besenspiel am Drumset und der Cajon benötigte ich ein neues Pärchen Nylonbesen.
Es sollte ein Modell mit Holzgriff und starren, nicht einziehbaren Brushes sein.
Die Rohema JB3 entsprechen genau diesen Anforderungen.
Positiv ist auch, das der Übergangsbereich vom Schaft zu den Brushes mit einem Gummischlauch "isoliert" ist.
Was mich jedoch ein wenig verdutzt ist die Tatsache, das beide Besen auf einem neutralen Untergrund deutlich anders klingen, ich habe daraufhin den Hersteller kontaktiert. Dort würden die Besen diesbezüglich nicht geprüft und selektiert werden. Schade eigentlich
Update: Nach ein paar Proben auf dem Cajon leiden die JB3 Rods massiv unter Haarverlust.
Die Borsten knicken und brechen an der Stelle ab, wo sie aus dem Griff kommen und von der (vermutlich von innen) scharfkantigen Metallhülse gehalten werden.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Fast gut
KurtT 30.11.2015
Eigentlich ein gut in der Hand liegender Nylon-besen.

Warum aber die Einfassung für die Borsten unbedingt aus Metall (Aluminium) bestehend muss, ist mir ein Rätsel.
Auf dem Foto ist das leider nicht klar erkennbar. Hier wäre eine Kunstoff-Lösung die bessere Alternative.

Metall auf Fell oder Holz (Cajon) ?
Über die möglichen Schäden muss ich nicht viel sagen.

Also Rohema: Vielleicht darüber noch einmal nachdenken.

Beim JB 1 geht es ja auch !
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
dschiller 22.08.2019
Richtig gute Besen. Unheimlich gut verarbeitet und sehr stabil. Ein Hochgenuss, damit Töne aus allem zu zaubern, was einen Klangkörper bietet.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden