Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Meinl 18" Byzance Extra Dry Thin Crashbecken

33
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
Hard-Softstick 
0:00
  • Hard-Softstick
  • Weniger anzeigen

Thin Crashbecken

  • Byzance Serie
  • Größe: 18"
  • Extra Dry Thin Crash
  • extra dry (natural) Ausführung
  • sehr dünnes, schnell ausklingendes Cymbal mit tiefem Grundton
  • Material: B20 Bronze, handgehämmert
Becken handgehämmert Ja
Finish Unbehandelt
Legierung B20 Bronze
Artikelnummer 221821
315 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.10. und Mittwoch, 27.10.
1
51 Verkaufsrang

33 Kundenbewertungen

5 30 Kunden
4 3 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Sound

Verarbeitung

Pa
Top Crash
Philipp aus V. 08.12.2013
Das Ergebnis meines folgenden Textes gleich vorne weg: Ich liebe dieses Becken.

Ich hatte schon lange überlegt, ob ich mir mal ein Becken dieser Serie anschaffen solle, weil mir der trockene, erdige Sound schon immer sehr gefallen hat.
Eines Tages gings dann - einmal mehr... ;) - zum Big T. . Daher, dass ich vorher angerufen und darum gebeten hatte gleich mehrere Becken der Serie (wohlgemerkt, mehrere 18"-Crashes, also prinzipiell immer dasselbe Becken) antesten zu können, stand bei meiner Ankunft auch schon alles bereit.

Ich habe drei vermeintlich gleiche Becken getestet die, da hier ja noch viel Handarbeit drinsteckt, natürlich alle ein wenig anders geklungen haben. Die Grundeigenschaften waren aber natürlich alle gleich:

- Tiefer Grundton
- Sehr trocken und erdig
- Dünnes Becken (... sagt der Name ja schon)

Trotzdem taten sich bei jedem Becken leichte Unterschiede auf (Obertöne etc.), woraufhin ich mich nach einiger Zeit dann für ein Becken entscheiden konnte.

Wo ist das Einsatzgebiet des Beckens?
Es passt wunderbar in die Jazz-Ecke (spiele es mit meinem Jazz-Trio), für die Big Band könnte ich mir kein besseres Crash vorstellen, da es sich unheimlich gut in den Klang von Bläsern und Rhythmus-Gruppe intigriert und auch wunderbar in eine rockige Ecke. (Habe es live bei meinem Coverband gespielt zusammen mit einem anderen 18er Crash und kann mir keine bessere Kombination vorstellen).

Einziges Manko: In 'ner Metal-Band würde ich es nicht spielen, bzw. spiele ich es nicht. Dafür taugt es dann leider nicht so gut. :-)

Fazit:
Wer ein flexibles Crash sucht, das sich durchsetzen kann, gleichzeitig aber nicht zu aufdringlich ist und das man gerne auch nur mit dem Kopf des Sticks als "Ride" missbrauchen kann, der macht mit diesem Becken definitiv nichts falsch.
Empfehle ich unbedingt weiter!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LV
Ein klasse Becken!
Lars V. 20.11.2016
Ich nehme es vorweg:
Es handelt sich hier um mein erstes Meinl-Becken meines Lebens. Und ich spiele nun schon seit 35 Jahren Schlagzeug, einige Jahre auch hauptberuflich.
Nach meinen ganzen Zildjian-, Sabian-, Paiste- und Ufip-Schätzen hat dieses Becken was das ich noch bei keinem anderen Becken gefunden habe. Mischung aus Crash, China, Trash, cool, dunkel, sensibel, dreckig, erdig. Echt super. Trifft vermutlich auch einen aktuellen Zeitgeist. In den 90ern wäre nach den damaligen Hörgewohnheiten dieser Sound vermutlich "Müll" gewesen :-)))
Dieses Meinl passt übrigens (zufällig) auch noch super zu meinen Zildjian Constantinople.
Ich hatte übrigens 2 identische 18" Becken die sehr unterschiedlich klangen. Das eine mehr hoch das andere tief, beide aber geil.
Ich habe auch das 20" ausprobiert, das fand ich irgendwie noch geiler aber ich konnte mich mit der Größe zu einem "nur Crash" nict so ganz anfreunden. Mein 18" klang dazu dann doch einen Tick besser. Aber wie es halt so ist: Alles Geschmackssache.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Sa
Ein trashiger Spezialist
Sven aus N. 20.11.2009
Ich besitze zwei davon. Eines mit 1216 g, Das andere 1277 mit g.
Dieser Gewichtsunterschied macht eine Menge aus! Das dünnere klingt sehr trashig -rauchig. und verklingt schnell. Das Dickere klingt "normaler" und läßt sich sogar für leichte Ride-Arbeit verwenden, da dieser Beckentyp grundsätzlich wirklich "DRY" ist.
Ich habe noch keinem anderen Becken ein so unterschiedliche Klangverhalten gehört. Noch eines: Für meinen Geschmack sind sie recht leise - im Vergleich zu anderen 18" Crash Becken.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CG
Crash Becken der extra Klasse
Claude G. 29.12.2010
Ich hatte mir lange überlegt welche neuen Becken ich mir kaufen werde, man tut dies ja nicht jedes Jahr. Nach langem hin und her habe ich mich für die Byzance extra dry Serie entschieden. Ich kann nur sagen, diese Becken sind fantastisch. Ich bin sehr zufrieden über diesen trashy washy Sound. Das erstaunliche ist dass es in vielen Musikrichtungen gebraucht werden kann. Ich spiele eher Jazz-Fusion, mein Sohn spielt Ska und wirklich Heavy Sachen.

Dieses CrashBecken, hat einen ganz speziellen Sound. Vorallem bei Aufnahmen klingen diese Becken sehr gut jedoch auch live

Das hat mich am meisten erstaunt wie vielseitig die Becken sind. Es ist natürlich immer Geschmacksache, ich würde keine anderen mehr haben wollen.

Desweiteren sehen sie auch noch gut aus. Meinl macht Becken in einer hervoragenden Qualität, nebenbei, diese Becken sind auch teuer, aber ihr Geld wert.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung