seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Friedrich Hofmeister Verlag Der Anfangsunterricht im Git.1

8

Schule für Konzertgitarre

  • für den Einstieg ins klassische Gitarrenspiel - Teil 1
  • von Ursula Peter
  • in Standardnotation
  • ISBN 9790203410010, Verlags-Nr. FH 1001
  • Format: 23 x 30,5 cm
  • 55 Seiten
  • in deutscher Sprache
Erhältlich seit September 2008
Artikelnummer 218074
Verkaufseinheit 1 Stück
speziell für Kinder Ja
für Gruppenunterricht geeignet Nein
für Liedbegleitung Nein
für klassische Gitarre Ja
mit Tabulatur Nein
mit Noten Ja
mit Bonus-Audio/Video Nein
Sprache Deutsch Ja
Sprache Englisch Nein
Sprache Französisch Nein
10,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.07. und Montag, 22.07.
1

8 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kompetenz

Lernfaktor

6 Rezensionen

G
Verdiente Gitarrenschule
Gabor 15.10.2009
"Der Anfangsunterricht im Gitarrespiel" (Band 1) ist in der heutigen Zeit eine in vieler Hinsicht eine besondere Gitarrenschule. Zielgruppe dieser Schule sind angehende klassische Gitarristen von 6-10 Jahren.

Dabei setzt sie auf eine grundständige und nachhaltige Ausbildung. Als Leitfaden dienen hierbei die verschiedenen Anschlagsarten (apoyando, tirando, ein-, zwei- und dreistimmig). Zu jedem dieser technischen Themen werden nach der Einführung mit leichtesten Übungen entsprechende, im Schwierigkeitsgrad steigende und bereits behandelte Themen wieder aufgreifende, Beispielstücke angeboten.

Mitte der 50'er Jahre erstmals erschienen handelt es sich heute bereits um die 22. (und mittlerweile mehrmals überarbeitete) Auflage. Die Autorin, Frau Ursula Peter, war Professorin für Gitarre an der Weimarer Musikhochschule (eines der Gitarrenzentren der DDR). Dieses ist wohl die Grundlage einerseits für die methodische Kompetenz, jedoch auch für die leicht "angestaubte" Anmutung.

Anders als bei anderen Schulen wird auf bunte Illustrationen und "Mitspiel-CD's" verzichtet. Auch der eine oder andere Fakt in den Begleittexten ist nicht mehr so ganz aktuell. Trotzdem eignet sich diese Gitarrenschule ob ihres erprobten methodischen Weges hervorragend als Basis für den Unterricht.
Kompetenz
Lernfaktor
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Alt bewährt, aber eher für ältere Kinder/Erwachsene
RNNSTGLF 26.06.2022
Ich kannte die Gitarrenschule noch von meinem Unterricht Anfang der 90er Jahre. Im Vergleich zu meiner alten Auflage sind einige Übungsstücke, denen der damalige Zeitgeist deutlich anzumerken war, ersetzt wurden. Dies war auch der Grund für einen Neukauf.
In dem Unterrichtswerk wird der Schüler Schritt für Schritt an das klassische Gitarrenspiel herangeführt. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass in der Ausbildung ein solides Fundament gelegt wird, auf dem später aufgebaut werden kann. Es sind keine bunten Bilder oder kindische Comicfiguren abgedruckt. Für Kinder mag dieses Lehrwerk daher recht trocken erscheinen - auch mich hat es vor vielen Jahren nicht grad in den Bann gezogen, zumal man als erwartungsvoller Teenager mit der Gitarre etwas anderes vor hatte, als Stücke von Carcassi und Händel zu spielen. Als erwachsener Wieder-Lerner denk ich nun anders darüber. Die Fokussierung auf die Musik und nicht auf bunte Bildchen kommt mir sehr entgegen. Allerdings sollte man schon gewisse Grundkenntnisse in Musiklehre besitzen. Wer wirklich komplett bei 0 anfängt und von Noten- und Pausenwerten keine Ahnung hat, wird sich als Autodidakt ohne begleitenden Unterricht schwer tun.
Kompetenz
Lernfaktor
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
sehr gute Lektüre zum Gitarre lernen
Capi 10.06.2019
Für mich ist dieses Buch von Ursula Peter eines der besten Lehrbücher und meine Empfehlung, wenn ich Bekannten eine Empfehlung abgeben soll.
Sowohl die didaktische Herangehensweise als auch die Illustrationen sind insbesondere für Kinder geeignet und lassen (besonders unter Anleitung eines Lehrers) schnell Erfolge einsetzen, was für die Lernbereitschaft und das Durchhaltevermögen eines Anfängers wichtig ist in meinen Augen. Sobald dann das grundlegende Handwerkszeug bereit liegt, kann man sich weiter umschauen.
Kompetenz
Lernfaktor
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KF
Eine richtige Gitarreschule.
Knut F. 14.12.2011
Ursula Peter, Band I;
Wissenschaftlich aufgebaut, jahrzehntelang erprobt.
Ich selbst habe noch ein Exemplar vom Friedrich-Hofmeister-Verlag Leipzig 1962.

Haltungs-,Treff- und Spielsicherheit werden vom ersten Ton an unterstützt. In Kombination mit dem sich entwickelnden Notenbild lernt der Schüler abschnittweise einstimmiges Spiel verschiedener Tonarten, zweistimmiges Spiel in weiter und enger Lage, drei- und vierstimmiges Spiel bis hin zur exakten Vorbereitung des Akkordspiels.
Die Schule ist im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Büchern weniger auf oberflächliche "Coolness", dafür mehr auf kompetentes Spieltraining gerichtet und vollgepackt mit brauchbaren Übungen, Liedern und Spielstücken.
Spielspaß stellt sich ein, weil man etwas gelernt hat.

Da es sich hier nicht um den Erguß irgend eines fröhlichen Musikers handelt, der sich frei und berufen fühlt, mal eben seine Erkenntnisse mit uns zu teilen, sondern um ein echtes Lehrbuch mit eindeutigem Bildungsziel, wurde auf bunte Bildchen und markige Sprüche bewußt verzichtet.
Dennoch - oder gerde deshalb - ist es für Schulkinder von der ersten Klasse an geeignet, und selbst Erwachsene finden darin alles, was sie zum Lernen brauchen.
Knut Franke
Kompetenz
Lernfaktor
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden