Gold Tone ME-BASS/Fretless

E-Bass

  • fretless / bundlos
  • Decke: Mahagoni
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • Dot Griffbretteinlagen
  • Mensur: 584 mm
  • Sattelbreite: 42,9 mm
  • 24 Bünde
  • Hals Korpus Übergang am 14. Bund
  • aktiver Tonabnehmer mit regelbarem Volume und Ton
  • 2-fach justierbarer Halsstab
  • Metallsteg
  • Stegeinlage aus Knochen
  • Butterfly Bass Style Mechaniken
  • schwarze Hardware
  • Aquila Polymer Saiten
  • Farbe: Natur matt
  • inkl. Gigbag

Weitere Infos

Linkshänder Modell Nein
Farbe Mahagoni Satin
Anzahl der Saiten 4
Korpus Ergo Glide aus Mahagoni
Hals Mahagoni
Griffbrett Walnuss
Mensur Shortscale
Tonabnehmerbestückung Piezo
Elektronik Aktiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Gold Tone ME-BASS/Fretless
39% kauften genau dieses Produkt
Gold Tone ME-BASS/Fretless
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
519 € In den Warenkorb
Harley Benton Beatbass FL VS Vintage Series
16% kauften Harley Benton Beatbass FL VS Vintage Series 169 €
Harley Benton B-650FL BK Progressive Series
7% kauften Harley Benton B-650FL BK Progressive Series 179 €
Harley Benton B-550FL BK Progressive Series
6% kauften Harley Benton B-550FL BK Progressive Series 169 €
Harley Benton HBZ-2005FL NT Deluxe Series
6% kauften Harley Benton HBZ-2005FL NT Deluxe Series 306 €
Unsere beliebtesten Fretless Bässe
4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Kleinster Bass mit maximalem Spaßfaktor
bo p, 19.07.2021
Zusammenfassung: Der aus hochwertigen Materialien gebaute Mini-Bass hat einige Schwächen in der Verarbeitung, belohnt meine Nachsicht allerdings mit endlosem Spielspaß. Er klingt tatsächlich Kontrabass-ähnlich. Die vier werkseitig aufgezogenen Polymer-Saiten unterscheiden sich etwas in Klangfarbe und Systainverhalten.

Nach fast dreiwöchiger Wartezeit ist der heißersehnte ME-Bass/Fretless endlich angekommen! Zum Glück haben Paket und Inhalt bei der Liefer-Odyssee keinen Schaden genommen.
Allerdings war erstmal kein Ton aus dem Instrument herauszubekommen – die Batterie, die die aktive Elektronik benötigt, hatte keine Spannung mehr. Um an das Batteriefach heranzukommen, müssen vier kleine Kreuzschlitzschrauben gelöst werden, die sehr fest angezogen waren. Mit den kleinen Schraubendrehern für die Winzlinge ist soviel Krafteinsatz keine einfache Aufgabe. Es brauchte viel Geduld und Vorsicht, was mir glücklicherweise gelungen ist, ohne einen Schraubenkopf zu ruinieren.
Meiner Meinung nach ist das eine nicht wirklich zumutbare Hürde, bevor der erste Ton erklingen kann. Da das Instrument außerdem einige kleine Macken hat und die Schutzfolien auf den Verkleidungen der Elektronikfächer recht abgegriffen sind, vermute ich, dass es entweder schon einige Male versendet wurde oder schon mal Vorführmodell gewesen ist.
Abgesehen davon macht der Bass erstmal einen sehr hochwertigen Eindruck, die Mahagoni-Oberflächen von Body und Halsrückseite sowie das Walnuss-Griffbrett fühlen sich sehr gut an.
Bei näherem Hinsehen gibt es leider ein paar Schwächen in der Verarbeitung: Die Verschraubung von Hals und Body sitzt nicht ganz richtig; an der Unterseite des Halses steht der Body einen gut sichtbaren halben Millimeter vor; an der Oberseite passt ein Fingernagel zwischen Body und Hals. Die Saiten sind recht unterschiedlich aufgezogen: am Wirbel für die E-Saite gibt es nicht einmal eine vollständige Wicklung. Die Wirbelmechanik lässt außerdem zwischen Anziehen und Nachlassen recht viel Spiel. Auf youtube berichten Käufer über Probleme beim Aufziehen von anderen Saiten, weil die Ball-Ends, also die Knubbel, die die Saiten am Steg verankern sollen, durch die zu weit gefassten Widerlager rutschen. Nach einem Support-Gespräch mit dem Hersteller konnte das Problem mit einer Keramikperle und einer Unterlegscheibe gelöst werden.
Wenn ich über diese Probleme großzügig hinwegsehe, habe ich viel Spaß dem dem kleinen Bass. Durch die kleinen Abstände der Griffpositionen ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, die auf Longscale-Bässen nicht funktionieren würden. Und vor allem der Sound ist wirklich überraschend wuchtig!
Bei näherem Hinhören fällt auf, dass die vier Saiten etwas unterschiedlich klingen: Die A-Seite macht am meisten MWah – also das fretless-typische Surren. Die D-Seite etwas weniger; die G- und die E-Saite klingen im Vergleich etwas matter und haben außerdem weniger Sustain. Über die G-Saite rutschen die Finger ohne Widerstand; mit zunehmender Dicke werden die Saiten "klebriger", woran ich mich erstmal gewöhnen musste. Da ich keine Erfahrung mit Polymer-Saiten habe, weiß ich nicht, ob diese Unterschiede dem Material und der Saitendicke geschuldet sind. Früher oder später werden ich auf jeden Fall umwickelte Nylon-Saiten ausprobieren (wobei ich vermute, dass das nicht nur wegen des Ball-End-Problems ein größerer Akt sein wird, weil aufgrund der wesentlich geringeren Saitendicke vermutlich die Brücke abgesenkt werden muss, um den Abstand der Saiten vom Griffbrett nicht zu erhöhen.)
Die Brücke macht übrigens einen sehr hochwertigen Eindruck; sie ist aus Metall und ist vermutlich der Grund, warum der Bass nicht nur mit Polymer-Saiten funktioniert. (Der California U-Bass von Kala hat ja eine Holzbrücke und kann nur mit Polymer-Saiten gespielt werden.)
Etwas überrascht hat mich der Halsumfang, der höchstens unwesentlich geringer ist als der meines Longscale-Basses von Ibanez (tatsächlich messe ich am ersten Bund beider Bässe 11,5 cm). Dadurch macht der Kleine einen durchaus wuchtigen Eindruck. Für Erwachsene kommt dieser Umstand der Spielbarkeit entgegen; für Kinder, und das ist der erste unschlagbare Vorteil des Gold Tone, ist er wirklich optimal. Auf Reisen mit leichtem Gepäck merkt man sofort das zweite Alleinstellungsmerkmal des Gold Tone: Mit 23 Zoll-Mensur ist der Bass wirklich deutlich kleiner als ein Standard-Short-Scale mit 30 Zoll.
Für mich als Fretless-Anfänger sind die Bundstriche auf dem Griffbrett eine sehr nützliche Hilfe, die mir schnell ermöglicht haben, mich zurecht zu finden, und "hörbare" Ergebnisse zu bekommen. In den höheren Lagen fällt es mir allerdings noch recht schwer, den richtigen Ton zu treffen. So glücklich ich darüber bin, dass die Bundstriche trotz kurzem Griffbrett 24 Positionen ausweisen – da oben werden die Abstände echt sehr klein. Aber hey, es gibt ja auch Leute, die schaffen es Geige zu spielen ;-) das müsste also mit etwas Übung schon funktionieren.
Die aktive Elektronik ermöglicht auch bei diesem Instrument, die Lautstärke ohne Klangeinbußen zu reduzieren sowie Höhen und Bässe getrennt zu regeln. Bei voll aufgedrehten Höhen wird das Gleiten der Finger auf den Saiten sehr laut; dieser "Effekt" verschwindet allerdings sehr schnell, sobald ich die Höhen etwas zurückdrehe.
Trotz der kleinen Schwächen in der Verarbeitung bereue ich den Kauf überhaupt nicht. Der ME Fretless ist keineswegs ein Spielzeug, sondern ein Instrument mit tollem Sound und aus hochwertigen Materialien – auf Reisen ohnehin unverzichtbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Großer Sound von dem Kleinen
raezz, 20.03.2020
Eigentlich spiele ich ja Gitarre, für meine Aufnahmen zu Hause suchte ich einen Bass, um vom Keyboard weg zu kommen. Bass spielen macht außerdem Spaß, hab ich festgestellt. Ein Fretless und Shortscale Bass im mittleren Preissegment sollte es sein - soviel Auswahl gibt's da aber nicht. Also hab ich mich für den Gold Tone ME-BASS/Fretless entschieden.
Meine erste Reaktion war: Boah, ist der klein, den hatte ich mir dann doch etwas größer vorgestellt. Laut Produktbeschreibung ist das ein Micro-Bass, jetzt weiß ich auch, warum. Aber egal - erst mal anschließen und hören. Und siehe da, da kommen ja richtige Basstöne raus und in seinen (oder meinen) besten Momenten hört der Kleine sich fast an wie so eine Jazz-Oma (aka Kontrabass). Die Verarbeitung scheint mir sehr solide zu sein, Korpus und Hals aus wunderbar warmem Mahagoni, aktiver Tonabnehmer mit getrennter Einstellmöglichkeit für Bass und Treble (und Volume natürlich). An die Polymer Saiten von Aquila musste ich mich zuerst mal gewöhnen, wer die nicht mag, kann allerdings auch Metall-umwickelte Saiten aufziehen.
Fazit: 10 - 15 cm mehr wäre wohl auch noch "Shortscale", ansonsten alles prima und der Sound ist großartig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
gb Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Great bass sound, nice dimensions with some novel features.
Robert Foster, 16.09.2020
I bought this as a smaller alternative to my electro-acoustic bass and chose the fretless model to experiment.
The size is great and its much more portable than my electro-acoustic. Easier to store: can hang on a wall without worrying it will pull the bracket off; or, fit a standing position without taking up much floor space.
The sound is quite different due to the alternative string material. Its more like a double bass, with an excellent fretless "wohm" quality. The tone is lovely, string bends and fretless slides are especially fun.
The feel of the strings is a little novel to begin, and you may have to make sure your hands are well dried to avoid sticking (more than usual than metal or nylon strings). But this soon passes as you get the feel for playing.
Tuning requires an extra step too as you need to lift the string off the nut after adjusting so that the tension is evenly distributed. Again, you soon get the hang of this.
To some up, there are a few novel features you'll quickly adapt to due to the strings, but the tone and joy of playing is worth the little extra effort.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Dienstag, 3.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Wampler Gearbox Dual Overdrive

Wampler Gearbox Dual Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Andy Wood Signature Pedal; enthält modifizierte Versionen von zwei der beliebtesten Drive-Schaltungen von Brian Wampler: Kanal 1 basiert auf dem Tumnus und Kanal 2 auf dem Pinnacle; von oben schaltbare Reihenfolge; zwei Ein-…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.