Fender Player Series Tele MN TPL

57

E-Gitarre

  • Erlenkorpus
  • Ahornhals
  • Ahorngriffbrett
  • mattes Halsfinish
  • 22 Bünde
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmer: 2 New Player AlNiCo V Single Coils
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-Wege Schalter
  • Standard Sealed Mechaniken
  • Werksbesaitung: Fender .009 - .042 (Art. 133191)
  • Farbe: Tidepool
Farbe Blau
Tonabnehmerbestückung SS
Griffbrett Ahorn
Tremolo Nein
Korpus Erle
Decke Keine
Hals Ahorn
Bünde 22
Mensur 648 mm
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit Juni 2018
Artikelnummer 439170
629 €
769 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 9.12. und Freitag, 10.12.
1
5 Verkaufsrang

Aus der Rockgeschichte nicht mehr wegzudenken

Die Telecaster ist aus der Rockgeschichte kaum wegzudenken und Fender lässt genau diesen Spirit innerhalb ihrer Player Series mit der Player Series Tele MN TBL weiterleben. Das im modernen Tidepool Finish erscheinende Instrument vereint all die Attribute, die man mit einer echten Tele verbindet. Dazu gehören ein Erlenkorpus, ein schlanker Ahornhals mit Ahorngriffbrett und die eigens für die Player Series entwickelten Pickups mit AlNiCo-V-Magneten, die für einen enorm flexiblen Klang sorgen, der in vielen Stilrichtungen einsetzbar ist. Abgerundet wird das Bild durch die typische Tele-Bridge, die mit der String-through-Saitenführung für eine Extraportion Resonanzen sorgt, sowie einen Satz zuverlässig arbeitender Mechaniken an der typischen Tele-Kopfplatte.

Eine der bestbespielbaren E-Gitarren

Egal, ob es nun um Country, Blues oder alle Arten des Rock 'n' Roll geht: Mit einer Telecaster ist man für viele Genres bestens gerüstet. Nicht umsonst gilt die Tele als eine der bestbespielbaren E-Gitarren überhaupt und nichts anderes erwartet uns bei der Player Series Tele. Mit ihrem schlanken, matt lackierten Ahornhals und den 22 Bünden auf dem hochglanzlackierten Ahorngriffbrett gibt es eine Lackkombination, die zuvor nur bei deutlich teureren Modellen eine Option war. Die beiden New Player AlNiCo-V-Single-Coils liefern dazu den typischen Tele-Sound, der natürlich den beliebten „Twang“ nicht missen lässt und über einen Dreiwegeschalter sowie Reglern für Volume und Tone gesteuert wird. Für den authentischen Look darf natürlich die klassische Metallplatten-Brücke nicht fehlen. Diese sorgt dank der Saitenführung durch den Korpus und dank der Stahlreiter für eine Extraportion an Resonanzen und Sustain.

Einstieg in die Welt der Fender Telecaster

Trotz ihrer hochwertigen Verarbeitung gibt es die Fender Player Series Tele MN TPL zu einem attraktiven Preis. Das macht das Instrument sowohl für Gitarristen, die ihre Sammlung um eine echte Fender erweitern wollen, als auch für Einsteiger interessant, die von Anfang an eine zuverlässige und hochwertig verarbeitete Tele im modernen Tidepool Finish ihr Eigen nennen möchten. Der angenehm bespielbare schlanke Ahornhals dürfte allen gut gefallen und mit den New-Player-AlNiCo-V-Single-Coils kann man glasklare wie auch verzerrte Sounds abfeuern, die sich teletypisch immer und überall durchzusetzen wissen. Zugleich glänzt der Sound mit einem großen Headroom und natürlich mit dem berühmten „Twang“.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Flexibel am Start dank AlNiCo-V

Massive Hölzer an Korpus und Hals sorgen zusammen mit den New-Player-AlNiCo-V-Single-Coils für den legendären Tele-Sound der Fender Player Series Tele. Das macht dieses Instrument für alle Genres, die auch nur annähernd mit Rock 'n' Roll in Verbindung gebracht werden, einsetzbar. Ganz besonders interessant kann das in Zusammenarbeit mit einem guten Röhrenamp werden, der den nuancenreichen und mit jeder Menge „Twang“ ausgestatteten Klang dieses Instruments direkt an die Ohren weiterleitet. Perfekt fürs Studio, den Proberaum und die Bühne – und überall dort fühlt sich die Fender Tele traditionell ja schon immer zu Hause.

37 Kundenbewertungen

TB
Absolut tolle Gitarre - lausige Detailqualität!
Tom Bellee 09.01.2021
Ich habe eine 25 Jahre alte American Standard, die ich sehr liebe und die unersetzbar ist. Weil ich die nicht mehr bei jeder Probe und in jeder Kaschemme spielen will, brauchte ich ein Arbeitspferd als Ersatz: Ich habe die Player Telecaster Tidepool bestellt.

- Lack und Farbe: Die Farbe wirkt mehr blau als auf den Fotos. Gefällt mir. Der Lack hat kleine Einschlüsse und die Reste der Polierpaste von amateurhaften Versuchen kleben noch am Cutaway. Mir eigentlich egal.

- Hals und Sattel: Sehr zu empfehlen für Spieler mit größeren Händen. Der Hals war perfekt gerade eingestellt. Der Halswinkel absolut okay. Die Halstasche sauber und frei von Lackresten. Der Sattel ist schlecht gekerbt. Die Kerben sind ungleichmäßig hoch. Außerdem ist der Sattel scharfkantig und steht leicht über. Sehr enttäuschend.

- Bünde: die Bünde sind sehr passabel entgratet und poliert. Richtig gut. Aber sie sind nicht sauber abgerichtet. Teilweise Schnarren im 17. und 19. Bund.

- Steg und Intonation: Die Reiter sind von der breiten Sorte, was ein recht weites Stringspacing ergibt. (56mm: Fender Vintage Spacing) Das ist Geschmackssache. Die Oktavreinheit und die Saitenlage waren völlig vermurkst. Da stimmte nichts! Wer das nicht selbst einstellen kann, muss noch etwa 80 EUR für eine Inspektion beim Gitarrenbauer einplanen.

- Saiten und Stringtree und Mechanik: Minderwertig. Zum Austausch empfohlen. Zum Beispiel: Saiten Thomann-Nr. 467515 (Ernie Ball Primo) und Mechanik Thomann-Nr. 172942 (Fender Lockig) und Stringtree Thomann-Nr. 183135 (Graph Tec Stringtree)

- Pickups und Sound: sehr spitz und höhenreich, aber nicht schlecht. Tonblende leicht zugedreht und dann ist das schon schön. Pickup-Höhe okay. Potis, Schalter und Buchse ohne Probleme. Das Sustain und der Twäng sind richtig gut! Toller Telecaster-Sound. Deswegen werde ich die Gitarre auch behalten.

Ganz klar: die Player Telecaster ist eine tolle Gitarre. Eine schöne, moderne Interpretation der Fender-Tradition. Ich musste aber sehr viel Detailarbeit leisten, damit die Qualität, die in der Basis liegt, auch wirklich zum Tragen kommt. Und dafür ist die Gitarre wirklich recht teuer eingepreist!!!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Viel Licht und etwas Schatten
MartMartsen 04.12.2021
Vorab: ich habe die Tele nun schon über ein halbes Jahr und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Inzwischen bin ich sehr zufrieden!

Zum Wichtigsten, dem Klang: die Pickups erlauben eine sehr gute Dynamik. Es macht großen Spaß, den Ton alleine mit der Anschlagtechnik von glasklaren Cleansounds bis zu einem schönen dreckigen Crunch zu treiben. Das Umschalten der Pickups erlaubt variantenreiche Einstellungen. Der Klang der Pickups ist für meine Ohren recht spitz. Ich habe selten den Tone-Regler voll aufgedreht.

Zur Verarbeitung:
Aus der Packung genommen stimmte mich die Farbe, die Verarbeitung und das allgemeine Aussehen sehr zufrieden!
Das große Aber: die Werkseinstellungen waren großer Murks! Halskrümmung, Oktavreinheit und Saitenlage waren weit von einem Optimum entfernt! Später habe ich die Stimmechaniken gegen Locking Tuner und den Stringtree ausgetauscht. Nun sind Bespielbarkeit und Stimmstabilität zu meiner Zufriedenheit, aber (da ich noch nicht die größte Routine im Basteln habe) musste ich einiges an Zeit (und Geld) investieren, um dorthin zu kommen. Schade!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Beste Tele in der Preisklasse
Jarrow 02.04.2020
Ich komme ursprünglich von einer SQ Strat und habe mir den Traum einer echten Fender mit dieser Tele erfüllt. Die Farbe find ich toll, da sie ganz leicht glitzert aber nicht zu viel aufträgt und je nach Lichteinstrahlung auch etwas anders wirkt. Die zwei Single Coils haben meiner Meinung nach angemessenen Output und sind clean als auch verzerrt gut zu verwenden. Die Potis und der Schalter sind sehr solide. Die Frets und das Griffbrett könnten etwas mehr abgerundet sein. Die Glosslackierung auf der Vorderseite schaut sehr schön aus und ein Highlight ist definitiv das Logo am Headstock.

Von mir klare Kaufempfehlung vor allem unter 1000 Euro wer eine richtige Fender sucht. Aber Achtung bei der Wahl der Strap Locks falls gewünscht. Die originalen Schrauben sind verhältnismäßig sehr klein und besser man greift zu welchen, bei denen man diese verwenden kann bzw. sehr ähnliche.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Sehr gute Bespielbarkeit
BernhardU 18.09.2021
Sehr gute Bespielbarkeit. Super Optik. Derzeit meine liebste E-Gitarre.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung