Angel Lopez EC3000CBK

Klassikgitarre

  • massiver Fichtenkorpus
  • geschraubter Mahagonihals
  • gewölbtes Griffbrett: Composite Wood (Verbundholz)
  • Mensur: 646 mm
  • Sattelbreite: 48 mm
  • vergoldete Mechanik mit Pearloid-Köpfen
  • eingebauter Tonabnehmer mit 2-Band EQ
  • Farbe: Schwarz Hochglanz
  • passendes Case: Art. 177636 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa
  • Classical
  • Pop

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Decke Fichte
Boden und Zargen Fichte
Griffbrett Composite
Sattelbreite in mm 48,00 mm
Mensur 646 mm
Cutaway Ja
Tonabnehmer Ja
Koffer oder Gigbag Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Angel Lopez EC3000CBK
40% kauften genau dieses Produkt
Angel Lopez EC3000CBK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
291 € In den Warenkorb
Harley Benton Custom Line Nashville Nylon NT
21% kauften Harley Benton Custom Line Nashville Nylon NT 243 €
Angel Lopez EC3000CNA
18% kauften Angel Lopez EC3000CNA 243 €
Applause AB24CII Mid Cutaway Nylon
6% kauften Applause AB24CII Mid Cutaway Nylon 292 €
Cordoba Mini II EB-CE Natural
5% kauften Cordoba Mini II EB-CE Natural 282 €
Unsere beliebtesten Sonstige Konzertgitarren
46 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Die Angel Lopez EC3000C Black: Optik: zehn Sternchen
Micha-El, 17.04.2017
Wenn Du dich - wie ich - verständlicherweise sofort in die Black Angel verliebt hast, und sie bei Thomann bestellen möchtest, so hast Du - nach meinen Erfahrungen mit ihr - zwei Möglichkeiten:

Du bestellst sie, packst sie ganz vorsichtig aus und hängst sie ganz vorsichtig als schmuckes Bild an eine Wand.
(Ein Picasso ist viel teurer - aber lange nicht so schön...)
Oder Du entschließt Dich, ihren angenehm breiten, flachen und weichen Hals zu spielen, und ihren haptisch wohlgeformten Körper zu halten.

Wenn Du sie spielen und halten möchtest, so hast Du wieder zwei Möglichkeiten:

Du spielst die Black Angel nackt, weil der viel zu weiche Lack schon durch die Berührung mit härterem Kleidungsstoff beschädigt wird.
Oder Du schickst das Instrument ganz vorsichtig wieder zu Thomann zurück.

Wenn Du sie trotzdem (ganz vorsichtig) weiterhin spielen möchtest, so hast Du noch zwei Möglichkeiten:

Du stellst - wie ich - vielleicht weiter fest:

- dass die Saitenlage im 1. Bund so hoch ist, dass ein Ferkel hindurchlaufen könnte,
im 19. Bund sogar eine Kuh mit vollem Euter hindurchpasst,
somit die Saiten schon beim Greifen in den ersten Bünden verziehen und ein stimmiges Spiel nicht möglich ist,
- dass der (billige) Sattel für Stahlsaiten gekerbt ist, und für die Nylonsaiten mit passenden Sattelfeilen nachgearbeitet werden müsste,
- dass der schraubbare Hals unterfüttert werden müsste, um eine optimale Saitenlage einzurichten,
- dass der Steg so weich ist, dass selbst die weichen Nylonsaiten hierin Kerben hinterlassen haben, so dass beim Spielen knackende Störgeräusche entstehen,
- dass der Steg deshalb abgezogen und auch geschliffen werden müsste, um eine optimale Saitenlage herzustellen,
- dass einige Bünde nicht ganz versenkt und im Allgemeinen sehr uneben eingearbeitet sind, so dass eine komplette Nacharbeitung des Halses erfolgen müsste,

und schickst deshalb die Angel ganz vorsichtig zu Thomann zurück.

Oder Du lässt Dich, wie ich - unter der Voraussetzung von etwas handwerklichem Geschick und im Hinblick auf weitere Anschaffungskosten - darauf ein, der (ja kostengünstigen) schwarzen Schönheit zu ihrer wartenden Vollkommenheit zu verhelfen - und Dir selbst ganz beiläufig zu Tugenden wie Nachsicht, Gelassenheit, Geduld - und einem guten Verständnis, wie eine Gitarre so funktioniert.

Es lohnt sich, und ich würde es noch einmal wagen:

- alten Billigsattel mittels Hartholzleiste und kurzem Hammertick ausbauen,
- hochwertigen Graph Tech XL-Jumbo-Rohling PT-4000-00 (9,30 ¤) von Thomann in die Sattelnut einkleben,
- Ibanez-Sattelfeilen (99,- ¤) zum Anlegen der Sattelkerben von Thomann,
(die drei breiten Feilen sind für der Nylonkerben erforderlich),
- feine Metallfeilen (Flachfeile und Dreikantfeile) und feines Metallschleifpapier mit Schleifklotz zum Schleifen der Bünde aus dem Baumarkt,
- Schleifschablone von Thomann zum Schutz der Bünde beim Schleifen,
- zwei Sätze Deiner Lieblings-Nylons von Thomann,
(einen Satz zum Einrichten der Sattelkerben, der Einstellung und Unterfütterung Halses, der Nacharbeitung der Bünde und des Stegs - und einen Satz zum Bespannen des dann fertigen Instrumentes)

Hinweis aus meiner Erfahrung mit der Black Angel:

- Vor dem Lösen des Sattels den Lack der seitlichen Fugen zwischen Körper und Hals vorsichtig mit einer Rasierklinge trennen, damit der verklebte Schwarzlack nicht wie bei mir abreißt.
- Arbeitsbereiche am Körper der Black Angel mit breitem Malerkrepp abkleben, um Beschädigungen zu vermeiden. Ein falsche Blick genügt, und der Lack ist ab...
- Ich habe den Hals ca. 6 mal lösen müssen, um durch Unterfütterung eine optimale Saitenlage herzustellen:
Eine Briefmarke im ersten Bund, ein Centstück im 19. Bund - ohne Saitenschnarren!

Und zum Schluss - ein Leben ohne Thomann ist möglich - aber vollkommen sinnlos...

Viel Erfolg und Freude an der Angel Lopez!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Für mich die perfekte Erstgitarre
31.01.2016
Ich habe mir dieses Stück für die ersten Schritte auf der Gitarre geholt. Als Neuling wollte ich keine Bewertung verfassen; Daher ein Feed-Back nach dem ersten Jahr. Die Begeisterung "am Neuen" dürfte also verflogen sein:

Kaufentscheidend waren folgende Überlegungen:
-Nylonsaiten für einfaches (und schmerzfreies) Greifen
-nicht zu breiter Hals zum einfachen Umgreifen wenn ich die -Gitarre mal meinem Sohn (10) ausleihe
-nicht zu laut damit ich auch mal am Abend üben kann
-sieht schick aus - ist natürlich reine Geschmacksache

Nun ich wurde nicht enttäuscht. Die Gitarre ist gut verarbeitet (Lack, Bünde, Griffbrett, Elektrik alles gut) und fühlt sich durchaus wertig an. Die Mechaniken haben merklich Spiel - halten aber die Stimmung und sind somit auch o.k.

Den Hals kann ich gut umgreifen (wohl auch kein Wunder bei Handschuhgrösse 11). Mein Sohn scheitert eher an der deutlich längeren Mensur im Vergleich zu seiner 3/4-Akustik. Die Halsgrösse an sich wäre o.k.

An der Saitenlage habe ich erstmal nichts verändert. Nach 10 Monaten habe ich festgestellt, dass die Saitenlage zunehmend höher wird. Ich habe daraufhin den Hals gelöst und mit einem Furnierstreifen unterlegt. Jetzt passt es wieder. Es scheint als habe der Hals etwas nachgegeben.

Meist spiele ich ohne Verstärker. Trotzdem ist die Gitte zum Üben laut genug. Es wurde also nicht mit der nächtlichen Übungsstunde wenn die Kids schlafen sollten. Die Gitarre ist also weit weg von einer Silent-Guitar. Richtig gut tönt die Gitarre nicht solange der eingebaute Tonabnehmer nicht mithilft - für mich aber trotzdem gut brauchbar - jedes Schnorren und Quietschen dringt überproportional laut an des Anfängers Ohr. Zum Üben brauch ich daher kein Verstärker.

Am Verstärker ist der Sound vergleichsweise überwältigend. Mir fehlt aber jeglicher Vergleich und kann daher kaum werten. Mit den beiden Schiebern lassen sich Höhen und Tiefen in einem weitern Bereich beeinflussen.

Fazit:
als allererste Gitarre für mich nach wie vor ein guter Kauf. Auch wenn ich mir demnächst eine E-Gitarre zulege, werde ich diese Nylon-Gitte weiterhin in Ehren halten.
Dank des nicht allzu breiten Halses erwarte ich einen Einfachen Wechsel von (halb-) A auf E.

Bin gespannt ob auch diese Erwartung erfüllt wird.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Angel Lopez EC3000CBK - Schön und Gut!
machacha, 24.10.2017
Eine tolle Nylon-Electric Gitarre für diesen Preis (279.- Oktober 2017).

Die Verarbeitung bei meinem Modell war wirklich in Ordnung:
Keine Lackfehler, keine scharfen Kanten oder schiefe Bünde. Die Saitenlage war optimal und sehr niedrig eingestellt, da musste ich gar nichts nacharbeiten. Der Hals ist gerade, an der Unterseite ohne Unebenheiten matt und nicht hochglanzlackiert.

Die aufgezogenen Werksaiten sind furchtbar, die drei Nylonsaiten klingen dumpf, viel leiser als die Basssaiten und haben kein Sustain.
Schnell wechseln!

Mit neuem Saitensatz war der Sound und die Lautstärke der Bass- und Diskantsaiten sehr ausgewogen und stimmig, der Pickup funktioniert also gut.
Der EQ ist ja sehr übersichtlich, nur Höhen und Bässe (und ein Volumenregler) aber er funktioniert recht effektiv. Man muss sich nur etwas an die kurzen Regelwege der Potis gewöhnen, ist doch ein wenig fummelig.

Die Mechaniken sind leider sehr weich eingestellt und haben zuviel Spiel, das erschwert das Stimmen. Die Saitenspannung wird zwar gehalten, könnte aber besser sein.

Am Gurt hängt Die Gitarre sicher und ausgewogen an den eingebauten Gurtpins.

Der Sound verstärkt ist mit neuen Saiten prima, wie immer bei Piezopickups muss man je nach Verstärker oder PA seinen Sound finden und einstellen. Alle EQ Regler am Amp oder Pult in der Mitte oder in neutraler Einstellung klingt erstmal nicht so toll.
Ist aber auf jeden Fall machbar und überzeugend, was da aus der Angel Lopez rauskommt.

Man muss aber auch wissen, worauf man sich mit einer Electric-Nylon Gitarre einläßt, sie ist eben eine elektrische und keine akustische Gitarre. Der "Nylon/Klassik" Sound kommt zwar rüber, ist aber nicht Jedermanns Geschmack. Besonders nicht für passionierte Konzertgitarristen.
Wer also einen möglichst authentischen Konzertgitarrensound auf der Bühne möchte, sollte besser eine richtige Konzertgitarre mit einem sehr guten (Mic+Piezo) Pickup verwenden. Allerdings hatte ich grade mit meiner sehr guten Gitarre immer wieder Probleme mit Feedbacks.
Für Liveauftritte mit mittlerer bis hoher Lautstärke vor und auf der Bühne ist die Angel Lopez aber pefekt! Keine Rückkoppelungen, ein klarer gut hörbarer Sound. Auch dynamisch lässt sich einiges aus dieser Gitarre herausholen.
Das schmale gewölbte Griffbrett ist für E- und A- Gitarristen gut spielbar, Klassikgitarristen müssen sich wahrscheinlich ein wenig daran gewöhnen.

Einen passenden Kapodaster zu finden war nicht ganz leicht, gewölbtes Griffbrett, aber viel breiter als E- und Westerngitarren, mein Favorit für die Angel Lopez ist dieser Kapo hier:
Harley Benton HBCA-K (Artikelnummer 213040)

Die Angel Lopez passt übrigens perfekt in diese ganz normale E-Gitarrentasche:
Thomann E-Gitarren Tasche schwarz (Artikelnummer 121548).

Ich habe mittlerweile auch Electric-Nylons für ein Vielfaches des Preises der Angel Lopez probiert; die waren vom Spielgefühl manchmal geschmeidiger, aber verstärkt und live nicht so anders oder besser, dass es den Preisunterschied für mich rechtfertigen würde.

Mein Resümee:
Tolle Gitarre zu sehr gutem Preis, gut verarbeitet, prima zu spielen, guter Sound verstärkt.
...Und ja, sie sieht echt chic aus!
Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Geile Gitarre, mit kleinen Abstrichen
05.04.2017
Ich wollte unbedingt eine Nylon-Electric haben, habe dann den Markt geheilt, erst mal das Thomann Hausprodukt bestellt, innerhalb eines Tages zurückgesandt und sofort die Angel Lopez als Ersatz bestellt... und es hat sich gelohnt! Im Bandkontext kann man mit dieser KLampfe einen echten Akzent setzen! Runder, voller Nylon - Sound, aber vollkommen ohne Feedback und mit geiler Dynamik und wunderbarem Spielgefühl. Superweich, extrem komfortabel, und der typisch weiche, runde, samtige Nylon-Sound...

Und wann kommen die Negativpunkte? Sie kommen jetzt...

Ich habe vor dem nächsten Auftritt die Kampf zum Einstellen zum Gitarrenabauer gegeben... und dann sagt der Typ beim Abholen, dass die Bünde krass uneben wären und dringen abgerichtet werden müssten... sei eben typisch in dieser Preisklasse. Mich hat es bis dahin nicht gestört und ich habe es einstweilen so gelassen.

Aber das ist wahr: Geile Gitarre für kein Geld gibt es einfach nicht! Aber eine wahnsinnig preiswerte Gitarre mit für den Preis ganz einfach passender Qualität, das gibt es schon.

Ich bin immer noch super zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Angel Lopez EC3000CBK
(46)
Angel Lopez EC3000CBK
Zum Produkt
291 €

Angel Lopez EC3000CB Klassikgitarre, Massivkorpus Bauweise, massive Fichte, geschraubter Mahagoni Hals, gewölbtes Composite Wood (Verbundholz) Griffbrett, Mensur 646mm, Sattelbreite 48mm, vergoldete...

  • Farbe: Schwarz
  • Decke: Fichte
  • Boden und Zargen: Fichte
  • Griffbrett: Composite
  • Sattelbreite in mm: 48,00 mm
  • Mensur: 646 mm
  • Cutaway: Ja
  • Tonabnehmer: Ja
  • Koffer oder Gigbag: Nein
Angel Lopez EC3000CNA
(40)
Angel Lopez EC3000CNA
Zum Produkt
243 €

Angel Lopez EC3000CNA Klassikgitarre, Massivkorpus Bauweise, massive Fichte, geschraubter Mahagoni (KHAYA SPP) Hals, gewölbtes Composite Wood (Verbundholz) Griffbrett, Mensur 646mm, Sattelbreite...

  • Farbe: Natur
  • Decke: Fichte
  • Boden und Zargen: Fichte
  • Griffbrett: Composite
  • Sattelbreite in mm: 48,00 mm
  • Mensur: 646 mm
  • Cutaway: Ja
  • Tonabnehmer: Ja
  • Koffer oder Gigbag: Nein
B-Stock ab 269 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Klassikgitarren
Klas­sik­gi­tarren
In der Regel sind Einsteiger mit einer Kon­zert­gi­tarre gut beraten - doch welche ist die Richtige?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Thomann FetAmp

Thomann FetAmp - Mikrofonvorverstärker, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, für dynamische und Bändchenmikrofone, 2 aufeinander abgestimmte JFet-Transistorpaare, Eingang: sym. XLR 3 pol female, Ausgang: sym. XLR 3 pol male, Eingangsimpedanz: 20 kOhm, Verstärkung: 28 dB (@ 3 kOhm Quellimpedanz),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.