Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Vox AC30 C2 E-Gitarrencombo

125

Vollröhren-Combo für E-Gitarre

  • 3 Vorstufenröhren 12AX7 (ECC83)
  • 4 Endstufenröhren EL84
  • Leistung: 30 W
  • 2 Lautsprecher 12” Celestion G12M Greenback
  • 4 Inputs High und Low (Top Boost und Normal)
  • Regler für Normal Volume, Top Boost Volume, Treble, Bass, Reverb-Effekt Tone, Level, Tremolo Speed und Depth, Tone Cut, Master Volume
  • Rückseite: 2 Ausgänge für externe Boxen (Extension und External)
  • FX Send und FX Return
  • Impedanzwahlschalter 8/16 Ohm
  • Fußtasterbuchse (Tremolo und Reverb)
  • Abmessungen (B x T x H): 702 x 265 x 556 mm
  • Gewicht: 32,2 kg
  • Fußschalter optional (198735 LEAD FOOT FS-2)
Leistung 30 W
Lautsprecher Bestückung 2x 12"
Endstufenröhren EL84
Kanäle 2
Hall Ja
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 32,0 kg
Erhältlich seit Juli 2005
Artikelnummer 180600
€ 777
€ 898
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 2.12. und Freitag, 3.12.
1
169 Beobachter
6 Verkaufsrang

Der Kult-Amp mit zeitgemäßen Features

Wer kennt ihn nicht, den Sound des legendären AC30? Der britische Traditionshersteller Vox hegt und pflegt sein Zugpferd konsequent weiter und spendiert dem Kult-Amp mit dem AC30 C2 einige zeitgemäße Updates. Der unverwechselbare Klang des AC30 C2 wird nach wie vor von drei 12AX7A Vorstufenröhren erzeugt, während die Endstufe ihre 30 Watt Leistung mittels vier EL84 an die zwei 12“-Celestion-G12M-Greenback-Speaker abgibt. Für räumliche Effekte stehen ein Federhall sowie ein Tremolo bereit, zudem können weitere Effekte problemlos über den seriellen Effektweg eingeschleift werden. Der Normalkanal liefert einen glasklaren Cleansound mit jeder Menge Headroom, dagegen bietet der Top-Boost-Channel mit seinem Zweiband-EQ beste Voraussetzungen für saftige Overdrive-Sounds, die mit einer beeindruckenden Dynamik glänzen. Schließlich kann man noch das Tone-Cut-Poti der Endstufe einsetzen, um dem Klang den letzten Schliff zu verpassen.

Klassischer AC30-Sound

Der AC30 war schon immer einfach zu bedienen und erzeugt sofort einen coolen und lebendigen Sound, der mühelos alle Arten des Rock 'n' Roll abdecken kann. Nicht anders ist es beim aktuellen Modell AC30 C2: Die Bedienung ist auch hier immer noch denkbar einfach, die Ergebnisse wie gewohnt beeindruckend und dank des eingebauten Effektwegs können nun auch externe Effekte sinnvoll im Signalweg platziert werden. Für eine bühnentaugliche Präsenz mit großen Reserven sorgt nach wie vor die 30 Watt starke Endstufe mit ihren vier EL84-Röhren, deren Leistung von zwei 12“-Celestion-G12M-Greenbacks mit ordentlich Dampf in die Umgebung abgefeuert wird. Und sollten die zwei internen Greenbacks wider Erwarten mal nicht ausreichen, so bieten sich gleich zwei zusätzliche Boxenanschlüsse auf der Rückseite an, die mit 8 oder 16 Ohm Widerstand bereitstehen. Optional erhältlich ist zudem ein Fußschalter, mit dem die integrierten Effekte Hall und Tremolo geschaltet werden können.

Der perfekte Verstärker für alle Rock-'n'-Roll-Puristen

Mit seinen straffen Bässen, dem warmen, durchsetzungskräftigen Mittenspektrum und den strahlenden Höhen bietet sich der AC30 C2 für alle an, die auf einen puren und ehrlichen Sound stehen, der sich für Blues, Country, Classic-Rock und viele andere Stile bestens eignet und den Charakter des angeschlossenen Instruments nahezu unverfälscht wiedergibt. Durch den seriellen Effektweg lässt sich das aktuelle AC30-Modell zudem sehr flexibel einsetzen und überzeugt wie gewohnt durch seine zwei 12“-Speaker mit hoher Lautstärke und einem grandiosen Schalldruck im Proberaum, im Studio und auf der Bühne. Der Vox AC30 C2 ist ein Amp für Profis, die genau wissen, was sie wollen, obwohl der Preis für einen Vollröhren-Amp dieser Kategorie und mit dieser Ausstattung auch für ambitionierte Einsteiger durchaus interessant erscheint.

Über VOX Amplification

VOX Amplification ist ein Hersteller von Musik-Equipment. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1957 im britischen Dartford von Thomas Walter Jennings. Das wohl berühmteste Produkt des Traditionsherstellers ist, als Weiterentwicklung des kleineren AC15, der Gitarrenverstärker VOX AC30, der auf unzähligen Alben der Rockgeschichte zu hören ist. So hatten beispielsweise die Beatles einen Exklusivvertrag mit VOX und haben ihre ganze Laufbahn über deren Verstärker genutzt. Zahllose Ableger des AC30 folgten im Laufe der Geschichte, hinzu kamen weitere Verstärkermodelle, Effektgeräte, Orgeln und sogar elektrische Gitarren und Drums. Das Produktportfolio von VOX umfasst heute fast alles, was man zum Musikmachen braucht und auch auf dem digitalen Sektor bietet die Firma mit einer Reihe virtueller Amps, Multi-Effekten und Software eine Menge nützlicher Tools für den originalen VOX-Sound.

Vom Wohnzimmer, über den Proberaum bis hinauf auf die Bühne

Mit seiner beachtlichen Lautstärke und dem Schalldruck, den die zwei 12“-Celestion-Speaker erzeugen, kann der AC30 C2 mühelos ein großes Einsatzgebiet abdecken und weiß sich auch im Bandgefüge garantiert immer und überall durchzusetzen. Egal, ob nun im heimischen Wohnzimmer, im Proberaum oder auf der Bühne: Der kultige Vox macht überall eine gute Figur und überzeugt nicht nur mit dem typisch charmanten Sound der AC30-Baureihe, sondern kann durch seine zusätzlichen Features wie den seriellen Effektweg, den Federhall und den Tremolo-Effekt viele Facetten erzeugen, ohne dabei seinen absolut eigenständigen und unverwechselbaren Charakter zu verlieren, der ihm über die vielen Jahre so viele Fans beschert hat.

125 Kundenbewertungen

M
Zuverlässig, klingt super
Moritz30 06.11.2012
Ich habe mir den Vox AC30 C2 Anfang 2011 gekauft, weil ich eine Ergänzung für meinen Fender Super 60 gesucht habe. Es wurde aber schnell klar dass ich den Fender nicht mehr brauchen werde, weil der Vox für meine Bedürfnisse als Gitarrist einer Indie-Rock-Band völlig ausreicht.

Die Bedienung ist super einfach, einfach aufdrehen und los geht's, obwohl es vielleicht für manche ein wenig komisch sein könnte dass die Drehregler alle auf der Oberseite des Vox sind und nicht vorne, wie von anderen Amps sonst gewohnt, besonders weil die Schrift auch noch nach Hinten gerichtet ist.. Das ist jedoch, wenn man damit überhaupt ein Problem hat nach der ersten Woche vergessen.

Der Sound ist einfach klasse: egal ob man einen klaren Cleansound braucht oder einen singenden Lead-Sound, mit dem Vox bekommt man immer, ohne kompliziert viele Regler und Kanäle zu haben, einen guten Sound hin. Besonders leicht bis mittel- angezerrte Sounds sind meiner Meinung mach die Sahneseite des Vox. Falls man jedoch die Endstufe richtig ins Schwitzen bringen will, muss man schon sehr taube Nachbarn und schmerzempfindliche Ohren haben, weil der Vox sehr sehr laut ist. Im Proberaum mit lauten Drums musste ich den Master-Volume-Regler nur um etwa ein Viertel aufdrehen, um meine Leadgitarre deutlich hören zu können..

Die Verarbeitung sieht gut aus, bis jetzt hatte ich noch keine Probleme damit und es sieht auch nicht danach aus, es sitzt immer noch alles wie am ersten Tag :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Legendär und gut
Detlef188 22.01.2020
Ich wage zu behaupten, daß der Vox AC30 C2 zu den besten seiner Klasse zählt. Nun ist es ja immer eine Geschmackssache, aber Musiker, die schon "ein paar Tage" länger auf der Bühne stehen, werden den Sound und das Handling schätzen. Eben legendär und gut und nicht umsonst wird der auch schon so viele Jahre gebaut und sicher gut verkauft. Nur einen zweiten Mann könnte man dazu mit liefern. Wer nicht fit genug ist, sollte vorher mal einen Test machen, ob er 35 kg so eben davonträgt. Aber in der Musik hat man ja die Erfahrung gemacht, daß viele Sachen die gut klingen auch ihr Gewicht haben.
Doch wer bitteschön ist denn auf die Idee gekommen, daß Bedienfeld mit der Schrift nach hinten, also meines Erachtens verkehrt herum, aufzubringen. Ich stehe doch bei der Mugge vor dem Verstärker und wenn ich korrigieren will, sehe ich die Beschriftung auf dem Kopf stehen. Oder habe ich einen Knoten in meinen Gedanken?
Aber ansonsten ein absolut lohnender Kauf und in allen Punkten mit der Höchstzahl zu bewerten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NK
Vox AC30 C2 ein kleines Soundwunder?
Nikolaus K. 04.08.2010
Vor ca. einem Monat bin ich 400 km zum Musikhaus Thomann gefahren wo ich meine neue große liebe fand! Nach kurzem Testspielen war mir total klar das dieser Vox alles hat was ich brauche!

Sound: Der Normal-Kanal (Clean Kanal, man kann aber auch leichte Verzerrung hinzufügen)hat einen derartig glasklaren Sound der sogar aus einer günstigen Epiphone fast eine vollwertige Gibson macht.

Der Top-Boost-Kanal (eher fürs verzerren kann aber auch Clean verwendet werden) ist sehr vielseitig und war mir total neu. Für Metal ist er zwar nicht geeignet aber mit der richtigen Stomp Box hat (bei mir ein Boss Metalcore bzw. Boss Megadistortion) bringt der Amp sogar die härtesten Metalriffs richtig wuchtig und mit Druck herüber. Noch dazu kann man pro Kanal den Low Input bzw den High Input verwenden, welcher einfach noch ein wenig mehr Lautstärke, Druck und Verzerrung liefert.

Der Tremolo Effekt klingt wirklich toll und er hat 2 Regelmöglichkeiten (Depth und Speed). Der Reverb ist auch wunderschön und hat auch 2 Regelmöglichkeiten (Tone und Level). Alles in allem ist zu sagen dass dieser Amp sein Geld allemal Wert ist und die 30 Watt machen im High Modus sehr viel her.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
10
2
Bewertung melden

Bewertung melden

PQ
Der Klassiker unter den Röhrenamps
Patrick Q. 19.10.2009
Bei diesen Amp kann man nichts falsch machen!
Habe so einen nun seit na Weile und benutze nur noch Den Ac 30 obwohl ich noch viele andere Amps habe .

Was ihn so besonders macht? Er hat einen sehr vielfältigen Sound.
Man kann ihn schön clean benutzen und hat einen klassichen U2 sound oder man lässt das ganze ein bisschen crunchiger angehen welches bis zu einen sehr verzerrten sound führen kann.
Man hat soviele möglichkeiten ob schön bassig oder sehr brilliant dank des brilliant switches .
Auch toll sind die 2 Eingänge Top boost und Normal .

Im channel Topboost bekommt man den typischen britischen sound welcher heiß begehrt ist .Im normal channel bekommt man den bluesigen cleansound . Das eingebaute Tremolo und Reverbe lässt sich super leicht einstellen und hat einen fantastischen klang . Benutze nur noch das eingebaute Tremolo kein externes .

Die Speaker sind sehr dynamisch und ansprechend.Sie machen echt jeden Musikstil mit.
Ich haben bis jetzt noch keinen so guten Amp gespielt auch nicht in der noch höhren Preisklasse und bin mit diesem Gerät bestens bedient.
Ich bereue keinen Euro den ich in dieses Teilgesteckt habe .
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
16
12
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung