Thomann 33 3/4 Europe Kontrabass

Vollmassiver 3/4 Kontrabass

  • mit massiver Fichtendecke und flachem massivem Ahornrücken
  • rundes Ebenholzgriffbrett
  • Tiroler Mechaniken
  • höhenverstellbarer Stachel
  • Mensur: ca. 105 cm
  • mit Classic Line Besaitung
  • hergestellt in Europa
  • spielfertig gemacht in Deutschland in der Thomann Streicher-Fachwerkstatt

Bitte beachten Sie:

Alle akustischen Kontrabässe werden in unserer Werkstatt individuell für die von Ihnen gewünschte Spielsituation/Stilrichtung (Jazz, Klassik, Rockabilly, ...) eingestellt und abgerichtet. Bei Online-Bestellungen benutzen Sie zur Angabe der gewünschten Saitenlage bitte das Textfeld "Kommentar". Wir bitten um Ihr Verständnis, dass sich der Versand aufgrund dieser Veredlungs- und Einstellarbeiten um ca. zwei bis drei Tage verzögert. Kontrabässe werden per Spedition geliefert. Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an unsere Fachabteilung unter 09546/9223-370 oder streicher@thomann.de

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Classical
  • Improvisation
  • Swing

Weitere Infos

Größe 3/4
Decke Massiv
Rücken Flach Massiv Ahorn
Griffbrett Ebenholz
Mechaniken Tiroler Stil
Inkl. Tasche Nein
Inkl. Bogen Nein
höhenverstellbarer Steg Nein

Massive Argumente

Ein Massivholzbass wie der Thomann 33 3/4 Europe ist in der mittleren Preisklasse schon etwas Besonderes, denn hier tummeln sich üblicherweise Kontrabässe aus Sperrholz. Speziell bei Streichinstrumenten liefert massives Holz in der Regel einen besseren Ton, eine ausgeprägtere Dynamik und klingt im Laufe der Jahre immer besser. Das Instrument wird zudem in Europa hergestellt, von Instrumentenbauern, die mit ihrer jahrhundertelangen Tradition um die Bedeutung der einzelnen Komponenten wissen. Daher ist der Thomann-Bass auch aus den überlieferten Materialien wie Fichte und Ahorn hergestellt und sogar mit einem Ebenholzgriffbrett ausgestattet!

In bester Tradition

Der Thomann 33 3/4 Europe ist ein Instrument in bester europäischen Tradition und ist am ehesten mit den Instrumenten zu vergleichen, die im frühen 20. Jahrhundert in Sachsen und Böhmen gebaut wurden. Der Korpus besitzt die der Herkunft entsprechende Gambenform. Auch der flache Boden mit der Kante im Oberbug entspricht dieser Bauart. Die Decke besteht aus massivem Fichtenholz, Boden und Zargen aus massivem Ahorn. Die Mensur bemisst sich auf etwa 105 Zentimeter, was der weit verbreiteten 3/4-Größe entspricht. Eine Besonderheit stellt das Griffbrett dar, denn es wird aus hochwertigem Ebenholz gefertigt. In der Thomann-Werkstatt wird das Instrument zudem spielfertig eingerichtet - auf Anfrage sogar mit der bevorzugten Saitenlage - und mit einer guten Allroundsaite bespannt.

Perfekt als erster Bass

Speziell die anspruchsvollen Einsteiger sind die Zielgruppe des Thomann 33 3/4 Europe Kontrabasses. Sie bekommen mit ihm ein ausreichend robustes, aber dennoch volltönendes Instrument, das sie die ersten Jahre auf den tiefen Saiten begleiten kann. Hierbei ist es egal, ob das Instrument eher für Jazz- oder Bluegrass-Pizzicato benutzt wird oder für die Erstausbildung als klassischer Streicher. Der Sound ist in weiten Grenzen durch die Wahl der Saiten und die Saitenlage bestimmbar. Auch der fortgeschrittene Bassist wird an diesem Instrument Freude haben, wenn er auf der Suche nach einem robusten Zweitbass ist.

Über Thomann Saiteninstrumente

Neben den bekannten Marken nehmen die von namhaften Herstellern gefertigten Thomann-Instrumente inzwischen einen großen Raum in unserem Sortiment ein. Thomann-Saiteninstrumente sind mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis nicht nur für Schüler und Anfänger erste Wahl. Sie überzeugen durch technische Features, die für gewöhnlich wesentlich teureren Instrumenten aus dem Profi-Segment vorbehalten sind und durch kompromisslos guten Klang.

Wichtig: die passende Größe

Wenn dieses Instrument für den Einsteiger angeschafft wird, sollte man darauf achten, dass die Körpergröße des angehenden Kontrabassisten zum Instrument passt. Als 3/4-Bass ist der Thomann 33 3/4 Europe bereits ein ausgewachsenes Musikinstrument und verlangt nach einem ebenso ausgewachsenen Musiker. Unter einer Körpergröße von etwa 170 Zentimetern sollte man zu einem kleineren Bass greifen. Zwar ist der Korpus klein genug, um bei komplett eingeschobenen Stachel auch zu einem kleineren Schüler zu passen, aber dann ist die Hand in den meisten Fällen zu klein. Wie bei jedem Musikinstrument gilt auch hier: im Zweifelsfall die kleinere Größe wählen.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann 33 3/4 Europe Double Bass
54% kauften genau dieses Produkt
Thomann 33 3/4 Europe Double Bass
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.258 € In den Warenkorb
Thomann 33AS 3/4 Europe Double Bass
21% kauften Thomann 33AS 3/4 Europe Double Bass 1.455 €
Thomann 33NA 3/4 Europe Double Bass
13% kauften Thomann 33NA 3/4 Europe Double Bass 1.166 €
Gewa Basic Line Solid Bass 3/4
4% kauften Gewa Basic Line Solid Bass 3/4 1.648 €
Thomann 33 4/4 Europe Double Bass
3% kauften Thomann 33 4/4 Europe Double Bass 1.258 €
Unsere beliebtesten Vollmassive Kontrabässe
61 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Als DoubleBassNewbie vollstens zufrieden
Mad Jazz Morales, 03.02.2016
Nach über zwanzig Jahren E-Bass habe ich mich dazu durchgerungen "echten" Bass zu meinem Portfolio hinzuzufügen. Entgegen der Meinung von langjährigen Bassisten habe ich mich entschlossen dem Vollholz-Einsteiger eine Chance zu geben.
Nach einer sehr netten und nach meinem dafürhalten, sehr kompetenten Beratung via Mail und Telefon habe ich mich für eine Ab-und Einrichtung des Instruments mit sehr flacher Saitenlage entschieden. Außerdem sollte er mit Presto Balance Hybrid light einen Hauch Streichfähigkeit aufweisen.
Also einmal geschluckt, weil 1400? sind 1400? und den Warenkorb gefüllt. Die besprochene Einrichtung nochmal schriftlich hinterher und warten.
Wegen des wohl hoch hergehenden Nachweihnachtsgeschäfts wurde ich wieder sehr nett um Nachsicht gebeten, falls die Streicherwerkstatt einnoder zweinTage länger brauchen würde.
Kein Problem, meinletzter E-Bass wurde in einem viertel Jahr gebaut...
Per Mail wurde dan das Procedere erläutert.
Solche Boliden werden per Spedition geliefert (ich soll von meinem Postzusteller dafür Dank ausrichten), welche sich zeitig wegen des Liefertermins meldet. Mich hat der Fahrer beim Einkaufen erwischt. Hallo, ich bin in 30Minuten da...
Da es geklappt hat, belasse ich es beinder Anekdote. Und die thomänner sind daran ja auch unbeteiligt.
Der Bass wurde also per Spedition auf Palette geliefert. Extrem gut verpackt und gesichert. Fahrer und Beifahrer haben mir das Pappmonster bis zu der gewünschten Stelle geliefert. Das Auspacken war vom feeling ein bisschen wie Weihnachten imQuadrat. Vorfreude gepaart mit den warnenden Worten der OldDoubleBassPlayer... Und dann die spannende Aufgabe den Bass zusammenzusetzen, sprich Steg aufstellen. Mein Wohnzimmer war nach der Befreiungsaktion komplett voll mit Verpackungsmaterial, nicht weil meinWohnzimmer klein ist!
Kurze Chance für das Instrument sich zu aklimatisieren und ran an den Speck. Wie per Telefon versprochen, war der Bass gut darauf vorbereitet, mit Markierungen für die Stegfüße. Ich habe, weil ich bammel hatte etwas falsch zu machen den bass zierst eine Oktave zu tief gestimmt :-)
Meine Stimmgeräte hatten arge probleme damit.
Dan aber ein Herz gefasst und ordentlich an den Mechaniken geschraubt. Endlich stimmte das schicke Teil.
Rudimenteres rumgezupfe klang schon großartig in meinen tauben Rockerohren. Der erste Unterricht durfte also kommen und war schon vereinbart. Mein Lehrer, eine Koriphäe aus Kiel, ist mit dem Bass ebenfalls sehr zufrieden.
A?lerdings klingt der Bass bei ihm viel besser, was ich hiermit anprangere!
Im Ernst, der Bass klingt pizzicato und arco klasse.
Ich habe mir das Instrument für ein Singer-Songwriter Duo angeschafft, und werde damit in Naher Zukunft Stück um Stück damit, statt mit meinem E-Bass spielen.
Ich habe mich für einen Stangenbass vom Großversender entschieden, weil ich keine Ahnung habe, weil thomann der kulanteste Händleer ist, wenn es um retouren geht und einen sehr netten Service hat.
Bei anderen Bässen in dieser Preisklasse wäre es wohl "nur" ein gebrauchtes Gerät geworden, also ohne Garantie und immer mit einem größeren Risiko als hier. Und da ich (und meinLehrer) den Bass für gut befunden haben, war die Entscheidung in diesem Fall gut. Zwar gegen den Kontrabassermainstream, aber so richtig Mainstream bin ich auch nicht...
Und nicht zu vergessen, es ist ein Einsteigerinstrumnet. Ach ja, Vollholz war für mich die Wahl, da ein besserer Klang für mich wichtiger war als Robustheit.
Ein Langzeitergebnis und vieleicht ein Resümee kommt in einem Jahr, im Moment steht Intonation auf dem Lehrplan.
Das erste Konzert ist in 8 Wochen...
Und als Fazit: Ich würds wieder tun!
1. Nachtrag: Die Verarbeitung inklusive der Lackierung ist 1A!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tolles Instrument zu günstigem Preis!
20.01.2017
Ich muß vorweg schicken, daß ich Anfänger auf dem Kontrabass bin, aber selbst ich höre Welten an Klangunterschied gegenüber Sperrholzbässen, die ich zuvor unter den Fingern hatte.
Mein Nachbar, der Kontrabassist bei den Berliner Philharmonikern ist, konnte das Preis-Leistungsverhältnis kaum glauben, zumal der Bass günstiger als sein Bogen war. Ihm fiel nur auf, daß der Stimmstock etwas falsch plaziert war, aber: never change a winning team!

Geändert habe ich dann doch folgendes:
Thomastik Spirocore weich aufgezogen, die neben verbessertem Klang auch ein angenehmeres Spielgefühl vermitteln. Ich spiele ausschliesslich Jazz. Den Steg habe ich zunächst wegen anfänglich zu hoher Saitenlage heruntergefeilt bzw. später durch einen höhenverstellbaren ersetzt, da sich zwischen Sommer und Winter doch ein deutlicher Höhenunterschied einstellte. Das Griffbrett ist übrigens sauber verarbeitet, toleriert beispielsweise 5-6 mm auf der G-Saite.

Zu bemängeln wäre lediglich, daß die Hochglanzlackierung nicht unbedingt meinen Geschmack trifft, aber das wird sich mit den Jahren sicher geben.
Auch ist mir im ersten Jahr die Einhängesaite gerissen sowie der Stachel ließ sich nicht mehr in der Höhe fixieren. Beides scheinen mir aber Bagatellprobleme zu sein und wurden durch Thomann wie gewohnt freundlich, kompetent und schnell mittels Ersatzlieferungen behoben.

Daher Daumen hoch und volle Punktzahl!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Spielfertig ist er doch!
Marakaibu, 04.01.2013
Mein alter halbmassiver Kontrabass hatte einen Deckenbruch. Die Reparatur war mir zu teuer. Nach einer kompetenten telefonischen Beratung durch Thomann habe ich mich für den Thomann 33 3/4 entschieden und den Kauf nicht bereut. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Die Lieferung per Spedition erfolgte zuverlässig. Das Aufstellen des Steges benötigt vielleicht etwas Erfahrung, dürfte aber auch alleine zu bewerkstelligen sein (sonst bei Thomann Rückfragen). Ich habe bei der Bestellung von vornherein die Höhe der Saitenlage vorgegeben (G-Saite bei 6 mm). Die Einstellung erfolgte korrekt und der Bass war ohne weiteres sofort spielbereit. Wenn man sich dazu entscheidet, die Saitenlage konkret vorzugeben, muss man allerdings damit rechnen, dass eine Rückgabe nicht mehr ohne weiteres möglich ist. Das sollte man vorher mit Thomann absprechen. Ansonsten ist die Verarbeitung des Basses sehr ordentlich und für den Preis überraschend gut. Wer minimale Bearbeitungsspuren finden will, kann natürlich welche finden. Der Klang ist schön warm und rund und im Vergleich zu meinem alten halbmassiven um Längen besser. Ich spiele hauptsächlich gezupft und der Bass klingt abgenommen (Fishman Piezo Pickups) sehr schön und setzt sich durch. Rein akustisch gespielt wird es allerdings schon schwer sich gegen zwei Akustikgitarren, Schlageug etc. durchzusetzen. Dafür fällt er dann doch schon relativ klein aus, ist aber dafür umso handlicher. Durch die vollmassive Bauweise hat der Bass aber bereits einen schönen vollen Ton.

Ich würde den Bass daher jederzeit wieder kaufen, insbesondere im Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe dem Bass noch einen neuen Stachel von Ulsta gegönnt und meine alten Pirastro The Jazzer Saiten aufziehen lassen. Weiter sollte noch ein ordentlicher Ständer und ein Gigbag drinsitzen. Diese weiteren Investitionen kann ich nur empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Prima
Horst D., 05.05.2019
Bin nach Treppendorf gefahren um mir vor Ort ein Bild zu machen.
In dem Ladengeschäft sind einige der online präsentierten Kontrabässe ausgestellt und können auch probe gespielt werden.
Verkaufsberatung gibts auch.
Eigentlich fand ich den 111 Sperrholzbass schon ganz in ordnung.
Die Hybriden mit massiver Decke klingen etwas besser.
Noch besser klingen die Vollmassiven KBs.
Genau so einer ist es auch geworden.
Wenn man den Preis für einen hochwertigen Satz Saiten bedenkt, sollte es ja auch nicht gerade das billigste Instrument sein.
Der 33er sieht wertig aus und ist für einen 3/4 Bass mächtig . Die Masserung der verwendeten Hölzer steht ihm gut.
Die Verarbeitung ist auch in Ordnung. Einige Holzspäne befanden sich im Korpus,alles halb so wild.
Die Tuner drehen sich sehr leicht und halten die Stimmung sehr gut.
Der Stachel hält den gewählten Auszug auch sehr gut.
Die Aufgezogenen Artinosaiten klingen angenehm und sind gut zu bespielen.
Nichts schnarrt mit der nötigen Kraft in den Fingern.(Spiele Pizz.)
Laut ist der Bass mit dem Werks Set-Up nicht unbedingt.
Der Steg ist sehr gut angepasst.
Saitenhalter und Stachel machen was sie sollen.
Für den Preis ist das Instrument sehr günstig, so können auch einzelne Teile (Stachel,Saitenhalter,Saiten etc.) gegen höherwertige ersetzt werden,oder besser auf den jeweiligen Spielertyp angepasst werden.
Der 33er tönt aber auch sehr angenehm mit dem Originalzubehör.
Einen passenden Ständer habe ich gleich mitbestellt,damit das schöne Teil auch im Ruhezustand eine gute Figur macht.
Ich hab ihn mir gekauft um mich als Bassist weiter zu entwickeln und vielseitiger zu werden. Im Gegensatz zur E-Bassgitarre muss man beim KB richtig arbeiten(Greifhand,Daumenstellung dazu,Zupffingerhaltung,das richtige Stehen zum Instrument,all das muss neu erlernt werden)
Es lohnt sich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.258 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kontrabässe
Kontrabässe
Ich will Bassmann werden, aber was ist um Himmels willen „Arco“, „Pizzicato“ oder „Slap“?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Recording King RO-328 All Solid OOO

Recording King RO-328 All Solid OOO; Westerngitarre; 000 Size; Decke gealterte Adirondack Fichte massiv; X-Bracing; Herringbone Binding; Boden und Zargen indischer Palisander (Dalbergia Latifolia) massiv; Hals Mahagoni; Thin V Hals Shape; Griffbrett und Steg Palisander (Dalbergia Latifolia); 20 Bünde; Sattelbreite...

Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Recorder 3G

Blackmagic Design UltraStudio Recorder 3G; Videoaufnahmegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; zeichnet unkomprimiertes und komprimiertes Video in höchster 10-Bit-Qualität auf und ist mit allen gebräuchlichen Videosoftwares kompatibel. Beispielsweise DaVinci Resolve, Avid Media Composer,...

Kürzlich besucht
Thomann FetAmp

Thomann FetAmp - Mikrofonvorverstärker, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, für dynamische und Bändchenmikrofone, 2 aufeinander abgestimmte JFet-Transistorpaare, Eingang: sym. XLR 3 pol female, Ausgang: sym. XLR 3 pol male, Eingangsimpedanz: 20 kOhm, Verstärkung: 28 dB (@ 3 kOhm Quellimpedanz),...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.