Swissonic ASM5

Aktive 2-Wege Studiomonitore

  • Leistung: 60 Watt Bi-Amplified (40 + 20 Watt)
  • Class-AB-Verstärker
  • Bestückung: 5,25" Tieftöner und 0,75" Natural-Silk-Hochtöner
  • Übertragungsbereich: 55 - 20.000 Hz
  • Crossover-Frequenz: 2700 Hz
  • Rauschabstand (A-gewichtet): > 95 dB
  • Eingangsimpedanz: 20 kOhm sym. / 10 kOhm unsym.
  • Eingänge: XLR und 6,3 mm Klinke symmetrisch, Cinch unsymmetrisch
  • Status-LED
  • Standby-Funktion
  • Gehäuse aus MDF mit Vinyl-Laminierung
  • Abmaße (B x H x T): 185 x 278 x 200 mm
  • Gewicht: 4,6 kg
  • Paarpreis

Einstellmöglichkeiten für den Klang:

  • HF Trim: -2 dB, 0 dB, +2 dB
  • Low Cut: Flat, 80 Hz und 100 Hz
  • Acoustic Space: 0 dB, -2 dB, -4 dB

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 5,25"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 60 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Swissonic ASM5 + Swissonic Sub10 +
5 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 9 €
199 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Swissonic ASM5
43% kauften genau dieses Produkt
Swissonic ASM5
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
169 € In den Warenkorb
Swissonic ASM7
7% kauften Swissonic ASM7 219 €
KRK RP5 RoKit G3
6% kauften KRK RP5 RoKit G3 139 €
Mackie CR4
5% kauften Mackie CR4 119 €
Yamaha HS 7
4% kauften Yamaha HS 7 194 €
Unsere beliebtesten Aktive Nahfeldmonitore
207 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
145 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Messergebnisse und technische Bewertung
28.03.2017
Nachdem ich keinen entsprechenden neutralen und technischen Test gefunden habe hab ich mich selber ans Werk gemacht um die hochgepriesenen kleinen Wunderdinger von Thomann mal durchzuchecken.

Kurzfazit: Für den Preis super leider etwas Vorlaut um 1000Hz und ausgeprägte Badewanne ohne Tiefbass

Der subjektiv "bessere Klang" gegenüber vielen anderen Studio Monitoren kommt von einem Badewannen Frequenzgang. In der neutralen Einstellung ist der Oberbass von 90Hz bis 190Hz um 4dB zu laut und die Höhen steigen ab 3400Hz bis 14,5kHz um etwas über 5dB recht kontinuierlich an. In Relation zum Bereich von 100-200Hz wäre der -3dB Punkt bei etwa 80Hz, nimmt man die mittlere Lautstärke der Box in der Mitte der "Badewanne" würde sich in Relation dazu ein -3dB Punkt von 55Hz ergeben. Die starke Oberbass Betonung mit fehlendem Tiefbass ergibt einen sehr knackigen Bass und regt die unteren Raumresonanzen weniger stark an was schneller klingt. Eine sehr ähnliche "gefällige" Auslegung nur mit wesentlich mehr tiefem Bass unter 100Hz hat der Bose Soundlink Mini ;-)

Der interne Trafo hat insgesamt nur 40W hat und abzüglich Verlustleistung der Endstufen und der Elektronik bleiben vielleicht noch etwas unter 30W übrig für Tieftöner und Hochtöner. Entsprechen ist auch die Leistung begrenzt. Die Gehäusewände sind mit 12mm MDF angemessen.

Jetzt würde diese Abstimmung zwar nicht neutral aber recht gut klingen, leider gibt es auch mitten im Stimmbereich größere Resonanzen im Gehäuse und durch das Bassreflex Rohr, weiters ist der Tieftöner im Bereich von 800-1500 Hz zu laut (Schallwandeinfluss). Durch all diese Effekte klingen Stimmen und Musik etwas scharf und vordergründig. Korrigiert man das aber im Mix fehlt es auf anderen Lautsprechern dann an Biss und klingt müde.

Empfehlungen für neutralen Frequenzgang (frei im Raum aufgestellt auf Ständer)

- Die Lautsprecher strahlen sehr breit ab und auch unter 45 Grad hätte man noch zu starke Höhen, ab 30° nimmt die Brillianz minimal ab. Stark Einwinkeln ist von diesem Aspekt her nicht unbedingt nötig. Wenn möglich auf "LED" Höhe oder TT Höhe abhören da auf Hochtöner Höhe die Überbetonung noch stärker ist

- HF Trim auf -2db Stellen (Auch damit noch zu viele Höhen)

- Acoustic Space auf -2 (-4 wäre am neutralsten, dann fehlt aber wahrscheinlich der Bass und im unteren Stimmbereich wird es etwas schlank. Acoustic Space senkt alles unter 300Hz in 1,7dB Schritten ab, die Oberbass Überhöhung ist aber leider nur von 100-200Hz, es ist also ein Kompromiss. Tischaufstellung gibt hier aber wieder etwas dazu und erfordert auf jeden Fall -4)

- LF Cutoff ist eigentlich eine Reduzierung der elektronischen Bassanhebung unter 100Hz. Da der Bass aber ohnehin auch mit Anhebung ("Flat") unter 90Hz kontinuierlich abfällt würde ich immer auf Flat bleiben, es sei denn es wird ein Subwoofer verwendet, LF Cutoff 100Hz erlaubt nämlich eine höhere unverzerrte Lautstärke (Der Trafo vom Netzteil und die Spanung sind zu schwach um mit eingeschaltetem Bassboost lauter zu spielen)

- Empfohlene EQ Einstellungen für neutrale Stimmen:
725Hz Q8 -2dB
1160Hz Q5 -4dB

Alternativ:
Mit etwas zusätzlichem dichten Dämmaterial (3cm dicker dichter Filz oder vergleichbar) zwischen unterer Hälfte vom Tieftöner und Bassreflexkanal wird die Bassreflex Wirkung nicht schlechter aber einige Resonanzen gut bedämpft:
1120 Q3 -3dB ebnet dann den noch immer zu vorlauten Tieftöner ein.

Passiv könnte man in Serie vor den Tieftöner einen Sperrkreis (Widerstand, Spule und Kondensator parallelgeschalten) mit 2,2Ohm, 165 Mikrofarad und 0,12mH legen was etwa dem oben beschriebenen EQ Setting entspricht und den Klang ind den Stimmen beruhigt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Nearfields für fast alles!
Lansing, 18.04.2019
Zugegeben, ich habe sie für meine Freundin gekauft damit Sie am PC vernünftigen Sound hat.

Ich persönlich arbeite auf HS 50M und Braun/Fostex Eigenbau Monitoren. Lautsprecher akkurat zu beschreiben ist zu subjektiv und Anwendungs/Raumabhängig. (Außer sie sind vollkommen unbrauchbar)

Soviel sei gesagt, ich war auf der Suche nach günstigen, aber qualitativen Monitoren. Die wichtigen Faktoren für mich waren, in Reihenfolge:
* Separate Amps pro Gehäuse
* 5" (+/- 1") Tiefmitteltontreiber
* kein externes Netzteil
* vernünftige Optik und Verarbeitung
* Reflex Öffnung vorne

Habe sie selber nur immer wieder kurz gehört, allerdings auch mit Kollegen vom Fach und wir sind alle einer Meinung:

Für den Paarpreis (Eine meiner HS 50M hat mehr gekostet) sind die Dinger super. Ich selbst empfinde sie etwas schärfer in den Höhen als meine HS 50M und etwas mittenbetont, aber das lässt sich dank der Trimmung anpassen.

Wer auf der Suche vernünftigen Nearfields in diesem Preissegment sucht, wird hier sicher fündig werden. Für zuhause am PC/Studio oder als aktive Lautsprecher als BedroomDJ sind sie bestens geeignet.
Was ich persönlich super finde an den ASM5 sind die Anschlüsse (XLR, RCA, Klinke) und die Standby Schaltung. Einzig die LEDs sind mir zu hell.
Sie gegen Monitore zu vergleichen die um den Faktor 2 und aufwärts teurer sind wäre weder fair, noch entspricht es der Realität.
Deswegen auch für 5 Sterne quer durch die Bank.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
169 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio ? ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Fender Sixty-Six MN DPB

Fender Sixty-Six, Jazz Bass E-Gitarre; Alternate Reality Serie; Korpus: Esche; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,9 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrett Radius: 241...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.