Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass BK

5-Saiter E-Bass

  • Bauform: headless
  • Korpusseitenteile aus Ahorn
  • 3-streifiger durchgehender Ahornhals
  • Satinwoodgriffbrett
  • 24 Bünde
  • Mensur: 34"
  • Tonabnehmer: 2 Steinberger Humbucker
  • 1 Volumeregler
  • 2 Tonregler
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Gigbag
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Jazz
  • Metal
  • Rock
  • Funk

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Korpus Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung HH
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass BK
53% kauften genau dieses Produkt
Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass BK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
379 € In den Warenkorb
Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass TL
10% kauften Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass TL 449 €
Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass TB
9% kauften Steinberger Guitars Spirit XT-25 Standard Bass TB 399 €
Marcus Miller M2 5 TBL 2nd Gen
6% kauften Marcus Miller M2 5 TBL 2nd Gen 399 €
Harley Benton BZ-5000 NT
3% kauften Harley Benton BZ-5000 NT 319 €
Unsere beliebtesten Sonstige 5-Saiter E-Bässe
26 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
20 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Der perfekte "Sofabass" - durchaus auch für die Bühne tauglich
Tone Hunter, 31.08.2012
Ich hatte schon einige Headless Bässe, darunter mehrere "richtige" Steinberger unterschiedlicher Bauart (80-er und 90-er, Graphit) und auch mehrere "Billig-Kopien", z.B. von Hohner. Nachdem ich seit einiger Zeit nur noch "normale" Bässe gespielt habe, wollte ich endlich mal wieder bequem und entspannt zu Hause auf dem Sofa üben können.

Zustand bei Auslieferung:
Der Bass kam sehr gut verpackt bei mir an. Ich habe die Saiten gestimmt und die erste Erfahrung war: Der Bass ist nicht bespielbar. Die Saiten lagen, korrekt gestimmt, fast auf dem Griffbrett auf. Auch mit leichtestem Anschlag war kein Ton ohne Nebengeräusche zu entlocken. Mich hat das nicht weiter erschreckt, weil ich weiß, wie man einen Bass richtig einstellt. Ein Anfänger hätte das Teil zurück schicken müssen. Ansonsten gab es absolut nichts auszusetzen.

Klang:
Der Klang ist recht flexibel. Kernig, tief, das Teil kann richtig knurren, die Höhen sind klar, aber vielleicht etwas "langweilig", woran zumindest zum Teil sicherlich die billigen schuld sind.
Der Ton ist also sehr gesund, der Bass hat aber keinen "Charakterton". Im Bandsound habe ich das bisher aber fast immer als eher positiv empfunden, der Klang ist vergleichsweise "neutral".
Der XT-25 klingt m.E. übrigens deutlich besser als alle 4-Saiter Pendants. Liegt vermutlich am voluminösen Hals des XT-25, aber Klang ist natürlich auch Geschmackssache. Jemand anderes mag das anders empfinden.

Wenn ich unbedingt einen Vergleich nennen müsste, würde ich einen Rickenbacker wählen. Der XT hat ebenfalls einen durchgehenden Hals, durch die Humbucker auch einen etwas "komprimierten" Ton und Sustain bis übermorgen.
Ein Bass von Onkel Leo klingt schon durch die Konstruktionsweise bedingt völlig anders.

Ergonomie:
Für das Spielen auf dem Sofa ist die Beinstütze für meinen Geschmack zu weit rechts angebracht, ich habe Sie ca. 4,5 cm nach links versetzt. Damit der Klapp-Mechanismus funktioniert, muss man zusätzlich noch eine kleine Vertiefung anbringen. Jetzt liegt der Bass absolut ausgewogen auf dem Oberschenkel.

Der Saitenabstand ist recht gering, im Bereich der 5-Saiter gehört der XT zu denjenigen mit kleinem Saitenabstand. Wenn man bereits einen 5-Saiter spielt, sollte es gehen. Wer vom 4-Saiter umsteigen und slappen möchte, wird Probleme damit haben. Finger- und Plektrumspieler sollten keine Probleme haben, vielleicht sogar eher Vorteile.

Der Hals ist, wie bei allen Steinbergern, ganz schön voluminös. Ich finde das gut, da hat man richtig was in der Hand.

Diesen Bass am Gurt zu spielen ist recht gewöhnungsbedürftig. Dadurch, dass der linke Gurtknopf ungefähr auf der Höhe des 21. Bundes(!) sitzt, hat dieser Bass eine ganz andere Position vor dem Körper, als gewohnt. Der Hals ist viel weiter links und man muss den linken Arm weiter strecken, um an die tiefen Lagen zu kommen. Das kann ganz schön anstrengend sein.
Ich habe mich nach ein paar Wochen dazu entschieden, meine frühere Lösung wieder einzubauen. Man nehme: eine 10mm Alustange, ca 18cm lang, und bohre dafür ein Loch am oberen "Horn" in den Korpus. Parallel zum Hals und in einem leichten Winkel nach oben. Dann in die Alustange ein Gewinde für die Schraube zur Aufnahme des Gurtknopfes schneiden. Das Teil einharzen, so dass es etwa 12 bis 14 cm aus dem Kopus ragt. Gurtpin anschrauben, darüber einen Schrumpfschlauch aufschrumpfen und fertig. Bisher sind mir nur zur Form des Basses Fragen gestellt worden, noch nie zur Gurtbefestigung. Die wird scheinbar als "original" angesehen, fällt nicht auf und es funktioniert einwandfrei. Mein Gurtpin ist jetzt zwischen der 14. und 15. Lage und das lässt sich sehr bequem spielen. Und nach dem Wechsel auf einen anderen Bass greift man damit auch nicht mehr ständig daneben.

Die Stimmbarkeit der Brücke wird immer wieder mal kritisiert. Diese Brücke sieht optisch aus wie die von meinem XQ5 aus den 90-ern, ist aber aus anderem Material. Die "Original"-Brücke war aus massivem Messing und hat sich gleichmäßig und sehr feinfühlig stimmen lassen. Die Brücke auf dem XT ist aus Guss und hat beim Stimmen Spiel. Es dauert dadurch halt ein klein wenig länger, bis perfekt gestimmt ist. Oft stimmen muss man diesen Bass sowieso nicht. Was die D-Saite angeht: diese Saite lässt sich definitiv schwerer stimmen als alle anderen, das war auf allen meinen Steinbergern so, warum weiß ich nicht.

Mein Exemplar wiegt exakt 3,38 kg.

Etwas schade finde ich, dass die neuen Pickups von der Form her nicht wie EMG 35 oder EMG 40 gebaut. Dadurch kann man die Pickups nicht mehr ohne weiteres gegen andere austauschen. Möglich ist es aber schon. Aber immerhin klingen diese Pickups wesentlich besser als die früher verbauten.

Mit dem Saitenadapter werde ich demnächst mal andere Saiten testen, ich bin davon überzeugt, dass da noch einiges an Potential schlummert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sensationelles Preis/Leistungsverhältnis - nach anfänglichen Macken
Rainer534, 24.05.2012
Der Gitarrenbauer meines Vertrauens meinte ungefragt, daß der Sound sensationell gut sei und alle gewünschten Bereiche abdeckt - ich kann dem nur gänzlich zustimmen. Ihn wie mich hat überrascht, wieviel Gewicht das Teil auf die Waage bringt. Sicher gut für den Sound, aber nicht wirklich ein Reisebass wie ich gehofft hatte. Interessante Detaills: zwei Heck-Gurtpins, die ganz unterschiedliche Tragepositionen ermöglichen und damit auch ein unterschiedliches Feeling gerade bei vollem Körpereinsatz. Pfiffig: die ausklappbare Beinstütze fürs Spielen im Sitzen.
Im Unterschied zu einem anderen Bewerter finden weder ich noch mein Gitarrenbauer die Spannschrauben für die Saiten schwergängig.
Der mitgelieferte Gigbag tut seinen Dienst, ist aber zu wenig passgenau und nur schwach gepolstert. da gibt es weit bessere beigelegte Orginal-Gigbags - aber halt auch zu einem höheren Gesamtpreis.

Macke am Anfang (daher der Gang zum Gitarrenbauer): So wie das Teil geliefert wurde, war es nicht bespielbar: Bundschnarren ohne Ende. Grund: Bridge mußte nachjustiert werden und ein paar Bünde bearbeitet werden. Ich weiß aus Erfahrung: es wäre kein Problem gewesen, den Baß zu den Thomännern zurückzusenden und ihn dann ohne zusätzliche Kosten auch wieder in dann gänzlich funktionstüchtigen Zustand zurückzubekommen. Aber ich war einfach zu ungeduldig und wollte einfach keine paar Tage warten - Daher sollte diese Macke wirlich auf gar keinen Fall überbewertet werden, zumal sie wohl auch nicht öfter auftritt. (Ich hab vorher nie davon gehört/gelesen). Übrigens braucht man zur Behebung solcher Macken nicht wirklich einen Gitarrenbauer, sondern nur ein wenig Grundkenntnisse (die ich hätte) und ein wenig Geduld (die ich nicht habe).

Nachtrag:
Warnung!!
Um die Qualitäten eine 5-Saiters wirklich zu erleben, braucht es eine ausreichend gute Anlage, die oberhalb der Kosten dieses Basses angesiedelt ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
379 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES
Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Roland MC-707

Roland MC-707; Groovebox; ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen; 8 Parts; 8-Spur Sequenzer mit bis zu 128 Steps; 16 Clips pro Sequenzerspur; bis zu 8 Loop-Tracks mit Time-Stretch und Pitch-Shift; 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits; Import...

Kürzlich besucht
Harley Benton TE-20MN BM Standard Series

Harley Benton TE-20MN BM Standard Serie; E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Double-Action Trussrod, 2 x TE-style Singlecoil Pickups, Elektronik 1-Volume, 1-Tone & 3-weg...

Kürzlich besucht
Thon Case Kemper Prof. Stage + EP1

Thon Case Kemper Profiler Stage; Haubencase passend für den Kemper Profiler Stage plus einem passenden Mission Engineering EP1 Expression Pedal (Art. Nr: 367866 - nicht im Lieferumfang enthalten); Material: 6,8mm Birkenmultiplex beschichtet; 22 x 22 mm Alukante; 2 Butterfly-Verschlüsse klein...

Kürzlich besucht
Yamaha PSS-A50

Yamaha PSS-A50 Keyboard - 37 anschlagdynamische Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 42 Voices (Instrumente), 138 Arpeggio-Typen, Phrase Recorder, Motion Effekt, USB-MIDI-Verbindung, Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer- und USB to Host Anschluss (MIDI,...

Kürzlich besucht
Thomann KBH-400BKM

Thomann KBH-400 BKM Klavierbank, stabiles Metallgestell, höhenverstellbar mit Hydraulik ( 420 - 560 mm ), Sitzfläche 640 x 330 mm, Gewicht 9,4kg, Gestell: schwarz matt, Sitzpolster: schwarzes Kunstleder

Kürzlich besucht
Zoom F6

Zoom F6; 6-kanaliger 14-Spur Multitrack Field-Recorder; 32-Bit Float-Aufnahme über dual AD-Konverter; 6 Eingänge (XLR Female); kompaktes und leichtes Aluminium-Gehäuse; hochwertige Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain; Eigenrauschen: -127 dBu (A-Gewichtung, Gain=75dB, 150 Ohm Quellenimpedanz); pro Kanal: Phantomspeisung (+48V/+24V); Look-Ahead-Hybrid-Limiter...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX Decades by Al Schmitt

Toontrack SDX Decades by Al Schmitt (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Al Schmitt in den Capitol Studios in Hollywood / Los Angeles; 5 komplette Drumsets und eine große Auswahl an zusätzlichen Snares,...

Kürzlich besucht
Reason Studios Reason 11 Suite Upgrade

Reason Studios Reason 11 Suite Upgrade (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Reason 1-11 auf Reason 11 Suite; einfach und schnell zu bedienende Musiksoftware für Komposition, Aufnahme und Mischung; enthält alle notwendigen Bearbeitungswerkzeuge, Effekte und Instrumente für die Musikproduktion; virtuelles Studiorack...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Artist

Antares Auto-Tune Artist (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; EVO Voice-Processing-Technology der zweiten Generation; Flex-Tune für natürlichere und transparentere Tonhöhenkorrektur; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Formant-Korrektur und Throat-Modeling; Transpose ermöglicht Echtzeit-Pitch-Shifting; Zieltonhöhe über MIDI-Noteneingabe steuerbar; Echtzeitkontrolle...

Kürzlich besucht
Fender SQ LTD Bullet Strat TTQ

Fender Squier LTD Bullet Stratocaster Tropical Turquoise; Limited Edition, E-Gitarre; Pappel Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Jumbo Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; 5...

Kürzlich besucht
Yamaha PSS-F30

Yamaha PSS-F30 Keyboard - 37 Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 120 Voices(Instrumente), 114 Styles und Smart-Chord-Funktion, 30 Songs, kostenloses digitales Songbook, Verschiedene Funktionen (Sustain, Metronom und mehr!), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer-...

Kürzlich besucht
Teenage Engineering Rumble Module

Teenage Engineering Rumble Module; Erweiterungsmodul für Teenage Engineering OP-Z (Art. 449280); gibt Bässe frequenzabhängig als Vibration aus; je tiefer der Bass, desto stärker vibriert das Modul; Silent-Metronome-Funktion für Live-Performances; unkomplizierte und schnelle Installation; 2 Tasten zur Intensitätsregelung; Frequenzgang 10 -...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.