Schaller 49061

25

Saitenhalter für E-Gitarre

  • Gesamtsaitenabstand: 51,5 mm
  • Einzelsaitenabstand: 10,3 mm
  • Saitenradius: 12" (305 mm)
  • Gesamt Bohrloch/Bolzen Abstand : 81 mm
  • Abmessungen (L x B x H): 101,2 x 17,8 x 12,5 mm
  • Finish: Chrom
  • Schaller Nr. 12050200
  • inkl. 2 Einschlaghülsen 7,93 mm (5/16") mit 2 Höheneinstellschrauben 7,93 mm (5/16")
  • made in Germany
Erhältlich seit Oktober 2002
Artikelnummer 152454
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Chrom
Bauweise Stop Tailpiece
Feinstimmer Nein
Inkl. Steg Nein
42 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 12.12. und Dienstag, 13.12.
1
C
Qualitätsgewinde
Christian973 13.02.2021
Nach dem Setup meiner Hauptgitarre gemäß der Empfehlungen aus dem Hause Gibson berührten die hohe und vor allem die tiefe E-Saite recht satt die Hinterkante der Brücke.
Das war ärgerlich, weil ich nun erst dieses Problem beheben und anschließend die gesamte Einstellprozedur wiederholen durfte.

Um die Auflage abzustellen und dadurch in den Genuss eines erheblich längeren Sustains zu kommen könnte man jetzt eine schmalere Brücke verbauen, Top-Wrappen oder das Stop Tail Piece an den Einstellschrauben hochdrehen.
Der mir liebgewonnene Klang meiner Les Paul Custom sollte auf jeden Fall erhalten bleiben, auf das Experiment mit einer schmaleren Brücke wollte ich daher gern vorerst verzichten.
Da ich mich mit dem Prozedere sowie leider auch der Optik des Top Wrappens nicht so recht anfreunden kann, drehte ich der verbleibenden Variante drei folgend die Originalbrücke um etwa 5 mm empor.

Das Ergebnis war bereits sehr zufriedenstellend aber ich muss schon sagen, dass mir bei den Einstellschrauben wieder einmal der untere Rand der Fertigungsgüte beider originalen 5/16 Zoll Gewinde vor Augen geführt wurde.
Wenn ich beide Schrauben schon herausdrehte, sollte doch wenigstens ihr genereller Sitz in den Einschlaghülsen überzeugen.
Diese Feststellung ist in meinen Augen ausschlaggebend dafür, dass diese Einstellschrauben für gewöhnlich bis zum Anschlag im Korpus festgeknallt werden, damit "mehr Kontakt zum Body" und daraus resultierend mehr Sustain erreicht wird.
Meine Erfahrung ist aber, dass das durch eine nicht auf der hinteren Stegkante aufliegende Saite erzielbare Sustain um ein vielfaches höher ist.

Der Name Schaller erzeugte bei mir eine gewisse Qualitätsvermutung hinsichtlich der zu erwartenden Gewindegüte bei den zum Set gehörenden Einstellschrauben und Einschlaghülsen und da ich zudem eine kleine Macke auf den Original Stop Tail loswerden wollte, bestellte ich dieses Produkt.

Fazit:
Das Stop Tail Piece kommt in makelloser Qualität und unterscheidet sich für mein Empfinden optisch nur sehr geringfügig vom Original. Die obere Rundung wurde fast unmerklich ein wenig höher zulaufend ausgeführt, hierüber werden sich potentielle "Top Wrapper" freuen. So richtig sehen kann man dieses Feature aber erfreulicherweise kaum.
Der Chrom wirkt sehr tief und satt, etwas was man in den USA in dieser Form auch bei Motorradteilen irgendwie nicht so richtig hinzubekommen scheint.
Die Gewinde der mitgelieferten 5/16 Zoll Einstellschrauben unterscheiden sich hingegen in ihrer realisierten Fertigungstoleranz wie erwartet ganz erheblich vom Original (merkt man gleich beim ersten Eindrehen) und sorgen dadurch für einen formschlüssigeren Kontakt der Gewindeflächen innerhalb der Einschlaghülsen. Ich habe die Originalhülsen dringelassen, weil allein der Wechsel der Schrauben ausreichte um den erhofften Effekt zu erzielen.

Wer jetzt vielleicht auch sein Stop Tail hochdrehen möchte sollte folgendes beachten:

Die wirklich benötigte Freigängigkeit zwischen einer Saite und der hinteren Kante der Brücke ist eigentlich minimal. Ich habe ein Blatt Papier doppellagig gefaltet und dieses als Lehre verwendet. Sobald eine Saite zwischen ihrem Saitenreiter des Stegs und dem Stop Tail leicht mitschwingt, habt Ihr Euer Ziel erreicht, Ausschlaggebend für die Freigängigkeit aller Saiten wird aber natürlich aufgrund der generellen Formgebung aller Stop Tails die Einstellung der hohen und tiefen E-Saite sein.

Durch das Anheben der Saiten über die Einstellschrauben des Stop Tails oder alternativ durch "Top Wrappen" wird die generelle Saitenspannung etwas abnehmen.
Saiten spielen sich dadurch gefühlt ein wenig "dünner" als sie tatsächlich sind und die Halskrümmung wird höchstwahrscheinlich leicht nachjustiert werden müssen.
Daher noch einmal der Tipp:
Stellt bei gestimmter (!!!) Gitarre erst die Halskrümmung und danach die Saitenhöhen an der Brücke ein und schaut Euch dazu vorher vielleicht beide Videos aus dem Hause Gibson an.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

GH
Replacemnt or enhancement?
Gert H. 04.02.2010
Eigentlich wollte ich nur die etwas gruselig aussehenden Teile meiner Ibanez Talman austauschen. Denn mein aggressiver Angstschweiß hat die verchromten Teile über die Jahre ausschlagen lassen. Die Schrauben des SCHALLER 49061 Stop Tailpiece passen leider nicht in die alten Gewindebuchsen. Aber die alten Buchsen lassen sich mit einer passenden Schraube und einer Kombizange herausziehen. Zwar hat das SCHALLER 49061 denselben Schraubenabstand, aber die neuen Gewindebuchsen sind wenige Zehntel mm dünner.

Man soll die alten Löcher mittels Holzdübeln verschließen und dann neu bohren. Aber angesichts der wenigen Zehntel mm reichen auch dünne Hartholzstreifen, die mit den neuen Buchsen eingedrückt werden. Selbst als versierter Gitarrenmensch habe ich nicht schlecht gestaunt, wie groß der Einfluss des SCHALLER 49061 in Verbindung mit dem Steg SCHALLER GTM-C auf den Sound einer Gitarre sein kann.

Schon ohne Verstärkung hatte jede Saite mehr Punch und Dynamik. Am Röhrenamp gingen dann wirklich alle Lichter an.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Sehr schönes Stop Tailpiece
Wetti 22.08.2017
Optisch und haptisch sehr gutes Teil. Wenn man es in der Hand hält spürt man schon die hohe Qualität. Sehr sauber verarbeitet und passgenau, keine Kanten oder Gräte, sehr sauber verchromt. So muss es sein. Wie der klangliche Unterschied ist kann ich nicht sagen da ich meine Gitarre einer Gesamterneuerung unterzogen habe (Mechaniken, Bridge, Tailpiece, Pickups). Ich weiss nur das meine Gitarre "billig" Klampfe jetzt hammermässig klingt!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Verbesserung
Bernd904 15.06.2012
Das Teil hat in der Tat ein bisschen mehr Sustain als die breite Schaller-Version mit den kippeligen Saitenhaltern, die wohl urspruenglich mal fuer Feinstimmer konstruiert war.

Da mir der Ton wichtiger als schnelles Saitenwechseln ist und das Teil auch traditioneller aussieht, hat sich der Wechsel gelohnt. Die Qualitaet ist ueber jeden Zweifel erhaben.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden