Sandberg California II TM5 Grand Dark

3

5-Saiter E-Bass

  • Erlenkorpus
  • verschraubter Ahornhals
  • Pau Fero Griffbrett
  • 22 Bünde
  • Mensur: 889 mm (Extra Long Scale)
  • Tonabnehmer: Sandberg Darkglass Single Coil Plus (Hals) und Sandberg M-Style Plus Humbucker (Steg)
  • 3-Band Equalizer
  • aktiv/passiv
  • schwarze Hardware
  • Plexi Schlagbrett
  • Farbe: Schwarz matt
  • inkl. Sandberg Gigbag
Erhältlich seit November 2018
Artikelnummer 441178
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Korpus Erle
Hals Ahorn
Griffbrett Ebenholz
Bünde 22
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JH
Elektronik Aktiv, Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja
2.099 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 14-18 Wochen lieferbar
In 14-18 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
P
Power to the bass
PlayDaBass_Andy 28.03.2020
Der Bass hat durch seine lange Mensur, die PUs und die Darkglass Elektronik eher die härte Fraktion im Auge und so bekommt man auch dementsprechend schnell durchsetzungsfähige markante Sounds hin. Ich habe dies u.a. mit dem Line6 Helix "Djent"-Sound ausprobiert, aber auch mit meinem Darkglass Alpha-Omega. Funktioniert tadellos.
Natürlich kann man den Bass auch für alle anderen Musikrichtungen problemlos einsetzen, hierfür muss man dann eher mal einen "Cut" statt eines "Boosts" in die Überlegungen einbeziehen ;-).

Der Body ist auch für eher kleinere Musiker wie mich gut zu handlen, ich fand den Bass auch vom Gewicht her absolut in Ordnung (man sollte als Bassist immer einen guten breiten Gurt verwenden, dann ergeben sich m.E. viele Probleme erst garnicht )
Bei mir hat der 5-string Bass inkl. Gurt rd. 4,6 KG auf die Waage gebracht (hoffe meine Waage stimmt soweit) wichtiger ist jedoch wie sich das Gewicht verteilt und auf die Bespielbarkeit auswirkt. Hier ist alles in Butter keine Kopflastigkeit.
Im direkten Vergleich zu meinem Ibanez Soundgear 1005 mit Nordstrand-PUs wirkt er für mich in der Bespielbarkeit/Handling im ersten Moment etwas "steifer" hat aber im Sound wesentlich mehr Punch und Charakter. Die Werkseinstellung ist gut.

Die Werksbesaitung finde ich persönlich zu dünn (ich spiele mit Fingern und Plektrum bei relativ viel Krafteinsatz und einem Ton tiefer gestimmt). Letztlich muss hier jeder seinen Weg finden und entsprechend anpassen (Saizten, Einstellung etc.).

Das Finish ist ansprechend, über das transparente Schlagbrett mit den "Staubfängeraussparungen" (Schlitze), kann man streiten. Persönlich wäre mir ein lackierter Korpus auch hinsichtlich der Pflege/ Schutz des Instrumentes etwas lieber gewesen, aber so sieht man die Maserung und die optionalen anderen Farben der Grand Dark-Familie haben mir nicht so gut gefallen (m.W. Orange und Blau, aged ist ebenfalls möglich)

In Summe gefällt mir der Bass sehr gut, den generellen Preis finde ich etwas zu hoch, hier habe ich lange überlegt mir doch einen Dingwall (da gefällt mir der Sound des Sandberg jedoch wesentlich besser) oder Musicman (wertbeständigeres? Kultteil) zu holen. Letztlich wollte ich aber einen Bass der handwerklich sauber verarbeitet ist, inkl. neuen Pickup-Modellen mit viel Output bestückt ist und eine rauschfreie (so habe ich es empfunden) Elektronik sehr flexibel aufgestellt ist. Und mit der Hardware sehr edel daherkommt. Von Sandberg hätte ich mir besser sichtbare Griffbrettmarkierungen gewünscht... die kleinen Pünktchen auf Kanten sind mir persönlich bissl wenig.

Wenn ich doch insgesamt so begeistert bin warum habe ich bei "Features" dann nicht 5Sterne vergeben?
a) wie gesagt das Finish (Lackierung und Schlagbrett) sowie die Griffbrettmarkierungen hätten etwas "mehr" sein dürfen in der Preiskategorie.
b)die Werksbesaitung ist für einen Bass mit Anspruch auf eher härtere Gangart m.E. suboptimal gewählt, sprich kostet für mich gleich nochmal 50€ extra für neue Saiten.

Würde ich den Bass empfehlen? Ja
Würde ich den Bass wieder kaufen? Ja
Finde ich Preis/Lesitung ok? Ist noch im Rahmen
Grand Dark oder "normaler" California Bass? Grand Dark, weil ich hier eine Darkglass Elektronik erhalte (ca. 250€), die Mensur länger ist, neue Pickup-Modelle mit ordentlich Output am Start sindund die Hardware echt edel aussieht.

Danke nochmal an Thomann für die gute Kundenbetreuung (Kommunikation klappte einwandfrei)
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube