Otamatone Deluxe Black

28

Elektronisches Musikinstrument/Synthesizer

  • Bedienung durch Drücken der Klangfläche am Hals und Öffnen und Schliessen des Mundes
  • verschiedene Tonhöhen einstellbar
  • große Version der Otamatone Classic
  • Netzteilanschluss für externe Stromversorgung
  • Stereokopfhöreranschluss
  • Lautstärkeregler
  • batteriebetrieben (3 Stück AA)
  • Länge: 44,0 cm
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Umhängegurt und Batterien
  • passendes Netzteil: Art. 192043 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit März 2018
Artikelnummer 428814
Verkaufseinheit 1 Stück
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 30.09. und Samstag, 1.10.
1

28 Kundenbewertungen

23 Rezensionen

a
Das lange Warten hat sich gelohnt :D
artmonkey 03.04.2018
Anfang Januar bestellt und ende März erhalten. Ein echtes Pracktstück und Original aus Japan. Coole Features, riesiger Spaß und einfach zu bedienen. Am Verstärker angeschlossen könnte man sogar überlegen auf die Bühne zu gehen ^^".
Der nette Support hat auch schnell reagiert und mich aufgeklärt bezüglich der Lieferzeit. Danke an dieser Stelle.
Jeder, der überlegt soch eine Otomatone anzuschaffen, MACH ES !!!! 5* Geiles Ding!
Ansprache
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Spielzeug mit Neigung zum Instrument
cete 13.10.2021
Das Otamatone ist einfach ein lustiges Ding, das man im Wohnzimmer rumstehen haben kann. Für Kinder super lustig, macht es auch im "Heimstudio" Spaß und ich finde es (auch in Verbindung mit Effektprozessoren) auch musikalisch brauchbar.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Otamatone Deluxe
Lääs 21.08.2019
Die große Version des Otamatone lässt sich um Welten einfacher spielen als das Otamatone classic. Der erste Eindruck war nur positiv, nach einiger Eingewöhnungszeit musste ich allerdings feststellen, dass das "Bedienfeld" leider im unteren Bereich (bei den hohen Tönen) an einem Punkt eine Art "Sprung" macht. Ob bauartbedingt oder ob ich ein Montagsmodell abbekommen habe weiß ich nicht. Dadurch lässt es sich in diesem Bereich leider nicht besonders schön spielen.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Witziges Instrument, aber…
thoosh 15.04.2020
Das Otamatone ist ein Instrument in Form einer Note, bei dem man die Tonhöhe mittels Druck auf ein Band am Notenhals variiert. Lockeres Drücken lockt den Ton auf Halbtöne fest, stärkeres Drücken ermöglicht Vibratos und Slides. Der Klang kann durch Öffnen und Schließen des Mundes am Notenkopf geändert werden, wodurch ein WahWahWah-Geräusch entsteht. Die Klangänderung ist dabei das Resultat des geänderten Resonanzraumes und der Öffnung und wird nicht digital erzeugt.

Die Deluxe-Variante bietet die Möglichkeit in drei unterschiedlichen Oktaven zu spielen und die Lautstärke stufenlos einzustellen. Man kann das Instrument mittels Netzteil betreiben und Kopfhörer anschließen. Die Kopfhörer geben dabei aber nur den Ton wieder, den man mit dem Ribbon-Control einstellt und nicht die erzeugte Klangfarbe. Nachteilig finde ich, dass das Instrument auch bei eingestecktem Kopfhörer laute Geräusche von sich gibt. Leises Üben ist also nicht drin.

Die Verarbeitung ist an sich okay, macht aber am Ansatz des Notenhalses (am Notenkopf) einen etwas wackligen Eindruck.

Mein Hauptkritikpunkt ist aber, dass das beim Slide vom Fähnchen zum Notenkopf (also Ton-aufwärts) mehrere Sprünge zu hören sind, die auch bei vorsichtiger Handhabung an den entsprechenden Stellen nicht verschwinden. In die andere Richtung ist das interessanterweise nicht der Fall. Die Sprünge treten auch beim normalen Spiel auf, wodurch ein Treffen der richtigen Töne dem Zufall überlassen bleibt. So kann man das Instrument wirklich nicht spielen. Dieses Otamatone muss wohl oder übel als fehlerhaft zurück gehen.
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube