Harley Benton FV-430 BK Classic Serie E-Gitarre

221

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Classic Series
  • Korpus: Linde
  • eingeleimter Hals: Ahorn
  • Halsprofil: "C"
  • Griffbrett: Roseacer
  • Radius: 350 mm
  • Dot-Griffbretteinlagen
  • 22 Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Double-Aktion Trussrod
  • Tonabnehmer: 2 HB Classic Keramik Humbucker
  • 2 Volumen- und 1 Tonregler
  • 3-Weg Schalter
  • Tune-o-matic Brücke mit Saitenführung durch den Korpus
  • Hardware: Chrom
  • Diecast Mechaniken
  • 3-lagiges Schlagbrett
  • Standardbesaitung: HB 010-046
  • Farbe: Schwarz Hochglanz
Erhältlich seit Januar 2002
Artikelnummer 151035
Verkaufseinheit 1 Stück
Form V-Style
Farbe Schwarz
Korpus Linde
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Roseacer
Bünde 22
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Aktive Tonabnehmer Nein
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
139 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 11-14 Wochen lieferbar
In 11-14 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

221 Kundenbewertungen

142 Rezensionen

JB
Eine brauchbare Basis.
Jerry B. 13.07.2013
Der wirklich günstige Preis für diese V ist gut investiert. Zum Einen hat man ein einigermassen brauchbares Einsteiger-Instrument, obgleich ich einem Anfänger niemals zu einer V-Form raten würde da diese im Sitzen nicht sehr bequem bespielbar ist.

Zum Anderen hat man, und das ist der Grund warum ich diese Harley Benton gekauft habe, eine solide Basis um sich seine Traum V zusammenzubauen. Ausschlaggebender Punkt war für mich der, wie beim Original, eingeleimte Hals wohingegen beim zum gleichen Preis bei Thomann angebotenen V-Bausatz der Hals eingeschraubt wird.

Beim ersten Antesten war mein Eindruck der dass die original verbauten Tonabnehmer und, mit Einschränkungen, auch die Tuner durchaus zweckerfüllend sind, aber konzeptionell von eher minderer Qualität, was aber bei dem Preis wohl kaum anders sein kann. Aber Teile von guter Qualität kann man gleich bei Thomann mitbestellen und, ein gewisses handwerkliche Geschick vorrausgesetzt, gleich austauschen, was ich wie gesagt bei meinem Exemplar auch sofort getan habe.

SD Distortion Mayhem Humbucker, Qualitäts-Potis Jack und Schalter, Gotoh Tuner eingebaut, Bünde neu abgerichtet und poliert, neue Saiten aufgezogen, Intonation und Saitenlage eingestellt und fertig ist eine V die dem Original in kaum etwas nachsteht ausser beim Preis.

Da das Original (1985er Modell) zum direkten Vergleich vorliegt (leider nur eine Leihgabe), weiss ich wovon ich schreibe. Die Benton wiegt zwar etwas weniger als das Original (Linde/Ahorn vs. Mahagoni), klingt aber erheblich aggressiver, die Obertöne springen einem förmlich ins Gesicht. Dies ist zwar wohl den Distortion Mayhem's geschuldet, zeigt aber auch dass die verbauten Hölzer von durchaus brauchbarer Qualität sind. Die Bespielbarkeit ist erfreulich gut, ich konnte eine sehr flache Saitenlage einstellen ohne dass es scheppert und ohne dass bei Bendings die Saiten auf den unteren Bünden aufliegen und der Ton abgewürgt wird.

Ich habe nicht viele Gitarren bei denen die schnellen Sweeps so komfortabel und schnell zu spielen sind und am Halspickup so schön glockig klingen wie bei dieser Benton. Die Unterschiede zu der Orginal V sind, wenn auch sicherlich vorhanden, viel kleiner als mancheiner denkt, und vor allem in der Ansprache und der Klanggüte zu finden.

Mein Glück ist also perfekt, wobei man allerdings einräumen muss dass eben eine Portion Glück hier sicherlich auch eine nicht unerhebliche Rolle spielt, wenn man bedenkt dass bei Instrumenten in dieser Preisklasse eine grosse Qualitäts-Streuung zu erwarten ist, und man wahrscheinlich nicht jedesmal ein Modell erwischt das vom Mitarbeiter des Monats an einem Freitagmorgen hergestellt wurde.

Aber dafür gibt es ja den Thomann Service ;))) der Einen in so einem Fall nicht im Regen stehen lässt.

Meine bekommt 4 von 5 Sternen
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

WB
Saugeil!
Wanja B. 16.07.2011
Also mal ehrlich.. Ne brauchbare Flying V für unter hundert Euro? Da denkt man zuerst: Gibts nicht! Gibts aber doch!! :-P

Da unser Leadgitarrist mit seiner Ibanez Probleme hatte sie auf E zu stimmen (Federn ausgeleiert) musste halt ein schönes Geburtstagsgeschenk her. Kurz bei Thomann gestöbert und das gute Stück bestellt. Nach zwei tagen war sie da und ich hab sie sofort ausprobiert.
Bei so nem Preis hätte ich nicht so nen guten Sound erwartet. Sie klingt richtig schön knackig mit dem Stegtonabnehmer, aber auch schön warm und singend mit beiden oder nur dem Halstonabnehmer. Sicher gibts bessere Gitarren. Gar keine Frage. Aber man sollte sich dann vor Augen halten in welchem Preissegment wir uns hier bewegen.

Die Gitarre hat ein super Handling und ist vor allem Federleicht. Selbst mit der tiefsten Gurteinstellung konnte ich sie Problemlos spielen. Und das will was heißen bei meinen kurzen Fingerchen.
Ok, an der ein oder anderen Stelle könnte die Verarbeitung etwas besser sein (die Fräsungen am Schlagbrett für die Tonabnehmer sind etwas ausgefranzt) aber wie gesagt: Irgendwo muss dieser Kampfpreis ja her kommen. Ansonsten TOP!

Und ihr könnt euch sicher vorstellen was unser Leadgitarrist für Augen gemacht hat als wir ihm die Axt überreicht haben. Obwohl.. Mir tats ein bischen weh als ich sie aus der Hand geben musste.. :-(

Fazit: Für mich bedeutet Harley Benton ab jetzt nicht mehr Billiggitarren sondern gute Gitarren für nen unschlagbaren Preis. Und da wir demnächst auch die ein oder ander Nummer von Accept spielen werden, hol ich sie mir auch noch! Denn dann brauchen wir ja ein Flying-V-Geschwader :-)
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TR
Nettes Design, anfangs schwacher Sound!
The Rebel 20.06.2010
Als ich mir diese Gitarre 2007 gekauft habe, wollte ich eine Gitarre haben mit außergewöhnlichem, aber trotzdem klassischen Design! Da ich Schüler bin und daher nicht viel auf der hohen Kante habe, kam mir diese Harley Benton wie gerufen! Der Versand funktionierte wie immer problemlos, und die Gitarre war Top in ihrem Karton gesichert!

Nachdem das gute Stück ausgepackt war, wurde es gestimmt und gleich einem Test unterzogen!
Die Zutaten sind bekannt: 2 Humbucker, 3-lagiges Schlagbrett, 2x Volume und 1x Tone Regler!
Die Gitarre war gut verarbeitet, die Brücke perfekt eingestellt und die Stimmmechaniken erfüllten ihren Zweck!

Soviel gute Nachrichten machen natürlich hungrig auf den Sound der Gitarre! Also, nichts wie an den Amp mit der kleinen und loslegen! Wo der Cleansound noch klar und prägnant ( sowohl von Steg- als auch Halstonabnehmer) kam, fing er im Bereich des Übergangs zwischen Crunch und Overdrivesound an dumpf zu werden! Was allgemein auffällt ist, das die Gitarre mehr Zerrung als andere Humbuckergitarren brauchen um auf den selben Sound zu kommen! Aber hat man sich daran gewöhnt das man den Amp für diese Gitarre etwas mehr aufreisen muss, macht diese Gitarre eins: Durchstarten!

Hardrockhymnen von Krokus und AC/DC, über NWOBHM-Klassiker alá Judas Priest, Iron Maiden oder Saxon bis hin zum Thrash-Gewitter von Bands wie Metallica oder Megadeth! All das packt diese Gitarre dann!

Jetzt noch ein kleiner Kritikpunkt ( wofür aber thomann und/ oder Harley Benton nichts können) : Die Gitarre ist kopflastig, und das nicht gerade wenig! Für mich kein gravierendes Problem ( seit meinen Anfangstagen spiele ich eine SG, die auch sehr kopflastig ist), aber für die Stratspieler da draußen, die perfekte Ergonomie gewohnt sind, vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig!
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Gute Gitarre für das Geld
Cafescup 16.07.2020
Die Gitarre ist gut zu spielen und der Sound passt auch.
Auch wenn ich direkt die Mechaniken und Pickups getauscht habe.
Der Lack ist auch in Ordnung. Wenn man genaier hinschaut erkennt man im Licht hi und da ein paar Wellen im Lack.
Aber wir reden von Dingen, die bei dem Preis schon etwas zuviel verlangt sind.
Die Saitenlage und den Halsstab musste ich noch auf meine Bedürfnisse anpassen. Aber das ist mein persönliches Empfinden. Die Bünde haben bei meiner gut gepasset und es war nichts scharfkantig.
Fazit:
Für das Geld kaufen und spielen oder eben anpassen wer es besser haben möchte.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden